Diese neutrale Bewertung zu Zinspilot wurde uns am 29.05.2018 vom Nutzer schwenner07 übermittelt.
Alle Erfahrungsberichte Alle BewertungenZum Anbieter Zur Kontoeröffnung

Zinspilot Erfahrungsbericht #21von schwenner07

Neutrale Bewertung von Zinspilot

Früher war ich „Tagesgeldhopper“, bis ich im Februar 2018 mein Konto bei Zinspilot eröffnet habe. Die Kontoeröffnung fand ich genauso einfach wie bei einem normalen Tagesgeldkonto. Die Verifizierung bei der Registrierung fand per Postident statt. Die Zusendung der Kontounterlagen erfolgte dann bereits innerhalb einer Woche. Danach war auch sofort der Online-Login möglich.

Meine erste Überweisung lief noch nicht glatt, da mir nicht bewusst war, dass im Verwendungszweck das ausgewählte Produkt (Bankname + Tagesgeld/Festgeld) angegeben werden muss. Ich erhielt jedoch nach einem Tag eine Mitteilung, dass ich die Transaktion falsch gemacht hätte und habe den Anlagebetrag auf mein Referenzkonto zurückerstattet bekommen. Nach korrekter Überweisung erhielt ich die Anlagebestätigung dann innerhalb von zwei Tagen.

Bisher habe ich ein Tagesgeld bei der HSH Nordbank (Mai 2018) und ein drei-monatiges Festgeld bei der FIM Bank (Juli 2018) eröffnet. Vor meiner Wahl standen mir verschiedene Informationen zur Verfügung, die mir ausreichten. Letztlich war für mich lediglich die Höhe der Einlagensicherung wichtig. Auch Auszahlungen habe ich bisher fristgerecht erhalten.

Das Online-Konto besitzt alle Funktionalitäten, die ich von einem Tagesgeldkonto erwarte, d. h. Kontoübersicht und Übertrag auf das Referenzkonto. Was ich mir wünsche würde, wäre ein Übertrag des angelegten Geldbetrags von einem Tagesgeld-Produkt zum nächsten. Hier ist derzeit noch ein Umweg über das eigene Referenzkonto zu gehen. Es wäre auch schön, wenn man seine Anlagen leicht selbst „verschieben“ könnte.

Einen Freistellungsauftrag konnte ich auch wie gewohnt stellen, indem ich das Formular, in das ich die Steuer-ID und den gewünschten Betrag eintrug, an die Bank sendete. Den Kundenservice musste ich bisher noch nicht in Anspruch nehmen.