Zur Startseite von Kritische-Anleger.de

Unser kostenloses monatliches Anleger-Update

» Anlagetipps & Warnhinweise | stets kostenlos | ehrlich & fair »

Navigation anzeigen
 
Erfahrungen zur Bank11
Erfahrungsberichte

Erfahrungen zur Bank11

Negative Bewertung der Bank11

Seit Oktober 2014 habe ich ein Tagesgeldkonto bei der Bank11. Damals hatte ich auch ein Sparbriefkonto TotalFlex-180 eröffnet und zum Mai 2016 aufgrund einer Zinssenkung fristgerecht gekündigt. Das Tagesgeldkonto ließ ich mit 0,00 € weiterlaufen. Der gesamte Eröffnungsprozess lief inklusive Postident-Verfahren ohne besondere Vorkommnisse.

Wann ich nach der Eröffnung aufs Onlinebanking zugreifen konnte, habe ich leider nicht mehr in Erinnerung. Am Onlinebanking konnte ich nichts beanstanden oder besonders loben.

Später nahm ich die Kündigung meines Tagesgeldkontos zum nächstmöglichen Termin vor. Im selben Kündigungsschreiben zog ich auch den weiteren Antrag auf ein TotalFlex-180 zurück und bat um die Kündigungsbestätigung.

Ich zog ihn zurück, weil sich die Bank weigerte, den in Aussicht gestellten Zinssatz vor der Eröffnung des Sparbriefkontos zu bestätigen. Stattdessen machte die Bank eine Bestätigung der Eröffnung davon abhängig, den in Rede stehenden Betrag vorher zu bezahlen. Meines Wissens würde dann nicht der zum Zeitpunkt der Antragstellung in Aussicht gesellte Zinssatz gelten, sondern der zum Eingang der Zahlung geltende (mir unbekannte) Zinssatz.

Außerdem würde ich das TotalFlex-Konto nur mit einer Frist von 180 Tagen kündigen können. Diese Vorgehensweise finde ich sittenwidrig und an Bauernfängerei grenzend.

Als Reaktion auf mein Schreiben hatte ich zwei Telefonate mit jeweils einem Mitarbeiter zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Um mit dem Kundenservice verbunden zu werden, musste ich keine Wartezeit in Kauf nehmen.

Im ersten Gespräch mit einer Mitarbeiterin ging es um den besagten Antrag auf ein TotalFlex-Konto. Sie kannte offensichtlich nicht den Unterschied zwischen einem Antrag und einem Vertrag. Meinen Hinweis, dass ich keinen Vertrag unterzeichnet, sondern einen Antrag gestellt hatte, der erst durch die Annahme der Bank11 zum Vertrag würde, ließ sie nicht gelten. Vielmehr behauptete sie, dass ich vertraglich verpflichtet wäre, die in Rede stehende Summe zu überweisen. Erst dann würde ich eine Bestätigung des Antrages erhalten.

Im zweiten Gespräch beharrte der Mitarbeiter auf der Position der Bank, dass der zum Eingang der Zahlung aktuelle Zinssatz gelten würde, nicht der zur Antragstellung ausgelobte.

Darauf brach ich die Geschäftsbeziehung ab.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:

Unser kostenloses Anleger-Update

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal mit unseren Testberichten, Analysen, Finanzartikeln und den aktuellen Konditionen zu Tages- und Festgeldkonten. Das Ganze ist für Sie völlig kostenlos. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Neutrale Bewertung der Bank11

Ich möchte meine Erfahrung mit dem Sparbriefkonto TotalFlex-180 der Bank11, bei der ich schon länger Kunde bin, teilen.

Werbung kommt immer mal wieder. So kam auch im Juli 2016 ein Flyer zum o. g. Produkt, das eine Variante des Sparbuchs ist: Die Bank gibt einen tagesaktuellen variablen Zinssatz, der Kunde muss sich binden und kann bei Kündigung erst nach 6 Monaten über das Geld verfügen. Die Bank ist variabel, der Kunde gebunden. Das finde ich in Zeiten fallender Zinsen unfair. Weil die Bank aber zusichert, mich 6 Wochen vorher über Zinsänderungen zu informieren und für diese Zeitspanne ein Sonderkündigungsrecht einräumt (siehe AGB des Sparbriefes), kann ich damit leben.

Besagter Flyer versprach „0,95 % p. a. variabel (Stand: xx. Juli 2016)“. Auf der Webseite stand derselbe Zinssatz. Also schickte ich den Antrag per Post und überwies die Summe aufs Tagesgeldkonto. Bei diesem postalischen Antrag (im Gegensatz zum Online-Antrag) bestand die Gefahr, dass sich der Zinssatz zwischenzeitlich ändern würde. Die einzige Gewissheit, dass der auf dem Flyer versprochene Zinssatz auch für mich gültig sei, war die indirekte Zinsangabe „Stand vom xx. Juli 2016“ im Antrag. Die Prozentzahl stand dort nicht.

Anfang September bekam ich die Anlagebestätigung für „zzt. 0,95 % p. a.“ sowie eine Kundenmitteilung über den Zinssatz von 0,95 % auch im 3. Quartal 2016 und die bestehende 6-monatige Kündigungsfrist.

Im November stellte ich fest, dass die Bank den Zinssatz ohne Ankündigung (per Post oder Postbox) auf 0,8 % gesenkt hatte. Das versprochene Sonderkündigungsrecht wurde mir damit auch verwehrt.

Meine Kritik hatte ich mittlerweile online bei Modern Banking veröffentlicht, worauf sich die Bank höflich (aber zerknirscht wegen der Kritik) bei mir meldete. Im Telefonat erklärte mir der Mitarbeiter, dass die Zinsen wirklich am 16.09. gesenkt wurden, zunächst jedoch nur für Neukunden. Bestandskunden genossen weitere 6 Wochen die höheren Zinsen, wurden aber von der Senkung am 16.09. per Post informiert. Da ich zu diesem Zeitpunkt bereits Kunde war, muss ich die Post verpasst haben oder sie als Werbung abgestempelt haben. Letzteres ist durchaus denkbar.

Die Bank war im Telefongespräch letztendlich kulant und ließ mir die Wahl, die höheren Zinsen bis einschließlich November am nächsten Geschäftstag ausgezahlt zu bekommen oder ab sofort den reduzierten Zinssatz zu akzeptieren. Ich entschied mich für die Auszahlung, was dem Mitarbeiter erkennbar missfiel.

Fazit: Zwischenzeitlich fand ich es schon übel, wie die Bank derartig gegen den Vertrag verstieß, mir die Verschlechterung nicht ankündigte und die Möglichkeit der Kündigung nahm.

Die Bank11 verhielt sich aber alles in allem korrekt und kulant. Die Benachrichtigung über Zinssenkungen durch einen Postbrief beinhaltet halt gewisse Probleme, insbesondere wenn damit verschiedene Rechte wie Kündigung usw. betroffen sind.

Ich werde in Zukunft diese Verträge etwas kritischer sehen. Variable Zinssätze sind immer problematisch in ihrem Nachweis von Änderungen. Daraus schließe ich, eher auf fixe (wenn auch z. Zt. sehr niedrige) Zinsen zu setzen.

Eine Anregung: Beim Tagesgeldprodukt stellt die Bank die Zinsinformationen nur online in die Postbox zu und verschickt eine Benachrichtigungs-E-Mail. Vielleicht hätte die Bank für die Zinsänderung beim Sparbrief auch eine Nachricht in meine Postbox stellen sollen. Dann wäre sie ihrer Nachweispflicht nachgekommen und hätte die Zustellung mit einem Datum beweisen können. Eine mit Zeitstempel in der Postbox erhaltenen Mitteilung hätte ich auch im Nachhinein wohl als „informiert worden“ anerkennen müssen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Bank11

Um in der aktuellen Zinssituation zumindest kleine Erträge zu erzielen, habe ich mich für eine Festgeldanlage über 3 Jahre bei der Bank11 entschieden. Die Anlage nennt sich "Bank11-Sparbriefkonto FEST". Für mich waren nur die guten Zinskonditionen relevant. Zusätzliche Funktionen wie z. B. für den Zahlungsverkehr waren und sind für mich irrelevant.

Bedauerlicherweise war es nicht möglich, meine vorhandenen Kundendaten von der Bank11-Tochter „Bank11direkt“ direkt zu transferieren. Der telefonische Kundenservice begründete dies mit rechtlichen Gründen, da beide Banken rechtlich eigenständige Institute darstellen. Die Argumentation empfand ich als nachvollziehbar.

Der nun erforderliche Kontoeröffnungsprozess war relativ einfach. Ich konnte ihn schnell erledigen und nutzte zur Legitimation das Postident-Verfahren. Seit dem 16. August 2016 bin ich also Neukunde bei der Bank11. Nach circa 1 Woche wurden mir alle notwendigen Zugangsdaten um das Onlinebanking nutzen zu können, zugestellt.

Ich nahm nicht alle Funktionen des Onlinebanking wahr, weil ich nur einen Teil davon brauchte. Dort wo ich die Online-Bedieneroberfläche nutzte, stellte sie sich als logisch aufgebaut und selbsterklärend dar.

Positiv empfand ich auch die verbindliche Zusicherung des aktuellen Zinssatzes zum Tag der Antragstellung, trotz der im August 2016 realisierten Zinssenkung für diverse Laufzeiten.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Bank11

Seit 2014 bin ich Kunde bei der Bank11. Überzeugt haben mich primär die attraktiven Zinsen. Das Ausfüllen des Antrags zur Kontoeröffnung war einfach online zu handhaben. Die Legitimierung per Postident war dabei notwendig. Nach einigen Tagen erfolgte die Bestätigung zur Kontoeröffnung.

Für das Nutzen des Onlinebankings, welches übersichtlich gestaltet und einfach zu handhaben ist, erhielt ich auf dem Postweg eine Kennung und PIN zur Erstanmeldung. Eine Bestätigung der getätigten Geldanlage bekam ich ebenso per Post zugeschickt.

Die Zinsen werden jährlich auf das Tagesgeldkonto, welches automatisch und unentgeltlich miteröffnet wird, überwiesen. Eine Verpfändung der Geldanlage seitens der Bank11 ist übrigens nicht möglich.

Angenehm empfinde ich, dass die Bank ihren Kunden hin und wieder Angebote für weitere Geldanlagen postalisch zukommen lässt, z. B. für die Eröffnung eines Sparbriefkontos ohne einen festgelegten Zeitraum, einer 6-monatigen Kündigungsfrist und einem variablen Zinssatz.

Der Kontakt zum Kundenservice war bisher immer ok.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der Bank11

Ich habe mit der Bank11 äußerst schlechte Erfahrungen machen müsssen und möchte diese im Folgenden kurz schildern.

Nachdem die eigentliche Kontoeröffnung eines TotalFlex-Kontos problemlos via Postident funktionierte, hatte ich im Kontoeröffnungsantrag eine Einzahlung in Höhe von 50.000 € avisiert und zwar zu einem Zeitpunkt, zu dem mir die Bank11 nicht garantieren konnte, ob der damals aktuelle Zinssatz zum Zeitpunkt des tatsächlichen Geldeingangs noch gelten würde.

Nach Bestätigung der Kontoeröffnung durch die Bank11 überwies ich einen Betrag von 15.000 €. Den Eingang des Betrages konnte ich online nachprüfen und auch der Zinssatz in Höhe von 1,11 % wurde mir in der Kontomaske bestätigt. Also schien alles in Ordnung zu sein.

Heute bekam ich ein Schreiben der Bank11 mit der Information, dass aufgrund der zu geringen Einzahlung der Vertrag nicht zustande gekommen sei und mein Geld unverzinst auf dem Konto läge. Das ist für mich unlauter, da der Zinssatz in der Kontomaske mit 1,11 % angegeben wird.

Ein Anruf bei der Bank ergab, dass dies so stimme und dies auch so in den Kontobedingungen vermerkt sei. Daraufhin hab ich die Rücküberweisung und Schließung aller Konten bei der Bank11 verfügt.

Es kann aus meiner Sicht nicht sein, dass bei dieser Art von Konto die Verzinsung verweigert wird, nur weil man einen niedrigeren Anlagebetrag überwiesen hat, schließlich handelt es sich hier ja nicht um Festgeld. Wenigstens sollte dann auch im online entsprechend angezeigt werden, dass das Geld gerade nicht verzinst wird.

Das Onlinebanking entspricht im Übrigen dem üblichen Software-Standard und ist meiner Meinung nach in Ordnung.

Aufgrund der gemachten Erfahrungen würde ich von einer Anlage bei der Bank11 abraten.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der Bank11

Ich bin schon etwas länger (September 2009) Kunde der Bank11 und zwar mit Tagesgeld- und Festgeldkonten. Jetzt wollte ich ein Sparbriefkonto TotalFlex-33 eröffnen. Ich musste ein Online-Formular ausfüllen, ausdrucken und dann postalisch verschicken. Da ich bereits Kunde war, brauchte ich das Postident-Verfahren nicht noch einmal durchführen.

Den Antrag habe ich am 29.12.2015 abgeschickt und am 07.01.2016 habe ich die Bestätigung und meine Kontonummer erhalten. Obwohl das Konto trotz der Bezeichnung Sparbriefkonto eigentlich ein Tagesgeldkonto mit Kündigungsfrist ist, musste ich einen Anlagebetrag angeben.

Ansonsten war die Kontoeröffnung einfach und verständlich, konnte jedoch nicht online erledigt werden. Ich gab im Rahmen der Kontoeröffnung einen zu hohen Anlagebetrag an und musste danach einen neuen Antrag stellen. Umgekehrt wäre es aber möglich gewesen, ohne einen neuen Antrag mehr einzuzahlen. Das ist bei der RaboDirect besser gelöst.

Am Onlinebanking habe ich nichts auszusetzen.

Mit dem Kundenservice hatte ich einmal telefonisch Kontakt. Ich wurde sofort verbunden und meine Fragen wurden zwar nicht zufriedenstellend, aber durchaus kompetent beantwortet.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Bank11

Ich bin schon seit September 2012 Kunde der Bank11 und zwar mit verschiedenen Festgeldanlagen und dem dazugehörigen Tagesgeldkonto. Die Eröffnung der Konten verlief problemlos und auch sonst bin ich mit der Bank11 zufrieden. Die Mitarbeiter sind gut erreichbar und waren stets freundlich. Das Onlinebanking finde ich sehr übersichtlich und gut strukturiert.

Kürzlich ist mir aufgefallen, dass sich das Referenzkonto ohne Weiteres auch online ändern lässt, was früher nicht möglich war. Aus Sicherheitsaspekten würde ich es vorziehen, wenn dies nur schriftlich möglich wäre oder wenn zwischen der Änderung der persönlichen Daten oder des Referenzkontos ein gewisser Zeitraum (z. B. 24 Stunden) läge und man per E-Mail darüber informiert würde, so wie es bei PayPal üblich ist. So konnte ich noch in derselben Sitzung das gesamte auf dem Tagesgeld befindliche Guthaben auf das eben mittels mTAN geänderte Referenzkonto überweisen, was mich etwas überraschte. Positiv finde ich jedoch, dass sich die Mobiltelefonnummer nicht online ändern lässt.

Ich habe die Bank11 anschließend per E-Mail über meine Bedenken informiert und mich nach dem Überweisungslimit erkundigt. So habe ich erfahren, dass dieses bei 50.000 EUR liegt. Dies ist zu hoch für meine Begriffe. Die Antwort auf meine E-Mail bekam ich schon am nächsten Tag. Die Rückfragen konnte ich ebenfalls sofort telefonisch mit dem in der E-Mail genannten Ansprechpartner abklären. Der Sachbearbeiter hat mir erklärt, dass es möglich ist, das Limit beliebig zu verändern.

Besonders positiv finde ich, dass ich den Freistellungsauftrag mittlerweile sogar im Nachhinein online ändern kann. Bereits abgeführte Steuern wurden meinem Tagesgeldkonto nach der Änderung wieder gutgeschrieben.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Bank11

Ich bin seit knapp einem Jahr Kunde der Bank11. Zwar habe ich meine Einlagen kürzlich abgezogen. Zufrieden bin ich aber dennoch. Ende Juni 2014 habe ich den Antrag zur Eröffnung eines Sparbriefkontos „TotalFlex-180“ (sechsmonatiges Kündigungsgeld) sowie eines obligatorischen Tagesgeldkontos ausgefüllt. Dies geschah nicht direkt online, sondern in einem zum Download zur Verfügung gestellten (inklusive Anhängen) siebenseitigen PDF-Formular. Die Identitätsprüfung erfolgte anschließend über das Postident-Verfahren. Nach eineinhalb Wochen erhielt ich eine Bestätigungsschreiben über die Aktivierung des Kontos. Dann war auch der Login möglich.

Die Benutzeroberfläche des Onlinebankings ist übersichtlich und die für mich wesentlichen Anwendungsmöglichkeiten sind vorhanden. Teilweise von anderen Usern geäußerte Kritik an fehlenden Funktionen (etwa, dass online kein Freistellungsauftrag möglich sei) hatten für mich keine Relevanz. Dass die Daten nur auf schriftlichem Weg übertragen werden, finde ich zwar ungewöhnlich, hatte für mich als Kunden aber keine erkennbaren Nachteile. Fünf mTANs pro Monat sind kostenlos. Danach kostet eine 10 Cent.

Da die Zinsen seit damals mehrfach gesenkt wurden, habe ich mich entschieden, mein Geld „zurückzuholen“. Ich möchte in diesem Zusammenhang betonen, dass ich die genannten Zinssenkungen nicht kritisiere, da die Bank11 lediglich auf die allgemeine Zinsentwicklung reagiert hat. Die Sonderkündigung aufgrund der im März 2015 für Mai angekündigten Zinssenkung wurde wenige Tage später schriftlich bestätigt und das Geld zum angegebenen Zeitpunkt auf das zugehörige Tagesgeldkonto umgebucht.

Probleme traten bisher keine auf, weshalb auch keine Kontaktaufnahme mit dem Service notwendig war. Ansonsten fällt mir nichts ein. In jedem Fall kann ich mir vorstellen, mein Konto in Zukunft, bei einem für mich interessanten Angebot, auch wieder aktiv zu nutzen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Bank11

Bei der Bank11 habe ich ein Tagesgeldkonto mit dem Ziel, einige TotalFlex-180-Konten einzurichten, eröffnet. Nach dem Postident-Verfahren erhielt ich 3 Tage später die Kontoinformationen und konnte mich problemlos online anmelden. Auch eine Vergabe des Login-Namens ist möglich. Die Passwortrichtlinien sind meiner Meinung nach sinnvoll und erträglich.

Etwas schade ist für mich, dass weitere Konten wie z. B. TotalFlex-Konten nur schriftlich und nicht innerhalb des Onlinebankings beantragt werden können. Zugute halten muss man dagegen aus meiner Sicht, dass die Unterlagen entweder eingescannt oder per Fax versendet werden können. Ein Brief ist somit nicht unbedingt erforderlich. Die Eröffnung von weiteren Konten erfolgte bei mir innerhalb von 1 - 2 Tagen. Somit hat man nach Eröffnung eines Unterkontos innerhalb von 3 Tagen das Geld angelegt.

Die Internetseite finde ich persönlich recht übersichtlich und intuitiv. Ich komme gut damit klar. Den Service habe ich bisher einmal kontaktiert. Dieser reagierte prompt innerhalb eines Arbeitstages und für mich damit sehr schnell.

Insgesamt kann ich persönlich diese Bank uneingeschränkt weiterempfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Bank11

Ich bin schon etwas länger Kunde der Bank11, und zwar mit einem Festgeld- und einem Tagesgeldkonto. Der Antrag für das Tagesgeld erfolgte am 31.01.2012 per Postident-Verfahren und wenige Tage später war das Konto voll funktionsfähig. Am 10.04.2012 folgte dann der Antrag für den Sparbrief (3 Jahre, 3,75 %), den ich ebenfalls per Post einreichen musste.

Die Webseite der Bank halte ich für knapp gehalten. Dafür ist sie jedoch übersichtlich und bietet auch ein Online-Postfach an. Da man ohnehin nur auf das Tagesgeld zugreifen kann, reichen die Funktionen vollkommen aus. Alle Überweisungen zwischen den Konten der Bank11 und zu anderen Banken wurden bisher taggleich ausgeführt. Das erwarte ich heutzutage aber auch.

Nun zum Sparbriefkonto TotalFlex-18: Ich bin bei der Suche nach einer Geldanlage für 6 Monate auf dieses Produkt aufmerksam geworden. Leider ist die Anlage immer noch nur per Post möglich. Nach Rückfrage hierzu per E-Mail erhielt ich noch am selben Tag die Nachricht, dass nur dadurch der Zinssatz angeboten werden könne. Meiner Erfahrung nach lohnt sich die Anlage nur dann, wenn man darauf spekuliert, dass Geld länger als 180 Tage anzulegen. Zur Erklärung: Es besteht eine Kündigungsfrist von 6 Monaten. Kündigt man nicht, so besteht das Konto weiter. Das finde ich sehr gut in Verbindung damit, dass eventuelle Zinssenkungen rechtzeitig, und zwar 6 Wochen im Voraus, angekündigt werden. Hier muss erwähnt werden, dass der aktuelle Zinssatz von 1,77 % schon seit langer Zeit besteht.

Das Angebot wäre perfekt, wenn es bei einem bereits vorhandenen Tagesgeldkonto online eröffnet werden könnte. So habe ich jedoch den Antrag per Post verschickt und am 02.07.2014 den vorgesehenen Betrag auf mein Tagesgeldkonto überwiesenund bereits am 03.07. wurde das TotalFlex-180 eröffnet. Über diese Geschwindigkeit war ich erstaunt. Negativ ist jedoch, dass man online keinen Zugriff auf den Sparbrief hat. Die Zinsen werden außerdem quartalsweise dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben. Das TotalFlex wird auch für 30 und 90 Tage angeboten. Hier nutze ich aber lieber die Konten der RaboDirect.

Außer der vorher erwähnten E-Mail-Anfrage fand bisher keinerlei Kontakt mit dem Kundenservice statt. Noch ein Hinweis: Zeitweise bekommen Bestandskunden bei der Bank 11 (insbesondere beim Tagesgeld) bessere Konditionen als Neukunden. Das ist ungewöhnlich, gefällt mir aber gut.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der Bank11

Ausgehend von den positiven Erfahrungen und dem vergleichsweise hohen Zinssatz der „Festgeld"-Anlage eröffnete ich bei der Bank 11 Anfang Juli 2014 ein Tagesgeldkonto sowie das TotalFlex-180. Das Kontoeröffnungsprozedere erfolgte sehr schnell. Vor dem Postident-Verfahren musste ich ein Online-Formular ausfüllen, ausdrucken und dann (gebührenfrei) postalisch verschicken. Da der Freistellungsauftrag nur schriftlich eingereicht werden kann, habe ich diesen ebenfalls gleich mit dazugelegt. Nach drei Tagen bekam ich zwei Briefe. Ein Brief informierte mich über die Eröffnung des Tagesgeldkontos, das andere Schreiben gab nähere Informationen zum TotalFlex-180, welches demzufolge nur zwei Wochen aktiv bleibt, wenn keine Überweisung der im Eröffnungsantrag vereinbarten Summe erfolgt.

Abgesehen von der schnellen Zusendung der Eröffnungsunterlagen muss ich negativ anmerken, dass ich in den zwei Briefen sowohl mit Frau als auch mit Herr angeschrieben wurde und dass der Vor- und Nachname darin beliebig vertauscht wurde. Eine Bank, die bereits zu Beginn nicht in der Lage ist, Formulare korrekt zu verarbeiten und mit sensiblen Daten richtig umzugehen, wirkt in meinen Augen nicht sehr kompetent. Ich hoffe, dass sich diese Praxis nicht bei der Berechnung der Zinsen fortsetzt.

Ein weiterer negativer Kritikpunkt betrifft die Ausführung der Transaktionen (Überweisungen, Änderung von persönlichen Daten etc.), die nur mittels mTAN möglich ist. Wünschenswert wären weitere Wahlmöglichkeiten wie z. B. chipTAN oder iTAN, und zwar für den Fall, dass man kein Handy oder keine Mobilfunknummer eines deutschen Anbieters besitzt.

Die Menüführung des Onlinebankings ist übersichtlich gestaltet, jedoch finde ich es nicht nachvollziehbar, warum man nicht alle Anlageprodukte (z. B. die TotalFlex-Angebote) online abschließen kann, sondern nur der schriftliche Weg über die Post angeboten wird. Kontaktiert habe ich die Bank bisher noch nicht, sodass ich dazu kein Feedback geben kann. Insgesamt reicht es nur für ein neutrales bis negatives Gesamtergebnis.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Bank11

Ich bin schon seit Mai 2011 Kunde bei der Bank11, da immer wieder günstige Anlageprodukte angeboten werden. Problemlos und sehr schnell verlief seinerzeit die Eröffnung des Tagesgeldkontos. Am Donnerstag brachte ich den Eröffnungsantrag zur Post und am Samstag erhielt ich bereits eine Willkommens-E-Mail und schon ab Montag konnte ich Überweisungen auf das Tagesgeldkonto vornehmen.

Trotz des aktuellen Zinstiefs bietet die Bank für die Sparbriefe TotalFlex-30 (1,11 %), TotalFlex-90 (1,50 %) und TotalFlex-180 (1,77 %) noch akzeptable Zinssätze an, so dass ich derzeit in diesem Bereich Anlagen getätigt habe. Das Tagesgeldkonto hingegen nutze ich zurzeit nur für die vierteljährlichen Zinsgutschriften aus den vorstehend erwähnten Anlagen, da andere Banken bessere Tagesgeldkonditionen anbieten. An die Gestaltung des Onlinebankings stelle ich keine großen Ansprüche. Die Hauptsache ist, dass ich gut damit klar komme. Etwas umständlich finde ich allerdings, dass Kontoeröffnungsanträge für die verschiedenen Sparbriefanlagen auch von Bestandskunden nur auf dem Postweg gestellt werden können.

Mit dem Kundenservice, der in meinem Fall immer sehr freundlich und kompetent war, bin ich sehr zufrieden. Bisherige telefonische Anfragen wurden sofort beantwortet und auf eine Anfrage per E-Mail erfolgte die Antwort innerhalb einer Stunde. Meine Anliegen behandelten Themen wie z. B. einen Wiederanlage-Bonus, eine Prämie für eine Kundenwerbung und die Beibehaltung eines Zinssatzes für eine Wiederanlage. Aus Kulanzgründen wurde auch meinem Wunsch, einen bestehenden Sparbrief TotalFlex-90 in einen Sparbrief TotalFlex-180 umzuwandeln, entsprochen.

Bis jetzt bin ich rundum zufrieden mit der Bank11 und habe sie daher auch schon im Bekanntenkreis weiterempfohlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Bank11

Ich kann mich den beiden vorherigen Rezensionen nur anschließen. Die 1,77 % sind im derzeitigen Zinsumfeld sicher kein schlechtes Angebot. Die Kontoeröffung Mitte Juni 2014 verlief problemlos über das Postident-Verfahren und unterschied sich nicht vom Vorgehen der meisten anderen Banken. Nach 3 Werktagen waren die Kontounterlagen da und der unmittelbar ausgeführte erste Online-Login verlief ebenfalls problemlos.

Wichtig beim TotalFlex180-Konto wäre noch zu erwähnen, dass der in den Eröffnungsunterlagen angegebene Anlagebetrag in einer Summe und innerhalb von zwei Wochen nach Kontoeröffnung überwiesen werden muss, da sonst das Konto automatisch wieder geschlossen wird. Die Gutschrift wird nochmals postalisch bestätigt. Kontakt zum Kundenservice war bisher noch nicht nötig. Ich finde es etwas lästig, dass man z. B. Freistellungsaufträge nicht online hinterlegen kann. Hier besteht für die Bank durchaus noch Verbesserungspotential, aber es gibt Schlimmeres. Da die Bank im gesetzlichen deutschen Einlagenscherungsfonds (Entschädigungseinrichtung deutscher Banken) vertreten ist und man ein Sonderkündigungsrecht hat, falls die Bank ihrerseits die Zinsen senkt, gibt es von mir fünf Sterne.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Bank11

Ich kann dem Erfahrungsbericht von anonymatz in vollem Umfang zustimmen. Den Eröffnungsantrag für das TotalFlex-180-Konto der Bank11 habe ich im April 2014 abgesandt und parallel das Postident-Verfahren durchgeführt. Kurz danach erhielt ich von der Bank eine kurze telefonische Nachfrage und einen Tag später wurde mir per SMS mitgeteilt, dass das Onlinebanking nun freigeschaltet sei. Wiederum einige Tage später erhielt ich die ersten Kontounterlagen und so konnte ich kurzfristig Geld überweisen und Informationen online abrufen. Zusätzlich erhielt ich auch noch schriftlich einen Kontoauszug über meine Ersteinlage. Es verlief bisher alles sehr gut und ich hatte somit auch keinen Grund, den Service der Bank in Anspruch zu nehmen. Bei dem derzeitigen Zinsniveau empfinde ich die 6-monatige Kündigungsfrist mit dem Sonderkündigungsrecht bei Zinsänderung nicht nachteilig. Die 1,77 % sind derzeit für eine kurzfristige, risikolose Anlage meiner Meinung nach jedenfalls nicht schlecht.

Nachtrag vom 09.10.2014:

Aktuell kann ich ergänzen, dass ich es als positiv empfinde, als Bestandskunde gegenüber Neukunden besser behandelt zu werden. Die Zinsen für das TotalFlex-180-Konto wurden für Neukunden auf 1,25 % gesenkt während Bestandskunden weiterhin relativ gute 1,65 % erhalten. Ich könnte nun von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, werde dies aber nicht tun, da ich die angebotenen Zinsen für eine Bank, die der deutschen Einlagensicherung unterliegt, nach wie vor als gut ansehe. Der Onlinedienst der Bank ist nicht ganz so komfortabel wie bei anderen Banken, da einige Aktionen nur schriftlich erledigt werden können. Aus meiner Sicht wird dies aber durch die guten Konditionen wieder ausgeglichen. Ich kann diese Bank nach wie vor nur empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der Bank11

Ich habe im Mai 2014 bei der Bank11 ein TotalFlex 180 und das dafür obligatorische Tagesgeldkonto eröffnet. Die aktuelle Verzinsung des Kontos, die zurzeit bei 1,77 % liegt, ist auf jeden Fall interessant. Es handelt sich dabei übrigens um kein echtes Festgeld, da es eine Kündigungsfrist von 180 Tagen gibt, sodass eher von Kündigungsgeld gesprochen werden sollte. Zinsänderungen werden mindestens 6 Wochen im Voraus angekündigt, wobei man hier von dem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen kann. Interessant ist, dass bei Zinsanpassungen innerhalb der letzten 12 Monaten die Bestandskunden den jeweils höheren Zinssatz behalten konnten, während der Zinssatz für Neukunden gesenkt wurde. Hier wird also Kundenpflege betrieben.

Die Kontoeröffnung erfolgt durch das Ausfüllen eines PDF-Formulars und dem Postident-Verfahren. Innerhalb einer Woche waren die Konten eröffnet. Das Onlinebanking, welches seinen Zweck erfüllt, aber nicht überdurchschnittlich ist, ist das Gleiche wie bei der VTB Direktbank oder der FFS Bank. Es wird wohl derselbe Anbieter genutzt. Negativ ist, dass weder Freistellungsaufträge noch zusätzliche Fest- oder Sparbriefkonten online angelegt werden können, da dies nur über den Postweg möglich ist. Als weiteren Nachteil empfinde ich, dass im Rahmen des mTAN-Verfahrens nur die ersten 5 SMS pro Monat kostenlos sind. Ab der 6. SMS kostet jede weitere 10 Cent. Das Konto ist also nichts für Leute, die viele Transaktionen tätigen. Zum Kundenservice hatte ich noch keinen Kontakt, da das einfach noch nicht notwendig war.

Fazit: Insgesamt bietet die Bank11 gute Konditionen mit kleinen Einschränkungen beim Onlinebanking. Die Bevorzugung von Bestandskunden gegenüber Neukunden empfinde ich als positives Alleinstellungsmerkmal gegenüber dem Trend zum Neukundenfang mit kurzfristigen Lockzinsen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Bewertung zur Bank11 abgeben
Erfahrungsbericht schreiben

Bewerten Sie die Bank11

Über das folgende Formular können Sie uns Ihre Bewertung und den zugehörigen Erfahrungsbericht zur Bank11 zukommen lassen. Wir bitten um möglichst ehrliche und ausgewogene Erfahrungsberichte, da nur diese für andere Nutzer wirklich hilfreich sind. Idealerweise sollten sowohl positive als auch negative Aspekte angesprochen werden. Beleidigungen, Hass-Kommentare und Anschuldigungen ohne nachvollziehbare Begründungen können wir leider nicht veröffentlichen. Zudem gilt:

  • Wir lehnen in der Regel Berichte, ab, die sich rein auf (Zins-)Konditionen beziehen, da sich diese bei allen Anbietern regelmäßig ändern.
  • Eine erfolgreich abgeschlossene Kontoeröffnung sowie eigene Praxiserfahrungen mit dem Konto, Anlageprodukt oder Anbieter sind in der Regel Voraussetzungen für eine Veröffentlichung Ihres Erfahrungsberichtes. Ausnahmen von dieser Regel sind möglich, sollten jedoch vorher bei uns angefragt werden (info@kritische-anleger.de).

1. Ihre Bewertung inkl. Erfahrungsbericht zur Bank11

In Ihrem Erfahrungsbericht sollten Sie, wenn möglich, auf folgende Punkte eingehen:

Punkt 1: Kontoeröffnung
Punkt 2: Onlinebanking
Punkt 3: Kundenservice
Punkt 4: Sonstiges

2. Ihre Daten:

Bitte geben Sie abschließend noch Ihre Daten an. Wir nutzen diese ausschließlich zur Kommunikation mit Ihnen und für die Teilnahme an der monatlichen Verlosung des 25 € Amazon-Gutscheins. Bis auf den von Ihnen gewählten Benutzernamen und Ihren Bericht veröffentlichen wir keinerlei Daten von Ihnen und geben diese auch nicht an Dritte weiter.





Unser kostenloses Anleger-Update

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal mit unseren Testberichten, Analysen, Finanzartikeln und den aktuellen Konditionen zu Tages- und Festgeldkonten. Das Ganze ist für Sie völlig kostenlos. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Verwandte Testberichte, Artikel & Links
Bank11 Navigation
Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdfunding die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
Gutschein-Aktion
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Aktion

Gutschein im Wert von 10 € für Ihre Bewertung!

Bis zum erhalten Sie von uns einen 10 € Amazon-Gutschein, sofern Sie zu einer der folgenden Banken bzw. Anbieter einen Erfahrungsbericht übermitteln und dieser durch uns nach Prüfung auch veröffentlicht wird:

Aktionsbedingungen beachten!
Kritische-Anleger.de in den Sozialen Medien
Unsere Socia-Media-Kanäle
Kritische Anleger auf FacebookKritische Anleger auf TwitterKritische Anleger bei Google+
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von WeltSparen
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Savedo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsland
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Exporo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Ginmon
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von vaamo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von easyfolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lendico
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Cashboard
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von auxmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von wikifolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von greenXmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von LeihDeinerUmweltGeld
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von bettervest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Econeers
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der Euro Concept
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von BANX Broker
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Sparkassen Broker (S Broker)
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von UDI
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von brokerport
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von fintego
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von maxblue
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Bergfürst
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Immofunding
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsbaustein
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von iFunded
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GreenVesting
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von dagobertinvest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GeldzuGrün
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ReaCapital
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Home Rocket
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinspilot
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von German Pellets
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der quirion
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von DEGIRO
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von CapTrader
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lynx
Bankenübersicht
Alle Banken im Überblick
Zu den Details & Anlageprodukten der MoneYou
Zu den Details & Anlageprodukten der ING-DiBa
Zu den Details & Anlageprodukten der Consorsbank (Cortal Consors)
Zu den Details & Anlageprodukten der GEFA Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der SWK Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Advanzia Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Renault Bank direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der comdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der Crédit Agricole
Zu den Details & Anlageprodukten der Varengold Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alior Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der FirstSave Euro
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Sistema
Zu den Details & Anlageprodukten der PSA Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Opel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der LeasePlan Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Allied Irish Banks (AIB)
Zu den Details & Anlageprodukten der Austrian Anadi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Privado Atlântico Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Banka Kovanica
Zu den Details & Anlageprodukten der Bulgarian American Credit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Podravska banka
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka Kroatien
Zu den Details & Anlageprodukten der FIMBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hypodirekt
Zu den Details & Anlageprodukten von flatex
Zu den Details & Anlageprodukten von Number26 (N26)
Zu den Details & Anlageprodukten der OnVista Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von ayondo
Zu den Details & Anlageprodukten der KentBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Poštová banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Close Brothers
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco BNI Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Nordax Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Handelsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Farmafactoring
Zu den Details & Anlageprodukten der Younited Credit
Zu den Details & Anlageprodukten der Greensill Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Euram Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der solarisBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Haitong Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BESV Groupe Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Addiko Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Zinsgold
Zu den Details & Anlageprodukten von Key Project (Banca Progetto)
Zu den Details & Anlageprodukten der BOS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Inbank
Zu den Details & Anlageprodukten der North Channel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alpha Bank Romania
Zu den Details & Anlageprodukten von Easisave
Zu den Details & Anlageprodukten der Rietumu Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Commerzbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ostsächsische Sparkasse Dresden
Zu den Details & Anlageprodukten der Expobank
Zu den Details & Anlageprodukten von Klarna
Zu den Details & Anlageprodukten der Grenke Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Degussa Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank of Scotland
Zu den Details & Anlageprodukten der VTB Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Postbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DenizBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Volkswagen Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ikano Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der HKB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der NIBC Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Amsterdam Trade Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Barclays
Zu den Details & Anlageprodukten der 1822direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Audi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BMW Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Fidor Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bigbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Akbank
Zu den Details & Anlageprodukten der IKB Deutsche Industriebank
Zu den Details & Anlageprodukten der SKG BANK
Zu den Details & Anlageprodukten der Credit Europe Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der DKB
Zu den Details & Anlageprodukten der RaboDirect (Rabobank)
Zu den Details & Anlageprodukten der HypoVereinsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der CreditPlus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wüstenrot direct
Zu den Details & Anlageprodukten der GarantiBank
Zu den Details & Anlageprodukten der AS PrivatBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11
Zu den Details & Anlageprodukten der Mercedes-Benz Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Consumer Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Triodos Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der GE Capital Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der akf bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ziraat Bank International
Zu den Details & Anlageprodukten der Oyak Anker Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Targobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hanseatic Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der IWBank
Zu den Details & Anlageprodukten der DAB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Corealdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der CosmosDirekt
Zu den Details & Anlageprodukten der net-m privatbank 1891
Zu den Details & Anlageprodukten der abcbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Eurocity Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Valovis Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Yapi Kredi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der pbb direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der UmweltBank
Zu den Details & Anlageprodukten der netbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DHB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VakifBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Direkt Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Edekabank
Zu den Details & Anlageprodukten der Südtiroler Sparkasse
Zu den Details & Anlageprodukten der ICICI Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Norisbank
Zu den Details & Anlageprodukten der FFS Bank (FFS Group)
Zu den Details & Anlageprodukten der Oberbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Merkur Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der AutoBank
Zu den Details & Anlageprodukten der ProCredit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VON ESSEN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bausparkasse Mainz
Zu den Details & Anlageprodukten der Fibank
Zu den Details & Anlageprodukten der EthikBank
Zu den Details & Anlageprodukten der GLS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Steyler Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Sberbank Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Zu den Details & Anlageprodukten von Das Direktbanking der Volksbank Mittweida
Zu den Details & Anlageprodukten der Meine Bank (PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz)
Zu den Details & Anlageprodukten der Piraeus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ferratum Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Cronbank