Diese positive Bewertung zu Zinspilot wurde uns am 13.09.2016 vom Nutzer gaeblers@gmx.de übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Zur Kontoeröffnung

Zinspilot Erfahrungsbericht #75von gaeblers@gmx.de

Positive Bewertung von Zinspilot

Ich bin über die Internetsuche auf Zinspilot gekommen, da meines Erachtens die Zinsen allgemein stetig sinken. Zum 15.08.2016 vermittelte mir Zinspilot ein Tagesgeldkonto bei der Anadi Bank, das ich auch eröffnete.

Für die Kontoeröffnung bedarf es meiner Meinung nach nicht viel, da ich lediglich den Vorgaben im Internet folgen musste. Ich finde, dass es für jemanden, der einen Rechner bedienen kann, ganz einfach ist. Das Anmelden selbst fand ich auch recht schnell. Nachdem das Postident-Verfahren durch war, erhielt ich sofort die Zugangskennung. Nur 5 Tage später konnte ich die Anlagen tätigen und das Geld einzahlen. Leider bleibt ein kleiner Wermutstropfen, denn Ein- bzw. Auszahlungen sind soweit ich weiß lediglich 2 Mal im Monat möglich (zum 1. und 15.).

Der Prozentsatz lag weit über dem der von mir bisher genutzten Tagesgeldkonten. Daher habe ich mich gefreut, noch eine gute Anlage mit 1 % Zinsen gefunden zu haben. Zum 01.09.2016 habe ich das Geld in ein Festgeld für 1,22 % umgewandelt, da der Zinssatz weiter sank.

Bei der Onlineverwaltung fand ich mich bisher zurecht und konnte alles aufrufen. Beim Kundenservice musste ich allerdings per E-Mail nachfragen, um den Menüpunkt für die Anlagetätigung zu finden. Das Menü erscheint mir entsprechend nicht so leicht bzw. anwenderfreundlich. Jedoch erhielt ich 1 Tag später eine ausführliche E-Mail-Antwort mit der genauen Anleitung. Wünschenswert fände ich einen Wegweiser, damit ich mit solchen Sachen nicht so viel Zeit verschenke. Den Service empfand ich als gut.

Über Quellensteuern und sonstige Besonderheiten kann ich bisher noch nichts sagen.

Alles in allem habe ich eine gute Meinung über Zinspilot und endlich auch etwas mehr Zinsen für mein Geld.