DEPOT-VERGLEICH  >  DKB
<b>DKB Broker</b> Test & Bewertung

DKB Broker Test & Bewertung

DKB Broker Bewertung
04.02.2022 - Stefan Erlich

Das Angebot der DKB im Detail

Hier finden Sie die wichtigsten Infos zum Broker der DKB inkl. wichtiger Aspekte wie die Besteuerung von Kapitalerträgen und die Verfügbarkeit von Gemeinschaftsdepots.

Bonus

DKB Broker Bonus bzw. Prämie

Aktuell bietet die DKB unseres Wissens nach keinen Bonus und auch keine Prämie für Neukunden an. Sollte Ihnen ein Bonus bekannt sein, dann hinterlassen Sie gern einen Kommentar.

Sonstige Features & Aspekte

In diesem Abschnitt betrachten wir noch einige interessante Features und Aspekte zum Broker der DKB. Hier fehlt noch etwas? Dann einfach kurz kommentieren. Wir antworten so schnell wie möglich.

Wertpapierauswahl

Wertpapierauswahl: sehr groß

Mit dem DKB Broker können Anleger sowohl an deutschen Börsen als auch im Ausland Wertpapiere handeln. Dadurch ist die Auswahl an Aktien, ETFs, Anleihen und Co sehr groß. Selbst exotischere Papiere dürften dadurch relativ einfach zu bekommen sein.

Handelbarkeit von Kryptowährungen

Handelbarkeit von Kryptowährungen: unbekannt

Ob bei der DKB Kryptowährungen handelbar sind oder nicht, ist uns derzeit leider noch nicht bekannt.

Besteuerung von Kapitalerträgen

Besteuerung von Kapitalerträgen: automatisch

Die Besteuerung von Kapitalerträgen erfolgt beim DKB Broker komplett automatisch. Die deutsche Abgeltungsteuer wird dabei von der DKB direkt an die Finanzämter abgeführt, sodass man mit dem Thema Steuern in aller Regel keinen Aufwand mehr hat. Freistellungsaufträge und Nichtveranlagungsbescheinigungen sind problemlos möglich. Am Ende jedes Jahres stellt die DKB eine Jahressteuerbescheinigung zur Verfügung.

Verfügbarkeit einer App

Verfügbarkeit einer App: vorhanden

Die DKB stellt eine zentrale App für alle Konto- und Depotfunktionen zur Verfügung. Diese App kann auch für Käufe und Verkäufe von Wertpapieren genutzt werden. Alternativ dazu ist aber auch stets der Handel über die reguläre Desktop-Oberfläche der DKB möglich (Browser-Version).

Kinderdepots

Kinderdepots: möglich

Die DKB bietet für ihren Broker auch Depots für Kinder und Minderjährige an.

Gemeinschaftsdepots

Gemeinschaftsdepots: möglich

Gemeinschaftsdepots sind beim DKB Broker jederzeit möglich und können bequem über das normale Frontend der Bank gemeinsam verwaltet werden.

DKB Broker Gebühren: Wie hoch sind sie?

Die Gebühren für der Broker der DKB finden Sie in den folgenden Abschnitten näher aufgeschlüsselt. Kleiner Tipp dazu: Achten Sie nicht nur isoliert auf die Kosten, sondern auch auf andere wichtige Aspekte wie die Erreichbarkeit des Kundenservice (siehe Erfahrungsberichte) oder die Besteuerung von Kapitalerträgen.

Depotführung

Depotführung: 0,00 €

Die Depotführung ist beim DKB Broker dauerhaft und bedingungslos kostenlos.

Handel von Aktien

Handel von Aktien: ab 10 €

Über den DKB Broker können Sie Aktien bis zu einem Ordervolumen von 10.000 € für 10 € pro Order kaufen oder verkaufen. Fremdspesen der jeweiligen Börsenplätze können Sie durch den Handel über die Börse Tradegate vermeiden. Ab 10.000,01 € steigt die Gebühr auf pauschal 25 € pro Order. Beim Handel an ausländischen Börsen fallen höhere Gebühren an (20 € respektive 35 € pro Order).

Handel von ETFs

Handel von ETFs: ab 10 €

ETFs sind genauso wie Aktien beim DKB Broker gegen eine Gebühr in Höhe von mindestens 10 € handelbar (Ordervolumen bis 10.000 €). Dazu können Börsenplatzgebühren kommen, die sich jedoch durch den Handel über die Börse Tradegate vermeiden lassen. Bei einem Kauf/Verkaufsbetrag über 10.000 € fallen hingegen 25 € an Kosten an (ggf. zzg. Handelsplatzgebühren).

ETF-Sparpläne

ETF-Sparpläne: 1,50 €

Die DKB erhebt im Rahmen ihres Brokers für ETF-Sparpläne eine pauschale Gebühr in Höhe von 1,50 € pro Sparplanausführung. Alternativ dazu gibt es oft Aktionsfonds, die kostenlos bespart werden können, allerdings handelt es sich hier meist um aktiv verwaltete Fonds mit vergleichsweise hohen Gebühren, sodass diese oft nicht so attraktiv sind wie die günstigeren ETFs.

Kryptowährungen

Kryptowährungen: unbekannt

Was das Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co angeht, so liegen uns bei der DKB aktuell noch keine Daten zu den Gebühren und Kosten im System vor.

Negativzinsen

Negativzinsen: keine

Für Guthaben auf dem Verrechnungskonto des DKB Brokers erhebt die Bank mittlerweile keine Negativzinsen und kein Verwahrentgelt mehr.

Komplexität des Gebühremodells

Komplexität des Gebühremodells: mittel

Das Gebührenmodell des DKB Brokers empfinden wir insgesamt als noch überschaubar, vor allem im Vergleich zu manch anderer klassischer Bank. Im Vergleich zu Neobrokern wie Trade Republic ist das Gebührenmodell der DKB jedoch als komplexer einzustufen.

Welche Erfahrungen haben Anleger gemacht?

Für Sie sollte nicht nur interessant, was wir der DKB halten, sondern was andere Anleger für Erfahrungen mit dem DKB Broker gesammelt haben. Hierfür liegen uns 205 Erfahrungsberichte mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3,9 von 5 Punkten vor. Die zehn neuesten Bewertungen finden Sie in der folgenden Tabelle.

Neutrale BewertungZum ETF-Sparen noch okay
Negative BewertungSeit einiger Zeit vermehrt Probleme
Negative BewertungIch kann die DKB nicht mehr empfehlen
Positive BewertungMir ist kein vergleichbares Angebot bekannt
Negative BewertungIch bin geschockt von dem kundenfeindlichen Verhalten
Positive BewertungInsgesamt sehr empfehlenswert
Positive BewertungDurch das schnelle Handeln der DKB ist mir kein Schaden entstanden
Positive BewertungKann nichts negatives berichten
Negative BewertungKostenlos Bargeld abheben in USA und Kanada kaum möglich
Positive BewertungDKB Vermieterpaket für mich perfekt
Alle Erfahrungsberichte anzeigen

Sie haben selbst Erfahrungen mit dem DKB Broker gesammelt? Dann übermitteln Sie uns jederzeit gern Ihren eigenen Erfahrungsbericht oder nutzen Sie die Kommentarfunktion.

Welche Alternativen gibt es zur DKB?

Die DKB mag nicht für alle Anleger die richtige Wahl sein, weshalb wir Ihnen hier die aus unserer Sicht fünf besten Alternativen zur DKB inkl. der redaktionellen Bewertung in orange und der Bewertung von Nutzern in blau einmal kurz als Liste präsentieren.

AlternativeRedaktionAnleger
1. justTRADEjustTRADE BewertungjustTRADE Erfahrungen
2. finanzen.net zerofinanzen.net zero Bewertungfinanzen.net zero Erfahrungen
3. Scalable CapitalScalable Capital BewertungScalable Capital Erfahrungen
4. INGING Depot BewertungING Depot Erfahrungen
5. BUX ZeroBUX Zero BewertungBUX Zero Erfahrungen

Alle Alternativen zur DKB finden Sie in unserem ausführlichen Broker-Vergleich. Dort können Sie anhand Ihrer persönlichen Kriterien aktuell 15 Depots und Broker vergleichen.

DKB Broker Alternativen im Direktvergleich

Sie möchten der Broker der DKB mit dem Depot eines direkten Konkurrenten vergleichen? Dann klicken Sie in der folgenden Liste einfach auf den entsprechenden Link.

Häufig gestellte Fragen - FAQ

Derzeit haben wir noch keine häufig gestellten Fragen zum DKB Broker in unserem System hinterlegt. Sie haben eine Frage? Dann nutzen Sie doch einfach unsere Kommentarfunktion.

5 Kommentare von Anlegern (Forum)

Sie haben eine Frage, einen Hinweis oder wollen einfach nur Ihre Gedanken zum Broker der DKB loswerden? Dann nutzen Sie hier unsere Kommentarfunktion.

am 08.01.2024 - 20:49 Uhr Link

Die DKB ist für alte Stammkunden inzwischen nur noch eine Katastrophe. Heute ist der 8. und es gibt noch immer keine Kontoauszüge für Dezember. Und dann deren Serviceauftritte. Der letzte Eintrag bei X stammt von 2021, der letzte bei Facebook von August 2023. Wartezeit heute an der Telefonhotline mindestens 15 Minuten. Dazu die weitgehend unbrauchbare VISA-Debitkarte, mit der ich fast nirgendwo bezahlen kann. Soll wohl zum Modellbahnhändler mit 1500 Euro Cash laufen. Auch Tierarzt und Co nehmen die Karte nicht und versuche mal damit in Südamerika ein Auto zu mieten. Welche extremer Niedergang im Vergleich zu 2017 und davor. Bin dort seit 2005 und suche seit 2 Jahren eine Alternative.

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 08.01.2024 - 21:08 Uhr Link

Bin auch seit 2004 bei der DKB. Mit den Auszügen vom Dezember hast du recht. Telefonhotline dauert auch manchmal. Mails werden in der Regel kurzfristig beantwortet. Die Visa Debit nutze ich relativ selten, zahle meist mit Amex Payback. Hatte aber mit der Visa Debit nocj keine Probleme
Zahle vorwiegend damit, wenn ich im Ausland bin. Die Umsätze siehst du aber im Onlinebanking, von daher kann ich es verschmerzen, wenn die Auszüge mal paar Tage später kommen. Als Alternative vielleicht die Ing Diba. Bei der hat mein Sohn sein Konto, Beschwerden seinerseits habe ich noch nicht gehört.

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

Redaktion  am 08.01.2024 - 21:21 Uhr Link

Was den Punkt der "unbrauchbaren VISA-Debitkarte" betrifft, würde ich hier die Schuld (vor allem hierzulande in Deutschland) eher bei den jeweiligen Händlern, Tierarzt und Co. sehen. Technisch funktionieren Debitkarten, genauso wie Girocard oder "echte" Kreditkarten per se funktionieren vom Konzept her - aber die Zahlungen per Debitkarte ist für Händler deutlich teurer als etwa mit der Girocard. Daher akzeptieren auch viele Händler Girocard, aber halt nicht Kreditkarte oder eben mittlerweile die Debitkarte. Kann man ja nachvollziehen aus Händlersicht, ist aber halt so - dann ist es aber dessen Schuld, wenn er diese Kartenzahlung nicht anbietet und der Kunde dann doof dasteht, und nicht die der Bank.

Was natürlich nicht heißt, dass Banken wie halt auch die DKB reine Unschuldsengel sind und nie Mist bauen oder fabrizieren ;-)

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 09.01.2024 - 09:16 Uhr Link

Ja - es sind die großen Kosten für Händler/Betreiber ! Alternativ kann man diese Kosten jedoch nur auf die Kunden umlegen und damit noch mehr Kunden ins internet oder zur Konkurenz vertreiben oder die Kunden noch mehr verärgern. Die Besitzer und Beschäftigten von dem auch von mir benutzten große und beste lokale KFZ-Service und Reifendienst waren früher alle zufriedene Kunden bei der DKB. Als die DKB die VISA-Debitkarte raus brachte und dann die Girocard kostenpflichtig machte, kündigten die alle ihren Geschäftsbeziehung zur DKB und jetzt steht dort sogar ein Schild "Bezahlung mit Karten der DKB leider nicht möglich". Visa-Debitkarten und auch Kreditkarten nehmen die dort auch nicht - und das bei einer durchschnittlichen Rechnungshöhe von 556 Euro. Die Wut der Leute ist irrwitzig groß. Selbst in einigen großen Parkhäusern für die Nutzer von Kreuzfahrten kann man nicht mit der ollen VISA-Debitkarte bezahlen.

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben

am 08.01.2024 - 13:15 Uhr Link

Depot nicht immer kostenlos, hier die Ausnahmen:
Wertpapiere mit gesondertem Verwahrentgelt:
Xetra Gold (WKN: A0S9GB) p. a. des Kurswerts 0,44 %
American Depositary Receipts (ADRs) p. a. pro Stk. 0,02 EUR
Dieses gesonderte Verwahrentgelt wird quartalsweise berechnet. Es fällt in voller Höhe an, wenn sich das Wertpapier am Stichtag (letzter Kalendertag im Quartal) im Depotbestand des Kunden befindet

Antwort auf Kommentar  Antwort schreiben