Zinsland Erfahrungsbericht #16 von Rochow

Hinweis: Der folgende positive Erfahrungsbericht zu Zinsland wurde uns am 14.07.2017 von unserem Nutzer Rochow übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Die Plattform Zinsland finde ich sehr logisch und übersichtlich aufgebaut bzw. gegliedert. Wer sich einmal mit einem Investment beschäftigt hat, wird meiner Ansicht nach alle anderen Angebote blitzschnell überblicken. Die wichtigsten Angaben sind vorhandenund aufgrund des strukturierten Angebots sind sie auch mit anderen Angeboten vergleichbar.

Nachdem ich mich entschlossen hatte erstmals in ein Projekt zu investieren – das ist jetzt ein gutes halbes Jahr her - ging auch dies völlig unproblematisch. Nach 5 Minuten war ich dabei. Wie das genau ablief, darauf habe ich nicht geachtet. Es dauerte aber nicht länger, als ein Buch bei Amazon zu kaufen.

Seither erhalte ich alle 2 Monate Updates zum Stand der Arbeiten. (Ich könnte mir natürlich auch persönlich vor Ort ein Bild machen und mit den Projektleitern Kontakt aufnehmen. Das habe ich aber nicht gemacht. Warum auch, es läuft ja alles gut).

Stichwort Transparenz: Die Plattformbetreiber scheinen sich um größtmögliche Transparenz zu bemühen. Fast schon penetrant kommt der Hinweis auch bei Zinsland, dass es das Risiko eines Totalverlustes gibt.

Für mich waren allerdings die Angaben der Projektleitung keineswegs ausreichend, um mein Geld zu investieren. Aber ich habe alle Informationen erhalten, um selbst zu recherchieren und den Fragen nachzugehen: 

  • Wem genau gebe ich mein Geld?
  • Was machen die noch?
  • Was haben die früher gemacht?
  • Was schreiben die Lokalzeitungen über das Projekt?
  • Wie sind die Vergleichspreise für Mieten und was kostet der m² bei Kauf vergleichbar in der Region etc.? (Auch eine eigene Standortanalyse konnte ich machen etc.)

Die Investmentart hatte ich verstanden: Ein Neubau mit Eigentumswohnungen. Meine eigenen Analysen haben auch ergeben, dass alles im grünen Bereich ist.

Einmal ging mir aber ein Angebot durch die Lappen: Während ich noch recherchierte, haben die anderen geordert und ich hatte das Nachsehen. Aber lieber so, als das Geld in den Sand gesetzt zu haben. Es kommen ja dauernd neue interessante Angebote und offensichtlich haben die Anleger so eine Art Schwarmintelligenz: Ein Projekt, das ich für kritisch hielt, hatte lange gebraucht, bis sich genügend Anleger fanden.

Im Online-Bereich war ich nur einmal aus Neugier. Ich habe mich für das Investment entschieden und setzte generell eher auf die Informationen der Lokalpresse als die Werbung der Anbieter. Da ich auf Online-Betreuung nicht viel wert legt, fehlt mir auch nichts bzw. ist mir auch nichts besonders aufgefallen, weder negativ, noch positiv. Die Anzeige der Zahlungen und Zahlungstermine habe ich aber gesehenen. Außerdem kann ich bei Bedarf Unterlagen von Zinsland für die steuerliche Behandlung der Kapitalerträge anfordern.

Kontakt zum Service hatte ich nicht.

Mein Fazit: Das, was eine Plattform (in der Mittlerfunktion) bieten sollte, bietet Zinsland und funktioniert prima - 100 Punkte. Alles andere muss man halt selbst tun.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Top-Zinsen auf Tagesgeld - Anzeige*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.