VR-Perfekt Erfahrungsbericht #1von PeEh

Positive Bewertung der VR-Perfekt

Das Angebot der VR-Perfekt habe ich bei Kritische-Anleger.de gefunden. Am 5.12. habe ich die Anmeldung online durchgeführt.

Zuerst musste ich meine Daten auf der Internetseite eingeben. Nach der Identifikation (ich habe Postident gewählt) erhielt ich alle Unterlagen per Post. Darin wurde mir die IBAN des neuen Girokontos und der NetKey mitgeteilt. Außerdem war eine Anleitung zur Freischaltung mit der App "VR-SecureGO" enthalten. Letzteres hatte ich erst einmal ignoriert, da ich das Internet-Banking eigentlich ohne Smartphone machen wollte. Mit separaten Briefen kamen dann noch die PIN für den Ersteinstieg und (wieder separat) die PUK für den Fall einer 3-maligen Fehleingabe (bisher nicht benötigt).

Beim Einloggen mit der Erst-PIN kam dann der Hinweis, dass noch keine Freigabe über die App erfolgt ist. Also habe ich diese installiert und sofort die Freigabe angefordert. Der Code hierfür kam wieder postalisch. Nach dem Eintrag bzw. dem Scannen in der App gelang dann auch der Einstieg im Internet-Banking. Beim ersten Anmelden wurde ich zur Eingabe einer neuen PIN aufgefordert, diese musste ich wiederum über die App bestätigen. Ab diesem Zeitpunkt war das Internet-Banking ohne Probleme nutzbar. Nach Eingang des anzulegenden Geldes wurde dies von der Bank dann festgelegt.

Wenn man, wie ich, den Postversand nacheinander veranlasst können damit schon einige Werktage vergehen. Meine Antragstellung erfolgte am 5.12., überwiesen habe ich dann erst nachdem der Zugang zum Konto gegeben war, also am 11.12. Am 13.12 war das Festgeld dann angelegt.

Das Onlinebanking nutze ich eher selten. Am Anfang habe ich es hauptsächlich genutzt, um zu kontrollieren, dass alles richtig funktioniert und auch wirklich keine Gebühren anfallen. In Zukunft werde ich das Onlinebanking wohl nur wenige Male pro Jahr nutzen.

Ich nutze die Anzeige des Kontostands sowie Umbuchungen des Giro- und Festgeldes. Ansonsten ist m. W. alles möglich, was bei einem normalen Konto online geht. Da dieses Festgeld nur für Einzelpersonen gilt muss allerdings der Freistellungsauftrag für Ehepaare per Post gesendet werden.

Bisher habe ich fast nur positive Erfahrungen gemacht. Eine kleine Ausnahme ist der Freistellungsauftrag per Post. Negativ finde ich außerdem die Unterscheidung zwischen Neu- und Altkunden. Allerdings ist positiv, dass auch mal eine Volksbank den Weg geht, zumindest für Neukunden attraktive Konditionen anzubieten.

Ich habe den Telefonkontakt nur für Nachfragen und nicht für das Banking an sich genutzt. Ich wollte wissen, ob ein Gemeinschaftskonto bei dem Angebot möglich ist (nein) und ob Gebühren anfallen (nein). Insgesamt fand ich die Ansprechpartner nett und kompetent. Die Wartezeit war nicht lang, ist mir zumindest nicht unangenehm aufgefallen.

Zur Webseite der VR-Perfektwww.vr-perfekt.de/
Diese positive Bewertung zur VR-Perfekt wurde uns am 20.12.2019 vom Nutzer PeEh übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenBewertung abgeben Bewertung abgeben
Zur Webseite der VR-Perfektwww.vr-perfekt.de/