Zinsland Erfahrungsbericht #2 von Argenteo

Hinweis: Der folgende positive Erfahrungsbericht zu Zinsland wurde uns am 28.02.2019 von unserem Nutzer Argenteo übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Meine Anmeldung bei Zinsland habe ich am 23.08.2018 vorgenommen, um sogleich in das zu dieser Zeit im Funding befindliche Projekt „Hotel Kaiserlei“ in Offenbach investieren zu können. Der Registrierungsprozess war schnell durchlaufen, denn ich hatte meine Personalausweisdaten direkt parat. Eine Verifizierung per Postident war dafür nicht notwendig.

Für die gleichtägig von mir vorgenommene Online-Überweisung erhielt ich aufgrund des dazwischenliegenden Wochenendes eine Geldeingangsbestätigung seitens Zinslands am 28.08.2018. Der Zinslauf startete schließlich einen Tag später.

Den persönlichen Online-Account bei Zinsland finde ich sehr klar und übersichtlich aufgebaut. Am Kopf der Webseite wird die Anzahl der aktiven Investments angezeigt, daneben die Gesamtanlagesumme und im dritten Feld schließlich, wenn man bereits Rückzahlungen erhalten hat, auch deren Summe.

Unter „Meine Investitionen“ sind dann alle Projekte aufgeführt, an denen man sich beteiligt hat. Bis zum Eingang des Überweisungsbetrages werden diese unter „wartend“ geführt, nach Eingang als „aktiv“.

Gut durchdacht erscheint mir dabei die Möglichkeit, sich seine Projekte nach einem von vier Kriterien in auf- oder absteigender Reihenfolge sortieren zu lassen: So ist es beispielsweise möglich, sich das nächstfällige Projekt am Kopf der Übersicht anzeigen zu lassen, das nachfolgende dann darunter. Oder man dreht die Reihenfolge um, sodass das letztfällige Projekt ganz oben steht. Alternativ lassen sich die Projekte statt nach Fälligkeitstermin nach der Höhe des Darlehensbetrages, des Brutto-Zinsbetrages oder der Projektnummer ordnen, auf- oder absteigend – ganz wie man will.

In jeder Projektzeile werden neben einem Foto des jeweiligen Objekts der Projektname, die Darlehensvertragsnummer, die sich aus der eigenen Kundennummer und der vierstelligen Projektnummer zusammensetzt, der investierte Betrag und das voraussichtliche Rückzahlungsdatum angezeigt.

Will man noch weitere Informationen zum jeweiligen Projekt einsehen, klappt bei Betätigen der Schaltfläche „Verträge und Dokumente“ eine Übersicht mit den Daten zu Beginn und voraussichtlichem Ende des Zinslaufs auf, aus der auch der gewährte Zinssatz, der erwartete Brutto-Zinsertrag, Steuerabzug und daraus resultierende Rückzahlungsbetrag abzulesen ist.

Bei über Zinsland vermittelten Darlehen nimmt die jeweilige Projektgesellschaft, sofern sie in Deutschland ansässig ist, den Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag vor. Beides wird im Kunden-Account ausgewiesen. Zu Beginn des Folgejahres kann ich unter „Steuerunterlagen“ bei Bedarf meine Jahressteuerbescheinigung abrufen. Da gemäß den Bestimmungen im Darlehensvertrag, wie bei Crowdinvesting-Projekten üblich i. d. R ein zeitliches Rückzahlungsfenster vereinbart wird, sind die Angaben zu Laufzeitende, Zinshöhe und Steuerabzug nur vorläufige Näherungswerte.

Wünschenswert fände ich es, in die Übersicht noch eine Druckfunktion oder eine Daten-Exportfunktion zu integrieren, damit man die Daten auch offline bearbeiten, verwalten und in seine persönliche Liquiditätsplanung integrieren kann.

Unterhalb der Zahlungsdaten finden sich bei aufgeklappter Ansicht der „Verträge und Dokumente“ alle Vertragsunterlagen zum jeweiligen Projekt: der Darlehensvertrag (und zusätzlich noch ein Musterdarlehensvertrag, dessen genauer Zweck mir neben dem anderen jedoch nicht klar ist), das gesetzlich vorgeschriebene Vermögensanlagen-Informationsblatt, das zweiseitige Projektexposé, Daten zum Projektentwickler, die Finanzkennzahlen des Projekts sowie der Jahresabschluss des Vorjahres. Letzteren möchte ich besonders hervorheben, denn es ist nach meiner Erfahrung in der Branche keineswegs immer üblich, dass dem Anleger vollständige Bilanzen der Kreditnehmer zur Verfügung gestellt werden. Dies machen durchgängig nur einige wenige Plattformen, bei denen dies dann zu einer erhöhten Transparenz führt.

Nach Platzierung meines Erstinvestments hatte ich eine Woche später Gelegenheit zu einer ausführlichen persönlichen Unterredung mit meinem Zinsland-Kundenbetreuer in Hamburg. Ich erhielt dort umfassend und sehr fundiert Auskunft zu den sich aus Investitionen in dieser noch relativ jungen Assetklasse ergebenden Chancen und Risiken - insbesondere auch vor dem Hintergrund des knapp ein Jahr zuvor ausgefallenen Projekts "Luvebelle". Die Auskünfte überzeugten mich, sodass ich bis heute noch in 11 weitere Projekte über Zinsland investiert habe, jüngst in das Projekt „Achternfelde“.

Auszahlungen habe ich derzeit noch keine erhalten, da die erste Fälligkeit (meine Erstinvestition - „Hotel Kaiserlei“) planmäßig erst in gut einem Jahr erfolgen wird.

Ein Vierteljahr nach Abschluss des Fundings erhielt ich im Zweimonatsrhythmus Reports über den aktuellen Stand des jeweiligen Projekts per E-Mail. Ich fühle mich daher gut über die Lage meiner Investitionen bei Zinsland informiert.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Crowdinvesting im Anlagehafen*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
**Risikohinweis: Der Erwerb von Kapital- und Vermögensanlagen über Crowdinvesting ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

25 € Gutschein von Amazon gewinnen!

Wir verlosen jeden Monat unter allen neu übermittelten und nach Prüfung veröffentlichten Erfahrungsberichten einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €. Jetzt bewerten!

Erfahrungsbericht schreiben
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.