Erfahrungsbericht zur GLS Gemeinschaftsbank von manfu
Diese positive Bewertung zur GLS Gemeinschaftsbank wurde uns am 11.07.2014 vom Nutzer manfu übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle Bewertungen
Zur Webseite der GLS Gemeinschaftsbankwww.gls.de

„Die Eröffnung erfolgte per Internet absolut problemlos und alles weitere lief sehr schnell“

Positive Bewertung der GLS Gemeinschaftsbank

Seit über 2 Jahren bin ich Kunde bei der GLS Bank und da ich sehr zufrieden bin, habe ich nun auch Genossenschaftsanteile gezeichnet. Gerade dieser Genossenschaftsansatz hat mich überzeugt und die regelmäßigen Informationen (nicht nur über E-Mail, sondern auch über eine gedruckte und sehr informative Hauszeitschrift namens „Bankenspiegel“) bestätigen mich darin, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Nachdem die Zinsen auf dem Geldmarkt generell niedrig sind, kommt es für mich mehr darauf an, was die Bank mit dem Geld macht. In diesem Punkt ist die GLS vorbildlich, denn sie vergibt nicht nur Kredite an Projekte im Umwelt- und Sozialbereich, sondern zeigt auch große Transparenz durch ihre Berichterstattung. Gleichzeitig kann man individuell angeben, für welche Projekte man das Geld zur Verfügung stellen möchte.

Die Eröffnung erfolgte per Internet absolut problemlos und alles weitere lief sehr schnell. Nach wenigen Tagen konnte ich das Onlinebanking nutzen. Es ist übersichtlich, funktional, komfortabel und ohne viel Schnickschnack. Transaktionen erfolgen über das mTAN-Verfahren und das Passwort muss zwingend länger sein als bei anderen Banken. Das macht es einem zwar schwieriger, sich dieses zu merken, dafür ist es dadurch aber auch sicherer. Mit großer Zufriedenheit nutze ich das normale Girokonto (ohne Mindestumsatz), die MasterCard (zumeist im Ausland) und ein Festgeldkonto, das jedoch mehr dem guten Zwecke dient, da es niedrig verzinst ist.

Die GLS Bank ist dem Genossenschaftsverbund der Banken angeschlossen und daher kann ich bundesweit bei allen Genossenschaftsbanken Geld abheben. Es erscheint manchen vielleicht als nachteilig, dass für das Girokonto Monatsgebühren in Rechnung gestellt werden. Mich selbst stört das aufgrund des ethischen Backgrounds der Bank alledings nicht. Da alles sehr reibungslos läuft, hatte ich bisher nur einmal Kontakt mit der Hotline, und zwar, als ich mein Passwort vergessen hatte. Der Service war abends sofort erreichbar und konnte mir sofort helfen.

Ich kann ein Konto bei der GLS-Bank nur wärmstens empfehlen, oder sogar noch besser: eine Mitgliedschaft als Genosse.

Weitere Erfahrungsberichte zur GLS Gemeinschaftsbank