Festgeld

Festgeld-Vergleich für 2 Jahre

Im Folgenden Festgeld-Vergleich finden Sie für die Laufzeit von 2 Jahren (24 Monate) insgesamt 131 Festgeldangebote aus 20 Ländern. Zwei kleine Tipps: Vergleichen Sie ruhig auch Angebote aus unterschiedlichen Laufzeiten und nutzen Sie darüber hinaus unseren Festgeld-Filter, um z. B. Angebote aus bestimmten Ländern oder Festgelder mit hohem Besteuerungsaufwand auszuschließen.

Forum (114)  |  FAQ  |  Bankratings

Kontoarten
Mit diesem Filter könnnen Sie bestimmte Kontoarten ausschließen, die zwar ähnliche Eigenschaften aufweisen wie Festgeld (z. B. Zinswachstum), aber für Sie als Anlageform nicht in Frage kommen.Filter
Visuelle Indikatoren
Hier können Sie bestimmte visuelle Indikatoren auf Basis des Zinssatzes, Bankratings, Länderratings oder der Deckungsquote der Einlagensicherung aktivieren, um ein besseres Gefühl für die Attraktivität und Sicherheit des Angebotes zu bekommen.Filter




Anlagemarktplätze
Viele Festgelder werden mittlerweile nicht mehr direkt über die Banken selbst angeboten, sondern über sogenannte Anlagemarktplätze. Wählen Sie hier den gewünschten Anlagemarktplatz und wir zeigen Ihnen nur die darüber zur Verfügung stehenden Konten an.Filter
Einlagensicherungen
Sie möchten nur Festgeldkonten aus spezifischen Ländern angezeigt bekommen? Dann wählen Sie hier einefach Ihre persönlichen Präferenzen aus.Filter
Aufwand für Besteuerung
Die Besteuerung der Zinserträge aus Festgeldkonten kann je nach Bank und Anlagemarktplatz etwas komplexer als gewohnt sein. Wählen Sie daher hier aus, wie viel Aufwand Sie bereit sind, für die Besteuerung der Zinserträge auf sich zu nehmen. Eine Erklärung der drei Stufen finden Sie unter <b>Hilfestellung</b>.Filter
2 Jahre Laufzeit 131/131
Details zum Konto
1. J&T Banka FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche tschechische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 10.000 € bis 100.000 € möglich.
1,20%
+50 €
Details zum Konto
2. FCA Bank Festgeld
Gesetzliche italienische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1.000 € bis 100.000 € möglich.
1,05%
Details zum Konto
3. AS PrivatBank Festgeld Power
Gesetzliche lettische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 100 € bis 0 € möglich.
1,00%
Details zum Konto
4. Banca Progetto FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche italienische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 10.000 € bis 100.000 € möglich.
1,00%
+50 €
Details zum Konto
5. BPG FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche portugiesische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 10.000 € bis 100.000 € möglich.
1,00%
+50 €
Details zum Konto
6. Haitong Bank FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche portugiesische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 10.000 € bis 100.000 € möglich.
0,95%
+50 €
Details zum Konto
7. Signet Bank FestgeldAnlagemarktplatz Zinspilot
Gesetzliche lettische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1.000 € bis 100.000 € möglich.
0,95%
+60 €
Details zum Konto
8. Banca Finint FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche italienische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 10.000 € bis 100.000 € möglich.
0,90%
+50 €
Details zum Konto
9. illimity Bank FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche italienische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 5.000 € bis 100.000 € möglich.
0,90%
+50 €
Details zum Konto
10. PayRay FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche litauische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 5.000 € bis 100.000 € möglich.
0,90%
+50 €
Details zum Konto
11. TBI FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche bulgarische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 10.000 € bis 100.000 € möglich.
0,90%
+50 €
Details zum Konto
12. EM Bank FestgeldAnlagemarktplatz Zinspilot
Gesetzliche litauische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1 € bis 100.000 € möglich.
0,86%
+60 €
Details zum Konto
13. BlueOrange FestgeldAnlagemarktplatz Zinspilot
Gesetzliche lettische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1 € bis 100.000 € möglich.
0,85%
+60 €
Details zum Konto
14. BlueOrange FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche lettische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 20.000 € bis 100.000 € möglich.
0,85%
+50 €
Details zum Konto
15. Investbank FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche bulgarische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 5.000 € bis 100.000 € möglich.
0,85%
+50 €
Details zum Konto
16. Rietumu Bank FestgeldAnlagemarktplatz Zinspilot
Gesetzliche lettische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 100 € bis 100.000 € möglich.
0,85%
+60 €
Details zum Konto
17. Banca Privata Leasing FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche italienische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 5.000 € bis 100.000 € möglich.
0,80%
+50 €
Details zum Konto
18. Ferratum Bank FestgeldAnlagemarktplatz Check24
Gesetzliche maltesische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1 € bis 100.000 € möglich.
0,80%
Details zum Konto
19. Siauliu Bankas FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche litauische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 5.000 € bis 100.000 € möglich.
0,80%
+50 €
Details zum Konto
20. Solution Bank FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche italienische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 10.000 € bis 100.000 € möglich.
0,80%
+50 €
Details zum Konto
21. BNF Bank FestgeldAnlagemarktplatz Zinspilot
Gesetzliche maltesische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1 € bis 100.000 € möglich.
0,75%
+60 €
Details zum Konto
22. Baltic International FestgeldAnlagemarktplatz Zinspilot
Gesetzliche lettische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1.000 € bis 100.000 € möglich.
0,70%
+60 €
Details zum Konto
23. Bigbank Festgeld
Gesetzliche estnische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1.000 € bis 100.000 € möglich.
0,70%
Details zum Konto
24. Banka Kovanica FestgeldAnlagemarktplatz Zinspilot
Gesetzliche kroatische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 100 € bis 100.000 € möglich.
0,65%
+60 €
Details zum Konto
25. Int. Asset Bank FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche bulgarische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 5.000 € bis 100.000 € möglich.
0,65%
+50 €
Details zum Konto
26. LeasePlan Festgeld
Gesetzliche niederländische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1.000 € bis 2 Mio. € möglich.
0,65%
Details zum Konto
27. ViViBanca FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche italienische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 10.000 € bis 100.000 € möglich.
0,65%
+50 €
Details zum Konto
28. AB Bank FestgeldAnlagemarktplatz Check24
Gesetzliche griechische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1 € bis 100.000 € möglich.
0,60%
Details zum Konto
29. AB Bank FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche griechische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1.000 € bis 100.000 € möglich.
0,60%
+50 €
Details zum Konto
30. APS Bank FestgeldAnlagemarktplatz Zinspilot
Gesetzliche maltesische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1 € bis 100.000 € möglich.
0,60%
+60 €
Details zum Konto
31. Easisave Fixed Term Deposit
Gesetzliche maltesische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1.000 € bis 0 € möglich.
0,60%
Details zum Konto
32. RIB FestgeldAnlagemarktplatz Zinspilot
Gesetzliche lettische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1 € bis 100.000 € möglich.
0,60%
+60 €
Details zum Konto
33. A.T. Bank Internet Festgeldkonto
Gesetzliche niederländische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 5.000 € bis 0 € möglich.
0,55%
Details zum Konto
34. CiviBank FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche italienische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 20.000 € bis 100.000 € möglich.
0,55%
+50 €
Details zum Konto
35. Banque BCP FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche französische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 10.000 € bis 50.000 € möglich.
0,55%
+50 €
Details zum Konto
36. Expobank FestgeldAnlagemarktplatz Zinspilot
Gesetzliche lettische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1.000 € bis 100.000 € möglich.
0,55%
+60 €
Details zum Konto
37. Hoist Finance FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche schwedische Einlagensicherung bis 1.050.000 SEK (aktuell ca. 103.272 EUR)
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1.000 € bis 95.000 € möglich.
0,55%
+50 €
Details zum Konto
38. Crédit Agricole Festgeld
Gesetzliche französische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 5.000 € bis 500.000 € möglich.
0,51%
Details zum Konto
39. BAI FestgeldAnlagemarktplatz WeltSparen
Gesetzliche portugiesische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 10.000 € bis 100.000 € möglich.
0,50%
+50 €
Details zum Konto
40. BdoB AG (Wien) FestgeldAnlagemarktplatz Zinspilot
Gesetzliche österreichische Einlagensicherung bis 100.000 EUR
Bei diesem Konto sind Anlagebeträge ab 1 € bis 100.000 € möglich.
0,50%
+60 €
Alle Ergebnisse anzeigen

Welche Kontoarten gibt es?

Welche Kontoarten gibt es?

In unserem Festgeld-Vergleich finden Sie neben klassischem Festgeld aktuell auch Auszahlpläne, Kombiprodukte und sogenannte Zinswachstum-Produkte. Diese weisen zwar grundsätzlich ähnliche Eigenschaften auf wie Festgeld (fixer Zins, fixe Laufzeit), weichen im Detail dann aber doch von den üblichen Standards ab. Wir sehen grundsätzlich keinen Grund, diese etwas anderen Konten nicht mit im Festgeld-Vergleich darzustellen und auch bei Ihrem persönlichen Vergleich zu berücksichtigen. Sollten Sie jedoch wirklich nur Festgelder vergleichen wollen, dann deaktivieren Sie einfach im entsprechenden Filter die anderen Kontotypen.

Was sagen mir die visuellen Indikatoren?

Was sagen mir die visuellen Indikatoren?

Mit Hilfe einiger visueller Indikatoren möchten wir es Ihnen etwas einfacher machen, die Attraktivität und Sicherheit der verschiedenen Festgelder und Banken einzuschätzen. Dazu hier eine kurze Erklärung:

Zinsbalken: Dieser gibt Ihnen einen schnellen Eindruck, wie stark sich der Zinssatz eines Angebote von der Konkurrenz abhebt. Häufig unterscheiden sich die Zinssätze der Banken nur minimal, sodass andere Faktoren wie die Sicherheit als Entscheidungskriterium in den Vordergrund rücken.

Bankrating: Das Bankrating (oder kurz Rating) sagt etwas über die Bonität der Bank aus. Anders ausgedrückt: Wie wahrscheinlich ist es, dass die Bank in der Zukunft in der Lage sein wird, mein Guthaben zurückzuzahlen? Wir nutzen für diesen Indikator die klassischen Ratingdaten der großen Ratingagenturen S&P, Fitch, Moodys und DBRS und fassen diese zu einem Gesamtindikator zusammen.

Länderrating: Das Länderrating ist ein Indikator dafür, inwiefern das Heimatland der jeweiligen Bank im Ernstfall in der Lage wäre, die eigene Einlagensicherung durch Garantien oder Kredite zu stützen, damit diese alle Anleger vollständig entschädigen kann. Auch hier fassen wir wieder die Daten der großen Ratingagenturen zu einem einzigen Indikator zusammen.

Deckungsquote: Die Deckungsquote gibt an, welchen Prozentsatz der bei einer Bank liegenden Guthaben die jeweils zuständige Einlagensicherung durch eigene sofort verfügbare Gelder erstatten könnte. Leider ist es so, dass die finanziellen Mittel praktisch aller Einlagensicherungen in Europa nur für kleinere bis mittlere Bankenpleiten ausreichen würden. Daher macht es durchaus Sinn, sich die Deckungsquote als ein Indikator von mehreren mit anzuschauen. Je höher die Deckungsquote, um so höher die Wahrscheinlichkeit, dass der Entschädigungsprozess im Falle der Pleite der Bank ohne größere Probleme über die Bühne geht.

Generell sollten Sie sich bewusst machen, dass die genannten Sicherheitsindikatoren nur Indikatoren sind und für sich genommen keine absolute Sicherheit garantieren. Dies hat auch damit zu tun, dass wir uns auf öffentlich verfügbare Daten verlassen müssen, die naturgemäß immer nur die Vergangenheit abbilden.

Was sind Anlagemarktplätze?

Was sind Anlagemarktplätze?

Anlagemarktplätze sind Vermittler, die es Ihnen über ein zentrales Portal ermöglichen, bei unterschiedlichen Banken in ganz Europa Geld anzulegen. Dabei haben Sie mit der Bank selbst in aller Regel gar keinen Kontakt mehr, sondern verwalten alles zentral über den Anlagemarktplatz. Das hat den großen Vorteil, dass Sie nicht mehr bei unterschiedlichen Banken jeweils ein Konto eröffnen müssen, was die Diversifikation deutlich einfacher macht. Zudem erhalten Sie über die Anlagemarktplätze Zugang zu Banken, die deutschen Anlegern ansonsten gar nicht offen stehen würden, weil sie in Deutschland keine eigenständige Präsenz betreiben.

Einziger Nachteil der Anlagemarktplätze: Sie müssen natürlich auch Geld verdienen und behahlten zur Deckung ihrer Kosten entsprechend einen gewissen Teil der Rendite für sich. Bei Banken, die ihre Angebote sowohl über einen Anlagemarktplatz als auch direkt über eine eigene Onlinepräsenz vertreiben, kann es daher vorkommen, dass der Zinssatz beim Anlagemarktplatz etwas geringer ist als bei der Bank selbst.

Welche Einlagensicherung sollte man wählen?

Welche Einlagensicherung sollte man wählen?

Auf diese Frage gibt es keine einfache Antwort. Rein auf Basis der nackten Zahlen sind eigentlich alle Einlagensicherungen in Europa chronisch unterfinanziert. Das liegt in der Funktionsweise von Einlagensicherungen an sich begründet und lässt sich nicht so einfach ändern. Uns ist allerdings bewusst, dass viele Anleger gewisse Länder und Einlagensicherungen bevorzugen. Daher können Sie über den Einlagensicherungs-Filter einzelne Länder ein- oder ausschalten. Seien Sie sich allerdings bewusst, dass die Wahl der Einlagensicherung und damit des Landes nur sehr indirekt etwas über die Sicherheit Ihrer Einlagen aussagt. Viel wichtiger ist zunächst die Bonität der Bank an sich, die sich z. B. anhand von Ratings einschätzen lässt.

Was gibt es beim Thema Steuern zu beachten?

Was gibt es beim Thema Steuern zu beachten?

Auf Zins- und Kapitalerträge allgemein muss man in Deutschland Steuern bezahlen. Dabei sind wir Anleger es eigentlich gewohnt, dass die Kapitalertragsteuer in Höhe von 25 % plus Soli und ggf. Kirchensteuer automatisch von den Banken abgezogen wird. Daurch entfällt für viele Anleger die Angabe der Erträge in der persönlichen Steuererklärung.

Mittlerweile sind jedoch auch viele Banken in Deutschland aktiv (z. B. über Anlagemarktplätze), die aufgrund ihres ausländischen Sitzes nicht zum direkten Abzug der deutschen Kapitalertragsteuer verpflichtet sind. Teilweise werden sogar ausländische Steuern in Form von Quellensteuer fällig. Teilweise ist diese reduzierbar, teilweise nicht, teilweise anrechenbar, teilweise nicht. Das ganze Thema kann dann mit einem gewissen bürokratischen Aufwand verbunden sein, den angesichts der ohnehin relativ niedrigen Zinsen nicht jeder bereit sein dürfte, zu tragen. Wir klassifizieren Festgelder daher nach den folgenden drei Kategorien für den Besteuerungsaufwand:

Geringer Aufwand: Die deutsche Kapitalertragsteuer wird automatisch abgeführt. Sie müssen nichts weiter tun. Bei Bedarf können Freistellungsaufträge und Nichtveranlagungsbescheinigungen beim Anbieter hinterlegt werden, um den Abzug der Steuer zu verhindern.

Mittlerer Aufwand: Die deutsche Kapitalertragsteuer wird nicht automatisch abgezogen, aber es fällt auch keine ausländische Steuer an. Als Anleger sind Sie in diesem Fall zur Angabe der erwirtschafteten Zinserträge in Ihrer Steuererklärung verpflichtet. Die Anlagemarktplätze stellen hierfür am Ende jedes Jahres entsprechende Dokumente zur Verfügung. Ein gewisser Mehraufwand ist aber definitiv damit verbunden.

Hoher Aufwand: Die deutsche Kapitalertragsteuer wird bei diesen Angeboten ebenfalls nicht automatisch abgezogen. Zusätzlich fällt aber ausländische Quellensteuer an, die ggf. duch bestimmte Antragsformulare reduziert werden muss, um vollständig auf die deutsche Kapitalertragsteuer angerechnet werden zu können. Teilweise ist hierfür die Korrespondenz mit dem Finanzamt erforderlich. Das Ganze kann je nach Antragsprozess durchaus etwas aufwändiger werden. Gerade bei geringeren Anlagebeträgen und damit auch geringeren Zinserträgen muss man sich die Frage stellen, ob der Aufwand für die Reduktion der ausländischen Quellensteuer dann überhaupt noch in einem gesunden Verhältnis zur Steuerersparnis steht. Im Zweifel kann man auch einfach auf die Reduktion der Steuer und damit auf einen gewissen Teil der Rendite verzichten. So oder so ist aber die Angabe der Kapitalerträge in Ihrer Steuererklärung verpflichtend. Freistellungsaufträge und Nichtveranlagungsbescheinigungen können in den meisten Fällen (es gibt Ausnahmen!) nicht genutzt werden. Achten Sie generell bei Festgeldkonten aus der Steuerkategorie "Hoher Aufwand" genau auf die Besteuerungsdetails.