DenizBank Erfahrungsbericht #15 von herbertche

Unser Dankeschön für eine Bewertung der DenizBank

Amazon-Gutschein-Aktion
Im Zeitraum vom 22.02.2020 bis 22.02.2020 belohnen wir Ihren Erfahrungsbericht zur DenizBank mit einem 10 € Amazon-Gutschein (Teilnahmebedingungen beachten). Jetzt mitmachen!

Ich bin jetzt seit ca. 1,5 Jahren Kunde der DenizBank. Damals kam ich über das Tagesgeld mit einer Verzinsung von 2,10 % zur Bank, obwohl ich erst etwas skeptisch war, da sie mir einen etwas unseriösen bzw. unsicheren Eindruck machte. Die Gründe hierfür waren, dass ich anfangs dachte, dass es sich um eine österreichische Bank handelt, jedoch steckt eine Mutterbank aus der Türkei dahinter. Anschließend fand ich über Pressemeldungen heraus, dass die DenizBank von der russischen Sberbank übernommen wurde. Nach der Anmeldung bei einer scheinbar österreichischen Bank ist man dann im Endeffekt aber doch Kunde bei der Filiale in Frankfurt. All diese Tatsachen haben mich zu Beginn abgeschreckt, doch meine Zweifel wurden nach der Kontoeröffnung schnell ausgeräumt. Der komplette Prozess inklusive Zustellung der Zugangsdaten für das Onlinebanking per Post gingen innerhalb einer Woche über die Bühne. Zuerst konnte ich mich nicht einloggen, doch nach einem kurzen Telefonat mit dem wirklich freundlichen Kundenservice funktionierte alles bestens. Es stellte sich heraus, dass es ein Fehler meinerseits war. Ich musste auch nicht lange in der Warteschleife hängen, sondern habe in weniger als zwei Minuten jemanden erreicht.

Das Webinterface ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, weil es nicht bis ins letzte Detail toll designed und so intuitiv ist wie man es von anderen Banken gewohnt ist. Dies schränkt die Funktionalität aber überhaupt nicht ein. Hat man sich erst daran gewöhnt, funktioniert alles wunderbar. Es muss auch noch erwähnt werden, dass die DenizBank eine der wenigen Banken ist, die ein selbst definierbares Passwort erlaubt, das auch nicht-numerisch und von der Länge her praktisch unbegrenzt sein kann. Dieses Feature macht den Zugang deutlich sicherer, da ich zum Beispiel auch ein 16 Zeichen langes Passwort mit Sonderzeichen setzen kann. Zu verbessern wäre die Listenabfrage, die Anzeige der Kontoauszüge in der Postbox und ebenso die Vorlagenverwaltung für Überweisungen und Umbuchungen. Die einzelnen Schritte könnten meiner Meinung nach etwas optimiert oder sogar zusammengefasst werden. Eine Vorbereitung auf SEPA ist hier auch noch nicht zu sehen.

Über aktuelle Anlagemöglichkeiten sowie Zinsänderungen oder fällige Anlagen wird man zeitnah informiert. Nervige und unnütze Newsletter gibt es nicht. An die von mir dort angegebene E-Mail-Adresse kam bisher auch noch kein Spam, meine Daten scheinen dort also im Haus geblieben zu sein. Mein Fazit: Auch wenn derzeit die Zinsen eher niedrig sind, kann ich die Angebote der DenizBank empfehlen!