Erfahrungsbericht zur Consorsbank von stratovarian
Diese positive Bewertung zur Consorsbank wurde uns am 05.03.2020 vom Nutzer stratovarian übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Zur Kontoeröffnung

„Nutze das kostenfreie Tagesgeldkonto für meine Nebenverdienste und bin froh über die intuitive Bedienung - auch per App“

Positive Bewertung der Consorsbank

Ich habe mein Tagesgeldkonto bei der Consorsbank ungefähr im Januar 2017 eröffnet. Es wurde als dauerhaft kostenlos beworben und bisher musste ich auch noch nie Gebühren zahlen. Das Postident-Verfahren in einer Post-Filiale lief total problemlos ab, einige Tage danach habe ich bereits Post mit den Zugangsdaten erhalten.

Für mich ist es ideal. Erhalte hierauf nur ab und zu Zahlungen per Banküberweisung von Apps oder Webseiten für Online-Nebenverdienste (z. B. questler). Ich kann es ganz normal wie ein Girokonto verwalten und bekomme darauf ein paar Zinsen (wenn auch nicht viel, aber das gibt es ja insgesamt aktuell nicht).

Auch die Ausweitung des Freistellungsauftrages war kein Problem (online beantragt und eingerichtet). Mittlerweile gibt es eine iPhone-App für die TAN-Generierung, die total problemlos zu bedienen ist und sogar per Touch-ID freigeschaltet werden kann (früher wurde auch das weitaus unsicherere smsTAN-Verfahren verwendet).

Das Online-Banking finde ich an sich sehr leicht und intuitiv bedienbar. Besonders erwähnenswert ist für mich das Postfach, wo man beim Login immer über neue hinterlegte Dokumente (Auszüge, Abschlüsse, sonstige Schreiben) aufmerksam gemacht wird.

Zum Kundendienst hatte ich bisher keinen Kontakt, da für mich alles funktioniert hat und alle von mir benötigten Dienste sich vollständig online und digital nutzen lassen.

Weitere Erfahrungsberichte zur Consorsbank