Zinspilot Erfahrungsbericht #91 von Abaldus

Hinweis: Der folgende positive Erfahrungsbericht zu Zinspilot wurde uns am 21.03.2016 von unserem Nutzer Abaldus übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Seit Herbst 2015 bin ich Kunde bei Zinspilot und habe dadurch ein Verrechnungskonto bei der Sutor Bank. Nach dem üblichen Postident-Verfahren kamen nach ca. einer Woche die Vertragsunterlagen. Alles war für meine Begriffe einfach, transparent und anwenderfreundlich formuliert und die Erklärungen auf der Website waren für mich völlig ausreichend. Der Login war bereits vorher möglich.

Nach Erhalt der Unterlagen war alles freigeschaltet. Die erste Anlage war ein Festgeld bei der FIMBank aus Malta. Hier mussten nach Anlageerstellung noch online die Ausweisdaten hinterlegt werden. Es war keine Ausweiskopie notwendig. Alles war extrem unkompliziert. Man muss sich nur damit anfreunden, dass die Transaktion durch die Zwischenschaltung der Sutor Bank noch zusätzlich zwei Banktage in Anspruch nimmt. Die Website beschränkt sich auf das Notwendigste. Da ist aber auch alles da. Es gibt keine Informationsflut, sondern strukturierte Infos. Das ist für mich als Halblaien genau richtig so.

Die zweite Anlage war ein Flexgeld (Tagesgeld) bei der FIMBank. Beim Festgeld sollte die automatische Prolongation herausgenommen werden, wenn man keine automatische Verlängerung zu den dann gültigen Konditionen wünscht. Es erfolgt dann eine automatische Überweisung auf das von mir bei Kontoeröffnung angegebene Referenzkonto, also mein eigenes Girokonto. Das klappte bisher einwandfrei. Beim Tagesgeld kann ich wahlweise Teile oder die Gesamtsumme auf mein Referenzkonto überweisen lassen.

Die Anlage erfolgt bei mir über einen Dauerauftrag. Da nur 1 Euro Mindestanlage erforderlich ist, gibt es aus meiner Seit außer der etwas längeren Überweisungszeit keine Nachteile. Diese ist aber nicht relevant, da zurzeit keine supertollen Anlagen angeboten werden, die eine superschnelle Reaktion voraussetzen würden.

Da es ein Doppelbesteuerungsabkommen mit Malta gibt, wird keine Steuer auf die Erträge einbehalten und ich muss diese selbst bei der Steuererklärung angeben. Dies ist ein aus meiner Sicht großer Vorteil.

Telefonischen Kontakt gab es bisher zweimal. Beide Male wurde mir kompetent und schnell geantwortet.

Die Produkte sind völlig ausreichend und beim maltesischen Einlagesicherungsfonds mache ich mir aktuell keine Sorgen um mein Geld. Insgesamt ist die Idee der konzentrierten Anlagen auf quasi einen Anbieter, der alles legal regelt, aus meiner Sicht sehr gut.

Zinspilot hat für Anleger wie mich, die konservativ und kritisch anlegen, aber nicht zuviel Zeit darauf verschwenden wollen, meiner Meinung nach alles richtig gemacht.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Top-Zinsen bis 1,85 %*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.