WeltSparen Erfahrungsbericht #5 von Eckl28

Hinweis: Der folgende neutrale Erfahrungsbericht zu WeltSparen wurde uns am 31.05.2018 von unserem Nutzer Eckl28 übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Vor etwas mehr als drei Jahren habe ich meine erste Geldanlage bei WeltSparen getätigt. Diese wurde nun im Februar 2018 fällig, daher möchte ich nun meine Erfahrungen teilen.

Damals erhielt ich bei 3-jähriger Laufzeit noch 3,5 % Zinsen p. a. Die Kontoeröffnung sowie die Geldanlage bei der Fibank in Bulgarien verlief völlig problemlos – ich schließe mich meinen Vorrednern an. Hierauf gehe ich jedoch nicht weiter ein, da alles bereits weit zurückliegt.

Ich möchte mich in dem nachfolgenden Bericht vor allem auf das Auslaufen der Geldanlage, die Probleme bei der Reduktion der ausländischer Quellensteuer sowie den Kundenservice von WeltSparen konzentrieren:

Etwa 8 Wochen vor Fälligkeit erhielt ich eine E-Mail, in der ich auf das Auslaufen meiner Geldanlage hingewiesen wurde. Diese E-Mail enthielt allerdings keinerlei Infos zur Quellensteuer, sondern hauptsächlich Werbung zur Verlängerung der Anlage oder Neuanlage meines Geldes. Eine identische E-Mail erhielt ich etwa 1 Monat vor Ende meiner Geldanlage.

Da ich mich noch irgendwie an die Thematik „Quellensteuer“ erinnerte, auf die ich bei der Anlage vor 3 Jahren hingewiesen wurde, fragte ich daraufhin telefonisch bei WeltSparen nach. Es bedurfte mehrere Anrufe und Ewigkeiten in der Warteschlange, bis ich endlich eine kompetente Aussage zur Reduktion der bulgarischen Quellensteuer bekam.

Bis ich dann alle benötigten Unterlagen vom Finanzamt zusammengetragen hatte, vergingen etwa weitere 2 Wochen. Ich sendete die Unterlagen somit ca. 14 Tage vor Fälligkeit der Anlage an WeltSparen und ging davon aus, alles fristgerecht eingereicht zu haben.

Am Tag der Auszahlung meiner Geldanlage bei der Fibank kam leider die böse Überraschung: Die Quellensteuer wurde in voller Höhe einbehalten und ich habe keine Möglichkeit mehr, diese in Bulgarien abgeführte Steuer irgendwie zurückzuerhalten. Alle Unterlagen des deutschen Finanzamts hätten, wie ich später erfuhr, mindestens 14 Tage vor Ablauf der Geldanlage bei WeltSparen eingegangen sein müssen, damit sie noch rechtzeitig im Original zur Fibank in Bulgarien weitergeleitet hätten werden können. Diese Frist habe ich um 2 Tage verpasst.

Trotz langer Telefongespräche mit dem WeltSparen-Kundenservice und mehrerer E-Mails erhielt ich keinerlei Hilfe. Ich bin der Meinung, WeltSparen hätte mir frühzeitig alle Informationen zur Reduktion der bulgarischen Quellensteuer zusenden müssen und mich deutlich auf mögliche Fristen und eine lange Bearbeitungsdauer hinweisen müssen.

Den Zinsertrag fand ich jedoch trotz der unnötig abgeführten Steuer noch ganz passabel und bin daher trotzdem mit meiner Anlage recht zufrieden. Die Auszahlung des Anlagebetrags auf mein WeltSparen-Konto wurde taggenau gutgeschrieben. Auch die Überweisung auf mein Girokonto ging sehr flott (ca. 2 Bankarbeitstage).

Eher positiv sehe ich den Online-Kundenbereich. Ich finde diesen logisch aufgebaut und denke, dass er mir alle benötigten Informationen und Funktionen bietet. Ich sehe hier bspw. meine getätigte Geldanlage, das Fälligkeitsdatum sowie eine Übersicht der Ein- und Auszahlung auf mein WeltSparen-Konto. Auch der Download der Anlage-Verträge hierüber hat problemlos geklappt. Insgesamt finde ich ihn zudem gelungener als den Kundenbereich beim Konkurrenten Zinspilot.

Abschließend möchte ich jedoch einen weiteren Punkt anführen, den ich als negativ betrachte: WeltSparen sendet mir sehr häufig E-Mails mit dem Ziel der Neukundenakquise durch Freundschaftswerbung zu. Für Neukunden gibt es meist sehr lukrative Aktionsangebote, Bestandskunden gehen hier meiner Ansicht nach jedoch fast immer leer aus.

Mein Fazit

Die Idee hinter WeltSparen, Geldanlagen zu durchschnittlich besseren Konditionen im europäischen Ausland abzuschließen, finde ich absolut genial. Auch die Umsetzung ist grundsätzlich recht gut gelungen. Die Informationen, insbesondere bzgl. der Quellensteuer, sowie der Kundenservice bei WeltSparen könnten meiner Meinung nach allerdings noch deutlich verbessert werden. Auch sollte bei den Aktionen nicht nur auf Neukunden gesetzt werden, sondern viel mehr auf den Erhalt der Bestandskunden. Es gibt schließlich inzwischen nach meiner Beobachtung sehr gute Alternativen zu WeltSparen, wie bspw. Zinspilot und Savedo.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Digitales Immobilieninvestment*
Anzeige
Bei ZINSLAND können Sie Ihr Geld anlegen und Investments in Immobilien tätigen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und investieren Sie in ein Projekt Ihrer Wahl mit überdurchschnittlicher Rendite. Jetzt neu: Das Projekt „Am Kräuterhof“ mit einer Verzinsung von 6,25% p.a. & einer Laufzeit von 24 Monaten.
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
**Risikohinweis: Der Erwerb von Kapital- und Vermögensanlagen über Crowdinvesting ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

25 € Gutschein von Amazon gewinnen!

Wir verlosen jeden Monat unter allen neu übermittelten und nach Prüfung veröffentlichten Erfahrungsberichten einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €. Jetzt bewerten!

Erfahrungsbericht schreiben
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.