Diese negative Bewertung zur CosmosDirekt wurde uns am 25.06.2018 vom Nutzer Cosmopolitan übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle Bewertungen
Zur Webseite der CosmosDirektwww.cosmosdirekt.de

CosmosDirekt Erfahrungsbericht #3von Cosmopolitan

Negative Bewertung der CosmosDirekt

Ich bin seit Oktober 2014 bei der Versicherung CosmosDirekt und habe seither immer brav per Bankeinzug in meine Reiserücktritt- und Abbruchversicherung eingezahlt. Viel Kommunikation war nie nötig und seit Vertragsabschluss habe ich lediglich 2017 mal eine Vertragsänderung bzgl. einer Beitragserhöhung per Post erhalten.

Es steht eine Online-Verwaltung zur Verfügung, in der ich meine persönlichen Daten, Vertragsdaten und Werbeschreiben im Postfach einsehen kann. Negativ empfinde ich, dass hier kein Schriftverkehr und keine Schadensübersicht hinterlegt ist.

Am 09.04.2018 habe ich zum ersten Mal eine Schadensmeldung eingereicht, um meine Reiserücktritt- und Abbruchversicherung in Anspruch zu nehmen. Mein Bruch ist zwar wieder geheilt, aber auf das Geld von CosmosDirekt bzw. vom Partner Europ Assistance warte ich schon ewig.

Mit dem Service von CosmosDirekt habe ich diesbezüglich per Post, Fax, E-Mail und Telefon Kontakt aufgenommen. Immer wieder dauerte die Bearbeitung wochenlang, obwohl alle Unterlagen vorlagen. Auf meine telefonischen Nachfragen erhielt ich Auskünfte wie „der Antrag muss noch erfasst werden“, „wir benötigen noch eine Einwilligungserklärung“ oder „der Antrag ist in Bearbeitung“.

Zwischenzeitlich wurde ich auch aufgefordert, eine Erklärung zur Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und eine Schweigepflichtentbindungs-Erklärung abzugeben, was jedoch lt. Erläuterung der Versicherung freiwillig ist. Daher habe diese Einwilligung nicht zurückgeschickt. Im Mai kam noch eine Aufforderung per E-Mail, eine Einwilligung zum Datenschutz einzureichen. Erst nach dem Leisten meiner Unterschrift könne der Antrag weiterbearbeitet werden. Meiner Ansicht nach wurde der Prozess so unnötig in die Länge gezogen.

Am 22.05.2018 fragte ich dann nochmal per E-Mail nach, wann mit der Erstattung der Reiserücktrittskosten endlich zu rechnen sei. Am 04.06.2018 erfolgte die Leistungsmitteilung zur Erstattung der Reiserücktrittskosten dann endlich - nach rund 2 Monaten Bearbeitung. Ich rate von dieser Versicherung ab!