DKB Erfahrungsbericht #68 von Gummifuge

Hinweis: Der folgende neutrale Erfahrungsbericht zur DKB wurde uns am 01.09.2016 von unserem Nutzer Gummifuge übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Unser Dankeschön für eine Bewertung der DKB

Amazon-Gutschein-Aktion
Im Zeitraum vom 17.10.2019 bis 17.10.2019 belohnen wir Ihren Erfahrungsbericht zur DKB mit einem 10 € Amazon-Gutschein (Teilnahmebedingungen beachten). Jetzt mitmachen!

Ich habe am 27. Juni 2016 das Girokonto „DKB-Cash“ inkl. Giro- und Kreditkarte beantragt. Es folgte das Postident-Verfahren zur Legitimierung. Die Eröffnung war damit abgeschlossen und lief so wie ich es von anderen Banken auch kenne. Nach circa 14 Tagen erhielt ich per Post die Karten und Zugangsdaten. Ich konnte mich nun ins Onlinebanking einloggen.

Dafür nutzte ich meine Nutzerdaten (Benutzername und Passwort). Danach musste ich mich zwischen den beiden Transaktionsverfahren, chipTAN und pushTAN, entscheiden. Je nach Verfahren hatte ich voneinander unabhängige Benutzer, also Zugänge zum Onlinebanking.

An dieser Stelle fühlte ich mich in einer Zwickmühle. Wenn ich das Konto auch unterwegs nutzen will, bleibt mir nur das pushTAN-Verfahren, weil ich mit einem TAN-Generator bzw. Chipkartenleser nicht unterwegs sein möchte.

Das pushTAN-Verfahren kam für mich aber nicht in Frage, weil dies ein Smartphone mit einer speziellen App (nur für Android und iOS verfügbar) erfordert hätte. Mit meinem Blackberry bin ich damit außen vor, weil die Bank eine App fürs Blackberry-Betriebssystem nicht zur Verfügung stellte. Also hätte ich, wenn ich das Konto mobil nutzen wollte, das chipTAN-Verfahren einsetzen müssen. Das dafür nötige Chipkarten-Lesegerät hätte ich kostenpflichtig erwerben müssen, was mir auch nicht gefallen hätte.

Diesbezüglich hatte ich den Kundenservice kontaktiert. Allerdings war dieser außer Stande, mir ein alternatives TAN-Verfahren anzubieten. Das Konto konnte ich deshalb auch bis heute nicht nutzen. Mein Eindruck vom Kundenservice war entsprechend negativ. Auf meine E-Mails bzw. weitere Anfragen erhielt ich auch nicht immer eine Antwort.

Mir ist nicht klar, warum das mTAN-Verfahren nicht angeboten wird. Das würde mir erlauben, unabhängig vom Betriebssystem auf jedem Handy, das auch kein Smartphone sein muss, mobiles Banking zu betreiben.

Mein Konto hatte ich wieder gekündigt, weil die besagte technische Realisierung des Onlinebankings aus meiner Sicht nicht kundenfreundlich ist.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Crowdinvesting im Anlagehafen*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
**Risikohinweis: Der Erwerb von Kapital- und Vermögensanlagen über Crowdinvesting ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
Gutschein-Aktion
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Aktion

Gutschein im Wert von 10 € für Ihre Bewertung!

Vom 17.10.2019 bis 17.10.2019 erhalten Sie von uns für Ihren Erfahrungsbericht als Dankeschön einen Amazon-Gutschein im Wert von 10 €. Beachten Sie in diesem Zusammenhang die genauen Bedingungen für diese Aktion.

Erfahrungsbericht schreiben
Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.