Diese negative Bewertung zur Credit Europe Bank wurde uns am 22.11.2019 vom Nutzer Elena übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle Bewertungen
Zur Webseite der Credit Europe Bankwww.crediteurope.de

Credit Europe Bank Erfahrungsbericht #1von Elena

Negative Bewertung der Credit Europe Bank

Ich habe im Januar 2008 bei der Credit Europe Bank ein Top Interest Konto eröffnet. Die Credit Europe Bank lockte zu jener Zeit mit interessanten Zinsen, beispielsweise 5 % p. a. für eine Laufzeit von 12 Monaten.

Die Kontoeröffnung lief damals problemlos. Der Antrag zur Kontoeröffnung, den ich von der Internetseite herunterladen konnte, war übersichtlich gehalten, das bekannte Postident-Verfahren auch kein Problem. Allerdings dauerte die Kontoeröffnung sowie die Übersendung der Konto-PIN dann doch einige Zeit, rund drei Wochen. Zwischen Abgabe der Unterlage bei der Post und der ersten Geldanlage lagen gar vier Wochen, schneller ging es damals nicht.

Pro Jahr tätigte ich in den folgenden Jahren etwa zwei bis drei Festgeldanlagen. Nach Ablauf legte ich die Beträge meist direkt wieder an.

Die Kontoauszüge sowie die Jahressteuerbescheinigungen konnten im Onlinebereich heruntergeladen werden. Ich fand den Onlinebereich insgesamt übersichtlich gestaltet. Bis 2013 konnte ich alle Geldanlagen nach dem normalen Login (Kundennumer, PIN) tätigen. Ab dem 11.12.2013 führte die Bank das mTAN-Verfahren ein, das funktionierte aber auch einwandfrei.

Im Laufe der Jahre verschlechterten sich die Konditionen der Credit Europe Bank allerdings deutlich - deutlicher als bei anderen Banken. Deshalb legte ich das Geld ab 2014 anderweitig an, das Top Interest Konto ruhte mit einem Saldo von Null.

Probleme

Im März 2017 teilte mir die Bank mit, dass mein Konto in ein sogenanntes Online-Tagesgeldkonto umgewandelt werden würde. Weil die Zinsen zu diesem Zeitpunkt sehr schlecht waren im Vergleich zu anderen Banken legte ich kein Tagesgeld dort an. Kurze Zeit darauf teilte mir die Bank lapidar mit, dass sie mein Konto gelöscht hätte - weil keine Bewegungen dort zu erkennen wären. Die Kündigung erfolgte ohne vorherige Rücksprache mit mir. Auf meine Beschwerde hin aktivierte die Bank mein Tagesgeldkonto binnen weniger Tage wieder. Am Service, Erreichbarkeit, Kompetenz und Freundlichkeit der Bank gab es zu diesem Zeitpunkt nichts zu kritisieren.

Im November 2019 machte die Credit Europe Bank ein neues Geldanlage-Angebot: 0,80 % p. a. bei einer Laufzeit von 2 Jahren. Dieses Angebot erschien mir im Vergleich zu aktuellen Anlageangeboten als sehr interessant und kam meiner derzeitigen Situation entgegen. Doch als ich das Angebot wahrnehmen und mein Online-Tagesgeldkonto einsehen wollte, wurde mir der Login verweigert.

Daraufhin rief ich die Bank an und mir wurde mitgeteilt, dass ein Login gar nicht möglich wäre, da mein Konto gelöscht sei. Gelöscht – ohne jede Information an mich vor oder nach der erfolgten Kontolöschung. Erneut hatte mir die Bank nicht vorab mitgeteilt, dass sie mein Konto mit einer Frist von X Wochen kündigen würde, wenn ich weiterhin inaktiv bleiben würde. Das Telefonat mit einem Bank-Mitarbeiter war sachlich, aber nicht zielführend.

Gerne würde ich das Online-Tagesgeldkonto reaktivieren und eine Festgeldanlage zu den o. g. Konditionen tätigen. Die Bank fragte mich sogar, in welcher Höhe ich Geld anlegen wolle. Ich habe allerdings seit drei Wochen keine weiterführende Antwort mehr erhalten. Ich kann das Gebaren der Bank nicht nachvollziehen und die Bank nicht mehr empfehlen.