Bank of Scotland Erfahrungsbericht #3von Luki_roggt

Positive Bewertung der Bank of Scotland

Seit 2009 habe ich ein Tagesgeldkonto bei der Bank of Scotland, insbesondere aufgrund der überdurchschnittlich hohen Zinsen. Der Abschluss erfolgte online, verifiziert wurde das Konto über das Postident-Verfahren und nach wenigen Tagen konnte ich das Konto bereits nutzen. Eine Girokarte erhielt ich nicht, da es sich um ein Tagesgeldkonto handelt.

Das Onlinebanking ist meiner Meinung nach übersichtlich, funktioniert bisher problemlos und war stets erreichbar. Ich nutze das mobileTAN-Verfahren. Das heißt, ich erhalte während der Überweisung eine TAN auf mein Handy geschickt, welche ich dann anwenden muss. Bisher hatte ich hierbei stets ein sicheres Gefühl, insbesondere da nur ein einziges Girokonto hinterlegt ist, auf welches sich das Guthaben überweisen lässt. Das Guthaben war bereits nach 24‑48 Stunden auf dem Girokonto verfügbar. Dadurch kam es nie zu etwaigen Engpässen. Die Auszahlung der Zinsen erfolgt jährlich und verschafft mir ein Grinsen auf dem Gesicht.

Der Kontakt mit der Bank war sowohl per Telefon wie auch per E-Mail freundlich und kompetent. Die Mitarbeiter konnten mir stets weiterhelfen, wobei es bis zur Antwort selten länger als 24 Stunden gedauert hat. Ich hatte Fragen zum Freistellungsauftrag und wo dieser zu finden sei. Hier wurde ich schnell auf die richtige Seite verwiesen. Zudem habe ich meine Adressänderung per E-Mail durchgegeben, welche in kurzer Zeit bearbeitet wurde.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der Bank of Scotland und empfehle sie gerne weiter.

Diese positive Bewertung zur Bank of Scotland wurde uns am 21.05.2017 vom Nutzer Luki_roggt übermittelt.
Zum Anbieter Zur KontoeröffnungAlle Erfahrungsberichte Alle BewertungenBewertung abgeben Bewertung abgeben