WeltSparen Erfahrungsbericht #197 von conan_der_zerstoerer

Ich habe im März 2014 über die Plattform WeltSparen 15.000 € zu einem Zinssatz von 2,90 % für ein Jahr bei der Fibank in Bulgarien angelegt.

Die Kontoeröffnung lief sehr unkompliziert ab und es war letztendlich das Postident-Verfahren notwendig (wie bei den meisten anderen Direktbanken auch). Innerhalb weniger Tage war alles vollzogen. Man eröffnet zunächst ein Konto bei einer deutschen Bank (MHB Bank), von der aus alle Festgelder eröffnet und Überweisungen getätigt werden können. Alle nötigen Formulare findet man nach der Wahl eines Festgeldangebotes im eigenen Postfach wieder.

Das Layout beim Onlinebanking ist wirklich sehr übersichtlich und benutzerfreundlich und nicht überladen wie bei anderen Direktbanken. Auch der Kundenservice reagierte bisher relativ zügig und war zudem sehr freundlich. Das Portal bietet immer mal wieder Bonusaktionen an, wie zum Beispiel einen Bonus bei Abschluss einen zweiten Festgeldes.

In Bulgarien muss man auf Kapitalerträge 10 % Quellensteuer zahlen, die man durch das Einreichen eines entsprechenden Antrages auf 5 % reduzieren kann. Auch darauf weist WeltSparen rechtzeitig hin und stellt die nötigen Formulare als PDF im Postfach zur Verfügung, inklusive Ausfüllhinweisen. Ansonsten hatte ich mit dem Kundenservice keine Berührungspunkte, aber während der Parkdauer des Geldes muss man sich ja auch um nichts kümmern.

Die Gutschrift des Anlagebetrages inklusive Zinsen erfolgte ca. 2 bis 3 Tage nach Ablauf der Festgeldanlage, was wahrscheinlich dem internationalen Banktransfer geschuldet ist.

Mittlerweile habe ich zwei weitere Festgeldangebote wahrgenommen, die momentan noch laufen. Ein weiteres bei der Fibank in Bulgarien und eines bei der Novo Banco in Portugal.

Insgesamt kann Ich sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Die Abwicklung klappt gut, man bekommt jede Hilfe, die man für den bürokratischen Teil braucht und der Kundenservice ist auch gut.