Diese neutrale Bewertung zur Mercedes-Benz Bank wurde uns am 02.01.2014 vom Nutzer mimi übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle Bewertungen
Zur Webseite der Mercedes-Benz Bankwww.mercedes-benz-bank.de

Mercedes-Benz Bank Erfahrungsbericht #3von mimi

Neutrale Bewertung der Mercedes-Benz Bank

Ich habe bei der Mercedes Benz Bank Mitte November 2013 ein Tagesgeldkonto mit Online-Kontoführung eingerichtet. Die Auftragserteilung erfolgt dabei ausschließlich über das Onlinebanking mit Zustellung der Kontoauszüge in das elektronische Postfach. Wahlweise ist auch eine telefonische oder schriftliche Kontoführung bei einer geringeren Verzinsung sowie der Versand der Kontoauszüge auf dem Postweg gegen Entgelt möglich. Die Eröffnung erfolgte durch Eingabe meiner persönlichen Daten inklusive der Bankverbindung für das Referenzkonto über die Webseite der Bank. Die ausgedruckten Unterlagen habe ich per Postident-Verfahren abgeschickt. Nach 14 Tagen erhielt ich per Post ein Eröffnungsschreiben, das meine Kontodaten und meine Kundennummer enthielt. Nach 4 weiteren Tagen trafen die für die Erstanmeldung erforderliche PIN und Super-PIN ein und somit war das Tagesgeldkonto freigegeben. Nach erfolgreichem Einloggen durch Eingabe der Kundennummer und PIN wurde ich aufgefordert, die PIN zu ändern sowie ein persönliches Auftragskennwort, das anstelle einer TAN verwendet wird, zu vergeben und durch die Eingabe der Super-PIN zu bestätigen. Da Buchungen nur von und zu dem angegebenen Referenzkonto möglich sind und dieses zwingend auf den Kontoinhaber selbst lauten muss, stellt diese Form der Transaktion für mich nicht unbedingt einen Sicherheitsmangel dar, zumal man das Referenzkonto nicht online, sondern nur auf dem schriftlichem Weg per Brief ändern kann.

Das Onlinebanking empfinde ich als sehr übersichtlich. Alle wichtigen Funktionen sind schnell zu finden. Die Eröffnung einer Festgeldanlage ist online sofort möglich, wobei das Tagesgeldkonto als Verrechnungskonto dient. Besonders gefallen hat mir, dass beim Logout eine Übersicht aller getätigten Transaktionen erscheint. Einen solchen Hinweis würde ich mir auch bei anderen Banken wünschen. Die Durchführung von Buchungen von und zum Referenzkonto dauerte bisher 1 - 3 Tage. Eine Anfrage per E-Mail zum Stand der Kontoeröffnung wurde zwar 2 Stunden später per Rückruf beantwortet, dabei wurde jedoch ignoriert, dass eine Rückantwort per E-Mail gewünscht war. Negativ empfand ich die relativ lange Bearbeitungszeit von 18 Tagen, bis ich mein Konto nutzen konnte, sowie die Dauer von Überweisungen. Mein Fazit zur Mercedes Benz Bank: eine Bank mit deutschem Einlagenschutz und derzeit besserem Festgeldangebot als bei der Volkswagen Bank oder BMW Bank. Wer allerdings nur ein Tagesgeldkonto möchte, ist meiner Meinung nach als Neukundemit den Neukundenangeboten der Volkswagen Bank (Plus Konto TopZins mit Zinsgarantie für 6 Monate) und ING-DiBa (Extra-Konto mit 4 Monaten Zinsgarantie) derzeit besser gestellt.

Nachtrag vom 10.02.2014

Zwischenzeitlich gab es die ersten Schwierigkeiten bei der Nutzung meines Kontos und zwar nach den angekündigten Wartungsarbeiten der Bank in der Zeit vom 09.01. bis 12.01.2014. Als ich mich danach wieder einloggte, war mein Referenzkonto nicht mehr hinterlegt. Beim ersten Kontakt mit der kostenfreien Servicehotline erreichte ich schon nach 30 Sekunden eine sehr freundliche Dame, die mir erklärte, dass es wohl aufgrund der SEPA-Umstellung zu diesem Problem gekommen sei. Sie versprach mir, sich darum zu kümmern. Als zwei Tage danach mein Referenzkonto immer noch nicht eingespielt war, rief ich erneut an und musste auch dieses Mal nicht warten, bis ich mit jemandem verbunden wurde. Auch diese Dame sagte mir, dass sie sich darum kümmern werde und sich dann die Fachabteilung innerhalb der nächsten Tage bei mir melden würde, was sogar schon am nächsten Tag geschah. Es stellte sich heraus, dass ich kein Einzelfall war und allen betroffenen Kunden ein schriftliches Formular zur Angabe der IBAN inklusive portofreiem Rückumschlag zugeschickt wurde. Dieses schickte ich wie von der Bank gewünscht zurück. Als nach weiteren 10 Tagen mein Konto noch immer nicht eingetragen war, schrieb ich eine Erinnerungs-E-Mail und erhielt als Antwort eine Entschuldigung und die Bestätigung, dass nun endlich alles hinterlegt sei.

Fazit: Für mich ist unverständlich, dass die Bank keine ausreichenden Vorkehrungen getroffen hat, denn die Umstellung war ja absehbar. Einzig der sehr freundliche und gut erreichbare Kundenservice verdient Anerkennung und Lob.