Diese positive Bewertung zur Deutsche Kreditbank AG wurde uns am 31.12.2015 vom Nutzer r.morton übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Zur Kontoeröffnung

Deutsche Kreditbank AG Erfahrungsbericht #91von r.morton

Positive Bewertung der Deutsche Kreditbank AG

Seit November 2014 bin ich Kunde der DKB. Die Eröffnung des DKB-Cash-Kontos erfolgte in meinem Fall relativ unproblematisch aus dem Ausland. Das Antragsformular habe ich online ausgefüllt, dann folgte die Identifizierung per Video-Ident. Die Terminvereinbarung für den Skype-Anruf hat mich einige Stunden Wartezeit und Geduld gekostet, da man angerufen wird und man nicht selbst anruft. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt am Verfahren (abgesehen von der unklaren Lage zum Datenschutz bei Skype). Der Rest lief absolut reibungslos und zügig ab. Der Versand der Unterlagen inklusive Karten erfolgte problemlos nach ungefähr einer Woche an meine deutsche Heimatadresse.

Seitdem verwende ich das Konto für Barabhebungen per Visa-Karte im In- und Ausland. Solche Abhebungen sind bei der DKB bekannterweise kostenfrei. Der Umrechnungskurs war bisher immer etwas besser als bei der Comdirect, aber identisch mit dem der Consorsbank.

Probleme bei der Abhebung im Ausland in Form einer Ablehnung habe ich lediglich nach einem Ortswechsel in Brasilien erlebt. Ich rief daraufhin bei der DKB über Skype an. Die Erreichbarkeit war super. Es kam kaum zu einer Wartezeit und die Sperre wurde aufgehoben. Manche Automaten im Ausland (z. B. Brasilien) können die Karte meiner Erfahrung nach leider nicht lesen. Ein System dahinter habe ich nicht feststellen können. Ein Automaten- bzw. Bankenwechsel führte hier meist zum Erfolg. Das Problem vermute ich eher aufseiten der Automatenbetreiber.

Loben würde ich neben der Erreichbarkeit der Kundenbetreuung auch die Verzinsung von aktuell 0,70 % auf dem Kreditkartenkonto. Ich vermisse dadurch kein Tagesgeldkonto. Wie bei (fast) allen Visa-Karten fallen auch bei der DKB bei Kartenzahlungen im Ausland Gebühren an. Diese liegen bei 1,75 %. Ich hebe daher hauptsächlich kostenlos Bargeld am Automaten ab und bezahle dann damit.

Mit dem Tageslimit für Abhebungen am Automaten von 1.000 € konnte ich bisher gut leben. Erwähnenswert ist, dass sich dieser Betrag auf dem Konto befinden muss, es sich also nicht direkt um einen Dispo bzw. Kredit im eigentlichen Sinne handelt, auch wenn die Karte ein monatliches Zahlungsziel hat.

Überträge auf das Kreditkartenkonto wurden bis vor Kurzem online erst nach zwei Werktagen angezeigt. Dies wurde aber mittlerweile behoben, sodass man die Gutschrift der Beträge sofort sehen kann. Die Autorisierung von Überweisungen per TAN-Liste oder Smartphone-App funktionierte für mich bisher immer prima. Sogar Giropay geht mit der DKB.

Glücklicherweise bin ich bisher von Kartenmissbrauch verschont geblieben, daher kann ich nicht einschätzen, wie sich die DKB in solchen Fällen verhält.