Zur Startseite von Kritische-Anleger.de

Unser kostenloses monatliches Anleger-Update

» Anlagetipps & Warnhinweise | stets kostenlos | ehrlich & fair »

 
Ergebnisse unserer Umfrage zu Kritische-Anleger.de
Artikel

Ergebnisse unserer Umfrage zu Kritische-Anleger.de

Letzte Aktualisierung: 07.03.2016 | Autor: Stefan Erlich
Umfrage-Ergebnisse von Kritische-Anleger.de

Unter dem Titel "Die Geldanlage verändert sich! Ändern Sie sich mit?" ging am 01.02.2016 unser monatlicher Newsletter an etwas über 9.000 Abonnenten raus. Motivation für diesen Newsletter und die darin getätigte Bitte um Feedback waren vor allem zwei Fragen: 1. Bieten wir mit unseren Informationen etwas, das auch wirklich nachgefragt wird? Und 2., Welche Möglichkeiten haben wir, eigene Produkte und Services zu entwickeln, die so nützlich sind, dass unsere Nutzer dafür sogar bereit wären, ihre Kreditkarte zu zücken.

Zunächst aber etwas Hintergrund: Ich habe Kritische-Anleger.de Anfang 2012 mit dem Ziel gegründet, Transparenz und Ehrlichkeit (der Name verpflichtet ;-)) in den Tages- und Festgeld-Markt zu bringen. Damals waren Tagesgeldzinsen von 2,5 % und mehr noch völlig normal. Natürlich war auch die Inflation mit etwas über 2 % deutlich höher und die reale Rendite (Tagesgeldzins minus Inflation) teilweise sogar niedriger als heute. Dennoch hatte man das Gefühl, mit seinem Tagesgeldkonto noch etwas erreichen zu können. Banken brauchten tatsächlich noch Kapital und waren auch bereit, für die Vermittlung von Einlagen attraktive Provisionen zu zahlen. Es war (und ist noch immer) ein Geschäftsmodell, mit dem sich unsere kleine, aber feine Redaktion ernähren lässt.

Die Zeiten haben sich allerdings massiv geändert. Ende 2012 haben wir mit etwa 500-800 Besuchern pro Tag Umsätze generieren können, die etwa 20-30 % unter dem liegen, was wir heute bei deutlich höheren Kosten einfahren. Im Februar 2016 schauten bei uns im Durchschnitt 3.565 Besucher am Tag vorbei, was in etwa dem siebenfachen von 2012 entspricht. Gleichzeitig ist unser Umsatz aber nur um etwa 20-30 % gestiegen. Nun möchte ich mich gar nicht so sehr über die absoluten Zahlen beschweren, denn (noch) können wir unsere Frühstücksbrötchen davon bezahlen. Der Vergleich zeigt aber, wie stark sich der Markt verändert hat. Banken wie die Opel Bank, RaboDirect, PSA Direktbank und LeasePlan Bank, die uns einst attraktive Vergütungen gezahlt haben, schaffen es mittlerweile, auch ohne diese Provisionen genügend Einlagen einzusammeln. Wir listen diese Banken selbstverständlich weiter, verdienen mit ihnen aber kein Geld mehr.

Der Markt hat sich massiv verändert. Es ist erschreckend viel Liquidität vorhanden, die verzweifelt nach renditeträchtigen Anlagen sucht. Entsprechend niedrig sind die Zinsen und verzweifelt die Anleger. Angesichts von Krisen in den verschiedensten Bereichen, die Diskussion um Negativzinsen und die Abschaffung von Bargeld, verschieben sich zudem auch die Prioritäten und nachgefragten Anlageklassen. Wer Rendite verdienen MUSS, wird in risikoreichere Investments gedrängt. Wer dagegen schon genug Vermögen hat, kümmert sich mehr und mehr um die Absicherung, schließlich kann sich angesichts der Risiken und Unsicherheiten keiner den Verlust der Altersvorsorge leisten.

Wir stehen im Moment also vor der Herausforderung, nicht nur unser Geschäftsmodell neu erfinden zu müssen, sondern uns auch inhaltlich zu wandeln, weg vom reinen Tages- und Festgeld-Vergleich hin zum breiten Anlageratgeber, der alle Anlageklassen und -ziele berücksichtigt. Doch schauen wir uns zur besseren Illustration einmal die Ergebnisse der Umfrage im Einzelnen an.

1. An welchen Finanzprodukten sind Sie interessiert?

Wenig überraschend bleiben die einlagengesicherten Sparprodukte wie Tages- und Festgeld am gefragtesten, haben doch die meisten Nutzer über dieses Thema zu uns gefunden. Überrascht hat uns dann aber der hohe Anteil an Nutzern, die sich für Anlageprodukte MIT Wertschwankungen interessieren (z. B. Aktien und Fonds). Unsere Annahme war, dass diejenigen, die sich für Tages- und Festgeld interessieren, eher an schwankungsfreien Anlageprodukten interessiert sind. Nicht weniger überrascht waren wir, dass Öko-Anlagen, Immobilien und spezifische Produkte zur Altersvorsorge auf so wenig Interesse stoßen.

Welche Finanzprodukte sind vor allem interessant?

Die Erkenntnis für uns ist, dass Tagesgeld und Festgeld weiterhin den größten Stellenwert einnehmen werden. Darüber hinaus werden wir uns aber auch verstärkt um schwankungsbehaftete Investments kümmern. Schwankungsfreie Anlagen behandeln wir mit dem Crowdfunding-Vergleich bereits ein wenig, aber auch hier gibt es u. U. noch Potential zur Erweiterung. Ausführliche Informationen zu Depots, Girokonten, Kreditkarten, nachhaltigen Geldanlagen und Immobilien werden Sie dagegen wohl nur in Ausnahmefällen bei uns finden.

2. Welche Inhalte interessieren Sie primär?

Bei den Inhalten zeigt sich ein erstaunliches Bild, interessieren sich unsere Leser doch scheinbar vor allem für unsere redaktionellen Testberichte und Einschätzungen. Erstaunlich ist das deswegen, weil unsere Statistiken eine ganz andere Sprache sprechen. So sind die am häufigsten gelesenen Seiten nicht etwa die Testberichte, sondern mit großem Abstand die Erfahrungsberichte bestehender Kunden, die laut Umfrage nur bei 56,8 % der Befragten auf Interesse stoßen.

Abzusehen war dagegen, dass konkrete Anlageempfehlungen so gut abschneiden würden. Entsprechend haben wir bereits reagiert und in der Sidebar einen eigenen Bereich mit Empfehlungen eingeführt. In gewisser Weise enttäuschend war, dass Video-Interviews mit 6,2 % nur auf wenig Interesse stoßen. In diesem Bereich werden wir uns wohl in Zukunft weniger engagieren.

Welche Inhalte interessieren Sie primär?

Letztlich werden wir uns überlegen müssen, wie wir den Aufwand für die Erstellung und Pflege von redaktionellen Bewertungen besser managen können. Im Gegensatz zu Erfahrungsberichten machen diese relativ viel und vor allem kontinuierlich Aufwand, was langfristig nur mit einer größeren Redaktion zu schultern ist. Diese muss aber erst einmal aufgebaut werden und kostet Geld, das mit den Inhalten nur schwer zu verdienen ist, zumindest wenn man ehrlich bewerten möchte - ein Anspruch, den wir unter keinen Umständen aufgeben möchten. Eventuell bietet sich daher auch die Integration in ein mögliches Premium-Produkt an (siehe 3. Frage).

3. Für welche Angebote von Kritische-Anleger.de wären Sie bereit, Geld zu bezahlen?

Sie können sich vorstellen, dass wir auf die Antworten zu dieser Frage besonders gespannt waren. Dass 35,1 % kein Geld für irgendetwas bezahlen wollen, war zu erwarten. Wer möchte im Internet schon Geld für Inhalte bezahlen? Ich selbst mache das nur sehr ungern. Erstaunlich war dann aber, dass 31,5 % ihre Kreditkarte für die Möglichkeit zücken würden, mit einem Honorarberater zu sprechen, ohne dafür gleich ein größeres Kostenrisiko eingehen zu müssen. Erstaunlich finde ich das deswegen, weil die Anfragen an Honorarberater so selten sind, dass wir bisher auf ein allgemeines und tief sitzendes Desinteresse des durchschnittlichen Anlegers geschlossen haben. Scheinbar ist aber eher das (vermeintliche) Kostenrisiko der Grund für die Zurückhaltung.

Die restlichen Ergebnisse entsprechen hinsichtlich ihrer Reihenfolge in etwa unseren Erwartungen. Das klassische Buch scheint vielen Anlegern am Herzen zu liegen und auch eine Software-Lösung zur Verwaltung von Konten und Anlagen wäre vielen Anlegern offensichtlich bares Geld wert. Unter den sonstigen Angaben waren übrigens auch erfreuliche Nennungen wie "Ihre Informationen sind jetzt schon sehr wertvoll und eigentlich Geld wert." und "für Ihre Infos im Newsletter".

Auch das Thema Spenden kam hier hoch, was ich als Gründer aber nur als allerletzte Möglichkeit in Betracht ziehen möchte, denn mein Ziel war und ist es bis heute, ein Geschäftsmodell zu nutzen, bei dem mit Ehrlichkeit Werte generiert werden, die auch für sich einen finanziellen Wert haben, egal ob nun für Banken in Form von Provisionen oder für Anleger in Form eines Beitrages.

3. Für welche Angebote von Kritische-Anleger.de wären Sie bereit, Geld zu bezahlen?

Was die Ergebnisse nun konkret für das Geschäftsmodell von Kritische-Anleger.de bedeuten, muss sich erst noch zeigen. Mein persönlicher Favorit ist im Moment eine Art mehrstufiges Mitgliedsmodell. Basis-Mitglieder erhalten den Großteil der Informationen weiterhin kostenlos, dürfen Fragen stellen und in einem Forum mitschreiben. Premium-Mitglieder könnten gegen einen fairen jährlichen Mitgliedsbeitrag Zugriff auf exklusive Sicherheitsanalysen, ein Premium-Forum mit ausführlichen Anlageempfehlungen (inkl. der Möglichkeit zum Austausch mit anderen Nutzern und Honorarberatern) sowie ein eBook mit praxisorientierten Tipps zur konservativen Geldanlage erhalten. Wer darüber hinaus noch mehr Hilfe braucht, geht in die Experten-Mitgliedschaft und bekommt gegen eine etwas höhere Mitgliedsgebühr den jährlichen Depot-Check inkl. einer Stunde telefonischer Beratung durch einen qualifizierten Honorarberater dazu.

Erstaunlich viele Teilnehmer der Umfrage haben sich bereit erklärt, auf Rückfragen von uns per E-Mail zu antworten. Wir werden einige dieser Nutzer wahrscheinlich in den kommenden Wochen mit einem konkreten Angebot nach dem oben genannten Muster konfrontieren und um Feedback bitten. Auf Basis dieses Feedbacks entscheiden wir dann, in welche Richtung es hinsichtlich möglicher Premium-Inhalte geht. Wenn Sie Ideen oder Feedback dazu haben, dann melden Sie sich gern auch unabhängig davon per E-Mail bei uns (info@kritische-anleger.de).

Fragen zum monatlichen Newsletter ("Anleger-Update")

Mehrere Fragen bezogen sich auf unseren monatlichen Newsletter, den mittlerweile über 9.000 Abonnenten beziehen. Hier gab es überraschend viel qualitatives Feedback. Im Folgenden finden Sie einige Auszüge und Zitate:

"Guter Ratgeber, für uns eher nur der Bereich Tages- und Festgeld relevant."
"Ich betreibe Bank-Hopping und bekomme von Ihnen eine 2. Meinung zu den entsprechenden Banken, deren Tagesgeldangebot mich interessiert."
"Der Newsletter stellt für mich eine wertvolle neutrale Informationsquelle von Experten dar."
"Sehr überlegte und relevante Angaben ohne unangenehme Eigeninteressen"
"Einen hohen Wert, da ich Vertrauen zu Ihnen habe. Am wichtigsten sind die Konditionen der Banken beim Tages-/Festgeld und Bewertungen der Kunden."
"Dankenswerterweise implizieren ihre Texte keine mehr oder weniger latenten Empfehlungen im Sinne bestimmter Banken, Institutionen etc. Die nüchterne und sachliche Darstellung gibt dem Leser, ergo mir, das nötige Vertrauen und die Sicherheit, Ihren Artikeln adäquate Aufmerksamkeit zu schenken."
"Generell als objektivere (als Geldinstitute etc.) Informationsquelle, somit Rückversicherung meiner Entscheidungen bzw. Anlageziele; Es geht mir inzwischen tatsächlich mehr um sicheres Bewahren als Gewinnsteigerung. Da ich mich mit neueren Produkte nicht auskenne und keine Lust auf Risiko und Herzklopfen habe, ist mir guter Rat recht."
"Neutrale Markteinschätzung mit Risikominimierung. Gut, da kurz und prägnant."
"Sie versprechen keine Höchstrenditen, sprechen eine klare Sprache, das macht Sie relativ glaubwürdig."

Ein paar negative Kommentare waren ebenfalls dabei, die wir hier nicht verschweigen wollen:

"Oberflächliche Informationen"
"Geringer Wert, selten ein interessanter Hinweis"
"Risikobetrachtungen wären gut, Kritische Anleger hat redaktionell sehr nachgelassen"

Insgesamt überwog zu unserer Freude das positive Feedback. Offensichtlich schätzt man den kritischen, nüchternen Ton und das kurze, aber dennoch informative Format. Veränderungen wird es daher voraussichtlich keine geben. Auch hinsichtlich der Frequenz scheint die Mehrzahl der Leser zufrieden zu sein. 16,8 % würden sich einen häufigeren Newsletter wünschen, allerdings ist aus unserer Sicht die monatliche Frequenz insgesamt passender, auch um ein wenig die Hektik der Finanzmärkte zu dämpfen, die letztlich mehr für Stress als Weisheit sorgt.

Würden Sie sich einen Newsletter wünschen, der häufiger gesendet wird (z. B. wöchentlich statt nur monatlich)?

Insgesamt haben sich 318 Personen an unserer Umfrage beteiligt. Das entspricht grob einer Rücklaufquote von 3,5 %, was einerseits wenig ist, andererseits aber für eine Umfrage im Finanzbereich gar nicht so schlecht erscheint. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für das Feedback und freuen uns auf die zukünftige Entwicklung, die wir auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse in den kommenden Monaten und Jahren vollziehen werden.

Die besten Zinsen - Jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdfunding. Zudem erhalten Sie unsere Sicherheitsanalysen, Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdfunding die Risikohinweise.

Unsere Tipps
RaboDirect Tagesgeld mit 0,80 %*
RaboDirect Tagesgeld
Neukunden, die zwischen dem 06.04.2017 und dem 05.08.2017 ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnen, erhalten zusätzlich zum regulären Zinssatz von 0,40 % ein ZinsPlus von 0,40 % für 4 Monate bis zu 75.000 € garantiert.
*Hinweis: Für diese Anzeige erhalten wir von der RaboDirect eine Vergütung.
Suche
Wonach suchen Sie?
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

Gewinnen Sie jeden Monat einen 25 € Gutschein!

Unter allen neuen Erfahrungsberichten verlosen wir jeden Monat einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €! Einfach Ihre Bank bzw. Ihren Anbieter auswählen und bewerten!

Kritische-Anleger.de in den Sozialen Medien
Unsere Socia-Media-Kanäle
Kritische Anleger auf FacebookKritische Anleger auf TwitterKritische Anleger bei Google+
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von WeltSparen
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinspilot
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Savedo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsland
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Exporo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Ginmon
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von vaamo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von easyfolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lendico
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Cashboard
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von auxmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von wikifolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von greenXmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von LeihDeinerUmweltGeld
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von bettervest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Econeers
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der Euro Concept
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von BANX Broker
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Sparkassen Broker (S Broker)
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von UDI
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von brokerport
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von fintego
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von maxblue
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Bergfürst
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Immofunding
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsbaustein
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von iFunded
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GreenVesting
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von dagobertinvest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GeldzuGrün
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ReaCapital
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Home Rocket
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von growney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ecoligo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Reval
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Rendity
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von German Pellets
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der quirion
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von DEGIRO
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von CapTrader
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lynx
Bankenübersicht
Alle Banken im Überblick
Zu den Details & Anlageprodukten der Moneyou
Zu den Details & Anlageprodukten der ING-DiBa
Zu den Details & Anlageprodukten der Consorsbank (Cortal Consors)
Zu den Details & Anlageprodukten der GEFA Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der SWK Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Advanzia Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Renault Bank direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der comdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der Crédit Agricole
Zu den Details & Anlageprodukten der Varengold Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alior Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der FirstSave Euro
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Sistema
Zu den Details & Anlageprodukten der PSA Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Opel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der LeasePlan Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Allied Irish Banks (AIB)
Zu den Details & Anlageprodukten der Austrian Anadi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Privado Atlântico Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Banka Kovanica
Zu den Details & Anlageprodukten der Bulgarian American Credit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Podravska banka
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka Kroatien
Zu den Details & Anlageprodukten der FIMBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hypodirekt
Zu den Details & Anlageprodukten von flatex
Zu den Details & Anlageprodukten von Number26 (N26)
Zu den Details & Anlageprodukten der OnVista Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von ayondo
Zu den Details & Anlageprodukten der KentBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Poštová banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Close Brothers
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco BNI Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Nordax Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Handelsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Farmafactoring
Zu den Details & Anlageprodukten der Younited Credit
Zu den Details & Anlageprodukten der Greensill Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Euram Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der solarisBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Haitong Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BESV Groupe Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Addiko Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Zinsgold
Zu den Details & Anlageprodukten von Key Project (Banca Progetto)
Zu den Details & Anlageprodukten der BOS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Inbank
Zu den Details & Anlageprodukten der North Channel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alpha Bank Romania
Zu den Details & Anlageprodukten von Easisave
Zu den Details & Anlageprodukten der Rietumu Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Commerzbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ostsächsische Sparkasse Dresden
Zu den Details & Anlageprodukten der Expobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wyelands Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der CBL Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Isbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Oney Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Português de Gestão
Zu den Details & Anlageprodukten der Versobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Libra Internet Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wirecard Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der East West Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten von Klarna
Zu den Details & Anlageprodukten der Grenke Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Degussa Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank of Scotland
Zu den Details & Anlageprodukten der VTB Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Postbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DenizBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Volkswagen Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ikano Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der HKB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der NIBC Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Amsterdam Trade Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Barclays
Zu den Details & Anlageprodukten der 1822direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Audi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BMW Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Fidor Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bigbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Akbank
Zu den Details & Anlageprodukten der IKB Deutsche Industriebank
Zu den Details & Anlageprodukten der SKG BANK
Zu den Details & Anlageprodukten der Credit Europe Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der DKB
Zu den Details & Anlageprodukten der RaboDirect (Rabobank)
Zu den Details & Anlageprodukten der HypoVereinsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der CreditPlus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wüstenrot direct
Zu den Details & Anlageprodukten der GarantiBank
Zu den Details & Anlageprodukten der AS PrivatBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11
Zu den Details & Anlageprodukten der Mercedes-Benz Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Consumer Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Triodos Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der GE Capital Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der akf bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ziraat Bank International
Zu den Details & Anlageprodukten der Oyak Anker Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Targobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hanseatic Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der IWBank
Zu den Details & Anlageprodukten der DAB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Corealdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der CosmosDirekt
Zu den Details & Anlageprodukten der net-m privatbank 1891
Zu den Details & Anlageprodukten der abcbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Eurocity Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Valovis Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Yapi Kredi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der pbb direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der UmweltBank
Zu den Details & Anlageprodukten der netbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DHB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VakifBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Direkt Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Edekabank
Zu den Details & Anlageprodukten der Südtiroler Sparkasse
Zu den Details & Anlageprodukten der ICICI Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Norisbank
Zu den Details & Anlageprodukten der FFS Bank (FFS Group)
Zu den Details & Anlageprodukten der Oberbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Merkur Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der AutoBank
Zu den Details & Anlageprodukten der ProCredit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VON ESSEN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bausparkasse Mainz
Zu den Details & Anlageprodukten der Fibank
Zu den Details & Anlageprodukten der EthikBank
Zu den Details & Anlageprodukten der GLS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Steyler Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Sberbank Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Zu den Details & Anlageprodukten von Das Direktbanking der Volksbank Mittweida
Zu den Details & Anlageprodukten der Meine Bank (PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz)
Zu den Details & Anlageprodukten der Piraeus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ferratum Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Cronbank