WeltSparen Erfahrungsbericht #211 von Pitt

Ich habe im Juli 2015 ein Konto bei WeltSparen eröffnet. Die Kontoeröffnung über das Internet verlief problemlos. Ich musste dann nur noch das Postident durchführen und einige Tage später konnte ich per Onlinebanking ein Festgeldkonto bei der FirstSave Euro (1 Jahr, 1,50 % Verzinsung, Mindesteinlage 5.000 €, Einlagensicherung Großbritannien) einrichten. Für die Eröffnung gab es zudem 25 € geschenkt.

Da ich zu Beginn erst einmal nur 5.000 € anlegen wollte, hatte ich ein Festgeldkonto bei der Banca Sistema (Italien) gewählt. Im Nachgang wollte die Banca Sistema von mir einen mehrseitigen Fragebogen ausgefüllt haben. Der beinhaltete viele befremdliche Fragen, wie z. B. "Woher stammt das Geld, dass Sie anlegen möchten?". Dies ist mir noch bei keiner Bank passiert.

Ich nahm über die Hotline Kontakt zu WeltSparen auf. Der kompetente und freundliche Mitarbeiter von WeltSparen "stellte alles wieder auf Null" und ich entschied mich dann für die Anlage bei der FirstSave Euro Bank.

Das Onlinebankingportal ist zwar übersichtlich gestaltet, könnte aber meiner Meinung nach noch verbessert werden, denn z. B. findet man den Auszahlungs-Button unter dem Menüpunkt Verwaltung, was für mich nicht logisch ist. Für Transaktionen wird ein Transaktionspasswort benötigt. Hier würde ich mir das mTAN-Verfahren wünschen. Was ich jedoch gut finde ist, dass Auszahlungen nur an das hinterlegte Referenzkonto möglich sind.

Trotz einiger Kritikpunkte ist WeltSparen eine aus meiner Sicht empfehlenswerte Anlageform.