Zur Startseite von Kritische-Anleger.de

Unser kostenloses monatliches Anleger-Update

» Anlagetipps & Warnhinweise | stets kostenlos | ehrlich & fair »

 
Erfahrungen zur DenizBank
Erfahrungsberichte

Erfahrungen zur DenizBank

Negative Bewertung der DenizBank

Wir haben ein Gemeinschaftskonto am 02.10.2014 eröffnet, um es für Tages- und Festgelder zu nutzen. Dabei gab es keine Probleme. Bis die Kontounterlagen bei uns waren, dauerte es 14 Tage. Der Login in das Onlinebanking war am 30.10.2014 möglich.

Onlinebanking

Negativ fiel uns auf, dass wir beim Login ins Gemeinschaftskonto erst die gemeinsame Kontonummer und dann die persönliche Kontonummer eingeben müssen. Wir wünschen uns jedoch mehr Informationen auf der Homepage bezüglich der Steuerbescheinigungen, besonders dann wenn es zu Verzögerungen kommt.

Kundenservice

Sehr schlechte Erfahrungen haben wir mit dem Kundenservice der Bank gemacht. Die Jahressteuerbescheinigung für 2016 sollte Ende März 2017 verschickt werden. Mitte April steht sie immer noch nicht zur Verfügung. Die Hotline verspricht jedes Mal, sie würde sich darum kümmern, aber es passiert nichts. Zu diesem Thema hatte ich schon 3 Mal telefonischen Kontakt (ohne Wartezeit) und 1 Mal per Live-Chat, wo man sich entschuldigte ohne Taten folgen zu lassen. E-Mails zu der Angelegenheit wurden ebenfalls (seit 1 Woche) nicht beantwortet. Die Erreichbarkeit vom Kundenservice fand ich aber insgesamt gut und die Auskünfte freundlich. Sie entsprachen nur eben nicht der Wahrheit.

Informationen zu dieser Angelegenheit suchte ich vergebens auf der Internetseite. Das finde ich für eine Bank schon ein sehr seltsames Verhalten, das ich bisher von keiner anderen Bank so erlebt habe. Deshalb die negative Bewertung.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:

Die besten Zinsen - Jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdfunding. Zudem erhalten Sie unsere Sicherheitsanalysen, Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Negative Bewertung der DenizBank

Kontoeröffnung

Das Festgeldkonto bei der DenizBank eröffnete ich Anfang Januar 2017 und erhielt die Unterlagen nach circa 5 Tagen. Die Kontoeröffnung lief anfangs problemlos. Als ich Nachfragen bei der Bank hatte, gaben mir Mitarbeiter teilweise widersprüchliche Auskünfte. Es war ein großes Durcheinander.

Onlinebanking

Der Internetauftritt, insbesondere die Kontoabfragen und Übersichtlichkeit im Kundenbereich könnte bedienerfreundlicher sein.

Beim Onlinebanking würde ich mir eine schnellere und sorgsamere Bearbeitung wünschen. Mir konnte das Login (PIN) zum Onlinebanking nicht übermittelt werden, weil meine SIM-Karte defekt war. Deshalb rief ich mehrmals bei der Bank an. Nach 10 Tagen war das Login schließlich möglich. Das war das größte Ärgernis für mich während der gesamten Abwicklung.

Ohne Login konnte ich auch keine Online-Überweisung vornehmen. Deshalb riet mir ein Mitarbeiter, die Überweisung vom Tagesgeldkonto auf ein Festgeldkonto per E-Mail zu beauftragen. Dass dies nicht möglich sei, erfuhr ich von einem anderen Mitarbeiter. Nachdem ich anrief, erhielt ich nach circa 4 Stunden die Erklärung, dass ich die Überweisung per Fax veranlassen müsse. Das tat ich umgehend. Den Eingang des Faxes und dass nun alles in die Wege geleitet werde, bestätigte die Bank sofort. Erneut nach Stunden erhielt ich einen Anruf, dass die Unterschrift auf dem Fax fehlen würde. Es kam zu einer erneuten Verzögerung, war aber meine Schuld.

Kundenservice

Die Erreichbarkeit und Freundlichkeit ist einwandfrei. Nur was nützt mir ein freundliches Personal, wenn ich Aussagen bekomme, die nicht richtig sind oder zu Verzögerungen in der Abwicklung führen? Ich musste (wie beschrieben) mehrmals nachfragen und terminliche Zusagen hielt die Bank teilweise nicht ein.

Fazit: Bei anderen Onlinebanken erfuhr ich derartige Unregelmäßigkeiten nicht.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der DenizBank

Ich bin seit 2006 Kunde der Deniz Bank. Ich habe dort ein Gemeinschaftskonto mit meiner Frau. Wenn ich von kleineren Unstimmigkeiten, die sich schnell telefonisch beheben ließen, absehe, hatte ich noch nie nennenswerte Probleme.

Es ging z. B. darum, dass nur original unterschriebene und per Post versandte Freistellungsaufträge akzeptiert wurden. Ein Fax wurde seinerzeit abgelehnt.

Auch war es mir 1 Mal nicht möglich, online meine Telefon-Nummern zu ändern. Es klappte einfach nicht. Man half mir freundlich und korrekt per Telefon. Die Erreichbarkeit fand ich schnell und gut. Ich hatte das Gefühl, dass der Kundenservice sich Mühe gab. Erstmalig habe ich kürzlich sogar per Telefon einen freundlichen Hinweis von der Bank erhalten, dass in wenigen Tagen das Festgeld auslaufen würde. Alles in allem bin ich zufrieden.

Etwas Sorgen habe ich mir bezüglich der Mutterbanken gemacht. Soweit ich mich erinnere, war das einmal eine belgische Großbank, die wegen Schwierigkeiten zerschlagen wurde. Nun ist es die russische Sberbank, die meines Wissens auch nicht so angesehen bzw. gut bewertet wird. Da mein bzw. unser Anlagevolumen noch von der österreichischen Einlagensicherung gedeckt ist, sah ich bisher keinen Grund, das Konto aufzulösen.

Mit der Kontoführung komme ich ansonsten gut zurecht. Ich muss aber auch nicht allzu oft eine neue Order erteilen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der DenizBank

Die Kontoeröffnung bei der DenizBank erfolgte wie bei anderen Anbietern auch über das Postident-Verfahren im Juli 2016. Die Unterlagen wurden umgehend zugestellt. Der Login war zeitnah möglich. Ich konnte gleich Testzahlungen auf das Stammkonto vornehmen und von dort aus dann entsprechend auf das Tagesgeld überweisen.

Das Handling ist verständlich, wenn auch gewöhnungsbedürftig. Nachdem das alles funktionierte, habe ich einen größeren Betrag auf das Stammkonto überwiesen. Die Wertstellung erfolgte am nächsten Werktag. Soweit so gut.

Dann wollte ich ein Festgeld eröffnen, doch das ging nicht. Keiner konnte mir genau sagen, woran das lag. Der Fehler sei aufgenommen und man wollte sich darum kümmern. Ich war sehr verärgert. Ich dachte mir, dass das wohl nichts mehr werden würde bei dieser Bank und wollte das Geld auf mein Girokonto zurücküberweisen. Auch das ging nicht und es kam der Vermerk, dass Transaktionen derzeit nicht durchgeführt werden können und ich es später nochmals versuchen soll. Auch das funktionierte den ganzen Tag und am darauffolgenden nicht.

Ich nahm wieder Kontakt auf und schilderte das Problem. Keiner konnte sich das erklären. Das Problem wurde erneut aufgenommen mit dem Hinweis, dass man sich kümmern wolle. Ich war sehr verärgert. Aber nächsten Tag bekam ich dann prompt einen Rückruf und eine Entschuldigung. Aufgrund von EDV-Problemen sei es zu einer Störung gekommen. Tatsächlich funktionierte beim erneuten Versuch alles. Das Festgeld wurde eröffnet und Zahlungen aufs Girokonto waren dann wieder möglich.

Die Damen und Herren am Telefon waren übrigens sehr freundlich und auch hilfsbereit. Insgesamt gebe ich daher eine neutrale Bewertung für die DenizBank.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der DenizBank

Ich habe 2011 bei der DenizBank ein Festgeldkonto eröffnet. Hier gab es schon die ersten Unannehmlichkeiten, denn die Überweisung wurde erst nach einer Woche verbucht (an einem Freitag). Am 16.10.2015, ebenfalls ein Freitag, war dann die Einlage inkl. Zinsen zur Rückzahlung fällig. Mein Stammkonto bei der DenizBank war zu diesem Zeitpunkt bereits aufgelöst, weshalb ich anrief und mich nach der Auszahlung erkundigte, die laut Mitarbeiter immer einen Werktag nach Fälligkeit durchgeführt wird. Als am 22.10. immer noch kein Geld da war, rief ich erneut an. Man sagte mir, dass dies unerklärlich sei und sicherlich das Referenzkonto fehlen würde, obwohl seit 2012 die Zinsen auf dieses Konto überwiesen wurden. Ich solle auf Post warten und auf einen Rückruf, der nie erfolgte.

Ich musste noch mehrmals anrufen, bis ich endlich mein Geld erhielt. Das Ganze hat bei mir den Eindruck hinterlassen, dass die Bank stets versucht, einige Tage ohne Zinszahlung herauszuschlagen. Wenigstens war das Personal sehr freundlich am Telefon. Die Wartezeiten waren unterschiedlich lang. Ich werde jedenfalls keine weiteren Geschäftsbeziehungen mehr zu dieser Bank unterhalten.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der DenizBank

Im November 2013 hatte ich über das Antragsformular auf der Webseite ein Tagesgeldkonto bei der DenizBank Wien eröffnet. Alles klappte ganz gut und erinnerte an die Handhabung anderer Direktbanken. Doch als ich mich mit meinen Zugangsdaten nicht anmelden konnte, fing das Desaster an. Ich kontaktierte den Kundenservice, der mich an die Mitarbeiter in Frankfurt verwies, die wirklich freundlich und verständnisvoll waren und mich an die Technikabteilung weiterleiteten. Diese verwiesen mich jedoch wieder zurück nach Wien.

Über die unzähligen Gespräche und E-Mails, die sich über einen längeren Zeitraum ausgedehnt haben, möchte ich heute nicht mehr nachdenken. Dabei waren die Techniker nicht immer geduldig und freundlich. Keiner von ihnen war letztlich in der Lage, mir zu helfen und man wollte mir einreden, dass der Fehler an meinem Computer, Provider oder Browser liegen würde. Kontinuierlich wurde ich gebeten, irgendwelche Dinge an meinem Computer auszuprobieren. Als es mir dann schlussendlich reichte, habe ich die Anrufe der Bank nicht mehr angenommen.

Da ich Angst um mein Geld hatte, ließ ich das Guthaben manuell per Überweisung auf mein Referenzkonto transferieren, was am 24.01.2014 auch problemlos klappte. Ende Januar war der Zugang zu meinem Konto plötzlich doch möglich, ohne dass sich etwas an meinem Computer geändert hatte. Ich bat daher umgehend um Kündigung des Kontos und Löschung sämtlicher Daten. Dies war etwas aufwändiger als erwartet, da das Formular per Post hin- und hergeschickt werden musste.

Ich möchte anmerken, dass ich seit Jahren tagtäglich mit Onlinebanking zu tun habe und mir daher sicher bin, dass ich mit Antragsstellungen und Zugangsdaten professionell umgehen kann. Warum es bei der DenizBank nicht geklappt hat, weiß ich nicht, aber ich bin mir sicher, dass es nicht an mir lag. Mein Fazit: Ich werde nie wieder ein Konto bei der DenizBank eröffnen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der DenizBank

Ich war schon als Jugendlicher mit einem Festgeldkonto Kunde bei der DenizBank in Frankfurt, wobei sich jeweils meine Mutter schriftlich um Kontoeröffnung und Kontoführung kümmerte. Im Februar 2014 wurde ich jedoch volljährig und damit fingen die Probleme an. Es ging dabei um die Kontoumstellung sowie eine Wiederveranlagung und Aufstockung eines fälligen Festgeldes. Hierfür führte ich am 12.02.2014 das Postident-Verfahren durch und stellte zusätzlich den notwendigen Antrag. Am 18.02. erhielt ich dazu auch eine Wiederanlagebestätigung.

Anfang März wurde ich dann allerdings dazu aufgefordert, ein weiteres Mal das Postident-Verfahren durchzuführen, da ansonsten das bereits im Februar fällige Festgeldguthaben nicht an mich ausbezahlt werden könne. Als meine Mutter daraufhin am 17.03. mit der Mitarbeiterin W. telefonierte, wurde ihr sehr freundlich bestätigt, dass die im Februar bereits versandten Unterlagen die Bank erreicht hätten und kein weiteres Verfahren mehr notwendig sei.

Am 10.04. erhielt ich jedoch abermals die Aufforderung zum Postident. Genervt kündigte ich daher am 11.04. den Vertrag per Fax. Zusätzlich folgte ein Telefonat mit einer anderen Mitarbeiterin, die meiner Mutter wenig freundlich zu verstehen gab, dass nur sie bei der DenizBank über diese Dinge entscheiden könne und nicht die Mitarbeiterin Frau W. aus dem letzten Gespräch. Die Dame machte meiner Mutter zudem klar, dass es ohne einen weiteren Postident kein Geld geben würde, weshalb ich das Verfahren gezwungenermaßen am 15.04. nochmals durchlief. Gleichzeitig kündigte ich auch nochmals das Festgeldkonto, und das mit sofortiger Wirkung, was laut Telefonauskunft unter Berücksichtigung von Zinsverlusten möglich sei.

Daraufhin herrschte seitens der DenizBank einige Wochen Funkstille. Erst nach einem Telefonat und einem persönlichen Erscheinen meiner Mutter in der neuen Filiale in München sagte man ihr, dass die ersten beiden Postidents von der Bank nicht anerkannt würden und ein persönliches Erscheinen von mir nötig sei, um mir mein Geld zurückzuzahlen. Im Mai bin ich dann endlich nach all dem Ärger an mein Geld gekommen. Nach einer Beschwerde gab es noch eine Entschuldigung von der DenizBank Wien, allerdings ist dies letztlich nur ein schwacher Trost. Ich bin jetzt froh, dass ich mein Geld zurück habe und möchte nie wieder etwas mit der Bank zu tun haben.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der DenizBank

Ich hatte die Absicht, sowohl ein Fest- als auch ein Tagesgeldkonto bei der DenizBank zu eröffnen. Der Versuch endete jedoch damit, dass ich nach mehr als zwei Wochen genervt aufgab. Der Ablauf war wie folgt: Ich stellte den Antrag, doch erst nach mehr als einer Woche erhielt ich eine Bestätigung. Es fehlte dabei zudem die angekündigte PIN. Ich fragte daher nach und erfuhr, dass die PIN per SMS verschickt wird. Beim Online-Antrag wird die Handynummer bei den persönlichen Daten abgefragt, jedoch ohne den Hinweis, wofür diese benötigt wird. Ich benutze mein Handy so gut wie überhaupt nicht und gebe die Nummer auch allgemein nur sehr unger heraus, vor allem, wenn ich nicht weiß, wofür diese verwendet werden soll. Bei einem Telefonat mit der DenizBank zu dieser Problematik nannte ich die Nummer dann aber schließlich, wobei der Mitarbeiter darauf bestand, dass ich diese schriftlich einreiche. Da ich das nicht einsah, einigten wir uns auf ein Fax. Eine weitere halbe Woche verging und die PIN war noch immer nicht da. Als ich nachfragte, teilte man mir mit, dass sich die Nummer im Fax von der von mir am Telefon bekannt gegebenen unterscheiden würde. Nun bestand die Bank auf eine schriftliche, von mir unterschriebene Notiz über die zu verwendende Handynummer. Ein Fax wurde nicht mehr akzeptiert. Da reichte es mir dann und ich forderte den Mitarbeiter auf, meinen Antrag zu vernichten. Seine Antwort: "Lassen Sie doch das Konto einfach bestehen, auch wenn Sie es nicht nutzen. Es kostet Sie nichts!". Ich bestand jedoch auf eine Rückabwicklung, wozu natürlich ein schriftlicher Auftrag notwendig war. Ich habe mir daraufhin eine andere Bank mit gleichen Konditionen für das Festgeld ausgesucht.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der DenizBank

Ich bin jetzt seit ca. 1,5 Jahren Kunde der DenizBank. Damals kam ich über das Tagesgeld mit einer Verzinsung von 2,10 % zur Bank, obwohl ich erst etwas skeptisch war, da sie mir einen etwas unseriösen bzw. unsicheren Eindruck machte. Die Gründe hierfür waren, dass ich anfangs dachte, dass es sich um eine österreichische Bank handelt, jedoch steckt eine Mutterbank aus der Türkei dahinter. Anschließend fand ich über Pressemeldungen heraus, dass die DenizBank von der russischen Sberbank übernommen wurde. Nach der Anmeldung bei einer scheinbar österreichischen Bank ist man dann im Endeffekt aber doch Kunde bei der Filiale in Frankfurt. All diese Tatsachen haben mich zu Beginn abgeschreckt, doch meine Zweifel wurden nach der Kontoeröffnung schnell ausgeräumt. Der komplette Prozess inklusive Zustellung der Zugangsdaten für das Onlinebanking per Post gingen innerhalb einer Woche über die Bühne. Zuerst konnte ich mich nicht einloggen, doch nach einem kurzen Telefonat mit dem wirklich freundlichen Kundenservice funktionierte alles bestens. Es stellte sich heraus, dass es ein Fehler meinerseits war. Ich musste auch nicht lange in der Warteschleife hängen, sondern habe in weniger als zwei Minuten jemanden erreicht.

Das Webinterface ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, weil es nicht bis ins letzte Detail toll designed und so intuitiv ist wie man es von anderen Banken gewohnt ist. Dies schränkt die Funktionalität aber überhaupt nicht ein. Hat man sich erst daran gewöhnt, funktioniert alles wunderbar. Es muss auch noch erwähnt werden, dass die DenizBank eine der wenigen Banken ist, die ein selbst definierbares Passwort erlaubt, das auch nicht-numerisch und von der Länge her praktisch unbegrenzt sein kann. Dieses Feature macht den Zugang deutlich sicherer, da ich zum Beispiel auch ein 16 Zeichen langes Passwort mit Sonderzeichen setzen kann. Zu verbessern wäre die Listenabfrage, die Anzeige der Kontoauszüge in der Postbox und ebenso die Vorlagenverwaltung für Überweisungen und Umbuchungen. Die einzelnen Schritte könnten meiner Meinung nach etwas optimiert oder sogar zusammengefasst werden. Eine Vorbereitung auf SEPA ist hier auch noch nicht zu sehen.

Über aktuelle Anlagemöglichkeiten sowie Zinsänderungen oder fällige Anlagen wird man zeitnah informiert. Nervige und unnütze Newsletter gibt es nicht. An die von mir dort angegebene E-Mail-Adresse kam bisher auch noch kein Spam, meine Daten scheinen dort also im Haus geblieben zu sein. Mein Fazit: Auch wenn derzeit die Zinsen eher niedrig sind, kann ich die Angebote der DenizBank empfehlen!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der DenizBank

Seit einiger Zeit haben wir eine Filiale der DenizBank in Dortmund. Da die Zinsen überdurchschnittlich hoch sind, habe ich mich Ende November dazu entschlossen, direkt in der Filiale, die mit zwei Mitarbeitern relativ klein ist, ein Festgeldkonto mit einer Laufzeit von 12 Monaten zu eröffnen. Die Eröffnung verlief problemlos und die Mitarbeiter waren sehr höflich und zuvorkommend. Da die Filiale in unmittelbarer Nähe zu meiner Wohnung liegt und das Festgeldkonto keiner großen "Pflege" bedarf, habe ich mich gegen die Kontoführung per Onlinebanking entschieden. Die Kontobestätigung erhielt ich per Post innerhalb von 2 Tagen. Einen Tag nach der Überweisung des Anlagebetrages war das Geld bereits meinem Konto bei der DenizBank gutgeschrieben. Aufgrund der bis jetzt guten Erfahrung kann ich die DenizBank nur empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der DenizBank

Schon seit einigen Jahren bin ich Kunde bei der DenizBank, da in der Vergangenheit öfters attraktive Konditionen für das Tages- und Festgeld angeboten wurden. Zwischenzeitlich habe ich nur noch ein Tagesgeldkonto, nutze dieses aber zurzeit nicht, weil andere Banken bessere Konditionen anbieten. Soweit ich mich erinnern kann, hatte ich bis heute keinerlei Probleme mit der DenizBank. Auch der Kundenservice und die Überweisungsschnelligkeit sind einwandfrei. Bemängeln muss ich aber das im Vergleich zu anderen Banken sehr umständliche Onlinebanking und auch die notwendige Einrichtung eines Stammkontos, was meiner Ansicht nach völlig überflüssig ist und nur zur Mehrarbeit führt. Zudem stören die relativ geringen Limits für Überweisungen, die sich allerdings, wie ich herausgefunden habe, im Onlinebanking ändern lassen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der DenizBank

Vor sehr vielen Jahren unterhielten wir bereits einmal ein als Gemeinschaftskonto geführtes Festgeldkonto bei der DenizBank. Nachdem die dortigen Konditionen für uns nicht mehr interessant waren, entschieden wir uns für eine Auflösung. Seinerzeit lief wohl alles einwandfrei, da ich mich an keine Probleme erinnern kann.

Bei der derzeit mehr als schwierigen Suche nach besseren Zinskonditionen stieß ich (ich muss nach dem Tod meiner Frau im Folgenden im Singular sprechen) ebenfalls wieder auf die DenizBank. Ein Anruf Mitte November 2012 in Frankfurt genügte, um festzustellen, dass das Gemeinschaftskonto dort noch nicht gelöscht war, und eine erneute Nutzung die Umschreibung des Kontos auf mich allein erforderte. Hierfür reichte die Übersendung der Sterbeurkunde meiner Frau und eine Kopie meines Personalausweises aus. Wenn ich daran denke wie kompliziert andere Banken, wie zum Beispiel die ICICI, Umstellungen von Gemeinschaftskonten handhaben, so muss ich die DenizBank für den einfachen Vorgang loben.

Da sich die Kontonummer nicht geändert hatte, konnte ich am 22. November einen Geldtransfer für den 28. November anweisen. Die Anlagebestätigung erhielt ich bereits zwei Tage danach per Post. In diesem Zusammenhang darf ich erwähnen, dass es mir der Übersichtlichkeit wegen wichtig ist, Anlagen nicht nur online, sondern auch mal per Fax, Telefon oder Briefpost, und damit ohne einer weiteren PIN, TAN, Gridcard, Digipass oder ähnlichem und auch ohne Tagesgeldkonto festzurren zu können. Diese Voraussetzungen konnte die DenizBank erfüllen und zwar ohne Zinsnachteile gegenüber dem Onlinebanking. Die Zinsgutschriften und Fälligkeiten gehen nun direkt auf mein Hausbankkonto, über das ich aus Sicherheitsgründen alles persönlich abwickle.

Nun bleibt nur noch abzuwarten, ob die Steuerbescheinigungen in den kommenden Jahren frühzeitig, das heißt noch vor der Toleranzgrenze Ende März hier eintreffen.

Zum Kundenservice ist zu sagen, dass die Mitarbeiter sehr höflich und zuvorkommend sind und ich bis jetzt auch immer sofort, ohne in der Warteschleife zu hängen, durchgestellt wurde.

Hätte ich eine Schulnote für die DenizBank zu vergeben, so wäre das eine glatte Zwei mit positivem Ausblick.

Nachtrag vom 25.01.2014: Die Jahressteuerbescheinigung wurde mir heute per Post zugestellt. Damit ist die DenizBank hinsichtlich der Bereitstellung dieser Bescheinigung die erste unter mehreren.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der DenizBank

Über ein Anleger-Portal bin ich auf die DenizBank und ihr Festgeldangebot mit 2,85% Zinsen (Laufzeit von 60 Monaten) aufmerksam geworden. Ich nahm sofort Kontakt mit der Bank auf und erbat mehr Informationen. Da das Ganze sehr interessant schien, habe ich letztlich auch am 12.02.2013 ein Konto eröffnet. Zunächst passierte nichts, jedoch bekam ich dann am 21.02.2013 meine Kontonummer und die Unterlagen, wobei mir auf einem Beiblatt der ausgewiesene Zinssatz auffiel. Dieser lag nämlich bei nur 2,5% statt der bei der Kontoeröffnung versprochenen 2,85%. Auch auf der Internetseite waren mittlerweile die neuen Konditionen angegeben. Von dem Angebot mit 2,85% wollte man nichts mehr wissen. Immerhin war die Hotline schnell zu erreichen und mein Eindruck hier insgesamt durchaus positiv. Negativ finde ich aber, dass Kunden mit Festgeldangeboten gelockt werden, die bei der Kontoeröffnung noch gelten, später bei Erhalt der Unterlagen aber nicht mehr. Mitllerweile habe ich auch keine Ambitionen mehr, in irgendeiner Form Kontakt zu diesem Unternehmen zu halten.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der DenizBank

Ich bin vor etwa 1,5 Monaten hier bei Kritischer Anleger auf die Denizbank gestoßen und habe dann auch direkt den Kontoeröffnungsantrag auf der Webseite ausgefüllt. Bis auf langes Warten kam aber bis heute nichts. Wie gesagt: das ist mittlerweile fast anderthalb Monate her und ich habe weder eine Email noch irgendwelche Kontoeröffnungsunterlagen erhalten. Am Telefon kommt man entweder nicht durch oder es wird einem nur erzählt, es dauere eben alles etwas länger. Ich kann verstehen, dass man bei der Denizbank mit den vielen Anträgen überfordert ist, aber dann sollte man den Kunden zumindest Bescheid sagen und sich entschuldigen. Mir reicht es jetzt jedenfalls. Heute Morgen habe ich nun ein Festgeldkonto bei der GEFA eröffnet (mit ebenfalls 3,6% Zinsen für 4 Jahre und dazu noch deutscher Einlagensicherung!). Ich hoffe nur, dass das Ganze hier schneller geht.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Bewertung zur DenizBank abgeben
Erfahrungsbericht schreiben

Bewerten Sie die DenizBank

Über das folgende Formular können Sie uns Ihre Bewertung und den zugehörigen Erfahrungsbericht zur DenizBank zukommen lassen. Wir bitten um möglichst ehrliche und ausgewogene Erfahrungsberichte, da nur diese für andere Nutzer wirklich hilfreich sind. Idealerweise sollten sowohl positive als auch negative Aspekte angesprochen werden. Beleidigungen, Hass-Kommentare und Anschuldigungen ohne nachvollziehbare Begründungen können wir leider nicht veröffentlichen. Zudem gilt:

  • Wir lehnen in der Regel Berichte, ab, die sich rein auf (Zins-)Konditionen beziehen, da sich diese bei allen Anbietern regelmäßig ändern. Zudem akzeptieren wir nur Berichte, die einzigartig sind, also noch nirgendwo anders veröffentlicht wurden.
  • Eine erfolgreich abgeschlossene Kontoeröffnung sowie eigene Praxiserfahrungen mit dem Konto, Anlageprodukt oder Anbieter sind in der Regel Voraussetzungen für eine Veröffentlichung Ihres Erfahrungsberichtes. Ausnahmen von dieser Regel sind möglich, sollten jedoch vorher bei uns angefragt werden (info@kritische-anleger.de).
Aktueller Hinweis: Den Zeitraum der ursprünglich bis Ende Mai laufenden Gutschein-Aktion mussten wir aufgrund des hohen Andrangs durch die Veröffentlichtung auf mydealz.de leider auf den 21. Mai 2017 einschränken. Alle bis 21.05.2017 23:59 Uhr übermittelten Berichte werden wir für die 10 € Amazon-Gutschein-Aktion berücksichtigen. Alle darüber hinaus übermittelten Berichte nehmen nur an unserer regulären monatlichen Verlosung eines 25 € Amazon-Gutscheins teil. Beachten Sie auch, dass wir alle Bewertungen aufgrund der mydealz-Veröffentlichung besonders genau prüfen werden. Können wir die Authentizität Ihrer Bewertung nicht zuverlässig prüfen, kann leider keine Veröffentlichung erfolgen und damit auch kein Versand des 10 € Amazon-Gutscheins. Überlegen Sie sich daher bitte vor dem Schreiben, ob sich der Aufwand für das Schreiben wirklich lohnt, vor allem, wenn Sie ohnehin nicht vorhaben, echte Erfahrungen zu übermitteln oder gar nicht mehr im Besitz des Kontos sind.

1. Ihre Bewertung inkl. Erfahrungsbericht zur DenizBank

In Ihrem Erfahrungsbericht sollten Sie, wenn möglich, auf folgende Punkte eingehen:

Punkt 1: Kontoeröffnung
Punkt 2: Onlinebanking
Punkt 3: Kundenservice
Punkt 4: Sonstiges

2. Ihre Daten:

Bitte geben Sie abschließend noch Ihre Daten an. Wir nutzen diese ausschließlich zur Kommunikation mit Ihnen und für die Teilnahme an der monatlichen Verlosung des 25 € Amazon-Gutscheins. Bis auf den von Ihnen gewählten Benutzernamen und Ihren Bericht veröffentlichen wir keinerlei Daten von Ihnen und geben diese auch nicht an Dritte weiter.





Die besten Zinsen - Jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdfunding. Zudem erhalten Sie unsere Sicherheitsanalysen, Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdfunding die Risikohinweise.

Unsere Tipps
RaboDirect Tagesgeld mit 0,80 %*
RaboDirect Tagesgeld
Neukunden, die zwischen dem 06.04.2017 und dem 05.08.2017 ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnen, erhalten zusätzlich zum regulären Zinssatz von 0,40 % ein ZinsPlus von 0,40 % für 4 Monate bis zu 75.000 € garantiert.
*Hinweis: Für diese Anzeige erhalten wir von der RaboDirect eine Vergütung.
Suche
Wonach suchen Sie?
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

Gewinnen Sie jeden Monat einen 25 € Gutschein!

Unter allen neuen Erfahrungsberichten verlosen wir jeden Monat einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €! Einfach Ihre Bank bzw. Ihren Anbieter auswählen und bewerten!

Kritische-Anleger.de in den Sozialen Medien
Unsere Socia-Media-Kanäle
Kritische Anleger auf FacebookKritische Anleger auf TwitterKritische Anleger bei Google+
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von WeltSparen
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinspilot
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Savedo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsland
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Exporo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Ginmon
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von vaamo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von easyfolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lendico
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Cashboard
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von auxmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von wikifolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von greenXmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von LeihDeinerUmweltGeld
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von bettervest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Econeers
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der Euro Concept
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von BANX Broker
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Sparkassen Broker (S Broker)
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von UDI
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von brokerport
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von fintego
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von maxblue
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Bergfürst
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Immofunding
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsbaustein
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von iFunded
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GreenVesting
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von dagobertinvest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GeldzuGrün
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ReaCapital
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Home Rocket
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von growney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ecoligo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Reval
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Rendity
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von German Pellets
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der quirion
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von DEGIRO
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von CapTrader
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lynx
Bankenübersicht
Alle Banken im Überblick
Zu den Details & Anlageprodukten der Moneyou
Zu den Details & Anlageprodukten der ING-DiBa
Zu den Details & Anlageprodukten der Consorsbank (Cortal Consors)
Zu den Details & Anlageprodukten der GEFA Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der SWK Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Advanzia Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Renault Bank direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der comdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der Crédit Agricole
Zu den Details & Anlageprodukten der Varengold Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alior Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der FirstSave Euro
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Sistema
Zu den Details & Anlageprodukten der PSA Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Opel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der LeasePlan Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Allied Irish Banks (AIB)
Zu den Details & Anlageprodukten der Austrian Anadi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Privado Atlântico Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Banka Kovanica
Zu den Details & Anlageprodukten der Bulgarian American Credit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Podravska banka
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka Kroatien
Zu den Details & Anlageprodukten der FIMBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hypodirekt
Zu den Details & Anlageprodukten von flatex
Zu den Details & Anlageprodukten von Number26 (N26)
Zu den Details & Anlageprodukten der OnVista Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von ayondo
Zu den Details & Anlageprodukten der KentBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Poštová banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Close Brothers
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco BNI Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Nordax Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Handelsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Farmafactoring
Zu den Details & Anlageprodukten der Younited Credit
Zu den Details & Anlageprodukten der Greensill Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Euram Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der solarisBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Haitong Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BESV Groupe Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Addiko Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Zinsgold
Zu den Details & Anlageprodukten von Key Project (Banca Progetto)
Zu den Details & Anlageprodukten der BOS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Inbank
Zu den Details & Anlageprodukten der North Channel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alpha Bank Romania
Zu den Details & Anlageprodukten von Easisave
Zu den Details & Anlageprodukten der Rietumu Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Commerzbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ostsächsische Sparkasse Dresden
Zu den Details & Anlageprodukten der Expobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wyelands Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der CBL Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Isbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Oney Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Português de Gestão
Zu den Details & Anlageprodukten der Versobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Libra Internet Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wirecard Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der East West Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten von Klarna
Zu den Details & Anlageprodukten der Grenke Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Degussa Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank of Scotland
Zu den Details & Anlageprodukten der VTB Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Postbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DenizBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Volkswagen Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ikano Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der HKB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der NIBC Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Amsterdam Trade Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Barclays
Zu den Details & Anlageprodukten der 1822direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Audi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BMW Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Fidor Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bigbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Akbank
Zu den Details & Anlageprodukten der IKB Deutsche Industriebank
Zu den Details & Anlageprodukten der SKG BANK
Zu den Details & Anlageprodukten der Credit Europe Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der DKB
Zu den Details & Anlageprodukten der RaboDirect (Rabobank)
Zu den Details & Anlageprodukten der HypoVereinsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der CreditPlus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wüstenrot direct
Zu den Details & Anlageprodukten der GarantiBank
Zu den Details & Anlageprodukten der AS PrivatBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11
Zu den Details & Anlageprodukten der Mercedes-Benz Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Consumer Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Triodos Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der GE Capital Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der akf bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ziraat Bank International
Zu den Details & Anlageprodukten der Oyak Anker Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Targobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hanseatic Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der IWBank
Zu den Details & Anlageprodukten der DAB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Corealdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der CosmosDirekt
Zu den Details & Anlageprodukten der net-m privatbank 1891
Zu den Details & Anlageprodukten der abcbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Eurocity Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Valovis Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Yapi Kredi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der pbb direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der UmweltBank
Zu den Details & Anlageprodukten der netbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DHB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VakifBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Direkt Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Edekabank
Zu den Details & Anlageprodukten der Südtiroler Sparkasse
Zu den Details & Anlageprodukten der ICICI Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Norisbank
Zu den Details & Anlageprodukten der FFS Bank (FFS Group)
Zu den Details & Anlageprodukten der Oberbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Merkur Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der AutoBank
Zu den Details & Anlageprodukten der ProCredit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VON ESSEN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bausparkasse Mainz
Zu den Details & Anlageprodukten der Fibank
Zu den Details & Anlageprodukten der EthikBank
Zu den Details & Anlageprodukten der GLS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Steyler Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Sberbank Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Zu den Details & Anlageprodukten von Das Direktbanking der Volksbank Mittweida
Zu den Details & Anlageprodukten der Meine Bank (PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz)
Zu den Details & Anlageprodukten der Piraeus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ferratum Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Cronbank