Diese positive Bewertung zur GEFA Bank wurde uns am 11.07.2014 vom Nutzer Kuno übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Zur Kontoeröffnung

GEFA Bank Erfahrungsbericht #6von Kuno

Positive Bewertung der GEFA Bank

Mein erstes Tagesgeldkonto eröffnete ich bei der GEFA Bank online am 31.07.2012, wobei mich hierbei die schnelle Abwicklung begeisterte. Nach der obligatorischen Hürde des Postident-Verfahrens erhielt ich alle Kontounterlagen, die PINs und die TAN-Liste innerhalb von nur 4 Tagen. Ich konnte sofort den Zugang einrichten und gleich mit der Überweisung auf das Tagesgeldkonto loslegen. Vorab führte ich einen Testanruf durch, um die Konditionen und Aktionszinsen für das Tagesgeldkonto zu klären. Ich wurde schnell durchgestellt und meine Fragen wurden freundlich und seriös beantwortet. Auch auf E-Mails wird rasch reagiert, und zwar in meinem Fall innerhalb eines Werktages.

Das Onlinebanking erinnert stark an die Plattform der VR Banken und ist überwiegend selbsterklärend. Es ist möglich, weitere Tages- oder auch Festgeldkonten anzulegen und man kann die Bank über die angebotene Postbox kontaktieren. Negativ ist, dass Vollmachten und Freistellungsaufträge nur umständlich per Post zu bewerkstelligen sind und dass zum damaligen Zeitpunkt die aufgelaufenen Zinsen nicht angezeigt wurden. Ob es immer noch so ist, kann ich leider nicht beurteilen. Für getätigte Festgeldanlagen erhält man eine schriftliche Bestätigung über die Anlage und am Ende der Laufzeit wird der Betrag automatisch auf das Verrechnungskonto zurücküberwiesen und nicht wieder veranlagt.

Fazit: Eine empfehlenswerte Bank mit deutscher Einlagensicherung, die das Geld vorwiegend in den deutschen Mittelstand investiert und daraus ansehnliche Tagesgeldzinsen sowie Festgeldzinsen erwirtschaftet. Insgesamt habe ich als Anleger ein gutes Gefühl bei der GEFA Bank.