Zur Startseite von Kritische-Anleger.de

Unser kostenloses monatliches Anleger-Update

» Anlagetipps & Warnhinweise | stets kostenlos | ehrlich & fair »

 
Finanzblogger lassen die Hosen runter - Teil 3: Monika (Klunkerchen)
Artikel

Finanzblogger lassen die Hosen runter - Teil 3: Monika (Klunkerchen)

Letzte Aktualisierung: 18.10.2017 | Autor: Stefan Erlich
Finanzblogger lassen die Hosen runter - Monika vom Finanzblog Klunkerchen

Als Vorbereitung für das von uns unterstützte comdirect Finanzbarcamp (10.11.2017 in Hamburg) geben wir alle zwei Wochen einem oder einer Finanzbloggerin die Möglichkeit, bei uns die Hosen runterzulassen. Damit das Ganze auch jugendfrei bleibt, zeigen diese nur ihr Vermögensportfolio und beantworten die ein oder andere kritische Frage der Kritische-Anleger-Redaktion. In dieser Ausgabe spricht Monika vom Finanzblog Klunkerchen über ihr stolzes Vermögen. Sie ist finanziell frei und erklärt, wie Sie es mit Immobilien dahin geschafft hat.

Bevor wir Monika im Interview einige Fragen zu ihrem Portfolio stellen, sei an dieser Stelle ein kurzer Hinweis auf das comdirect Finanzbarcamp 2017 erlaubt, das wir dieses Jahr erstmals unterstützen. Keine Lust auf Barcamps? Dann geht es hier direkt zum Inteview

comdirect Finanzbarcamp 2017

Das comdirect Finanzbarcamp 2017

Wir unterstützen das comdirect Finanzbarcamp 2017, das am 10.11.2017 in Hamburg stattfinden wird. Dabei kommen Privatanleger, Finanzblogger und Experten zusammen, um im Rahmen von spontan organisierten Sessions über verschiedene Themen und Aspekte der Geldanlage zu diskutieren. Jeder kann mitmachen, ein Thema vorschlagen, mitdiskutieren oder einfach nur zuhören. Einfach kostenlos registrieren und vorbeikommen.
Das Vermögensportfolio von Monika (
Stefan Erlich: Hallo Monika, lieben Dank erst einmal, dass du unseren Lesern dein Portfolio präsentierst. Wenn man sich die Zahlen anschaut, fällt sofort auf, dass du einen sehr hohen Anteil (über 80 %) an Immobilien im Portfolio hälst. Kannst du kurz erläutern, warum und wie du zum Thema Immobilien gekommen bist?

Monika: Das war sehr, sehr zufällig und eigentlich kurios. Ich war damals gerade mit dem Studium fertig und habe mit Freunden überlegt, wie wir leben wollen. Dabei stand gemeinsames Leben im Vordergrund, einige wollten eine Kommune, einige wollten einfach ein gemeinsames Objekt mit vielen Wohnungen. Richtig konkret wurde es nicht. Aber ich habe über diesen Weg einen Architekten kennengelernt und der wollte unbedingt was kaufen. Ziemlich zeitgleich habe ich mir auch Eigentumswohnungen als Plan B angeschaut. Damals lag der Zins für Kredite bei etwa 6,5 %, entsprechend hoch waren die Raten. Um zumindest mehr Sicherheiten mitzubringen, habe ich meinen Vater gefragt, ob er für einen bestimmten Betrag bürgen würde. Fand er blöd. Aber er sagte mir zu, dass er mir mein Erbe schon mit warmen Händen geben würde.

Nun war ich plötzlich die Frau mit zumindest etwas Eigenkapital und mein Architekt ließ mich nicht vom Haken. Laufend musste ich mir neue Mietshäuser anschauen, aus denen man perspektivisch Räume für gemeinsames Wohnen schaffen konnte. Um die Hürde zu erhöhen, habe ich verkündet, das Haus müsse in fußläufiger Entfernung zum ICE Bahnhof liegen. Ich fahre einfach gerne Zug und fand das praktisch. Wir wollten immerhin selbst einziehen. Tatsächlich fand sich ein solches Objekt und ich mache das jetzt mal kurz: Ich habe mit 28 auf einen Schlag 5 Eigentumswohnungen gekauft. Neben dem real vorhandenen Eigenkapital haben wir gleich beim Kauf das unausgebaute Dachgeschoss weiter verkauft. So hatten wir in jungen Jahren genügend Eigenkapital für ein ganzes Mietshaus. Inzwischen habe ich 2 Wohnungen wieder verkauft. Dafür sind die anderen gerade in den letzten Jahren massiv im Preis gestiegen, auch dank der guten Lage.

Damals mit 28 habe ich mich wenig um alternative und vielleicht bessere Anlageformen geschert. Ich hatte viel zu wenig Geldbildung, um vergleichen zu können. Es war nur die Entscheidung, Haus kaufen oder nicht. Erst später habe ich mich mit anderen Geldanlageformen beschäftigt und damit auch die einen oder anderen Fehler und auf der anderen Seite Gewinne gemacht. Dennoch bin ich auch der Immobilie immer wieder treu geblieben und habe insbesondere für den Selbstgebrauch noch mein Haus und ein kleines Büro und einen Yogaraum erworben.

Grundsätzlich bin ich mit der Wertentwicklung meines Immobilienportfolios ganz zufrieden, auch wenn ich vor drei Jahren das erste Mal eine Wohnung verkauft habe, ohne das Geld konkret für etwas anderes zu brauchen. Eigentlich haben mich nur die Mieter genervt und ich hatte keine Lust mehr, meine Lebenszeit mit kleinteiligen Streitigkeiten zu verbringen. Insgesamt war ich dann doch sehr erstaunt und erfreut, wie viel ich mit dem Verkauf erzielen konnte. Es kann sein, dass ich das in naher Zukunft nochmal wiederhole. Exakt entschieden bin ich aber noch nicht.

Stefan Erlich: Erstaunlich finde ich auch, dass die größte Position außerhalb des Immobilien-Bereichs mit 5,67 % die Einzelaktien sind. Ich frage in diesem Kontext dann immer, wie das kommt, denn eigentlich raten die Finanzwissenschaften ja eher von Einzelaktien ab. Wie rechtfertigst du diese Position für dich und wie wählst du die einzelnen Unternehmen aus?

Monika: Das hat zwei Hintergründe. Zum ersten habe ich fast zeitgleich größere Positionen in Einzelaktien und in ETFs finanziert. Erstere laufen fast alle viel besser. Klar, sie sind beispielsweise beim BREXIT auch besser in den Keller gelaufen – aber bisher eben auch wieder hinaus. Manchmal sichere ich Positionen mit Stopp-Loss ab, einfach weil ich weiß, dass ich im entscheidenden Augenblick nicht händisch verkaufe. Natürlich habe ich mich da auch schon über ausgelöste Verkäufe geärgert. Das kommt vor.

Ein weiterer Grund liegt in der Auswahl der Unternehmen. Ich suche mir gerne Unternehmen aus, die wahlweise spannende Produkte herstellen oder die Welt ein bisschen besser machen. Diese Auswahl lässt sich in ETFs selten bis gar nicht abbilden. Ich muss dann immer Kompromisse machen. So habe ich bei Einzelaktien relativ viel Geld in erneuerbare Energien angelegt. Die Durchschnittsrendite ist hier sicherlich niedriger, aber für mich ist Rendite nicht alles. Ich möchte mein Geld für mich auch sinnvoll anlegen.

Insgesamt betrachte ich mich bei meinem Aktiendepot allerdings auch noch sehr als Lernende. Das Immobiliengeschäft verstehe ich inzwischen ganz gut. Der Wechsel zu anderen Formen der Kapitalanlage ist für mich noch sehr neu und ich vergleiche laufend sehr kritisch, mit welcher Anlageform ich mich am wohlsten fühle. Dieses Wohlfühlgefühl ist definitiv eine Mischung aus Rendite, gut schlafen und dem Gefühl, mit dem Geld nichts allzu schlechtes in der Welt zu fördern.

Stefan Erlich: Was mich auch noch interessieren würde ist, wie du zum Thema Crowdinvesting stehst, schließlich ist der Bereich ja recht umstritten. Nach welchen Kriterien wählst du die Plattformen und Projekte aus? Möchtest du dich hier längerfristig engagieren?

Monika: Unter Crowdinvesting habe ich auch wieder meine Anlagen in erneuerbare Energien mit Hilfe von nachrangigen Darlehen gefasst. Manchmal gebe ich größere Geldbeträge in ein Vorhaben. Dann ist das Risiko aber auch einfach ziemlich groß. Deshalb gefallen mir Plattformen wie bettervest, in denen ich kleinere Beträge investieren kann, immer besser. Wenn da mal was ausfällt, na da kann ich mich kurz ärgern, aber wirklich schlimm ist das nicht. Ganz davon abgesehen, dass dies im Bereich der Erneuerbaren noch nicht vorgekommen ist.

Bei Companisto habe ich eine Insolvenz mitmachen müssen. Das ist ärgerlich, zumal die Insolvenz nicht durch ein falsches Produkt oder falsche Zahlen herbeigeführt wurde, sondern durch Streitigkeiten zwischen dem neu eingestellten Geschäftsführer und den Gesellschaftern. Ein Ereignis, das immer vorkommen kann, aber für die Investorin schwer vorhersehbar ist. Seitdem bin ich bei Start-Ups sehr viel kritischer.

Stefan Erlich: Welche Pläne hast du für die Zukunft? Möchtest du in den kommenden Monaten und Jahren vielleicht etwas an deinem Portfolio ändern?

Monika: Ein bisschen bestimmen das meine Mieter. Ich habe für mich irgendwann entschieden, dass ich in Zukunft keine Lust mehr habe, mich mit diesen unangemessen rumschlagen zu müssen. Sprich, wenn ich es als zu anstrengend empfinde, werde ich wieder in einen Verkaufsprozess einsteigen. Ohne Not bringe ich die Energie aber nicht so richtig auf. Mal schauen, ob und wie sich das ändert.

Eigentlich möchte ich im Alter keine Immobilien mehr haben. Natürlich schwanken diese im Wert weniger. Das hat aber auch damit zu tun, dass wir nicht täglich eine Wertermittlung wie bei Aktien und Fonds zur Verfügung haben. Für mich ist aber die Auseinandersetzung mit Menschen anstrengender als ein rotes Depot. Von daher plane ich perspektivisch umzuschichten. Raus aus den Immobilien, wahrscheinlich dann auch mehr in ETFs. Denn wenn mein Aktiendepot einen höheren Anteil am Gesamtportfolio hat, dann will ich es wahrscheinlich auch ein bisschen sicherer haben.

Stefan Erlich: Zum Schluss hätte ich gern noch ein paar Tipps von dir, wie sich unsere Leser an den Aufbau eines Vermögensportfolios wie deinem machen können. Wie würdest du heute anfangen, wenn du noch einmal starten müsstest? Was sollte man unbedingt vermeiden?

Monika: Ganz schwierige Frage. Einfach weil sich die Zeiten geändert haben. Ich würde heute nicht unbedingt zum Immobilienerwerb raten. Vor 20 Jahren wollte keiner Immobilien kaufen. Wir hatten damals die kuriose Situation, dass die Bank uns nur eine Million ohne Bürgen leihen wollte. Wir brauchten aber 1,1 Mio. DM, um das Haus zu finanzieren. Wer hat letztlich für die fehlenden 100.000 DM gebürgt? Der Verkäufer! Weil er froh war, endlich einen Käufer zu haben und er auswandern konnte. Das ist heute so gut wie nicht vorstellbar. Wahrscheinlich ist mein Weg daher heute nicht mehr so machbar.

Wenn man es auf heute übersetzt, kann man nur dazu raten, mutig zu sein und Chancen in den Bereichen zu suchen, in denen sonst keiner eine Chance sieht. Allerdings kann ich gerade auch nicht sagen, welche das sind. Zumal es auch hätte schiefgehen können. Ich weiß zwar auch nicht genau wie, aber ich habe mir in vielen schlaflosen Nächten alles möglich unwahrscheinliche ausgemalt. Ein großer Vorteil lag für mich in jungen Jahren auch darin, dass ich trotz aller Sorgen das Haus nicht so ohne weiteres verkaufen konnte. So bin ich dabei geblieben und habe auch so oft ich konnte Sondertilgungen vorgenommen. Das ist bei anderen Geldanlagen natürlich schwieriger, weil das Geld leichter verfügbar ist. Aber dranbleiben ist sicherlich ein Ratschlag, den ich gerne mitgebe.

Ich könnte jetzt hier noch zahlreiche Tipps zum Aufbau von Vermögen geben, die weniger im Anlagebereich, als im Ansammeln von Kapital liegen. Also Tugenden wie Sparsamkeit, einen Blick für Gelegenheiten, bei denen man Geld verdienen kann und Freude daran, den eigenen Geldberg zu optimieren. Aber dazu gibt es auch einfach reichlich Tipps, deshalb will ich hier die Leserin und den Leser nicht mit Allgemeinplätzen langweilen.

Als ich selbst mit 45 realisiert habe, dass ich nicht mehr für Geld arbeiten muss, habe ich meine Geschichte im Buch Finanziell frei aufgeschrieben. Dabei ist mir dann aufgefallen, dass ich in vielen sehr kleinen Schritten immer wieder an meinem Vermögensaufbau gearbeitet habe - oft unbewusst oder so nebenbei. In der Summe hat es sich ausgezahlt. Vielleicht war auch der zentrale Start, dass ich damals 1986 mit 18 Jahren ausgerechnet habe, wie viel Geld ich brauche, um mit 40 nicht mehr arbeiten zu gehen. Und irgendwie daran geglaubt habe, dass das klappen kann - dass es eine Option ist. Heute machen das viele. Damals habe ich aber keinen anderen Menschen gekannt, der das gemacht hat - schon gar keine Frau.

Über Monika und den Finanzblog "Klunkerchen"

Monika ist seit vier Jahren finanziell frei. Ihre Einnahmen aus der Vermietung mehrerer Wohnungen und den Erträgen verschiedener Geldanlagen decken mittlerweile ihre Lebenshaltungskosten. Ihre Geschichte hat sie im Buch Finanziell frei aufgeschrieben und bloggt bei Klunkerchen, um ihre Erfahrungen zu teilen. Zu den ihrer Meinung nach besten Artikeln gehören: Wieviel passives Einkommen braucht man wirklich? und 10.000 € Verlust mit Immobilien und Aktien – es fühlt sich unterschiedlich an.
Zum Blog Klunkerchen

Die besten Zinsen - Jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Sicherheitsanalysen, Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

Gewinnen Sie jeden Monat einen 25 € Gutschein!

Unter allen neuen Erfahrungsberichten verlosen wir jeden Monat einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €! Einfach Ihre Bank bzw. Ihren Anbieter auswählen und bewerten!

Marktplätze & Sonstige Anbieter
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von WeltSparen
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinspilot
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Savedo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsland
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Exporo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Ginmon
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von vaamo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von easyfolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lendico
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Cashboard
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von auxmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von wikifolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von greenXmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von LeihDeinerUmweltGeld
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von bettervest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Econeers
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der Euro Concept
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von BANX Broker
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Sparkassen Broker (S Broker)
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von UDI
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von brokerport
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von fintego
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von maxblue
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Bergfürst
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsbaustein
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von iFunded
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GreenVesting
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von dagobertinvest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ReaCapital
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Home Rocket
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von growney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ecoligo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Reval
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Rendity
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Sarego
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der Mintos
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von kapilendo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von fairr.de
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Wiwin
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Grundag
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lion Rocket
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Transvendo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von German Pellets
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der quirion
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von DEGIRO
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von CapTrader
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lynx
Bankenübersicht
Alle Banken im Überblick
Zu den Details & Anlageprodukten der Moneyou
Zu den Details & Anlageprodukten der ING-DiBa
Zu den Details & Anlageprodukten der Consorsbank (Cortal Consors)
Zu den Details & Anlageprodukten der GEFA Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der SWK Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Advanzia Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Renault Bank direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der comdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der Crédit Agricole
Zu den Details & Anlageprodukten der Varengold Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alior Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der FirstSave Euro
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Sistema
Zu den Details & Anlageprodukten der PSA Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Opel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der LeasePlan Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Allied Irish Banks (AIB)
Zu den Details & Anlageprodukten der Austrian Anadi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Privado Atlântico Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Banka Kovanica
Zu den Details & Anlageprodukten der Bulgarian American Credit Bank (BACB)
Zu den Details & Anlageprodukten der Podravska banka
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka Kroatien
Zu den Details & Anlageprodukten der FIMBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hypodirekt
Zu den Details & Anlageprodukten von flatex
Zu den Details & Anlageprodukten von Number26 (N26)
Zu den Details & Anlageprodukten der onvista bank
Zu den Details & Anlageprodukten von ayondo
Zu den Details & Anlageprodukten der KentBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Poštová banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Close Brothers
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco BNI Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Nordax Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Handelsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Farmafactoring
Zu den Details & Anlageprodukten der Younited Credit
Zu den Details & Anlageprodukten der Greensill Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Euram Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der solarisBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Haitong Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BESV Groupe Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Addiko Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Zinsgold
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Progetto
Zu den Details & Anlageprodukten der BOS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Inbank
Zu den Details & Anlageprodukten der North Channel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alpha Bank Romania
Zu den Details & Anlageprodukten von Easisave
Zu den Details & Anlageprodukten der Rietumu Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Commerzbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ostsächsische Sparkasse Dresden
Zu den Details & Anlageprodukten der Expobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wyelands Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der CBL Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Isbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Oney Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Português de Gestão
Zu den Details & Anlageprodukten der Versobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Libra Internet Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wirecard Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der East West Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Imprebanca
Zu den Details & Anlageprodukten der Privatbanka
Zu den Details & Anlageprodukten von MLP Finanzdienstleistungen
Zu den Details & Anlageprodukten der TF Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Baltic International Bank (BIB)
Zu den Details & Anlageprodukten von Medicinos Bankas (MDB)
Zu den Details & Anlageprodukten der Hoist Finance
Zu den Details & Anlageprodukten der Atom Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Sparkasse KölnBonn
Zu den Details & Anlageprodukten der Sparkasse Hannover
Zu den Details & Anlageprodukten der Die Sparkasse Bremen AG
Zu den Details & Anlageprodukten der Centrale Kredietverlening (CKV)
Zu den Details & Anlageprodukten der BlueOrange Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Bank & Clients Plc (B&C)
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco de Investimento Global (BiG)
Zu den Details & Anlageprodukten von Klarna
Zu den Details & Anlageprodukten der Grenke Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Degussa Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Sparkasse Pforzheim Calw
Zu den Details & Anlageprodukten der Sparkasse Nürnberg
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank of Scotland
Zu den Details & Anlageprodukten der VTB Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Postbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DenizBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Volkswagen Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ikano Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der HKB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der NIBC Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Amsterdam Trade Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Barclays
Zu den Details & Anlageprodukten der 1822direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Audi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BMW Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Fidor Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bigbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Akbank
Zu den Details & Anlageprodukten der IKB Deutsche Industriebank
Zu den Details & Anlageprodukten der SKG BANK
Zu den Details & Anlageprodukten der Credit Europe Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der DKB
Zu den Details & Anlageprodukten der RaboDirect (Rabobank)
Zu den Details & Anlageprodukten der HypoVereinsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der CreditPlus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wüstenrot direct
Zu den Details & Anlageprodukten der GarantiBank
Zu den Details & Anlageprodukten der AS PrivatBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11
Zu den Details & Anlageprodukten der Mercedes-Benz Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Consumer Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Triodos Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der GE Capital Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der akf bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ziraat Bank International
Zu den Details & Anlageprodukten der Oyak Anker Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Targobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hanseatic Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der IWBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Corealdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der CosmosDirekt
Zu den Details & Anlageprodukten der net-m privatbank 1891
Zu den Details & Anlageprodukten der abcbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Eurocity Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Valovis Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Yapi Kredi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der pbb direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der UmweltBank
Zu den Details & Anlageprodukten der netbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DHB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VakifBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Direkt Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Edekabank
Zu den Details & Anlageprodukten der Südtiroler Sparkasse
Zu den Details & Anlageprodukten der ICICI Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Norisbank
Zu den Details & Anlageprodukten der FFS Bank (FFS Group)
Zu den Details & Anlageprodukten der Oberbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Merkur Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der AutoBank
Zu den Details & Anlageprodukten der ProCredit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VON ESSEN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bausparkasse Mainz
Zu den Details & Anlageprodukten der Fibank
Zu den Details & Anlageprodukten der EthikBank
Zu den Details & Anlageprodukten der GLS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Steyler Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Sberbank Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Zu den Details & Anlageprodukten von Das Direktbanking der Volksbank Mittweida
Zu den Details & Anlageprodukten der Meine Bank (PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz)
Zu den Details & Anlageprodukten der Piraeus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ferratum Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Cronbank
Zu den Details & Anlageprodukten der BBBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hamburger Sparkasse
Zu den Details & Anlageprodukten der Kreissparkasse Köln
Zu den Details & Anlageprodukten der Stadtsparkasse München
Zu den Details & Anlageprodukten der Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
Zu den Details & Anlageprodukten der Nassauische Sparkasse
Zu den Details & Anlageprodukten der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
Zu den Details & Anlageprodukten der Stadtsparkasse Düsseldorf
Zu den Details & Anlageprodukten der Sparkasse Aachen
Zu den Details & Anlageprodukten der Frankfurter Sparkasse