Targobank Erfahrungsbericht #3von tschaessie

Positive Bewertung der Targobank

Im Jahr 2008 habe ich ein Konto bei der Targobank eröffnet, was ich als einfach und unkompliziert empfand. Einer der Hauptgründe für die Eröffnung war eine Empfehlung durch einen Verwandten, weil ich eine Bank suchte, die keine Kontoführungsgebühren erhebt. Das ist bei dem Gehaltskonto der Targobank der Fall.

2010 wurde ich Opfer eines Phishing-Betrugs. Abends gegen 22 Uhr wurde eine Überweisung von meinem Girokonto über mein nahezu gesamtes vorhandenes Guthaben nach Spanien abgeführt. Am folgenden Morgen um 8 Uhr kontaktierte mich die Betrugsabteilung der Targobank und fragte mich, ob diese Überweisung von mir gewünscht und ausgeführt wurde. Ich fiel aus allen Wolken und war erstmal ziemlich aufgewühlt. Der Mitarbeiter der Bank beruhigte mich und erklärte mir die weiteren Schritte.

Mein Konto wurde unverzüglich gesperrt. Ich musste nachweisen, dass mein PC ausreichend virengeschützt war, eine Anzeige bei der Polizei erstatten sowie eine eidesstattliche Erklärung abgeben, dass ich die Person, an die das Geld überwiesen wurde, nicht kenne. Das Geld wurde vom Betrüger zur Bank in Spanien überwiesen und dort sofort abgehoben. Das Verfahren wurde eingestellt. Die Bank erstattete mir jedoch den vollen Betrag nach einer Woche. Daraufhin bekam ich neue Zugangsdaten und konnte mein Konto wieder ganz normal nutzen.

Das Onlinebanking der Targobank nutze ich täglich. Im Online-Portal der Bank kann ich beispielsweise meinen Kontostand abfragen, Überweisungen tätigen und Kontobewegungen prüfen. Ich empfinde das Onlinebanking als unkompliziert und selbsterklärend. Ich habe die Möglichkeit, Kontoauszüge über Jahre hinweg abzurufen und auszudrucken. Zusätzlich kann ich in den Dateien eine Suchfunktion verwenden. Meiner Meinung nach gibt es alle wichtigen Funktionen. Bezüglich der Sicherheit habe ich trotz des o. g. Vorfalls keine Bedenken. Trotz meiner Erfahrung möchte ich auf das Onlinebanking nicht verzichten und bin wachsamer geworden. Als TAN-Verfahren nutze ich iTAN. Das mTAN-Verfahren wird ebenfalls angeboten.

Mit dem Service des Anbieters hatte ich bereits in einer Filiale, über die Internetseite und per Telefon Kontakt. Mit der Erreichbarkeit bin ich sehr zufrieden. Bei meinem Kontakt via Telefon bekam ich sofort eine Auskunft und per E-Mail über die Internetseite hatte ich innerhalb von 48 Stunden meine Antwort. Bei meinen Anfragen ging es beispielsweise um den o. g. Phishing-Betrug, die Beantragung einer Steuerbescheinigung, Terminvereinbarungen sowie Beratungsgespräche zu Geldanlagen und Vorsorge. Der Kontakt war stets freundlich, fürsorglich sowie zuvorkommend und kompetent. Die einzige Ausnahme bildete ein persönliches Gespräch im Rahmen einer Geldanlage-Beratung der Targobank. Hierbei fühlte ich mich ziemlich bedrängt. Ich hatte das Gefühl, dass die Beraterin ihr eigenes Interesse (Stichwort: Provision) durchsetzen wollte. Seitdem halte ich Abstand davon. Ansonsten bin ich aber sehr zufrieden und werde der Bank auf jeden Fall weiterhin Treue halten.

Diese positive Bewertung zur Targobank wurde uns am 23.03.2018 vom Nutzer tschaessie übermittelt.
Zum Anbieter Zur KontoeröffnungAlle Erfahrungsberichte Alle BewertungenBewertung abgeben Bewertung abgeben