Zinspilot Erfahrungsbericht #54 von gerreb

Hinweis: Der folgende positive Erfahrungsbericht zu Zinspilot wurde uns am 14.09.2016 von unserem Nutzer gerreb übermittelt und spiegelt die Praxiserfahrung und Meinung des jeweiligen Autors wider.

Seit März 2016 nutze ich Zinspilot. Ich finde den Anbieter praktisch und vielfältig im Angebot. Als Dauerwechsler ist er für mich gut geeignet, um optimale Zinsen zu bekommen, weil sie teilweise über dem Markt und damit lukrativ sind.

Kontoeröffnung

Einmal angemeldet war alles Weitere für mich völlig unkompliziert. Auch die Legitimationsprüfung war unkompliziert, weil sie per E-Mail und Kopie möglich war. Ungünstig finde ich, dass es nur 2 Termine fürs Anlegen im Monat gibt. Ich muss also immer daran denken.

Anlageprozess

Über die Homepage hatte ich mich hinsichtlich der Konditionen und Einlagensicherung informiert. Dort nutzte ich das angezeigte Überweisungsformular, füllte es aus und nahm die Überweisung über mein Bankkonto vor. Das Geld ist zu disponieren, da die Anlagegelder 2 Tage vor Laufzeitbeginn überwiesen sein müssen. Das heißt: 1 Tag als Puffer ist noch sinnvoll, da das Geld ansonsten 2 Wochen unverzinst bliebe. Laut meiner Erfahrung verliert man circa 3 Tage an Zinsen, bis das Geld angelegt ist. Der direkte Wechsel von einer Anlage zur anderen ist aus meiner Sicht daher ohne einen 2-wöchigen Zinsverlust nicht möglich. Einen Hinweis auf die Zinstage, die verloren gehen, fände ich deshalb fair. Auch auf sonstige Risiken sollte Zinspilot hinweisen.

Als Beispiel eine rumänischen Bank: Hier gilt die Einlagensicherung von 100.000 €. Rumänien hat nicht den Euro. Im Falle einer Entschädigung würden deshalb Wechselkursverluste entstehen: Die Entschädigungssumme würde in der Landeswährung ausgezahlt werden, während die Kundengutschrift in Euro erfolgen würde. Das Risiko von Wechselkursänderungen trage ich als Kunde. Das Thema Devisentransferverbot ist gar nicht geklärt. Notfalls bleibt der Kauf einer Datscha in Rumänien aus der Entschädigung. Auch die Folgen einer Insolvenz von Zinspilot sind mir unbekannt. Insofern fühle ich mich nicht 100 % ausreichend über die Risiken aufgeklärt, auch wenn ich aus dem Finanzbereich komme.

Für den normalen Anlagegebrauch finde ich die No-Name-Banken ungewöhnlich. Unbekannten Banken im Ausland mein Geld anzuvertrauen, verursacht in mir ein etwas komisches Bauchgefühl.

Online-Verwaltung

Dem Online-Bereich kann ich folgende Informationen entnehmen: Anlagestart, Zinssatz, Fälligkeit der Zahlungen, jeweiliger Anlagebetrag, Gesamtsaldo. Außerdem kann ich die Umsätze verwalten.

Die Anlagen-Übersicht ist kurz gehalten, alle notwendigen Details kann ich anklicken. Das alles ist ok. Dennoch bleibt mir, wie zuvor erwähnt, die Unsicherheit, ob das Geld hier wirklich sicher ist, und wie ich im Schadensfall einer Bank an mein Geld herankomme. Das sollte Zinspilot auf jeden Fall wesentlich klarer ausdrücken. Mit dem Hinweis auf die Höhe der Einlagensicherung ist das meines Erachtens nicht getan.

Abwicklung & Service

Die Abwicklung empfand ich insgesamt einfach. Kontakt zu Zinspilot hatte ich per E-Mail, als ich hinsichtlich nachfragte, wie eine potentielle Entschädigung für die Anlage bei einer rumänischen Bank ablaufen würde und welche Fremdwährungsrisiken bestünden. Die Antwort kam rasch.

Austrian Anadi Bank

Konkret angelegt habe ich ein Tagesgeldkonto bei der Austrian Anadi Bank. Das lief auch gut über Zinspilot. Hier war nur die ergänzende Zusendung des Personalausweises erforderlich, um die Anlagen entsprechend den Möglichkeiten von Zinspilot nutzen zu können.

Auch fiel mir negativ auf, dass ich bei der Überweisung auf mein Referenzkonto den Hinweis im Überweisungsformular erhalte, dass die Daten (Name, IBAN, Bank) automatisch eingesetzt werden und nicht vorausgefüllt sind. Ich möchte aber wissen, was da steht. Ich will mich nicht überraschen lassen, ob das Geld wirklich auf mein Konto transferiert wird. Die Überweisungsdaten sind bei der Zinspilot-Konkurrenz sofort sichtbar, was ich besser finde.

Sonstiges

Die Sonderaktionen sind verlockend für kleine Zusatzrenditen. Das ist in der heutigen Anlagesituation sehr positiv, um wenigstens noch etwas für sein Geld zu erhalten.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Intelligente Geldanlage - Anzeige*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
Gutschein-Aktion
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Aktion

Gutschein im Wert von 10 € für Ihre Bewertung!

Vom 14.02.2019 bis 28.02.2019 erhalten Sie von uns einen 10 € Amazon-Gutschein, sofern Sie zu einem der folgenden Anbieter einen Erfahrungsbericht übermitteln und dieser durch uns nach Prüfung auch veröffentlicht wird:

Bitte beachten Sie im Rahmen der Übermittlung Ihrer Bewertung unsere ausführlichen Bedingungen für diese Sonderaktion.

Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.