DEGIRO Erfahrungsbericht #7 von Havie

Zur Webseite von DEGIROwww.degiro.de
Hinweis: Der folgende negative Erfahrungsbericht zu DEGIRO wurde uns am 11.04.2017 von unserem Nutzer Havie übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

DEGIRO hat meines Erachtens ganz gut angefangen, um in den Markt zu kommen und Kunden zu finden. Inzwischen gestalten sie ihr System so, dass ich mir als Kunde abgezockt vorkomme (also wie ich es auch von anderen kenne).

Online-Verwaltung

Beispiel Market Order (MO): Sie funktioniert (inzwischen) nicht mehr gemäß der mir bekannten Definition, sondern wurde auf eine geringe Anzahl Aktien limitiert. Es lassen sich bspw. nur 250 Stück per MO verkaufen. Als ich also versuchte, z. B. 1.000 Stück per MO zu verkaufen, kam eine der ohnehin völlig kryptischen und technisch unterentwickelten Fehlermeldungen: „Sie können von diesem Produkt nur x Stück per MO verkaufen.“ Es findet allerdings auch kein Verkauf dieser reglementierten Menge statt, das System macht schlicht nichts Das Problem ist, dass diese Beschränkung bei Anlage der MO nicht (!) für mich erkennbar ist, ich also potentiell erstmal auf einen Fehler steuere und eine neue Order anlegen muss. Das finde ich zum Traden indiskutabel. Außerdem ist die MO damit de facto für mich unbrauchbar, weil DEGIRO mich in die Limit Order (LO) mit allen damit verbundenen Konsequenzen zwingt. Ein schnelles Reagieren auf Kursänderungen ist mir also unmöglich.

Auch die Ausführung von LOs gestaltet sich für mich inzwischen seltsam. Sie werden (inzwischen) nur noch ausgeführt, wenn die Aktie das jeweilige Limit mehr oder weniger deutlich unter- bzw. überschreitet, DEGIRO also für sich einen besseren Preis realisieren kann. Ebenfalls stellte ich fest, dass Handelskurse reglementiert sind, sodass sich viele Aktien nur in definierten Spread/Steps (z. B. 5 Cent) handeln lassen.

Obendrein erfuhr ich massive technische Probleme mit der Plattform, die auch mal für etwa eine halbe Stunde keinen Handel zuließ oder mich „aus Sicherheitsgründen“ einfach mal ausloggte.

Im Übrigen gibt es nur eine Einlagensicherung bis 20.000 €.

Kundenservice

Mein Kundenkontakt zu DEGIRO erfolgte einerseits per E-Mail, der freundlich und kompetent ablief, und andererseits telefonisch. Bei Letzterem waren die Mitarbeiter sofort verfügbar, gaben zügig korrekte Informationen bzw. korrigierten Fehler, z. B. bei fehlenden (nicht handelbaren) Aktien, was jedoch andererseits gar nicht erst vorkommen dürfte. Die Antwortzeiten waren in allen Fällen einwandfrei.

Fazit: Ich trade seit Jahren mit verschiedenen Anbietern. Nur sicher nicht mehr mit DEGIRO. Aufgrund der niedrigen Gebühren ist es für Anfänger vielleicht noch interessant. Zum Traden und für Beträge über und um 2.500 € finde ich DEGIRO aber untauglich.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.