Diese positive Bewertung zu Zinspilot wurde uns am 13.10.2017 vom Nutzer Oliver91 übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Zur Kontoeröffnung

Zinspilot Erfahrungsbericht #48von Oliver91

Positive Bewertung von Zinspilot

Im Mai 2017 habe ich aufgrund damalig hoher Tagesgeldzinsen bei der Oney Bank ein Konto über Zinspilot eröffnet. Das ging meiner Meinung nach ziemlich fix. Ich habe online die üblichen Antragsunterlagen ausgefüllt und bin danach mit dem ausgedruckten Postident-Formular zur nächsten Postfiliale gegangen. Eine Woche später war mein Zinspilot-Konto eröffnet und ich konnte meine erste Anlage tätigen. Leider ist der Zinssatz jedoch innerhalb der nachfolgenden Monate auch wieder schnell gesunken.

Ein bisschen verwirrend fand ich allerdings, dass ich für die Eröffnung ein Konto bei der Sutor Bank eröffnen musste. Dass Zinspilot nur Vermittler ist und kein Geld entgegennimmt, war mir bis dahin nicht bekannt. Weiterführende Informationen habe ich dazu auf der Zinspilot-Internetseite aber nicht gefunden.

In der Online-Verwaltung von Zinspilot konnte ich die Anlage im Handumdrehen tätigen und dank der Option „Sofortüberweisung“ innerhalb weniger Minuten den Anlagebetrag überweisen. Das finde ich sehr positiv. Kurz darauf erhielt ich eine Bestätigung per E-Mail, in welcher der Anlagestart vermerkt war. Meine Anlage wurde demnach schnell und zuverlässig bearbeitet und umgesetzt.

Zinspilot hält mich seit der Eröffnung per E-Mail immer auf dem Laufenden. Das gefällt mir sehr gut. Auch die Zinsen wurden bisher immer zuverlässig und korrekt gutgeschrieben. Ich habe bisher 2 Teilauszahlungen beauftragt und das Geld war nach 4‑5 Tagen auf meinem Girokonto. Das klappt also alles einwandfrei und ohne Probleme.

Einmal hatte ich eine Frage zu den Zinsen. Diese E-Mail wurde freundlich innerhalb von 1‑2 Tagen beantwortet. Als ich mich ein anderes Mal wunderte, dass ich zur Kontoeröffnung keine Unterlagen bzgl. des Onlinebankings bekommen hatte, habe ich kurz telefonisch bei Zinspilot nachgefragt. Mir wurde mitgeteilt, dass ich keine weiteren Unterlagen bekommen würde. Ich könne mich ganz einfach mit meinem Passwort bei Zinspilot einloggen und dort Anlagen tätigen und auch Auszahlungen beauftragen, sagte mir der Mitarbeiter.

Das ist auch der einzige Kritikpunkt, den ich habe: Ich finde ein richtiges Onlinebanking bietet mehr Sicherheit aufgrund der TAN-Verfahren und auch mehr Funktionen, wie z. B. das Bereitstellen von Kontoauszügen, Zinsbescheinigungen usw.

Sonst finde ich Zinspilot gut und nutze es weiter.