WeltSparen Erfahrungsbericht #165 von friedensschlichter

Kontoeröffnung

Am 16. März 2017 war mit dem Erhalt der Unterlagen nach 5 Tagen mein Konto bei der MHK-Bank abgeschlossen. Da es sich um die Partnerbank von WeltSparen handelt, ist dieses Konto zum Betreiben eines WeltSparen-Accounts nötig.

Bereits 8 Tage später hatte ich die Bestätigung meiner ersten Festgeldanlage erhalten und weitere 7 Tage später die Anlage bei der Banco BNI.

Die Eröffnung verlief insgesamt einfach und zügig.

Online-Verwaltung

Den Online-Kundenbereich finde ich positiv. Die dortigen Funktionen sind ausreichend und ok für mich.

Kundenservice

Leider habe ich bei der Eröffnung keinen Hinweis auf die Werbeprämie gesehen. Diesen hatte ich erwartet, weil ich durch meine Tochter auf WeltSparen aufmerksam wurde und sie mich sozusagen warb. Als ich beim Kundenservice anrief, erfuhr ich in einem wirschen Hinweis, dass ich dieses Werben durch meine Tochter vorher hätte anmelden müssen. Hinterher könne ein Anwerben nicht geltend gemacht werden, so der Mitarbeiter.

Das war ein großer Reinfall und enttäuschte mich. Meine Tochter war ebenfalls davon ausgegangen, dass ich als Neukunde umfassend (auch bzgl. der Prämien) informiert werde. Da ich leider schwerbehindert bin und damals im Krankenhaus war, hätte ich mir die Werbeprämie für meine Tochter aus Kulanz sehr gewünscht.

Kontakt zum Kundenservice hatte ich außerdem per Post. Ingesamt waren die Mitarbeiter sehr gut erreichbar (per Telefon) mit unverzüglichen Antworten (per E-Mail), relativ kompetent, aber deren Freundlichkeit z. T. mangelhaft.

Was die Aspekte ausländischer Kapitalanlagen angeht, fühlte ich mich gut informiert. Probleme mit der ausländischen Quellensteuer (deren Reduktion oder steuerliche Unterlagen) hatte ich nicht.