Erfahrungsbericht zur Klarna von bernd43
Diese positive Bewertung zur Klarna wurde uns am 21.01.2020 vom Nutzer bernd43 übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Zur Kontoeröffnung

„Hat alles reibungslos geklappt: Festgeldkonto angelegt, Kontakt mit Service per E-Mail, pünktliche Auszahlung auf mein Referenzkonto“

Positive Bewertung von Klarna

Ich habe am 22. Juni 2018 über das Internet einen Antrag auf ein Festgeld für 1 Jahr gestellt. Den Eröffnungsantrag habe Ich ausgedruckt und unterschrieben mit Postident-Verfahren an den Einlagenservice der Südwestbank in Bingen, die für Klarna arbeitet, gesendet.

Es gab auch einen Informationsbogen für Anleger über die Bank, den ich im Internet mit dem Antrag ausdruckte. Gleichzeitig zum Antrag kündigte ich den Anlagebetrag mit einem separaten Schreiben, welches ich dem Antrag beilegte. Den Anlagebetrag hätte ich direkt auf ein Konto der Commerzbank überweisen können, habe dies aber nicht gemacht. Per E-Mail sollte ich eine Bestätigung der Kontoeröffnung bekommen, welche ich erst abwarten wollte bevor ich die Überweisung durchführte. Bei Fragen hätte ich mich telefonisch an den Service (Südwestbank) wenden können.

Der Anlagebetrag lag im fünfstelligen Bereich. Kurz nach dem ersten Antrag wollte ich eine Aufstockung des Anlagebetrages um eine weitere fünfstellige Summe durchführen, den ich per E-Mail angekündigt hatte. Zu der Zeit meiner Anfrage lagen die Konditionen der Klarna Bank im Internet bereits um 0,30 % niedriger. Am 18. Juli 2018 bekam ich aber die Bestätigung per gesicherter E-Mail, dass beide Beträge zusammen bis 8. Juli 2018 mit der ursprünglichen Verzinsung, also dem höheren Zinssatz, verzinst würden. Das fand ich sehr fair! Die zweite Überweisung (Aufstockung) führte ich dann am 5. Juli 2018 durch (Onlinebanking gibt es nicht).

Die Erreichbarkeit per E-Mail war stets gegeben. Telefonisch hatte ich keinen Kontakt, wäre aber möglich gewesen. Die ganze Prozedur von Eröffnungsantrag bis finale Überweisung hatte also von 22. Juni 2018 bis zur Bestätigung per E-Mail am 18. Juli 2018 gedauert. Alle Handlungen erfolgten per E-Mail.

Die Kündigung meines Festgeldes wurde mir bestätigt, die Auszahlung auf mein Referenzkonto ebenfalls. Zwischen Anlagezeitpunkt und Auszahlung hatte ich keinen Kontakt zu Klarna.

Die Auszahlung erfolgte pünktlich als Gesamtsumme am Auszahlungstag auf mein Referenzkonto.

Es hat also alles reibungslos geklappt. Deswegen: Wer auf Onlinebanking verzichten kann, kann es wagen.

Weitere Erfahrungsberichte zur Klarna