Diese positive Bewertung zu Zinspilot wurde uns am 13.09.2016 vom Nutzer zins.anleger übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Zur Kontoeröffnung

Zinspilot Erfahrungsbericht #77von zins.anleger

Positive Bewertung von Zinspilot

Ich entschied mich am 15.03.2016 für ein Festgeld mit einer Laufzeit von 3 Monaten. Die Kontoeröffnung bei Zinspilot verlief über das übliche Postident-Verfahren und war damit relativ unkompliziert. Nach einigen Tages stand mir das Konto zur Verfügung. Mir ist bekannt, dass Kunden von flatex.de ohne zusätzliches Postident den Service von Zinspilot sofort nutzen können.

Man loggt sich über die E-Mail-Adresse und das Passwort ein und hat Zugriff auf die komplette Verwaltung der Anlagen, die rein online erfolgt. Den internen Kundenbereich finde ich sehr übersichtlich gestaltet und intuitiv zu handhaben. Mir fehlt eine übersichtliche Historie der Anlagen. Eine Übersicht ist zwar vorhanden, für Details muss ich jedoch den Eintrag anklicken. Wünschenswert fände ich auch eine Sortierfunktion der Anlagemöglichkeiten nach Zinssatz.

Zudem ist bei Festgeldern immer eine automatische Verlängerung voreingestellt. Diese konnte ich erst ändern, nachdem die Festgeldanlage bereits lief. Ich empfehle, diese Einstellung nicht zu vergessen, wenn keine Wiederanlage gewünscht ist.

Den Kundenservice musste ich bislang 1 Mal für eine steuerliche Rückfrage per Telefon kontaktieren. Die Hotline war in diesem Fall sehr gut erreichbar und half mir kompetent weiter.

Zinspilot versendet regelmäßig Updates zu Veränderungen bei Zinsen oder Partnerbanken. Auch weist Zinspilot darauf hin, dass die Einlagen bei den Partnerbanken über den jeweiligen Einlagensicherungsfonds, mindestens jedoch bis 100.000 €, gesichert seien.

Ich stellte fest, dass Zinspilot explizit nicht auf die Risiken hinwies, die mit der Geldanlage in Länder bzw. Bankhäuser geringerer Bonität (kleine Bankhäuser) einhergehen. Hier sehe ich noch Verbesserungsbedarf.

Ich vertrete jedoch die Meinung, dass jedem Anleger klar sein sollte, dass eine höhere Rendite von einem höheren Risiko begleitet wird.