Diese positive Bewertung zur Deutsche Apotheker- und Ärztebank wurde uns am 02.04.2017 vom Nutzer Kaschmir14 übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle Bewertungen
Zur Webseite der Deutsche Apotheker- und Ärztebankwww.apobank.de

Deutsche Apotheker- und Ärztebank Erfahrungsbericht #5von Kaschmir14

Positive Bewertung der Deutsche Apotheker- und Ärztebank

Schon 1996 war meine Kontoeröffnung bei der apoBank (Deutsche Apotheker- und Ärztebank) eine angenehme Erfahrung. Das Girokonto war schnell eröffnet, einen Mietaval (Mietbürgschaft) und einen Betriebskredit erhielt ich problemlos. 2006 eröffnete ich ein Tagesgeldkonto - die Zinsen hier sind auf dem bekannt niedrigen Marktniveau. Das mir im Jahre 2016 angebotene Onlinebanking verwende ich nicht.

Mit dem Service der Bank hatte ich in den vergangenen Jahren immer wieder Kontakt per Post und Telefon. Selten besuche ich auch die Filiale. Meistens fahre ich spät abends zur Bank und werfe u. a. meine Überweisungen in den Briefkasten. Wartezeiten oder andere Probleme kenne ich von dieser Bank nicht.

Positiv kann ich hervorheben, dass, im Vergleich zu anderen Banken, eine stillschweigende Zurückhaltung (z. B. bei Eingängen höherer Beträge) gegeben ist und dass ich nicht zu Abschlüssen genötigt werde (z. B. Anlageprodukte).

Genauso diskret und mit Respekt wurden bisher alle meine Bedürfnisse nach Krediten o. ä. erfüllt. Es herrscht eben ein für meinen Geschmack sehr höflicher, freundlicher und aufrichtiger Ton. Alles ist nett und verständlich.

In der Vergangenheit habe ich z. B. mit der Sparkasse deutlich offensivere Verkaufsmethoden kennengelernt. Ich fühle mich als Psychologische Psychotherapeutin mit meinen Bedürfnissen bei der apoBank gut beraten und akzeptiert.