Zur Startseite von Kritische-Anleger.de

Unser kostenloses monatliches Anleger-Update

» Anlagetipps & Warnhinweise | stets kostenlos | ehrlich & fair »

Navigation anzeigen
 
Erfahrungen zur Crédit Agricole
Erfahrungsberichte

Erfahrungen zur Crédit Agricole

Negative Bewertung der Crédit Agricole

Bei der Crédit Agricole hatte ich online ein Festgeldkonto eröffnet. Nach der Erfassung meiner Daten folgte das Postident-Verfahren, die Nachricht, dass das Konto eingerichtet sei und die Überweisung des Festgeldbetrages. Es vergingen 8 Tage oder etwas mehr. Daran kann ich mich leider nicht mehr genau erinnern.

Der gesamte Kontoeröffnungsprozess und jegliche Kommunikation in diesem Prozess ging über E-Mail. Das ist meines Erachtens mit dem Prozess anderer, mir bekannter deutschen Banken nicht zu vergleichen und gewissermaßen auch nicht „State of the Art“. Brieflichen Kontakt gab es gar nicht.

Das Onlinebanking existiert — so weit mir bekannt — bei dieser Bank gar nicht, was ich natürlich nicht kundenfreundlich finde.

Der zum Antragsdatum gültige Zinssatz wurde später deutlich gesenkt: von 1,21 % auf 0,81 %. Durch die Bearbeitungszeiten der Bank, die ich als lang betrachte, konnte ich von dem höheren Zinssatz nicht mehr profitieren.

Die telefonische Erreichbarkeit war gegeben. Meine Reklamation bzgl. der nicht gegebenen Zinsen wurde abgelehnt. Auf meine briefliche Beschwerde erhielt ich bisher (nach einigen Wochen) noch keine Antwort.

Die praktizierte Vorgehensweise, den zum Antragszeitpunkt gültigen Zinssatz nicht zu gewährleisten, war für mich ein absolutes K.O.-Kriterium für diese Bank. Mir ist nicht bekannt, dass das bei anderen Banken in Deutschland so gehabt wird.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:

Unser kostenloses Anleger-Update

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal mit unseren Testberichten, Analysen, Finanzartikeln und den aktuellen Konditionen zu Tages- und Festgeldkonten. Das Ganze ist für Sie völlig kostenlos. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Negative Bewertung der Crédit Agricole

Ich habe zwei Anlagekonten bei der Crédit Agricole eröffnet. Nach dem Kontoeröffnungsantrag waren weitere Formulare erforderlich. Diese wurden mir dann im Nachgang per E-Mail zugesandt. Nach Rücksendung der Formulare wurde nur eines der zwei Konten eröffnet. Nach zwei Monaten wurde mir der Betrag, der für das zweite Anlagekonto gedacht war, zurücküberwiesen.

Bis zur Zurücksendung des Betrages vergingen also 2 Monate. Die telefonische Kontaktaufnahme zur Bank ergab, dass die Unterlagen für das zweite Konto nicht vollständig waren. Die 2 Monate bis zur Zurücksendung des Betrages hat die Crédit Agricole nicht verzinst.

Ich bin langjähriger Kunde der Crédit Agricole. Meine Erfahrungen sind, dass solange alles glatt läuft, die Bank in Ordnung ist. Wenn aber etwas nicht nach Plan läuft, muss man mit langen Bearbeitunszeiten rechnen und es wird meiner Meinung nach auch nicht individuell auf den Kunden eingegangen, sondern einfach dem Standardvorgehen gefolgt.

Mein Resüme: Ich kann die Bank nicht empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der Crédit Agricole

Leider kann ich diese Bank nicht weiterempfehlen. Nachdem ich am 02.02.2016 den Antrag auf Festgeld gestellt hatte, erfolgte seitens der Bank am 08.02. eine Zinssenkung, über die ich weder per E-Mail noch telefonisch aufgeklärt wurde. Im Antrag wurde zwar erwähnt, dass der Anlagebetrag vorab überwiesen werden kann. Ich wollte jedoch die Kontoeröffnung abwarten.

Am 15.02. bekam ich dann meine Kontonummer. Danach überwies ich den Anlagebetrag, aber ab diesem Zeitpunkt war schon der neue Zinssatz gültig.

Da ich bis zum 22.02. keine Bestätigung über den Zahlungseingang erhalten hatte, rief ich am 23.02. an. Mir wurde der Eingang bestätigt und gleichzeitig teilte man mir mit, dass der Zins vom Zahlungseingang abhängig sei. Dies ist mir bei anderen Banken noch nie passiert. Ich bin der Meinung, dass der Zinsatz bei Antragsstellung auf jeden Fall gültig sein sollte. Rechtlich ist das, soweit ich informiert bin, nicht haltbar. Man war auch nicht bereit, mir den alten Zinssatz einzuräumen. Darüber war ich sehr verärgert.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Crédit Agricole

Nach einer Recherche über entsprechende Vergleichsportale im Internet habe ich mich letztlich zu einer Festgeldanlage bei der Crédit Agricole Consumer Finance entschieden. Ausschlaggebend für meine Entscheidung waren zum einen die guten Renditeaussichten und zum anderen die offensichtlich einfachen Modalitäten bei der Eröffnung und Führung des Festgeldkontos.

Meine Erwartungen wurden bei der Kontoeröffnung nicht enttäuscht. Nachdem ich online die maßgeblichen Daten für die Kontoeröffnung eingegeben hatte, konnte ich den Antrag ausfüllen und an zwei vormarkierten Stellen unterzeichnen. Die maßgeblichen Geschäftsbedingungen und entsprechende Erklärungen waren beigefügt und haben das Verständnis der Vorgänge erleichtert.

Da ich noch nicht Kunde der Bank war, musste ich anschließend zwecks Prüfung meiner Legitimität das Postident-Verfahren durchführen. Das habe ich sofort im Anschluss bei einer Postfiliale gemacht, wobei die Mitarbeiterin mir einen Freiumschlag zur Verfügung stellte. Schon am nächsten Tag erhielt ich die Bestätigung der Eröffnung meiner Kontoeröffnung.

Ich habe ebenfalls von der Möglichkeit der Vorabüberweisung meines Anlagebetrages Gebrauch gemacht, und zwar unter Nennung der Antragsnummer im Verwendungszweck. Dies erschien mir relativ risikofrei, weil die Rücküberweisung des Betrages ausdrücklich in den Geschäftsbedingungen zugesichert wird, sofern der Vertrag über die Geldanlage nicht zustandekommen sollte.

Eine erste Kontaktierung der telefonischen Servicenummer verlief völlig problemlos. Meine Gesprächspartnerin hat meine Frage nach dem Eingang des Anlagebetrages kompetent und freundlich beantwortet.

Dass die Bank bei der Festgeldanlage kein Onlinebanking anbietet, stellt sich für mich nicht als Nachteil dar. Im Gegenteil, das wenig aufwendige Prozedere bei der Kontoeröffnung und bei der Führung des Kontos erscheint mir kundenfreundlicher, unter anderem auch weil kein Referenzkonto bei der Crédit Agricole eröffnet werden muss, sondern das eigene Girokonto als Referenzkonto dient.

Den einzigen, allerdings nicht ausschlaggebenden Nachteil habe ich darin gesehen, dass es vier Tage dauerte, bis ich per E-Mail eine Bestätigung über den Eingang meines Anlagebetrages erhielt. Dies könnte, wenn ich mir die sehr zügige Bestätigung der Kontoeröffnung vor Augen halte, wohl auch etwas schneller geschehen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der Crédit Agricole

Ich habe am 04.11.2015 eine Festgeldanlage über 1 Jahr online abgeschlossen. Zu diesem Zeitpunkt gab es einen Festzins von 1,6 % p. a.

Man hat mir zwar online mitgeteilt, dass ich bereits vorab den Geldbetrag überweisen könne, jedoch wollte ich natürlich warten, bis das ganze Prozedere inkl. Postident abgeschlossen war. Überlesen habe ich dabei jedoch, dass der Zinssatz, welcher bei Eingang des Geldbetrages aktuell ist, gilt. Während dieser Tage sank der Zins auf 1,3 % p. a.

Dies ist eigentlich schade, denn dadurch kann man sich nicht an die Konditionen bei Vertragsabschluss verlassen. Da wäre eine Frist, innerhalb derer man anlegen muss nachdem alle Formalitäten abgeschlossen sind, kundenfreundlicher.

Ansonsten lief der eigentliche Vorgang problemlos online ab.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der Crédit Agricole

Das Institut lockt meiner Erfahrung nach mit hohen Zinsen für Festgeld, die es dann zwischen der Kontoeröffnung und der Überweisung ohne Mitteilung an den Kunden senkt und das Geld für die vereinbarte Laufzeit für einen niedrigeren Zinssatz als angegeben anlegen möchte.

Ich hatte am Ende Oktober 2015 den Kontoeröffnungsantrag gestellt. In der Antragsbestätigung war von einer geplanten Zinsänderung keine Rede. Jedoch steht auf der ersten Seite des Antrags Folgendes: "Der Anlagebetrag wird mit dem auf der Website zum Zeitpunkt des Eingangs des vollständigen Anlagebetrages ausgewiesenen Zinssatz verzinst." Zudem wird gleichzeitig auf die Möglichkeit hingewiesen, bereits mit dem Antrag, also vor Eröffnungsbestätigung an die Bank zu überweisen. Wird der Antrag nicht angenommen, werde das Geld zurücktransferiert, heißt es.

Da ich die Eröffnungsbestätigung der Bank abwarten wollte, habe ich zunächst nicht überwiesen. Am Tag der Eröffnungsbestätigung per E-Mail, fünf Tage nach dem Antrag, war ich verreist und konnte daher erst eine Woche später (Samstag) überweisen. Die Bank rief aber bereits an diesem Samstag an und fragte nach dem Verbleib des Geldes und erwähnte dabei, nur noch 1,30 % zahlen zu wollen. Hiermit war ich nicht einverstanden, zumal sich die Bank selbst mit der Bestätigung fünf Tage Zeit gelassen hatte. Der Antrag lag ja bereits in elektronischer Form sofort vor.

Es erfolgte reichlich Korrespondenz mit der Bank. Die Crédit Agricole verweist zur Rechtfertigung auf einen entsprechenden Passus in den AGBs, der nach deutschen Recht meiner Meinung nach unwirksam sein dürfte. Bei dem Versuch, den Anleger dazu zu bewegen, sein Geld vor formeller Eröffnung zu überweisen, sei darauf hingewiesen, dass aus meiner Sicht dann evtl. der Einlagensicherungsschutz mangels Vertrag noch nicht greifen würde. Das nenne ich nicht seriös. Nach der Drohung mit rechtlichen Schritten wurde mir zugesagt, die 1,60 % dann doch gewähren zu wollen, wenn ich zeitnah überweise. Dem bin ich gefolgt.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Crédit Agricole

Im Dezember 2014 habe ich ein Festgeld bei der Credit Agricole Consumer Finance abgeschlossen und nun möchte ich hier gerne meine Erfahrung schildern. Eines vorweg: Ich bin rundum zufrieden. Grund hierfür ist die Tatsache, dass man nicht ein weiteres Onlinebanking betreiben und sich somit weitere PINs und Passwörter merken und sicher verwahren muss. Denn hier läuft alles per Telefonbanking. Dabei erschienen mir die Mitarbeiter bisher kompetent und freundlich und haben mir immer prima weiterhelfen können. Man muss sich zwar ein Codewort für das Telefonbanking merken, aber das ist aus meiner Sicht völlig in Ordnung.

Mein Festgeld liegt jetzt also bei der Crédit Agricole und wächst. Der Zinssatz war seinerzeit nämlich prima und dank der französischen Einlagensicherung habe ich nicht das Gefühl, ein Risiko eingangen zu sein. Da man deutsche Ansprechpartner am Telefon hat, würde mir in einer Notsituation vermutlich auch in meiner Landessprache geholfen.

Viele Unterlagen zu meinem Konto habe ich nicht. Alles ist sehr überschaubar und ein neues Referenzkonto musste ich ebenfalls nicht anlegen. Bis auf das Postident-Verfahren, welches einem den Weg zur Post zumutet, ist somit alles sehr unkompliziert und schlank gehalten. Nach Ablauf des Festgeldes geht das Geld einfach wieder auf mein Referenzkonto und das war es dann auch schon. Ich bin wirklich rundum zufrieden!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Crédit Agricole

Im Juni 2014 eröffnete ich ein Festgeldkonto bei der Crédit Agricole. Zuvor hatte ich mehrmals telefonischen Kontakt. Der Kundenservice war dabei immer sehr gut erreichbar, schien mir kompetent und zudem recht freundlich. Die Eröffnung des Kontos per Postident-Verfahren verlief unkompliziert. Die Unterlagen mit meinen Kontodaten kamen sehr schnell per E-Mail bei mir an. Positiv finde ich, dass man das Geld auch im Vorfeld mit dem eigenen Namen überweisen kann und es somit sofort verzinst wird. Nach Erhalt der Anlagebestätigung per E-Mail habe ich per Telefon das Festgeld zum Laufzeitende gekündigt. Ich erhielt noch am gleichen Tag eine Kündigungsbestätigung.

Negativ finde ich dagegen, dass es bei der Crédit Agricole keinen Online-Zugang gibt, was gerade bei mehreren Anlagen sinnvoll wäre. Dass eine so große französische Bank nur mit einem Callcenter in Bingen in Deutschland arbeitet, finde ich schon sehr verwunderlich. Ich hoffe, dass man im Ernstfall auf die französische Einlagensicherung vertrauen kann.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Crédit Agricole

Im Mai 2014 eröffnete ich ein Festgeldkonto bei der Crédit Agricole. Vor der Kontoeröffnung kontaktierte ich die Bank telefonisch wegen einiger Fragen zur Kontoeröffnung. Der Kundenservice war an einem Freitag zu normalen Geschäftszeiten gut erreichbar, schien mir kompetent und wirkte zumindest auf mich sehr freundlich. Die Erreichbarkeit am Wochenende ist für mich bei einer Festgeldanlage irrelevant. Meine Frage wurde mir sofort beantwortet und man teilte mir auch vorzeitig meine Kundennummer mit. Bei dem Gespräch sprach ich gleichzeitig meine Kündigung zum Laufzeitende aus.

Am darauffolgenden Montag habe ich eine E-Mail mit der Kundennummer und Informationen zur Überweisung des Betrages erhalten. Am selben Tag erledigte ich auch das Postident-Verfahren und überwies das Geld. Am Freitag habe ich eine Bestätigungs-E-Mail für den Eingang des Betrages, der Geldanlage zum Mittwoch und der Kündigung zum Laufzeitende erhalten. Nachträglich ärgere ich mich aufgrund des derzeitigen Zinsverlaufs darüber, dass ich mein Geld nur für 1 Jahr und nicht länger angelegt habe. Nichtsdestotrotz werden derzeit immer noch gute Konditionen geboten.

Ich bin ein sehr konservativer Geldanleger und daher auf Sicherheit bedacht. Ich lehne das ganze direkte Onlinebanking ab, bin jedoch für Telefonbanking und Bestätigungs-E-Mails offen und daher stört es mich nicht, dass ich mein Festgeldkonto online nicht einsehen kann.

Die Einlagen sind durch die französische Einlagensicherung bis zu 100.000 EUR abgesichert. Weiter ist für mich interessant, dass die CA Consumer Finance durch ihre Mutter Crédit Agricole u. U. im Ernstfall gestützt werden könnte. Beide scheinen nach meinen Recherchen über eine gute Eigenkapitalausstattung zu verfügen. Inwieweit natürlich Risikopapiere bei dieser Bank vorhanden sind, weiß niemand. Aber immerhin: Mit einer guten Eigenkapitalausstattung ist wenigstens vorab schon ein gewisser "Puffer" vorhanden. Zudem dürfte der französische Staat aus meiner Sicht mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit einspringen. Dies allein unter Berücksichtigung dessen, dass die Crédit Agricole den Status als systemrelevante Bank besitzt und noch vor der Deutschen Bank positioniert ist.

Da ich früher selbst für Banken und Versicherungen gearbeitet habe, möchte ich kurz erklären, warum meiner Meinung nach auf ein Konto der Commerzbank Deutschland zu überweisen ist. Die Commerzbank arbeitete bereits in den 1980er Jahren mit der französischen Bank Crédit Lyonnais zusammen. Diese damals bedeutendste Bank Frankreichs ging nach einem Bankenskandal schlussendlich in den Besitz der Crédit Agricole über. So ist die Überweisung auf die Commerzbank meiner Meinung nach unter historischen Gesichtspunkten zu sehen. Kontoinhaber bei der Commerzbank ist die CA Consumer Finance.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Crédit Agricole

Bei der Crédit Agricole habe ich im Juni 2014 ein Festgeldkonto mit einer Laufzeit von 3 Jahren eröffnet. Die Zinsen waren zu diesem Zeitpunkt in Ordnung. Als ich jedoch vor kurzem ein weiteres Konto eröffnen wollte, musste ich feststellen, dass sich die Konditionen bereits deutlich verschlechtert hatten. Die Eröffnung per Postident-Verfahren ging schnell und unkompliziert. Die Unterlagen und die Begrüßungs-E-Mail, die meine Kontodaten enthielt, kamen sehr schnell innerhalb von 3 Tagen bei mir an.

Soweit war also alles gut, allerdings gibt es bei der Crédit Agricole kein Onlinebanking, was ich altmodisch finde. Ich würde doch ganz gerne hin und wieder mein Konto online einsehen können. Die Kommunikation erfolgt ausschließlich per Telefon, E-Mail oder Post. Auch die rechtzeitige Verfügung zur weiteren Verwendung am Laufzeitende des Festgeldes (Wiederanlage oder Rücküberweisung) muss per Telefon oder per Post erfolgen, was doch sehr ungewohnt für mich ist. Wenn die Bank hier nachbessern würde, wäre das doch deutlich zeitgemäßer und praktischer für den Kunden. Den Bank-Service musste ich bisher nicht in Anspruch nehmen und ich ich hoffe, das bleibt auch so. Positiv ist die Einlagensicherung und die damaligen Konditionen. Negativ sehe ich das eingeschränkte Handling der Konten per Telefon/E-Mail mit der Bank.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der Crédit Agricole

Ich habe am 08.07.2014 bei der Crédit Agricole ein Festgeldkonto mit einer Laufzeit von 3 Jahren zu 2,10 % Zinsen eröffnet. Ich entschied mich für diese Bank, da sie mir als die derzeit seriöseste Variante, Festgeld über 2 % anzulegen, erschien. Anfangs beunruhigte es mich allerdings, dass die Bank nicht physisch in Deutschland vertreten ist. Ich führte etliche Recherchen im Internet durch und konnte nichts Negatives finden - sogar Stiftung Warentest bewertete die Bank positiv.

Die Unterlagen kamen nach Durchführung des Postident-Verfahrens innerhalb von zwei Tagen per E-Mail an. Man hätte das Geld auch im Vorfeld nur mit dem eigenen Namen überweisen können, jedoch wollte ich erst wissen, ob die Abwicklung reibungslos funktioniert und es erschien mir besser, erst auf die Kundennummer zu warten. Mit dieser überwies ich dann den gewünschten Betrag auf das angegebene Commerzbank-Konto. Gleichzeitig schickte ich auch eine E-Mail an Crédit Agricole bezüglich der Kündigung nach Ablauf der 3 Jahre, da die Anlage sich sonst automatisch verlängert. Nach 5 Tagen (Wochenende inklusive) erhielt ich eine Bestätigungs-E-Mail über die Festgeldanlage und auch über die Kündigung.

Ich war zwar zwischendurch nervös, da alle meine Informationen nur aus dem Internet stammten, aber bisher wirkt alles bestens und ich freue mich auf die Zinsen. Onlinebanking wird zwar nicht angeboten, jedoch stört mich das bei einer Festgeldanlage nicht. Mit der Hotline hatte ich noch keinen Kontakt, was aufgrund des sehr einfachen Prozedere bisher nicht notwendig war.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Crédit Agricole

Ich habe bei der Crédit Agricole Ende Januar 2014 ein Festgeldkonto mit einer Laufzeit von 3 Jahren eröffnet. Innerhalb weniger Tage nach Durchführung des Postident-Verfahrens, dem ich auch gleichzeitig eine schriftliche Kündigung der Anlage zum Laufzeitende beifügte, konnte ich den Anlagebetrag überweisen und bekam 2 Tage später per E-Mail die Bestätigung der getätigten Anlage und auch der Kündigung. Wegen einer zwischenzeitlichen Unsicherheit rief ich einmal bei der Hotline der Bank an, die sofort erreichbar war und mir freundlich und zu meiner Zufriedenheit Auskunft erteilte.

Insgesamt möchte ich, auch beeinflusst durch die vergleichsweise guten Zinsen, eine sehr positive Bewertung abgeben. Der einziger Wermutstropfen für mich ist, dass ich keine Papierurkunde, sondern nur eine E-Mail-Bestätigung meiner Geldanlage in der Hand habe. Hier würde mich ein Onlinebanking, bei dem ich jederzeit das Festgeldkonto einsehen kann, zusätzlich beruhigen. Ansonsten kann ich bei einer Anlage mit einer Laufzeit von 3 Jahren aber auf Onlinebanking verzichten. Es stört mich auch nicht, dass die Abgeltungssteuer nicht abgeführt wird und die Einrichtung eines Freistellungsauftrages nicht möglich ist, da ich sowieso in jedem Fall eine Einkommenssteuererklärung einreichen muss.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Crédit Agricole

Am 20.02.2014 habe ich bei der Crédit Agricole ein Festgeldkonto eröffnet. Alle dazu nötigen Informationen und Downloads werden auf der Internetseite übersichtlich und umfassend angeboten. Der größte Vorteil besteht in meinen Augen darin, dass man nicht erst ein Giro- oder Tagesgeldkonto eröffnen muss (inklusive dazugehörigem Papierkram und einer eventuellen SCHUFA-Auskunft), sondern das anzulegende Geld einfach und unverzüglich auf ein Konto überweisen kann. Man lädt zunächst den Eröffnungsantrag herunter und schickt ihn gemeinsam mit dem Dokument für das Postident-Verfahren ab. Dann überweist man das Geld und ist im Prinzip auch schon fertig! Die Annahme des Antrages und die Bestätigung des Geldeingangs hatte ich innerhalb von 2 Tagen per E-Mail erhalten.

Da die Bank keine Filiale in Deutschland unterhält, ist ein Callcenter in Bingen für den Kundenkontakt zuständig. Unter Angabe des Passwortes für das Telefonbanking wurde mir am 24.02.2014 die Kündigung meines Kontos umgehend bestätigt. Diese ist notwendig, da sich sonst der Anlagezeitraum 3 Tage vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit automatisch um 1 Jahr verlängern würde. Positiv ist meiner Ansicht nach also die außergewöhnlich schnelle Abwicklung, der derzeit hohe Zinssatz und die schnelle und freundliche Kontaktmöglichkeit.

Negativ finde ich, dass solch eine große Bank keine Filiale in Deutschland hat. Ein Callcenter allein ist trotz freundlicher und kompetenter Mitarbeiter nicht besonders vertrauenserweckend. Und dass das Geld an die Commerzbank in Deutschland überwiesen werden muss, ist einer der größten französischen Banken im Zeitalter von SEPA unwürdig bzw. macht mich misstrauisch und lässt mich zögern, dort noch mehr Geld anzulegen.

Mein letzter Kritikpunkt gilt sicherlich auch für andere Banken: Warum ist es nicht möglich, dem Kunden die Geschäftspolitik transparent zu machen, also offen zu legen, warum sie bereit sind, einen höheren Zins zu zahlen als andere Banken? Ich kann zu dem Motiv nur Vermutungen anstellen, wie z. B. dass die Bank auf dem deutschen Markt Fuß fassen möchte oder dass die Kreditvergabe gerade boomt oder der Bank es einfach gerade schlecht geht. Letztlich sind dies aber eben nur Vermutungen meinerseits.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Crédit Agricole

Ich bin seit etwa 5 Jahren Festgeld-Anleger bei verschiedenen Banken und habe sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Die Anlage bei der Crédit Agricole war bisher allerdings eine sehr freudige Angelegenheit für mich. Am 05.02.2014 habe ich vormittags meine Daten auf der Webseite der Bank eingegeben und sofort das PDF für das Postident-Verfahren ausgedruckt. Noch vor 12 Uhr bin ich dann zur Post gegangen, um mich zu identifizieren.

Wieder zu Hause angekommen habe ich dann die Möglichkeit, sofort die Anlagesumme zu überweisen, in Anspruch genommen und nur einen Tag später (am 06.02.) erhielt ich per E-Mail die Bestätigung, dass mein Festgeldkonto eröffnet sei. Als ich anschließend anrief, um mich nach meiner Überweisung zu erkundigen, teile man mir mit, dass dies normalerweise 2 Tage dauern würde und sie daher noch nicht eingetroffen sei. Mit der Bank wird nur per Telefon und E-Mail über die Adresse in Bingen (Deutschland) kommuniziert, was für mich aber völlig in Ordnung geht.

Am nächsten Morgen (07.02.2014) war mein Geld dann erfolgreich eingegangen, was mir durch eine E-Mail bestätigt wurde. Der Text enthielt zu meiner Freude die kompletten Daten zum Vertrag,inklusive der Laufzeit, dem Fälligskeitsdatum und dem Tag, an dem ich den Betrag überwiesen habe. Das Ganze hat also insgesamt keine 48 Stunden gedauert - meine Hochachtung! Zu erwähnen ist noch, dass man für jede einzelne Anlage einen neuen Kontoeröffnungsantrag bekommt. Bisher habe ich nur eine, aber diese wird wohl nicht meine einzige Anlage bei der Crédit Agricole gewesen sein!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Crédit Agricole

Ich habe bei der Crédit Agricole ein 3-jähriges Festgeld eröffnet, wobei ich am 20.01.2014 das Postident-Verfahren erledigt und am 22.01. die Eröffnungsbestätigung erhalten habe. Den Anlagebetrag kann man bereits vorher auf ein allgemeines Konto der Bank überweisen und diese bucht das Geld dann vorbehaltlich der Annahme des Kontoeröffnungsantrags auf das künftige Konto. Wichtig ist hierbei, im Verwendungszweck den Namen und die Antragsnummer anzugeben. Vorteil: Ab dem Tag nach vollständigem Eingang gibt es Zinsen, d. h. die Laufzeit beginnt mit diesem Tag.

Die vorzeitige Überweisung ist allerdings nicht zwingend und da es bei mir länger gedauert hat, mein Geld umzubuchen, als die Crédit Agricole für die Kontoeröffnung brauchte, habe ich nicht vorzeitig überwiesen. In der Kontoeröffnungsmail vom 20.01. wurde mir meine persönliche Kontonummer mitgeteilt, so dass ich am 23.01. direkt dorthin überweisen konnte.Am 28.01. bekam ich eine Bestätigungsmail über meine Anlage, wobei der Laufzeitbeginn laut dieser E-Mail auf den 24.01.2014 festgelegt wurde.

Auch ich habe, dank der Anregung meines Vorbewerters hier, die notwendige Kündigung jetzt schon vornehmen lassen (sie muss bis spätestens 3 Werktage vor Laufzeitende erfolgen). Der Bankberater war nett. Es gab keine langen Wartezeiten am Telefon. Die Kündigungsbestätigung erhielt ich direkt nach dem Telefonat per E-Mail.

Laut Auskunft des Servicemitarbeiters wird die Zinsbescheinigung für das Festgeldkonto automatisch übersandt (auf der Internetseite liest es sich so, als ob man diese extra anfordern müsste). Da die Zinsgutschrift wohl am Ende des Laufzeitjahres erfolgt und nicht zum Kalenderjahr, gibt es die erste Bescheinigung nach Auskunft der Hotline im Januar 2016 für das Jahr 2015 (wäre erfreulich, da manche Banken diese erst im 2. Quartal rausschicken).

Ein paar kleinere Minuspunkt aus meiner Sicht:

  • Bei der Crédit Agricole gibt es kein Online-Banking, sondern nur Telefonbanking. Man sollte sich also das Telefonbanking-Passwort gut merken.
  • Die Bank führt keine Abgeltungssteuer ab und man hat so wieder etwas mehr Arbeit bei der Steuererklärung.
  • Es gibt keinen Zinseszinseffekt, da die Zinserträge alle 12 Monate auf das Referenzkonto ausgezahlt werden.
  • Die Servicezeiten für das Telefonbanking sind etwas eingeschränkt: Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitags von 8 bis 17 Uhr. Ich persönlich finde das jetzt nicht ganz so schlimm, allerdings bieten andere Banken auch am Wochenende und abends Sprechzeiten an.

Insgesamt bin ich trotz der kleinen Einschränkungen bisher sehr zufrieden mit der Crédit Agricole und ihrem Festgeld. Der Zins ist zurzeit unschlagbar. Dafür nehme ich gern etwas Telefonieren und die Anlage KAP der Steuererklärung in Kauf.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Crédit Agricole

Am 16. Januar 2014 habe ich mich für eine Festgeldanlage bei der Crédit Agricole entschieden und das Kontoeröffnungsformular auf der Webseite ausgefüllt. Danach konnte ich die Kontoeröffnungsunterlagen direkt als PDF herunterladen und ausdrucken. Hier gab es keine Probleme. Am 17. Januar (Freitag) bin ich dann zur Post gegangen, um das Posident-Formular ausfüllen zu lassen. Am darauffolgenden Montag (20. Januar) bekam ich danach per E-Mail die Kontoeröffnungsbestätigung mit den Kontodaten für die Überweisung. Hier wurde es etwas problematisch, da ich mein Geld auf das dort angegebene Konto überwies, 4 Tage später aber eine Gutschrift über diesen Betrag mit dem Hinweis "Konto/BLZ falsch" wieder auf meinem Girokonto vorfand. Ich rief daraufhin die Hotline der Crédit Agricole an, wo mir ein überraschend freundlicher Herr erklärte, dass hier von Seiten der Bank ein Fehler bei den Angaben in der E-Mail gemacht wurde. Er entschuldigte sich mehrmals für den Fehler und bat mich, das Geld nochmals zu überweisen, dieses Mal allerdings unter Nutzung der IBAN. Dies tat ich auch noch am 30.01. (Donnerstag) und erhielt heute (Dienstag, den 04.02.) die Anlagebestätigung per E-Mail. Schön fand ich, dass in der Anlagebestätigung auch schon Folgendes vermerkt war: "Ihre Kündigung zum Fälligkeitstermin haben wir bereits entgegengenommen". Ich hatte die Kündigung nämlich ein paar Tage nach dem Postident direkt per Post hinterhergeschickt, da ich hier bei Kritische Anleger gelesen hatte, dass eine Kündigung erforderlich ist. Den Eingang bestätigte man mir per E-Mail, woraufhin ich mich verwundert beim Kundenservice meldete, da ich ja noch gar keine Anlagebestätigung erhalten hatte (siehe Problem oben). Es war aber alles in Ordnung, da der Kundenservice die Kündigung auch schon vor der finalen Anlage vormerkt. Ein weiteres Mal hatte ich mit der Hotline noch zum Thema Steuern Kontakt, da mir auffiel, dass kein Freistellungsauftrag möglich ist. Laut der Dame bekomme ich aber nach 12 Monaten eine Bescheinigung über die Zinsen und muss diese dann mit in meiner Steuererklärung angeben. Etwas umständlich, aber aufgrund der besseren Zinsen nehme ich das gerne in Kauf. Insgesamt bin ich trotz der etwas holprigen Kontoeröffnung bisher sehr zufrieden. Bei meinen 3 Anrufen bei der Hotline kam ich immer sofort durch und die Mitarbeiter waren in meinem Falle auch sehr freundlich und schienen zumindest für meine Fragen ausreichend kompetent. Ich würde die Bank derzeit weiterempfehlen, da vor allem die Konditionen sehr gut sind.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Bewertung zur Crédit Agricole abgeben
Erfahrungsbericht schreiben

Bewerten Sie die Crédit Agricole

Über das folgende Formular können Sie uns Ihre Bewertung und den zugehörigen Erfahrungsbericht zur Crédit Agricole zukommen lassen. Wir bitten um möglichst ehrliche und ausgewogene Erfahrungsberichte, da nur diese für andere Nutzer wirklich hilfreich sind. Idealerweise sollten sowohl positive als auch negative Aspekte angesprochen werden. Beleidigungen, Hass-Kommentare und Anschuldigungen ohne nachvollziehbare Begründungen können wir leider nicht veröffentlichen. Zudem gilt:

  • Wir lehnen in der Regel Berichte, ab, die sich rein auf (Zins-)Konditionen beziehen, da sich diese bei allen Anbietern regelmäßig ändern. Zudem akzeptieren wir nur Berichte, die einzigartig sind, also noch nirgendwo anders veröffentlicht wurden.
  • Eine erfolgreich abgeschlossene Kontoeröffnung sowie eigene Praxiserfahrungen mit dem Konto, Anlageprodukt oder Anbieter sind in der Regel Voraussetzungen für eine Veröffentlichung Ihres Erfahrungsberichtes. Ausnahmen von dieser Regel sind möglich, sollten jedoch vorher bei uns angefragt werden (info@kritische-anleger.de).

1. Ihre Bewertung inkl. Erfahrungsbericht zur Crédit Agricole

In Ihrem Erfahrungsbericht sollten Sie, wenn möglich, auf folgende Punkte eingehen:

Punkt 1: Kontoeröffnung
Punkt 2: Onlinebanking
Punkt 3: Kundenservice
Punkt 4: Sonstiges

2. Ihre Daten:

Bitte geben Sie abschließend noch Ihre Daten an. Wir nutzen diese ausschließlich zur Kommunikation mit Ihnen und für die Teilnahme an der monatlichen Verlosung des 25 € Amazon-Gutscheins. Bis auf den von Ihnen gewählten Benutzernamen und Ihren Bericht veröffentlichen wir keinerlei Daten von Ihnen und geben diese auch nicht an Dritte weiter.





10 Schritte zum Wunsch-Portfolio: Checkliste!

Unser kostenloser Newsletter

Bauen Sie ein Anlageportfolio, auf das Sie stolz sind. Besser verstehen, was die Online-Banken wirklich anbieten, auch mit unseren Testberichten, Analysen, Finanzartikeln und den jeweils aktuellen Konditionen zu allen Tages- und Festgeldkonten. Jeden Monat einmal. Einfach Ihre E-Mail unten eintragen und unsere 15-Punkte-Checkliste erhalten. Kostenlos. Abmeldung jederzeit.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdfunding die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

Gewinnen Sie jeden Monat einen 25 € Gutschein!

Unter allen neuen Erfahrungsberichten verlosen wir jeden Monat einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €! Einfach Ihre Bank bzw. Ihren Anbieter auswählen und bewerten!

Kritische-Anleger.de in den Sozialen Medien
Unsere Socia-Media-Kanäle
Kritische Anleger auf FacebookKritische Anleger auf TwitterKritische Anleger bei Google+
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von WeltSparen
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Savedo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsland
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Exporo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Ginmon
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von vaamo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von easyfolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lendico
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Cashboard
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von auxmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von wikifolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von greenXmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von LeihDeinerUmweltGeld
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von bettervest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Econeers
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der Euro Concept
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von BANX Broker
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Sparkassen Broker (S Broker)
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von UDI
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von brokerport
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von fintego
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von maxblue
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Bergfürst
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Immofunding
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsbaustein
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von iFunded
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GreenVesting
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von dagobertinvest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GeldzuGrün
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ReaCapital
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Home Rocket
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von growney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinspilot
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von German Pellets
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der quirion
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von DEGIRO
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von CapTrader
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lynx
Bankenübersicht
Alle Banken im Überblick
Zu den Details & Anlageprodukten der MoneYou
Zu den Details & Anlageprodukten der ING-DiBa
Zu den Details & Anlageprodukten der Consorsbank (Cortal Consors)
Zu den Details & Anlageprodukten der GEFA Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der SWK Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Advanzia Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Renault Bank direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der comdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der Crédit Agricole
Zu den Details & Anlageprodukten der Varengold Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alior Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der FirstSave Euro
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Sistema
Zu den Details & Anlageprodukten der PSA Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Opel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der LeasePlan Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Allied Irish Banks (AIB)
Zu den Details & Anlageprodukten der Austrian Anadi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Privado Atlântico Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Banka Kovanica
Zu den Details & Anlageprodukten der Bulgarian American Credit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Podravska banka
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka Kroatien
Zu den Details & Anlageprodukten der FIMBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hypodirekt
Zu den Details & Anlageprodukten von flatex
Zu den Details & Anlageprodukten von Number26 (N26)
Zu den Details & Anlageprodukten der OnVista Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von ayondo
Zu den Details & Anlageprodukten der KentBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Poštová banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Close Brothers
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco BNI Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Nordax Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Handelsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Farmafactoring
Zu den Details & Anlageprodukten der Younited Credit
Zu den Details & Anlageprodukten der Greensill Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Euram Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der solarisBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Haitong Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BESV Groupe Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Addiko Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Zinsgold
Zu den Details & Anlageprodukten von Key Project (Banca Progetto)
Zu den Details & Anlageprodukten der BOS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Inbank
Zu den Details & Anlageprodukten der North Channel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alpha Bank Romania
Zu den Details & Anlageprodukten von Easisave
Zu den Details & Anlageprodukten der Rietumu Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Commerzbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ostsächsische Sparkasse Dresden
Zu den Details & Anlageprodukten der Expobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wyelands Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der CBL Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Isbank
Zu den Details & Anlageprodukten von Klarna
Zu den Details & Anlageprodukten der Grenke Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Degussa Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank of Scotland
Zu den Details & Anlageprodukten der VTB Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Postbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DenizBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Volkswagen Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ikano Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der HKB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der NIBC Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Amsterdam Trade Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Barclays
Zu den Details & Anlageprodukten der 1822direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Audi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BMW Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Fidor Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bigbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Akbank
Zu den Details & Anlageprodukten der IKB Deutsche Industriebank
Zu den Details & Anlageprodukten der SKG BANK
Zu den Details & Anlageprodukten der Credit Europe Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der DKB
Zu den Details & Anlageprodukten der RaboDirect (Rabobank)
Zu den Details & Anlageprodukten der HypoVereinsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der CreditPlus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wüstenrot direct
Zu den Details & Anlageprodukten der GarantiBank
Zu den Details & Anlageprodukten der AS PrivatBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11
Zu den Details & Anlageprodukten der Mercedes-Benz Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Consumer Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Triodos Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der GE Capital Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der akf bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ziraat Bank International
Zu den Details & Anlageprodukten der Oyak Anker Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Targobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hanseatic Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der IWBank
Zu den Details & Anlageprodukten der DAB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Corealdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der CosmosDirekt
Zu den Details & Anlageprodukten der net-m privatbank 1891
Zu den Details & Anlageprodukten der abcbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Eurocity Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Valovis Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Yapi Kredi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der pbb direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der UmweltBank
Zu den Details & Anlageprodukten der netbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DHB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VakifBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Direkt Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Edekabank
Zu den Details & Anlageprodukten der Südtiroler Sparkasse
Zu den Details & Anlageprodukten der ICICI Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Norisbank
Zu den Details & Anlageprodukten der FFS Bank (FFS Group)
Zu den Details & Anlageprodukten der Oberbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Merkur Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der AutoBank
Zu den Details & Anlageprodukten der ProCredit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VON ESSEN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bausparkasse Mainz
Zu den Details & Anlageprodukten der Fibank
Zu den Details & Anlageprodukten der EthikBank
Zu den Details & Anlageprodukten der GLS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Steyler Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Sberbank Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Zu den Details & Anlageprodukten von Das Direktbanking der Volksbank Mittweida
Zu den Details & Anlageprodukten der Meine Bank (PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz)
Zu den Details & Anlageprodukten der Piraeus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ferratum Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Cronbank