Edekabank Erfahrungsbericht #2 von EdekaShopper

Zur Webseite der Edekabankwww.edekabank.de

Ich wollte kürzlich zur Edekabank wechseln, da ich zum einen in direkter Nachbarschaft einen Edeka-Markt habe (Einkaufsbonus) und zum anderen einen Raiffeisenbank-Automaten. Das Edeka-Konto wollte ich vorerst nur als Haushaltskonto nutzen und erst später also Gehaltskonto (nach erfolgreichem Test). Ich wollte also vorerst nur selbst Geld von meinem Sparkassenkonto monatlich auf das Edeka-Konto überweisen.

Ich habe mich jedoch nun dagegen entschieden und zwar aus folgenden Gründen. Im Preis-Leistungs-Verzeichnis wird beim Edeka-Konto aufgeführt, dass ein Gehalts- oder Renteneingang Pflicht ist. Wie schnell jedoch ein Wechsel in eine anderes, kostenpflichtiges Kontomodell erfolgt, wenn einen Monat mal kein Gehalt eingeht, konnte ich nicht herauslesen und auch nicht, ob dieser Kontomodell-Wechsel angekündigt wird.

Der Kundenberater dagegen sagte, dass ein monatlicher Geldeingang reiche, auch wenn es sich dabei um kein Gehalt handeln würde. Weitere Antworten auf meinen obigen Punkte bekam ich jedoch nicht. Eine schriftliche Bestätigung zu seiner Aussage konnte er mir auch nicht geben.

Gerne wäre ich aufgrund der guten Automaten-Dichte und des Einkaufs-Bonus Kunde geworden. Leider fehlt mir nun jedoch das Vertrauen.