Zur Startseite von Kritische-Anleger.de

Unser kostenloses monatliches Anleger-Update

» Anlagetipps & Warnhinweise | stets kostenlos | ehrlich & fair »

 
Erfahrungen zur RaboDirect (Rabobank)
Erfahrungsberichte

Erfahrungen zur RaboDirect (Rabobank)

Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 12. April 2016 ein Konto für meine minderjährige Tochter eröffnet.

Kontoeröffnung

Vom Onlineantrag bis zur ersten Anmeldung dauerte der Prozess bei uns insgesamt 9 Arbeitstage.

Kurz nach der Antragstellung musste ich eine Referenzkonto-Änderung vornehmen, was mit dem Antragsformular problemlos klappte.

Die Authentifizierungs-Unterlagen waren nach circa 2 Arbeitstagen im Briefkasten. Die Authentifizierung fürs Kind und beide Elternteile verlief einfach per Postident (unsere Tochter hat einen Personalausweis). Nachdem ich anschließend 1 € (zwingender Mindestbetrag) auf das Konto eingezahlt hatte, erhielt ich den Digipass.

Der Aktivierungscode für den Digipass wurde zuerst nicht angenommen. Mein daraufhin folgender telefonischer Kontakt mit dem Kundenservice war sehr gut hinsichtlich der Erreichbarkeit und das Personal war freundlich. Nachdem der Digipass entsperrt wurde, haben wir in Ruhe die Schritte wiederholt, um die Funktionsweise des Gerätes zu sicherzustellen. Den Umgang mit dem Digipass empfinde ich als einfach.

Außerdem positiv: Der Digipass wird kostenlos zur Verfügung gestellt und es muss kein Gerät angeschafft werden.

Onlinebanking

Positiv

Die einfache Bedienung mit dem Digipass. Dadurch ist die Umbuchung vom Tagesgeld auf das RaboSpar30- bzw. RaboSpar90-Konto sofort einfach möglich. Ein RaboSpar-Konto muss aber erst eröffnet werden, was per Klick möglich ist. Das Konto ist dann sofort bebuchbar.

Die Kontoführung ist übersichtlich und die möglichen Aktionen sind gut wählbar, z. B. können Kontoauszüge und Steuerbescheinigungen einfach ausgedruckt werden. Derartige Aktionen sind einfach pro Konto in der Kontenübersicht durchführbar.

Mir fiel auf, dass im Kundenbereich noch Kontoauszüge zum Download bereitstanden. Eine E-Mail-Benachrichtigung, die darauf hinweist, wäre vielleicht wünschenswert.

Negativ

Bei dem RaboSpar30-Konto kann ich bei mehreren Eingängen nicht ersehen zu welchem Zinssatz der jeweilige Betrag angelegt ist. Das macht die Kontrolle aufwändig. Hier würde ich mir eine Verbesserung wünschen.

Kundenservice

Positiv: Gut erreichbar, keine langen Wartezeiten (ich wartete circa 2 Minuten), freundlich, hilfsbereit, geduldig, genau, Anruf kostenfrei aus dem deutschen Festnetz.

Den Kundenservice der Rabobank finde ich bemerkenswert. Ich wünschte, meine Hausbank hätte derart aufmerksames und hilfsbereites Personal. Auch 10 Minuten vor Feierabend wurden dort noch Anrufe entgegengenommen, wobei von Hetze keine Spur war.

Sonstiges

Oft gelten die Aktionen nur für Neukunden, aber auch Kontoinhaber können von deren Aktionen profitieren, z. B. eine 25-Euro-Prämie für die Einzahlung aufs Tageskonto innerhalb eines gewissen Zeitraumes.

Ich würde bei der Rabobank wieder ein Konto eröffnen und bin zufrieden.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 11.05.2017

Vielen Dank für diese grandiose Bewertung. Besonders der Kundenservice hat sich sehr gefreut!

Bei den Produkten RaboSpar30 und RaboSpar90 wird immer das Gesamtguthaben auf den entsprechenden Konten mit dem aktuellen Zinssatz verzinst. Mit welchem Zinssatz aktuell gerechnet wird, erfahren Sie auf der zweiten Seite des Kontoauszugs.

Ein Tipp zu den Kontoauszügen: Wir informieren Sie jeden Monatsanfang im gesicherten Kontobereich, dass der monatliche Kontoauszug zur Verfügung steht und wie Sie ihn erhalten.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:

Die besten Zinsen - Jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdfunding. Zudem erhalten Sie unsere Sicherheitsanalysen, Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Im Herbst 2016 eröffnete ich ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect. Die Homepage gefiel mir gut und war übersichtlich gestaltet. Sie beantwortete rasch alle Fragen, die für eine Kontoeröffnung notwendig waren. Nach dem Abschluss des Postident-Verfahrens konnte ich schon nach knapp 1 Woche das Tagesgeldkonto nutzen.

Onlinebanking

Das Einloggen mittels „Digipasses“ war zuerst ungewohnt. Ich halte es aber durch die aktuelle Vergabe einer Transaktionsnummer für sicher. Die überwiesenen Gelder wurden unverzüglich dem Konto gutgeschrieben. Das gilt auch für das etwas später eröffnete „Spar90“-Konto. Die Konten sind meines Erachtens übersichtlich und die aufgelaufenen Zinsen lassen sich sofort ablesen. Erhaltene Nachrichten im Posteingang werden mir angezeigt und kann ich gleichfalls problemlos abrufen.

Erfreulich fiel mir die automatische Ausstellung der Steuerbescheinigung auf, die ich sofort ausdrucken kann. Der frühe Zeitpunkt ermöglicht eine frühe Abgabe der Einkommenssteuer-Erklärung. Das ist für meine Begriffe sehr lobenswert.

Kundenservice

Der einmal in Anspruch genommene telefonische Service war schnell erreichbar, freundlich und absolut kompetent. Die Wartezeit war recht kurz, geschätzt so 2 Minuten. Genau kann ich das heute nicht mehr sagen. vielleicht ist das auch tageszeitabhängig. Es ging um eine interne Umbuchung vom Tagesgeldkonto auf das neueröffnete Sparkonto 90; mit einer 90-tägigen Kündigungsfrist. Der Service war mir bei der Umbuchung telefonisch behilflich, als ich den kleinen Haken zur Öffnung des Buttons übersehen hatte.

Fazit: Ich bin noch nicht so lange Kunde bei der Bank. Weil ich aber bisher keine Probleme hatte und die Erfahrungen soweit positiv waren, habe ich bereits einen neuen Kunden für die Bank gewonnen. Die ausgelobte und erhaltene Prämie finde ich eine nette Dreingabe. Sie war aber nicht ausschlaggebend für den Wechsel zu dieser Bank. Der Einlagensicherungsfonds und eine Diversifizierung der Gelder bei guten Zinsen in einem schwierigen Umfeld waren mir eher wichtig.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 09.03.2017

Wir freuen uns, Sie als Kunden begrüßen zu dürfen und bedanken uns für Ihr positives Feedback. Schön, dass Sie so zufrieden mit uns sind. Falls Sie doch einmal weitere Hilfe benötigen, ist unser Kundenservice gerne für Sie da.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Am 12.11.2016 eröffnete ich über das Onlineformular bei der RaboDirect ein Tagesgeldkonto. Das Formular war erfrischend einfach und hielt, abgesehen von den üblichen persönlichen Daten sowie dem Referenzkonto, keine überflüssigen Datenabfragen bereit. Praktisch umgehend bekam ich eine E-Mail von der Bank mit einer Willkommensnachricht und meiner neuen Kontonummer.

Für den Abschluss der Eröffnung war es nötig, einen Betrag X von meinem Referenzkonto aufs neue Tagesgeldkonto zu überweisen und das Postident-Verfahren abzuschließen. Beide Schritte erledigte ich am gleichen Tag. Dass sie erfolgreich waren, erfuhr ich 4 Werktage später per E-Mail. Auch die folgende Zusendung eines Digipasses und aller weiteren Informationen über die Kontohandhabung teilte mir die Bank in dieser E-Mail mit. Als der Digipass nach weiteren 5 Werktagen da war, gab ich eine PIN zur Aktivierung ein und konnte mit der Online-Kontoführung beginnen.

Onlinebanking

Geführt wird das Konto mit Hilfe des Digipasses, ein kleines Plastikgerät, das an einen TAN-Generator erinnert, aber ein wenig anders funktioniert. Mit Hilfe einer selbst wählbaren PIN und einer unveränderlichen Zusatznummer kann ich nach bestimmten Anweisungen verschiedene Zahlenreihen vom Digipass auf das Onlinebanking (und zurück) übertragen. Auch für den Login und die Konto-Einsicht benötige ich den Digipass.

Das Gerät suggeriert eine gewisse Sicherheit. Die Handhabung finde ich etwas gewöhnungsbedürftig, im Endeffekt aber auch nicht zu kompliziert, da die Schritte haarklein erklärt werden und spätestens beim 4. bis. 5. Gebrauch der Umgang zur Routine wird.

Das Onlinebanking selbst finde ich übersichtlich gestaltet und angenehm zu bedienen. Die Steuerbescheinigung kam Anfang des Jahres sehr zügig und auch die Zinsen werden täglich angezeigt und monatlich gebucht.

Besonders erwähnenswert und positiv finde ich die Möglichkeit, bis zu 9 sogenannte Unterkonten zu eröffnen. Damit kann ich einfach und übersichtlich z. B. verschiedene „Sparpositionen“ voneinander getrennt führen.

Auch die Möglichkeit die 30- bzw. 90-tägigen Kündigungsgelder mit etwas höheren Zinsen zu führen, macht das Angebot der RaboDirect in meinen Augen attraktiv.

Kundenservice: Da bislang keine Probleme auftraten und im Prinzip alles selbsterklärend ist, hatte ich noch keinen Kontakt zum Kundenservice.

Fazit: Unterm Strich kann ich meine Erfahrungen mit dem Tagesgeldkonto bislang nur als positiv bezeichnen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 02.03.2017

Gerne hören und lesen wir positive Worte – vielen Dank dafür! Sollten Sie zu gegebener Zeit doch Fragen haben, sind wir gerne telefonisch oder per E-Mail für Sie da.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Empfehlungen auf dieser Seite weckten mein Interesse für die RaboDirect, insbesondere das Kündigungsgeld und der aktuelle „Sparer-Bonus“ von 25 €.

Daher eröffnete ich am 28.12.2016 dort online ein Tagesgeldkonto. Das ging reibungslos und trotz des Jahreswechsels tadellos. Nachdem ich die Postident-Unterlagen erhielt, brachte ich sie am selben Tag auf den Weg, um bereits am Folgetag (noch im alten Jahr) per E-Mail die Kontodaten fürs Onlinebanking zu erhalten. Im Anschluss konnte ich deshalb das Tagesgeldkonto durch eine Einzahlung vom Referenzkonto verifizieren. Die Menüführung fand ich beim Eröffnungsvorgang klar und gut verständlich.

Das Onlinebanking finde ich insgesamt übersichtlich gestaltet. Etwas umstellen musste ich mich natürlich ein wenig, weil ich zuvor ein anderes Online-Angebot nutzte.

Sicherheit scheint die Bank groß zu schreiben. Die Anmeldung erfolgt durch einen sogenannten „Digipass“. Das ist ein kleines, einfach zu bedienendes Gerät, das nach der Authentifizierung situativ einen Zugangs- bzw. Verifizierungs-Codes generiert, mit denen ich Transaktionen abschließe. Das finde ich sicherer als TANs auf Papier bzw. iTANs. Mit dem Gerät kann ich u. a. weitere Konten (Kündigungsgeld) einrichten, die mir umgehend und voll nutzbar zur Verfügung stehen.

Fazit: Das Angebot und den bisher erlebten Service der RaboDirect finde ich absolut empfehlenswert, auch wenn ich bislang den direkten Kundenservice noch nicht in Anspruch nehmen musste. Die Zinsen finde ich in der aktuellen Marktsituation annehmbar, die Abwicklung der Kontoeröffnung und das Onlinebanking aber tadellos!

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 22.02.2017

Vielen Dank! Es freut uns sehr, dass Sie rundum zufrieden sind. Bereits heute können wir Sie neugierig machen: Es sind weitere Aktionen in diesem Jahr geplant – behalten Sie Ihre E-Mails im Auge und lassen Sie sich überraschen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Als ich im Sommer 2016 das Tagesgeldkonto bei der RaboDirect online eröffnete, dauerte es 5 Minuten bis zur Fertigstellung. Ich bekam direkt eine IBAN für mein Konto, auf das ich sofort Geld überweisen konnte. Zur Aktivierung des Kontos führte ich bei der Post das Postident-Verfahren durch und überwies als Legitimierung eine beliebige Summe vom Referenzkonto. Genau 1 Woche nach dem Postident lag der Digipass in meinem Briefkasten und ich konnte das Konto ganz einfach nutzen.

Onlinebanking

Diesen Digipass (ähnlich wie ein kleiner Taschenrechner) benötigt man zum Einloggen ins Onlinebanking und zur TAN-Generierung für Transaktionen, Datenänderungen, etc. Das sehe ich einerseits als einen sehr hohen Sicherheitsstandard, andererseits ist es für mich nicht so komfortabel wie das mTAN-Verfahren, besonders da ich oft reise.

Ich persönlich finde gut, dass die RaboDirect diesen Weg des sicheren Onlinebankings geht. Das Onlinebanking an sich finde ich recht übersichtlich. Ich finde mich bisher gut zurecht. Auch das RaboSpar30 (bzw. RaboSpar90) konnte ich in Sekunden eröffnen und benutzen.

Bisher vermisst habe ich eine Übersicht, die mir die bis heute aufgelaufenen (noch zu zahlenden) Zinsen anzeigt. Außerdem wäre eine HBCI-Schnittstelle schön. Diese bietet RaboDirect meines Wissens nach nicht an.

Die Zinskonditionen gefallen mir im Vergleich zu anderen Onlinebanken sehr gut. Besonders gut finde ich, dass es keine Lockzinsen für Neukunden gibt, sondern die Konditionen für alle Kunden gelten. Es sind doch gerade die Bestandskunden, die für Treue belohnt werden sollten. Selbst ein Sparbonus für „neues“ Geld gilt für neue und bestehende Kunden. Das ist meines Erachtens eher unüblich in der Branche.

Kundenservice

Kontakt zum Service der Bank hatte ich weder per E-Mail, Telefon oder anderweitig. Deshalb kann ich dazu nichts sagen.

Fazit: Ich bin zufrieden und kann die Bank daher weiterempfehlen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 12.01.2017

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung! Sie bestätigen uns damit, dass wir das Kundenbedürfnis treffen. Wir haben uns auch im neuen Jahr vorgenommen, für rundum zufriedene Kunden zu sorgen.

Bislang setzen wir auf den besonders sicheren Kontozugang mit dem Digipass über unsere Website. Eine Schnittstelle zu externer Finanzsoftware bieten wir derzeit nicht an.

Noch ein Tipp: Aufgelaufene, noch nicht ausgeschüttete Zinsen werden in Ihrem persönlichen Kontobereich für Tagesgeldkonten direkt auf der Startseite und für RaboSpar30- und RaboSpar90-Konten unter „Meine Sparprodukte > Aktionen > Einzelheiten zum Konto“ tagesaktuell angezeigt.

Sollten Sie noch Fragen haben, freuen wir uns über Ihren Kontakt zu unserem Kundenservice.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Am 15. September 2016 habe ich die Eröffnung eines Tagesgeldkontos bei der RaboDirect beantragt. Danach folgte das Postident-Verfahren und ich zahlte 1-2 € als Test auf das Konto ein.

5 Tage später erhielt ich eine E-Mail, die bestätigte, dass die ersten 3 Schritte erfolgreich waren und ich in Kürze den Digipass per Post erhalten würde. Der Digipass ist für den Zugang zum Onlinebanking nötig. Es handelt sich um ein Eingabegerät mit einer persönlichen Geheimzahl (PIN).

Das lief aus meiner Sicht soweit gut ab und war, was den zeitlichen Ablauf anging, auch ok.

Nachdem ich nach gut 1 Woche keinen Digipass erhielt, schrieb ich am 28.09.2016 eine E-Mail mit der Bitte, dies zu prüfen bzw. mir eine Nachricht zukommen zu lassen. Darauf erreichte mich eine maschinell generierte E-Mail, dass die Anfrage an einen „Experten“ weitergeleitet worden sei und ich in Kürze etwas von ihm hören würde.

Seither folgte keine weitere Reaktion: weder eine E-Mail noch ein Digipass oder der Zugang zum Online-Konto. Telefonisch gelangte ich bei meinen Anrufversuchen in eine Warteschleife. Nach 10 Minuten legte ich aber auf, da ich als (zukünftiger) Kunde nicht bereit war, so lange zu warten.

Es ist jetzt Anfang November 2016, also mehr als 6 Wochen nach meiner Kontoeröffnung. Weiteres Geld werde ich hier nicht anlegen. Da mir andere Banken bekannt sind, die ähnliche Zinskonditionen bieten, werde ich mich dort umsehen. Auf die Erstattung der 1-2 €, die ich testweise einzahlte, verzichtete ich bzw. unternahm dazu keinen weiteren Kontaktversuch mit dem Kundenservice.

Meine Erfahrung mit der RaboDirect begann vor mehr als 3 Jahren, als ich dort ein Tagesgeldkonto eröffnet hatte. Ich kündigte es später wieder, weil ich nach einem Immobilienkauf nicht mehrere, leere Tagesgeldkonten weiterlaufen lassen wollte. Generell gab es bei dieser von 2012 bis Ende 2014 bestehenden Geschäftsverbindung aber keine Probleme. Weder die Eröffnung des Kontos noch die Überweisung oder Kontoauflösung stellten ein Problem für mich dar. Daher vermute ich, dass der Kundenservice bzw. die Abwicklung im Hintergrund überfordert zu sein scheint.

Was bleibt, ist mein Eindruck, dass ich in den meisten Fällen auf meine E-Mail-Anfragen keine Antwort erhielt, abgesehen von der automatischen und maschinell ausgeführten Bestätigung des E-Mail-Empfangs. Auch die langen Warteschleifen hinsichtlich des telefonischen Kundenservices werden mir in Erinnerung bleiben.

Ich habe immer mehrere Tagesgeldkonten und wechsele diese auch nicht selten bei entsprechenden Zinsangeboten. Noch nie hatte ich Verzögerungen bei der Kontoeröffnung erlebt oder sah die Notwendigkeit, wegen einer verzögerten Eröffnung nachzufragen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 11.01.2017

Wir bedauern, dass Ihre Kontoeröffnung nicht wie gewohnt problemlos zum Abschluss kam und Sie Ihre Kontozugangsdaten nicht direkt erhalten haben. Sobald uns Ihre PostIDENT-Legitimation vorliegt und eine erste Überweisung von Ihrem gewünschten Referenzkonto eingegangen ist, schalten wir Ihr RaboTagesgeld-Konto frei und schicken Ihnen Ihre Kontozugangsdaten automatisch an Ihre bei der Legitimation festgestellte Meldeadresse.

Ausdrücklich möchten wir uns für die längere Bearbeitungszeiten entschuldigen. Die Begeisterung über die aktuelle Sparer-Bonus-Aktion übertrifft alle Erwartungen. Hierbei können Neu- und Bestandskunden von einem Sparer-Bonus von einmalig 25 Euro profitieren, wenn Sie mindestens 5.000 Euro neu anlegen (Alle Bedingungen auf www.rabodirect.de). Vorübergehend hatte sich dadurch die Bearbeitungsdauer im Kundenservice verlängert.

Übrigens: Können Sie unseren Kundenservice einmal nicht direkt erreichen, teilen Sie uns über unser Kontaktformular bitte Ihren Rückrufwunsch mit. Unser Kundenservice ruft Sie dann wunschgemäß zurück und kann sich direkt um Ihr Anliegen kümmern.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Im August 2012 eröffnete ich bei der Rabobank ein Tagesgeldkonto. Über die erfolgreiche Übermittlung des Onlineformulars wurde ich per E-Mail informiert. Das Postident-Verfahren lief vergleichbar mit anderen Banken ab. Positiv hervorzuheben ist, dass gleich mit der Eröffnung Geld auf das Tagesgeldkonto eingezahlt werden konnte und damit entsprechend verzinst wurde.

Einige Tage nach der Identifizierung erhielt ich dann meine Eröffnungsunterlagen und den Digipass, der als elektronischer TAN-Listen-Ersatz dient. In diesen stellt man eine PIN ein und generiert dadurch seine TANs. Für jede einzelne Transaktion muss eine entsprechende Nummer in den Digipass eingegeben werden. Dieses Verfahren mag zwar etwas umständlicher als die klassischen TAN- und mTAN-Verfahren sein, das Plus an Sicherheit sollte es einem aber wert sein. Als einzigen Nachteil konnte ich ausmachen, dass ich, wenn ich meinen Digipass nicht dabei habe, nicht in die Kontoübersicht gelangen kann.

Das Onlinebanking ist meiner Meinung nach einfach und übersichtlich gestaltet. Zusätzliche Konten, wie das RaboSpar30 und RaboSpar90 konnte ich einfach online eröffnen. Diese Kombination von Tagesgeld und Sparkonto mit 30- bzw. 90-tägiger Kündigungsfrist fand ich sehr attraktiv, sodass ich mein Geld gut entsprechend der geplanten Verfügung aufteilen konnte.

Bei Zinssenkungen, die leider etwas häufig vorkamen, gab es ein Sonderkündigungsrecht, welches ich nutzte, um schon eher Auszahlungen zu veranlassen. Wohingegen die Zinsen früher mit ganz oben in den Ranglisten standen, sind sie heute noch solide, aber nicht mehr so attraktiv wie früher. Gerade der geringe Zinsunterschied zwischen den Tagesgeld- und Sparkonten ist bedauerlich. Früher betrug er mindestens 0,15 % bzw. 0,3 %.

Die Informationspolitik und das übersichtliche Onlinebanking sind so gut, dass ich tatsächlich noch keinen Kontakt mit dem Kundenservice aufnehmen musste. Ich hoffe, dass dies so bleibt und die Zinsen bald wieder steigen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 14.09.2016

Wir freuen uns sehr über Ihre positiven Erfahrungen mit uns! Vielen Dank dafür, dass Sie davon hier berichten.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Wir haben seit mehreren Jahren ein gemeinschaftliches Tagesgeldkonto sowie ein RaboSpar30- und RaboSpar90-Konto. Die Kontoeröffnung lief ohne Probleme und zeitnah über das Postident-Verfahren ab.

Die Arbeit mit dem DigiPass ist für uns super einfach und gewährleistet eine gefühlt hohe Sicherheit. Würde die Bank stattdessen das mTAN-Verfahren einführen, wäre das für mich ein sofortiger Kündigungsgrund.

Durch die monatlichen Zinsen für alle 3 Konten sind wir immer liquide. Verbesserungswürdig wären die Konditionsunterschiede zwischen dem Tagesgeld und den RaboSpar-Konten. Der derzeitige Zinsunterschied bietet aus unserer Sicht zu wenig Anreiz, Geld für 30 oder 90 Tage zu binden.

Wir hatten noch keinen Kontakt zum Kundenservice, sodass wir dazu nicht viel sagen können.

Aus unserer Sicht sollte die Werbung im TV kürzer sein oder ganz weggelassen werden, denn so etwas ist teuer. Das kostet nur Geld, das man letztlich auch den Anlegern in Form von Zinsen geben könnte.

Fazit: Wir sind zufrieden und können die RaboDirect nur weiterempfehlen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 31.03.2016

Wir freuen uns über die vielen positive Aspekte, die Sie in Ihrem Erfahrungsbericht schildern. Sie bestätigen uns darin, dass wir mit dem besonders sicheren Digipass den Wunsch nach bestmöglichen Schutz beim Online-Banking erfüllen.

Als Sparspezialist arbeiten wir ständig daran, dass sich das Sparen lohnt. Ein direkter Zusammenhang mit unseren Werbe-Kampagnen besteht dabei nicht.

Vielen Dank für Ihre Empfehlung!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich bin nun bereits seit drei Jahren Kunde der RaboDirect. Ich nutze sowohl das angebotene Tagesgeldkonto als auch die beiden RaboSpar-Konten (mit einer 30- bzw. 90-Tagesfrist).

Zunächst eröffnete ich das Tagesgeldkonto wie üblich per Postident. Ich musste also das Antragsformular ausdrucken und mich in einer Postfiliale vorstellen. Dabei muss der Personalausweis vorgezeigt werden.

Die beiden RaboSpar-Konten habe ich dann ohne großen Aufwand noch zusätzlich online eröffnet und seitdem nutze ich diese auch regelmäßig. Die Gelder auf den Sparkonten kündige ich in der Regel sofort nach der Überweisung, sodass sich die Frist nicht automatisch verlängert. Die besagte Kündigung kann jederzeit auch gelöscht werden, z. B. wenn die Summe momentan nicht benötigt wird.

Zur Bestätigung von Online-Aktivitäten ist der Digipass notwendig. Hierbei handelt es sich um ein von der RaboDirect kostenlos zur Verfügung gestelltes Gerät, was vom Aussehen her einem Taschenrechner ähnlich kommt. Nach der Eingabe einer persönlichen PIN generiert das Gerät einen Zahlencode, welcher online eingegeben werden muss. Ich finde den Digipass praktisch und hatte bisher keine Probleme mit dem Gerät.

Die Online-Seite von der RaboDirect empfinde ich als gelungen, übersichtlich und aussagekräftig. Von daher sah ich noch nicht die Notwendigkeit, die Bank zu kontaktieren.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 16.03.2016

Vielen Dank für Ihre Zeilen, die uns sehr gefreut haben. Bitte denken Sie daran: Sollten Sie dennoch Fragen haben, sind wir per E-Mail und auch gerne telefonisch für Sie da!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 05.11.2012 mein Konto bei der RaboDirect eröffnet. Das ging alles sehr einfach. Die Zusendung hat nicht besonders lange gedauert. Die genauen Daten weiß ich leider nicht mehr. Gleich mit Zusendung der Unterlagen war ein Zugriff auf das Online-Konto möglich.

Ich nutze hauptsächlich das RaboTagesgeld sowie das RaboSpar90 und RaboSpar30. Diese Konten sind erfreulicherweise in einem Konto verknüpft.

Mir fällt derzeit keine Funktion beim Onlinebanking ein, die fehlt. Manchmal habe ich etwas länger für eine bestimmte Funktion gesucht, aber auch nicht so lange, dass es schon nervig gewesen wäre. Positiv ist mir bisher die einfache Möglichkeit aufgefallen, Geld vom Tagesgeldkonto auf die anderen beiden Konten zu verteilen.

Ich hatte einmal telefonischen Kontakt, da ich die PIN meines Digipasses (TAN-Generator) vergessen hatte. Das verlief auch alles nach meinen Wünschen und war kostenfrei. Es ging gleich jemand ans Telefon und man konnte mir sofort weiterhelfen.

Darüber hinaus fällt am Konto auf, dass die Zinsen, die bisher seit mehreren Jahren immer im oberen Bereich waren, kein Lockangebot sind, sondern für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen gelten.

Die RaboDirect ist übrigens eine reine Online-Bank und hat keine Filialen. Für mich war das bisher aber kein Problem.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 16.03.2016

Vielen Dank für Ihr Feedback und für das damit verbundene Vertrauen. Es ist schön zu hören, dass Sie so zufrieden sind. Kunden wie Sie sind für uns Motivation und täglicher Ansporn.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Wir haben bei der RaboDirect in diesem Jahr (10.07.2015) gleich zwei Konten eröffnet. Zum einen ein gemeinschaftlich geführtes Tagesgeldkonto und zum anderen ein Minderjährigen-Tagesgeldkonto für unseren zweijährigen Sohn.

Wir empfanden die Möglichkeit, überhaupt ein Onlinekonto für unser minderjähriges Kind eröffnen zu können, als sehr positiv. Lange Zeit haben wir nach einem ordentlichen Anbieter gesucht, der gute Zinsen für Anlagekonten für Minderjährige zahlt.

Direkt im Anschluss an die Online-Kontoeröffnung erhielten wir zum Downloaden die Unterlagen für das Postident-Verfahren. Was wir hier an dieser Stelle als negativ empfanden war, dass wir eine Original-Geburtsurkunde mit dem Postident einsenden sollten. Ebenso war uns zu dem Zeitpunkt nicht eindeutig klar, ob wirklich für beide Sorgeberechtigten das Postident-Verfahren durchgeführt werden musste. Hier haben wir durch einen kurzen Anruf bei der kostenlosen 0800-Hotline allerdings Klarheit erhalten. Dort teilte man uns mit, dass von beiden Elternteilen das Postident notwendig sei, ebenso wie die originale Geburtsurkunde. Das Original-Dokument haben wir wohlbehalten wiederbekommen.

Nach vollständiger Zusendung unserer Unterlagen vergingen ca. 1,5 Wochen, bis wir die Digipässe und Zugänge erhielten. Ab diesem Zeitpunkt war ein Login ins Onlinebanking möglich. Hier wären wir auch schon beim aus unserer Sicht einzigen Kritikpunkt. Der Login mit Hilfe des Digipasses ist für uns recht umständlich. Mag sein, dass er mehr Sicherheit bringt. Er macht einen aber sehr abhängig und man kann nicht mal eben von unterwegs einen Transfer durchführen, wenn man ihn nicht bewusst mitnimmt. Jedes Mal müssen wir uns erneut einlesen, in welcher Reihenfolge man die einzelnen Daten im Digipass eingeben muss.

Absolut positiv ist die Möglichkeit, verschiedene Konten anzulegen, die auch jeweils mit unterschiedlichen Kontonummern hinterlegt sind. Dies empfinden wir als optimal, um für verschiedene Anschaffungsziele Geld zurückzulegen. Ebenfalls gut ist, dass die Transfers zurück zum Girokonto bisher extrem schnell ausgeführt wurden.

Wir hatten bisher zweimal Kontakt zum Kundenservice. Es kam zu keinen Wartezeiten und alle Fragen wurden verständlich beantwortet. Selbst an einem Samstag war man freundlich.

Insgesamt handelt es sich aus unserer Sicht um ein Top-Konto mit dem kleinen Manko des Digipasses. Hier würden wir uns eine andere Lösung wünschen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 16.03.2016

Wir bedanken uns, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre Erfahrungen mitzuteilen. Gerne geben wir Ihren Gedankenanstoß zu unseren Konten für Minderjährige weiter. Nur durch Informationen aus Kundensicht können wir Verbesserungen vornehmen – vielen Dank!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich bin bereits seit September 2012 Kunde bei der RaboDirect. Argumente für die Kontoeröffnung waren zum einen der relativ hohe Zinssatz und zum anderen der Umstand, dass die RaboDirect der europäischen Einlagensicherung angehört. Kurzum: Ich lege wie wohl alle Sparer die Priorität auf Leistung und Sicherheit.

Die Kontoeröffnung lief, wie von mir erwartet, problemfrei ab. Nach der Klärung meiner Identität per Postident erhielt ich die Zugangsdaten bereits nach wenigen Tagen, wodurch der Onlinezugriff sehr schnell möglich war.

Eine Besonderheit bei RaboDirect ist, dass neben dem gängigen Tagesgeldkonto optional auch noch zwei Konten angeboten werden, auf welchen die gesparte Summe als Kündigungsgeld geparkt werden kann, und zwar einmal für 30 Tage und einmal für 90 Tage. Der Betrag ist frei wählbar, da keine Mindestsumme vorgeschrieben wird.

Bei diesen beiden als RaboSpar-Konten bezeichneten Anlagen ist jeweils eine Kündigung der Sparsumme notwendig, damit der entsprechende Betrag wieder verfügbar ist. Ich habe es immer so gehandhabt, dass ich den entsprechenden Betrag gleich nach der Überweisung online gekündigt habe. Hierbei hat es bisher nie Probleme gegeben.

Für den Fall, dass die Zinssätze für die verschiedenen Konten durch die RaboDirect nach unten angepasst werden, was bisher aufgrund der EZB-Zinspolitik leider mehrfach der Fall war, war das Guthaben auf den RaboSpar-Konten durch die Ausstiegsgarantie der RaboDirect sofort verfügbar.

Für sämtliche Transaktionen ist ein von der RaboDirect kostenlos gestelltes Gerät notwendig (der sogenannte Digipass). Es sieht ein wenig wie ein Taschenrechner aus und generiert eine achtstellige Nummer, welche online eingegeben werden muss. Ich muss sagen, dass mir diese Systematik anfangs etwas umständlich vorkam, aber ich mich schnell daran gewöhnt habe. Mit dem Digipass gab es noch keine Probleme. Auch ein Batterientausch war bisher nicht notwendig.

Taggleich werden Überweisungen meines Wissens nach nur ausgeführt, wenn sie vor 12 Uhr eingegeben wurden. Dafür lassen sich dieser aber im Vorfeld auf ein bestimmtes Datum legen (Terminüberweisung), was ich recht nützlich finde.

Eine Kontaktaufnahme war bisher nur per E-Mail notwendig. Meine Anfragen wurden zeitnah und zielgerichtet beantwortet.

Abschließend muss ich sagen, dass ich mit der RaboDirect sehr zufrieden bin. Der einzige Grund für einen Wechsel wäre für mich derzeit ein deutlich höherer Zinssatz in einem ähnlich gutem Gesamtpaket.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 16.03.2016

Vielen Dank für diesen sehr guten Erfahrungsbericht! Es freut uns immer, wenn Kunden so zufrieden sind und wir werden unser Möglichstes tun, damit es so bleibt. Bei Fragen sind wir gerne auch telefonisch für Sie da.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe für meine Tochter ein eigenes Tagesgeldkonto mit vernünftigen Zinsen gesucht und bin aufgrund von persönlichen Empfehlungen bei der Rabobank gelandet.

Die Kontoeröffnung Anfang 2015 verlief aus meiner Sicht problemlos. Die Vordrucke wurden online ausgefüllt, ausgedruckt, unterschrieben und anschließend bei der Post via Postident verschickt. Zusätzlich musste ich aufgrund der Minderjährigkeit meiner Tochter eine Geburtsurkunde im Original mitschicken. Hier empfand ich es als absolut positiv, dass mir die Urkunde schon nach 3 Tagen per separater Post zurückgeschickt wurde. Die Unterlagen zur Kontoeröffnung kamen nach ca. einer Woche in mehreren Briefen. Das Konto konnte ich dann sofort nutzen. Die Kontoeröffnung war insgesamt völlig problemlos und verlief angenehm schnell.

Das Onlinebanking ist meiner Meinung nach nicht optimal gelöst. Es öffnet sich nach dem Login ein separates Fenster, welches jedoch kleiner ist als eine normale Website. Da dies für mich ungewohnt ist und Popup-Fenster für Werbungen sich auf dieselbe Art und Weise öffnen, habe ich es schon öfters aus Versehen geschlossen.

Der Login sowie das Banking wird mit einem sogenannten Digipass durchgeführt. In diesen wird die PIN eingegeben und die im Display erscheinende Ziffernfolge erlaubt dann den Zugriff auf das Konto. Es ist zwar etwas umständlich, wenn man nur kurz den Kontostand überprüfen will, aber ansonsten ist die Bedienung unproblematisch.

Den Kundenservice habe ich bisher nur bei einer Frage zur Kontoeröffnung genutzt. Meine telefonische Anfrage wurde problemlos beantwortet. Es gab keine Wartezeit beim Anruf.

Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Konto. Wie oben beschrieben gibt es Kleinigkeiten, die man verbessern könnte, jedoch sind die aus meiner Sicht nicht ausschlaggebend.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 25.02.2016

Hallo lieber Kunde,

über Ihr positives Feedback freuen wir uns und danken Ihnen recht herzlich.

Es ist immer schön für uns zu hören, dass wir mit dem von uns gebotenen Service und unserem Geschäftsmodell auf dem richtigen Weg sind und unsere Kunden überzeugen können.

Gerne nehmen wir Ihre Punkte auf und leiten Sie an die entsprechenden Abteilungen im Haus weiter, um das Onlinebanking von RaboDirect noch einfacher und angenehmer zu machen. Auch bei der Gestaltung der Benutzer-Oberfläche Ihres Kontos freuen wir uns über jedes Feedback. So ist es auch für uns einfacher, die Kontoseite Ihren Wünschen entsprechend anzupassen.

Gerne stehen wir Ihnen bei allen Fragen rund um Ihr Konto zur Seite und freuen uns auch über Verbesserungsvorschläge. Denn der direkte Dialog mit unseren Kunden ist uns wichtig.

Freundliche Grüße,

Ihr RaboDirect Team

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich bin erst seit ca. einem Monat (November 2015) Kundin bei der Rabo. Mein Freund und ich haben ein gemeinschaftliches Tagesgeldkonto eröffnet. Die Kontoeröffnung war recht einfach. Wir mussten beide das Postident machen und danach einen kleinen Betrag vom Referenzkonto auf das Tagesgeldkonto überweisen. Im Gegensatz zur Eröffnung bei anderen Banken muss hier noch der Digipass aktiviert werden. Erhalten haben wir ihn nach ca. 7 Tagen.

Der Digipass ist ein kleines Gerät mit Zahlentastatur und dient der Generierung von TAN-Nummern. Man erstellt zudem eine eigenen PIN für sein Gerät und kann sich dann auch einen Zugangscode zum Konto generieren lassen. Das gibt einem ein sicheres Gefühl beim Einloggen.

Zum Einloggen wird dann die Benutzernummer (wird zusammen mit dem Digipass per Post verschickt) und der generierte Code benötigt. Ich habe gestern leider meine Benutzernummer nicht mehr gefunden und habe daraufhin eine E-Mail an Rabo geschickt und 5 Minuten später wurde mir meine Nummer per E-Mail nochmals mitgeteilt. Dafür gibt es ein sehr großes Lob für den Service.

Besonders loben würde ich auch die Möglichkeiten, in das vorhandene Tagesgeldkonto noch mehrere Unterkonten zu integrieren und zwar ohne weitere Verifizierungsverfahren. So lässt sich zum Beispiel ein Sparkonto für den Urlaub oder andere Sparziele mit eigener IBAN einrichten.

Ich wünsche allen, die sich für RaboDirect entscheiden, viel Erfolg beim Sparen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 19.02.2016

Es freut uns sehr, dass sich unser Produktportfolio so gut in Ihr Leben einordnet und dass Sie ebenfalls gute Erfahrungen mit der Möglichkeit gesammelt haben, wie Sie sich eine neue PIN-Nummer für den Digipass erstellen lassen können. Das Lob nehmen wir gerne an und bedanken uns herzlich dafür!

Sollten Sie in Zukunft Fragen haben, können Sie uns auch gerne anrufen. Unsere Kundenbetreuung erreichen Sie montags bis freitags zwischen 08.00 und 20.00 Uhr sowie samstags zwischen 08.00 und 17.00 Uhr kostenfrei unter der Telefonnummer 0800 7226 100.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Tagesgeldkontoeröffnung im Juli 2012 funktionierte nach genauem Durchlesen der Unterlagen reibungslos. Anders ist, dass man erst eine Startzahlung vom Referenzkonto leisten muss. Erst wenn diese Überweisung und das Postident vorliegen, kann das Konto genutzt werden. Bei mir dauerte das ungefähr eine Woche. Auch der Digipass kam schnell bei mir an und funktioniert seitdem problemfrei.

Insgesamt ist das Onlinebanking etwas gewöhnungsbedürftig und die Bedienung für meine Begriffe nicht intuitiv. Es funktioniert aber alles und bisher gab es keine Probleme oder Fehler. Der Digipass als PIN-Generator ist eher lästig, aber auf der anderen Seite wahrscheinlich sicherer als eine TAN-Liste oder SMS-TANs.

Trotz der teils nicht selbsterklärenden Seite kam es bei mir noch nie zu Fehlern und daher brauchte ich auch noch nicht den Kundenservice. Ebenso gab es bisher keine Fehler in der Kontoführung oder Zinsberechnung und die Steuerbescheinigung stand immer zeitnah nach Jahresende zur Verfügung.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 15.02.2016

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung.

Die gesicherte Kontoseite ist ein dauerhaft lebender Prozess – und wir leben mit. Stetig wird die Seite angepasst, damit unsere Kunden die gewünschten Informationen schnell und bequem finden. Sollten Sie Ideen für Verbesserungen haben, nehmen wir diese gerne auf. Sie können uns gerne eine E-Mail schreiben oder anrufen. Bevorzugen Sie den Weg des Telefonats? Dann erreichen Sie uns von montags bis freitags in der Zeit von 08.00 bis 20.00 Uhr sowie samstags zwischen 08.00 und 17.00 Uhr kostenfrei unter der Telefonnummer 0800 7226 100 oder per E-Mail an info@rabodirect.de.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich bin seit ca. 2 Jahren (31.10.2013) Kunde bei der Bank und kann nur Gutes berichten. Die Eröffnung des Tagesgeldkontos inklusive der Zusendung des TAN-Generators dauerte bei mir ca. 3 Wochen. Alle anderen Konten wie z. B. das RaboSpar30-Konto können umgehend und ohne weitere Registrierung direkt erstellt und genutzt werden. Aktuell nutze ich sowohl das Tagesgeld als auch das RaboSpar30- und RaboSpar90-Konto.

Das Einloggen sowie das Benutzen des Kontos ist etwas umständlicher als bei anderen Bank, da grundsätzlich immer eine TAN generiert werden muss. Diese Methode sorgt aber definitiv für die höchstmögliche Sicherheit. Sicherheit hat eben leider seinen Preis.

Den Kundenservice habe ich bisher nicht genutzt, da dies schlicht und einfach nicht notwendig war.

Die Zinskonditionen sind seit Jahren eher im oberen Bereich angesiedelt und auch die hohe Einlagensicherheit des Mutterhauses rundet die positive Erscheinung der Rabobank vollends ab. Auch das vorzeitige Kündigen der 30- und 90-Tage-Sparkonten bei sinkenden Zinsen macht die Rabobak aus meiner Sicht zu einem fairen und angenehmen Partner.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 29.01.2016

Hallo lieber Kunde,

uns freut es sehr zu lesen, dass wir Sie mit unseren Produkten und dem Digipass überzeugen konnten. Es ist sehr schön, dass Sie unseren Service ebenfalls als fair bewerten und daher möchten wir uns für Ihr positives Feedback herzlich bedanken. Falls Sie dennoch einmal Hilfe benötigen oder Anmerkungen haben, sind wir gerne für Sie da.

Sie erreichen unsere Kundenbetreuung von montags bis freitags in der Zeit von 08.00 bis 20.00 Uhr sowie samstags zwischen 08.00 und 17.00 Uhr kostenfrei unter der Telefonnummer 0800 7226 100.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Viele Grüße

Ihr RaboDirect Team

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe mich für die RaboDirect entschieden, da relativ attraktive Konditionen bei einer meiner Meinung nach sehr hohen Sicherheit geboten werden. Im Jahr 2014 eröffnete ich zunächst ein Tagesgeldkonto und im Anschluss ein Kündigungsgeld für 90 Tage. Die Konditionen liegen für diesen kurzen Zeitraum 0,20 % über dem des Tagesgeldkontos.

Das Onlinebanking ist an sich logisch aufgebaut. Das Anmeldeverfahren mit einem Digipass ist jedoch für meine Begriffe außerordentlich kompliziert. So ist es nicht einmal möglich, mal eben kurz den Kontostand zu prüfen, ohne das Gerät zur Hilfe zu nehmen. Dies ist aufgrund der Referenzkonto-Regelung eigentlich unnötig.

Kontakt mit dem Kundenservice hatte ich noch nicht. Dokumente werden in ein elektronisches Postfach eingestellt, was ich schön finde. Dessen Bedienung ist zudem einfach und logisch aufgebaut. Ich bin insgesamt jedenfalls zufrieden.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 11.01.2016

Es freut uns sehr zu hören, dass Sie nicht nur Ihr RaboTagesgeld-Konto aktiv nutzen, sondern auch das RaboSpar90 und danken Ihnen vielmals für Ihr positives Feedback.

Sicherlich ist der Umgang mit dem Digipass im Vergleich zu anderen Online-Systemen anders, allerdings bietet RaboDirect mit diesem speziellen Gerät eines der sichersten Online-Banking-Systeme. Dies gilt nicht nur für den gesicherten Zugriff des Kunden auf seine Konten und den damit verbundenen Transaktionen, sondern auch für die Sicherheit der persönlichen Daten.

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Kundenbetreuung erreichen Sie montags bis freitags zwischen 08.00 und 20.00 Uhr sowie samstags zwischen 08.00 und 17.00 Uhr kostenfrei unter Tel. 0800 7226 100.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Wir haben bei der RaboDirect seit mehreren Jahren ein Tagesgeldkonto und ein RaboSpar90. Die Anmeldeprozedur habe ich als normal in Erinnerung. Es gab also keine Probleme. Es war das Postident notwendig. Die RaboDirect bietet übrigen als eine der wenigen Banken auch Minderjährigen Konten an.

Die Bank zeichnet sich für mich insbesondere dadurch aus, dass Überweisungen am nächsten Tag bereits auf meinem Referenzkonto verfügbar sind. Auch lag der gebotene Zins bisher immer in der oberen Liga. Die Konten sind zudem auf Dauer kostenfrei.

Immer wenn RaboDirect eine Zinssenkung vornimmt, hat man beim RaboSpar90 ein sofortiges Kündigungsrecht. Allerdings kann die Überweisung erst ab der Zinssenkung erfolgen. Eine voreingestellte Terminüberweisung ist nicht möglich. Das Kündigungsrecht habe ich schon ausgenutzt und bin zu anderen Banken gegangen. Leider senkten die anderen Banken kurz darauf ihren Superzins und lagen im Endeffekt wieder weit unter der RaboDirect.

Etwas ungewohnt ist bei der RaboDirect die Generierung von TANs. Hier wird ein sogenannter Digipass eingesetzt. Das Gerät funktionierte bisher immer und das Verfahren gibt mir eine zusätzliche Sicherheit vor Kontenmissbrauch durch Dritte. Der Online-Bereich ist soweit in Ordnung, allerdings suche ich jedes Mal die Überweisungsfunktion. Dies könnte man also noch besser gestalten.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 11.01.2016

Vielen Dank für das positive Feedback! RaboDirect hat es sich zur Aufgabe gemacht, fair und transparent zu sein und wie wir aus Ihrem Erfahrungsbericht entnehmen können, leben wir dieses Ziel auch in den Augen unserer Kunden. Es freut uns sehr, dass Sie mit uns zufrieden sind.

Ein kurzer Hinweis: Wenn Sie den Bereich „Überweisung“ suchen, dann gehen Sie entweder (nach Anmeldung in Ihrem Konto) auf den Reiter „Meine Sparprodukte“ und wählen dann die Schaltfläche „Aktionen“ rechts neben dem Saldo Ihres Tagesgeldkontos aus. Ein weiterer komfortabler Weg ist es, gleich nach der Anmeldung in dem grau hinterlegten Kasten „Quick Links“ (rechts auf der Seite) das Feld „Überweisung“ anzuklicken.

Wir freuen uns immer über Anrufe unserer Kunden. Sollten Sie einmal nicht weiter wissen, leiten wir Sie gerne am Telefon unter der kostenlosen Servicenummer: 0800 – 7226 100 durch Ihr Konto.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Vor ca. 1,5 Jahren habe ich ein Tagesgeldkonto bei der Rabobank eröffnet. Wie bei allen Internetbanken war das Postident-Verfahren notwendig. Soweit ich mich erinnern kann verlief das ganze Prozedere zügig.

Anfangs hatte ich beim Onlinebanking so meine Probleme, da ich mit dem PC nicht so vertraut bin und mir bei Geldangelegenheiten Diskretion wichtig ist und ich nicht immer meinen Sohn fragen wollte.

Sehr gut gefallen mir die Anlagekonten RaboSpar30 und Spar90. Ich habe mir sozusagen meinen eigenen Auszahlplan gezimmert und das komplett ohne Risiko, denn bei Zinsänderungen kann man von seinem Kündigungsrecht Gebrauch machen. Kundenfreundlicher geht es aus meiner Sicht nicht, außer wenn man die Zinsen gar nicht erst senken würde.

Ebenfalls positiv ist, dass Rücküberweisungen terminiert werden können, was nicht jede Bank bietet.

Der Kundenservice war bisher in Ordnung und ich bin daher mit der Bank zufrieden und kann sie weiterempfehlen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 14.12.2015

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr über Ihr positives Feedback, und dass unsere Sparprodukte Sie überzeugt haben.

Wenn Sie Hilfe beim Onlinebanking benötigen, sind wir gerne auch telefonisch für Sie da! Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie erreichen unsere Kundenbetreuung von montags bis freitags in der Zeit von 08.00 bis 20.00 Uhr sowie samstags zwischen 08.00 und 17.00 Uhr kostenfrei unter Tel. 0800 7226 100.

Viele Grüße
Ihr RaboDirect Team

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Vor ca. zwei Jahren habe ich mein Tagesgeldkonto bei der Rabodirect eröffnet und weiß bisher nichts wirklich Negatives zu berichten. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Angebot der Bank.

Das Onlinebanking ist übersichtlich und die Reaktionszeiten des Supports waren bisher angemessen kurz. Besonders das Anlegen von weiteren kostenlosen Unterkonton mit separaten Kontonummern möchte ich positiv hervorheben.

Was mich allerdings sehr stört ist, dass bisher keine Alternativen zum Digipass (TAN-Generator) zur Verfügung gestellt wurden. Mir ist bewusst, dass er aufgrund der Sicherheit eingesetzt wird, jedoch ist er für Menschen wie mich, die viel unterwegs sind, nicht optimal. Durch das Mitführen des Generators auf Reisen geht viel an Sicherheit verloren. Auch kann der Digipass verloren gehen oder auch mal im Hotel vergessen werden. Aus diesem Grund würde ich mir wünschen, die Rabodirect würde, zumindest wenn man sich aktiv dafür entscheidet, ein alternatives Verfahren wie z. B. mTAN oder photoTAN anbieten.

Alles in allem bin ich aber mit den fairen Zinsanpassungen, dem Onlinebanking und dem Kundenservice sehr zufrieden und kann die Rabodirect mit ruhigem Gewissen empfehlen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 11.11.2015

Wir danken Ihnen sehr für Ihre offenen und lobenden Worte über uns. Eine solche Rückmeldung unserer Kunden freut uns, da es uns zeigt, dass wir grundsätzlich mit unserem Angebot und Service auf dem richtigen Weg sind.

Natürlich können Ihren Wunsch nach einer Alternative für den Digipass nachvollziehen. Leider müssen wir Ihnen jedoch - abweichend von unserer bisherigen Kommunikation - mitteilen, dass eine Einführung einer solchen Alternative nicht in Planung ist. Dass wir Ihren Vorstellungen in diesem Bereich nicht erfüllen können, tut uns leid. Der Digipass stellt für uns das sicherste Verfahren dar und wurde auch vom TÜV auf Herz und Nieren geprüft – mit Erfolg. Daher ist derzeit nicht geplant, von diesem Verfahren abzuweichen.

Dennoch hoffen wir, dass wir Sie auch weiterhin zu unseren zufriedenen Kunden zählen dürfen und stehen Ihnen bei allen Fragen gerne zur Verfügung.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Vor 2 Jahren habe ich ein Tagesgeldkonto bei der Rabobank eröffnet. Das ging schnell und war völlig problemlos. Der einzige Aufwand war das Postident-Verfahren, das aber auch bei anderen Banken üblich und notwendig ist. Die Eröffnung von Termingeldkonten mit 30 bzw. 90 Tagen Laufzeit geschieht dann online und ist in Sekunden erledigt.

Der Login mit dem Digipass (TAN-Generator) empfinde ich als umständlich. Die Bedienung ist bei anderen Banken mit mTAN wesentlich schneller und einfacher. Der Digipass hat auch zum Nachteil, dass man die Konten nicht mit einem gängigen Banking-Programm verwalten und bedienen kann. Jedoch bietet der Digipass sicherlich eine recht hohe Sicherheit gegen Attacken. Dennoch bevorzuge ich das mTAN-Verfahren, welches meiner Meinung nach genauso sicher ist, wenn man gewisse Sicherheitsvorkehrungen beachtet.

An der Zinspolitik der Bank gefällt mir gut, dass Bestandskunden gegenüber Neukunden nicht schlechter behandelt werden. Es wurden in den letzten 2 Jahren zwar einige Zinsanpassungen vorgenommen, jedoch immer mit einer erheblichen Zeitverzögerung nach der Änderung der Leitzinsen. Die Vorankündigung der Zinsänderungen ist vorbildlich. Der sofortige Zugriff auf zeitlich festgelegte Gelder ist im Falle einer Zinsänderung gegeben. Die Zinsanpassungen waren bisher jedoch angemessen und gaben mir keinen Anlass, meine Anlagen auf eine andere Bank zu transferieren. Ich hoffe, dass dies so bleibt.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 24.09.2015

Wir danken Ihnen für Ihre offenen und freundlichen Worte. Es freut uns, dass Sie mit uns zufrieden sind.

Ihre Anmerkungen bezüglich des Digipasses und dessen Handhabung können wir durchaus nachvollziehen, haben uns jedoch aufgrund der auch vom TÜV bestätigten Sicherheit für dieses Verfahren entschieden. Dennoch nehmen wir Ihren Hinweis ernst und leiten Ihre Ausführungen an die zuständigen Stellen weiter.

Hoffentlich können wir auch weiterhin Ihren Vorstellungen entsprechen, wir tun dafür unser Bestes. Sollten Sie Fragen haben, sind wir auch gern telefonisch für Sie da. Sie erreichen unsere Kundenbetreuung von montags bis freitags in der Zeit von 08.00 bis 20.00 Uhr sowie samstags zwischen 08.00 und 17.00 Uhr kostenfrei unter Tel. 0800 7226 100.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Das Tagesgeldkonto habe ich 2012 eröffnet. Die Abwicklung ging schnell und unkompliziert über das Postident-Verfahren. Die Steuerbescheinigung für das Konto habe ich bis 2013 problemlos erhalten. Im November 2014 habe ich das Konto gekündigt, da es bei Mitbewerbern bessere Zinskonditionen gab. Dadurch kam es beim Erhalt der Steuerbescheinigung für 2014 dann zu Problemen. Der Kundenservice verwies mich auf die Onlinezustellung, was aber natürlich nicht ging, da ich ja bereits gekündigt und damit keinen Zugang mehr zum Onlinebanking hatte.

Seit Mitte Juli 2015 versuche ich nun, an die Steuerbescheinigung zu kommen, jedoch erfolglos, obwohl Banken dazu eigentlich verpflichtet sind. Es bleibt mir also nur noch eine Gerichtsklage auf Herausgabe. Kundenservice stelle ich mir anders vor.

Eine Onlinebank ohne zuverlässigen Kundenservice ist für mich nicht vertrauensvoll. Schade, dass es an einem solch eher kleinen Problem gescheitert ist.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 21.08.2015

Auch wenn Sie Ihr Konto geschlossen haben, steht Ihnen eine Jahressteuerbescheinigung zu. Momentan gehen wir von einem Missverständnis aus und möchten den Vorgang erneut prüfen. Daher bitten wir Sie, sich direkt bei uns unter der Telefonnummer 069 1302 60911 zu melden. Frau Meier wird den Fall gerne mit Ihnen besprechen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 23.09.2014 den Eröffnungsantrag für ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect gestellt und habe es bisher nicht bereut. Der Eröffnungsvorgang verlief wie bei anderen Online-Banken (Formular ausfüllen, Identifikation bei der Post, auf Unterlagen inkl. Digipass warten) und war recht zügig abgeschlossen. Innerhalb 1 Woche hatte ich alle benötigten Unterlagen beisammen.

Zur Klärung eines Anliegens wollte ich in der Vergangenheit Kontakt mit dem Kundenservice aufnehmen. Die Wartezeit in der Warteschleife war angemessen. Ein netter freundlicher Mitarbeiter begrüßte mich und konnte mein Anliegen schnell klären.

Das Onlinebanking ist aus meiner Sicht recht einfach zu bedienen und es ist auch relativ einfach möglich, höher verzinste Termingeldkonten einzurichten. Ich persönlich würde allerdings das mTAN-Verfahren bevorzugen. Die Jahressteuerbescheinigung erhält man leider erst ab Mitte März, was ich als relativ spät empfinde. Noch dazu bekommt man sie nur online zur Verfügung gestellt. Für Kunden, die die Bescheinigung gerne auf Papier hätten, ist dies etwas umständlich. Insgesamt überwiegen jedoch die Vorteile, wie zum Beispiel die monatliche Zinszahlung und der konstant relativ hohe Zinssatz.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 21.08.2015

Vielen Dank für das Lob! Das lesen wir natürlich sehr gerne. Wegen des mTAN-Verfahrens bitten wir Sie noch um ein wenig Geduld. Sie werden in den nächsten Monaten überrascht sein. Alles Weitere dazu erhalten Sie in einer detaillierten E-Mail.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Vom Standpunkt einer Rentnerin aus gesehen, kann ich der RaboDirect leider nur eine neutrale Bewertung geben. Das Tagesgeldkonto habe ich vor ca. 1,5 Jahren eröffnet. Vor einem halben Jahr habe ich dann auch ein 3-Monats-Termingeld eingerichtet. Zur Eröffnung des Tagesgeldkontos kann ich nichts Negatives berichten. Sie lief zügig und unkompliziert ab.

Ansonsten erweist sich der Internetauftritt meiner Meinung nach eher als kompliziert und benutzerunfreundlich. Die RaboDirect glänzt hier mit ihrem Minimalismus. Ich vermute, die Oberfläche wurde bewusst einfach und sparsam gestaltet, um die Komplexität und daher die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren. Ich finde aber, dass die RaboDirect hier deutlich übertrieben hat. Alles ist so klein und versteckt sich hinter vielen, vielen Klicks in einem verborgenen Menü, sodass mir die Bedienung schwer fällt. Auch der sehr minimalistisch designte TAN-Generator könnte größer und komfortabler sein.

Gut ist, dass man bei einer längeren Bindungsfrist höhere Zinsen bekommt. So habe ich die Mühen auf mich genommen und mir das Termingeldkonto eingerichtet. Mit der Hilfe meines Sohnes war das problemlos möglich. Kontakt mit dem Service hatte ich bislang nicht. Es lief alles nach Plan.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 07.08.2015

Wir freuen uns, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, Ihre Erfahrungen mitzuteilen. Um so mehr danken wir Ihnen für Ihre kritischen Worte. Denn nur durch die Erfahrungsberichte unserer Kunden haben wir die Möglichkeit, unsere Homepage und die Menüführung zu verbessern. Ihre offenen Worte haben wir uns zu Herzen genommen und werden unsere Homepage einer kritischen Prüfung unterziehen.

Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe beim Navigieren durch Ihren gesicherten Kontobereich benötigen, steht Ihnen unsere Kundenbetreuung gerne mit Rat und Tag zur Seite.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe im März 2015 ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnet. Die Eröffnung erfolgte problemlos online und musste mit dem bekannten Postident-Verfahren bestätigt werden. Wenige Tage nach der Eröffnung erhält man mehrere Schreiben von der RaboDirect, die unter anderem den sogenannten Digipass enthalten.

Der Digipass hat ungefähr die Größe und Optik eines kleinen Taschenrechners und ist ein TAN-Generator, der bei jedem Einloggen und jeder Transaktion eine neue TAN generiert. Das funktioniert zuverlässig und wirkt vertrauenserweckend, ist aber etwas umständlich.

Den Online-Auftritt empfinde ich als eher unübersichtlich. Die Links sind nicht immer eindeutig beschrieben, sodass ich schon desöfteren nicht dort gelandet bin, wo ich eigentlich hin wollte. Zudem öffnet sich beim Einloggen ein eigenes Fenster im Browser, was mir persönlich auch nicht zusagt. Die Möglichkeit für 30 bzw. 90 Tage eine Art Mini-Festgeldkonto zu eröffnen, empfinde ich grundsätzlich als innovativ, jedoch liegt die RaboDirect selbst mit dem 90-Tage-Konto momentan unter dem Zinssatz anderer Institute.

Mit dem Service der Bank hatte ich noch keinen Kontakt, sodass ich dazu keine Aussage treffen kann. Grundsätzlich finde ich, dass im Moment wenig dafür spricht, bei der RaboDirect ein Tagesgeldkonto zu eröffnen, da andere Anbieter besser gestaltete Onlineauftritte und attraktivere Zinsen bieten.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 08.07.2015

Ihre Zufriedenheit mit unseren Produkten und Dienstleistungen ist unser höchstes Anliegen. Verständlich, dass Sie über die aktuelle Zinssituation nicht erfreut sind. Aber wie alle Banken müssen wir die Höhe der Zinsen nun mal immer wieder den gängigen Marktbedingungen angleichen.

Zugegeben, viele Banken bieten Neukunden auf den ersten Blick vielleicht höhere Zinsen. Aber wenn man genau hinsieht, entdeckt man schnell eine Fußnote: Der kommunizierte Zinssatz gilt nur für kurze Zeit, fällt danach aber rasant. Solche Angebote werden Sie bei uns auch in Zukunft nicht finden. Bei uns gibt es keinen Unterschied zwischen Neu- und Bestandskunden.

Wir würden uns sehr über Ihr Verständnis freuen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe mein Tagesgeldkonto im November 2013 eröffnet. Alles lief reibungslos. Nach knapp 2 Wochen hatte ich alle Dokumente und den TAN-Generator erhalten. Nach dem ersten Login habe ich auch gleich ein RaboSpar30 eröffnet. Auch dies klappte sofort.

Dann der Schock: Ich hatte durch Unachtsamkeit meinen TAN-Generator gesperrt, da ich zu oft eine falsche PIN eingegeben hatte. Mein Fehler. Nach einem gut 5-minütigem Gespräch mit der Hotline und der Eingabe einiger Codes auf dem Generator, war die Sache gelöst. Das ist guter und freundlicher Kundenservice!

Das Onlinebanking ist einfach und funktional. Es bietet alles, was ich brauche. Gut ist auch, dass Freistellungsaufträge online erteilt und geändert werden können. Sehr positiv war zudem, dass mir zuviel gezahlte Steuer von der Bank gutgeschrieben wurde, nachdem mein Sparer-Freibetrag überschritten wurde und ich diesen im Nachhinein erhöhte.

Die Zinsen werden monatlich auf dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben, wodurch ein Zinseszinseffekt entsteht. Auszahlungen gingen immer flott. Meist war das Geld bei Auszahlung noch am gleichen Tag auf meinem Girokonto, selten am nächsten Tag.

Fazit nach über einem Jahr: Ich habe zusätzlich noch ein RaboSpar90-Konto eröffnet und kann die RaboDirect für alle, die es unkompliziert haben wollen, nur empfehlen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 30.03.2015

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr positives Feedback! Es freut uns zu hören, dass Ihre Erfahrungen mit uns durchweg erfreulich sind. Ohne Ihre Rückmeldung wäre es uns nicht möglich, unseren Service ständig zu prüfen und zu verbessern. Daher bedanken wir uns für Ihren offenen Bericht.

Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Sie erreichen unsere Kundenbetreuung von montags bis freitags in der Zeit von 08.00 bis 20.00 Uhr sowie samstags zwischen 08.00 und 17.00 Uhr kostenfrei unter Tel. 0800 7226 100. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich bin seit ca. zwei Jahren bei der Rabobank. Ich suchte für mich eine "kleine" Sparmöglichkeit, wo man schnell wieder an sein angelegtes Geld kommt, wenn es mal "drückt". Das Erstellen eines Kontos ging bei mir sehr schnell. Die benötigten Schritte und Formalitäten waren für mich leicht verständlich. Der Kontakt zum Service ist in meinen Augen sehr gut. Die freundlichen Mitarbeiter/innen beraten einen, wenn man mal Hilfe braucht.

Seit einem Jahr nutze ich auch das RaboSpar30, was mir sehr gut gefällt. Dort "parke" ich das Geld, welches ich zur Zeit nicht benötige. Ich spare so kleinere Beträge für mich an. Die monatlichen Zinsen zahle ich dort immer drauf. Ich persönlich kann die Produkte der Rabobank durchaus weiterempfehlen. Ich empfinde die Bank als offen, übersichtlich und transparent.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 22.04.2015

Wir bedanken uns herzlich für Ihr positives Feedback. Es freut uns zu hören, dass wir mit unserem Service auf dem richtigen Weg sind. Gerne nehmen wir auch Verbesserungsvorschläge an, um unseren Service weiterhin zu verbessern.

Sollten Sie weitere Fragen oder Anliegen haben stehen wir Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Am 20.11.2012 eröffnete ich mein Konto bei der RaboDirect, was völlig problemlos und schnell über die Bühne ging. Eine Woche nach dem Postident-Verfahren waren die Zugangsdaten, der PIN und der Digipass angekommen und das Konto freigeschaltet.

Die Bedienung des Digipasses, der für die Generierung der Bestätigungscodes beim Login bzw. bei Transaktionen verwendet wird, war zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Aber nach einigen Logins geht die Bedienung dann doch recht leicht von der Hand. Ich persönlich empfinde den Digipass zudem als sicherer als andere TAN-Verfahren. Überweisungen werden wochentags noch am gleichen Tag bearbeitet und brauchten bei mir maximal ein bis zwei Tage, was allerdings dem Standard entspricht.

Bisher hatte ich nur schriftlichen Kontakt zum Kundenservice. Dabei wurde meine Frage am nächsten Tag kompetent, aber doch eher knapp und mit ein paar Rechtschreibfehlern beantwortet. Das ist von der Geschwindigkeit her sehr löblich, zeigt aber die zum Teil mangelnde Qualität des Kundenservice.

Wie bei anderen europäischen Banken, die in Deutschland Tagesgeldkonten anbieten, sind die Einlagen nur bis 100.000 EUR durch den Einlagensicherungsfonds gedeckt. Daher sollte man denke ich seine Einlagen bei der RaboDirect auch auf maximal diesen Betrag beschränken.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 19.01.2015

Wir freuen uns sehr, dass die Eröffnung Ihres Kontos schnell und problemlos erfolgte. Das zeigt uns, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.

Umso mehr begrüßen wir jedoch Ihre offenen Worte hinsichtlich der Qualität der schriftlichen Beantwortung Ihrer Nachrichten. Es tut uns sehr leid, dass wir hier nicht den Service bieten konnten, den wir für uns definiert haben. Daher danken wir Ihnen, denn nur im direkten und offenen Dialog mit unseren Kunden können wir erkennen, welche Baustellen wir noch haben.

Bitte lassen Sie uns auch in Zukunft wissen, wo es hakt!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich bin seit Februar 2013 Kunde bei der Rabobank und bisher sehr zufrieden. Die Aktivierung des Kontos ging sehr schnell. Innerhalb von wenigen Tagen nach dem Eröffnungsantrag erhielt ich meine Kontodaten, den PIN-Code und den Digipass.

Der Digipass, der zum Anmelden für das Onlinebanking sowie für das Tätigen von Überweisungen benötigt wird, ist zu Beginn etwas ungewohnt, aber letztlich doch recht einfach in der Handhabung. Mit diesem kleinen Gerät wird in Abgleich mit einer Zahlenkombination, die einem beim Online-Login mitgeteilt wird, eine individuelle Zugangsnummer erstellt, mit der man sich wiederum online anmelden muss. Dies Verfahren erscheint nach meiner laienhaften Einschätzung recht sicher.

Die Gestaltung des Onlinebankings ist ansprechend und übersichtlich nach den verschiedenen Konten und den unterschiedlichen Laufzeiten/Kündigungsfristen unterteilt. Diese Angebote stellen für mich zudem ein besonderes Merkmal der Bank dar, da man höhere Zinsen erzielen kann, wenn man das Geld fortlaufend für 30 bzw. 90 Tage bindet. Diese Zusatzangebote kann man ohne weiteren Aufwand zusätzlich zu dem einfachen Tagesgeldkonto freischalten lassen. Positiv ist zudem, dass die Frist von 30 bzw. 90 Tagen nicht gilt, falls der Zinssatz von der Bank abgesenkt wird.

Zum Service kann ich keine Angaben machen, da ich bisher keine Probleme hatte und mich daher noch nicht an den Kundenservice gewandt habe. Für mich bietet die Rabobank bzw. RaboDirect ein rundum gutes und durchdachtes Angebot.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 05.02.2015

Über solch eine Kritik sind wir natürlich begeistert – vor allem, dass sich unser Bemühen, die Abläufe einfacher zu gestalten, gelohnt hat. Vielen Dank für diese durchweg positive Beschreibung! Sollten je Fragen auftauchen oder Sie Hilfe benötigen, können Sie uns auch gerne anrufen. Wir sind eine Onlinebank, möchten aber auf keinen Fall den Kontakt zum Kunden verlieren und freuen uns daher immer über ein Telefongespräch.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 02.05.2013 ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnet. Bei der Eröffnung lief soweit alles glatt und wie bei anderen Banken auch, war ein Postident erforderlich. Was mir sehr gut gefiel, war die narrensichere Menüführung bei dem Eröffnungsprozess. Ich glaube, es verging knapp eine Woche von der Registrierung bis zum Erhalt der Unterlagen und des separat versandten Digipasses.

Der Login und die Freischaltung haben problemlos funktioniert. Das Onlinebanking ist übersichtlich und ich finde es sehr hilfreich, dass man bis zu 10 Unterkonten für das Tagesgeldkonto erstellen kann (ich hab immer mehrere in Gebrauch) und dass man den Freistellungsantrag online einrichten kann. Auch die Variante mit dem Digipass empfinde ich als sicher, wobei ich generell noch nie Erfahrungen mit Hacker-Angriffen machen musste. Kontakt zum Kundenservice hatte ich bisher keinen, weder per E-Mail noch per Telefon. Die Konditionen sind im Moment leider etwas niedrig, aber ich hoffe, dass sie sich wieder erholen werden.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 16.01.2015

Wir möchten uns herzlichst für Ihr positives Feedback bedanken. Es freut uns zu hören, dass wir mit unserem Service und unseren Dienstleistungen auf dem richtigen Weg sind. Gerne würden wir den Wünschen unserer Kunden bezüglich der Zinsen nachkommen, jedoch sind die Zinsen von den gängigen Marktbedingungen abhängig. Bei uns gilt aber weiterhin der Grundsatz, dass jeder Kunde, egal ob Neu- oder Bestandskunde, denselben fairen Zinssatz erhält.

Sollten Sie weitere Fragen oder Anliegen haben, stehen wir Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Im Jahr 2012 habe ich ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnet. Innerhalb von 11 Tagen war der Vorgang abgeschlossen. Alles klappte tadellos und auch mit dem Digipass, der recht einfach zu bedienen ist, gab es keine Probleme. Zusätzlich nutze ich auch ein RaboSpar30. Die Bank wirbt mit einem Transparenzversprechen, das besagt, dass es keine versteckten Klauseln oder sonstige „Überraschungen“ gibt. Außerdem gibt es bei den Sparprodukten eine Ausstiegsgarantie, falls es zu einer Änderung der Zinsen kommt (man wird wohl rechtzeitig darüber informiert). Der Service der Bank per E-Mail und Telefon war bei meinen Anfragen schnell und freundlich. Positiv ist auch die monatliche Zinsauszahlung und der schnelle Transfer zum Girokonto. Insgesamt empfinde ich die RaboDirect als eine angenehme Bank ohne großen Schnickschnack. Negative Erfahrungen habe ich bisher keine machen müssen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 05.01.2015

Vielen herzlichen Dank für Ihr positives Feedback! Es freut uns zu hören, dass Sie mit unseren RaboSpar-Produkten zufrieden sind. Unser Ziel ist es, unseren Kunden den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Sollten Sie Fragen haben, sind wir gerne für Sie da. Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 04.02.2014 ein Tagesgeldkonto eröffnet. Die Bestätigungs-Mail enthielt bereits die Bankdaten, sodass Überweisungen sofort möglich waren. Am 08.02. wurde mir dann bestätigt, dass das Postident-Verfahren erfolgreich war. Insofern kann ich die Kontoeröffnung als sehr positiv bewerten. Der Digipass und die PIN kamen in separaten Sendungen ein paar Tage später bei mir an und damit konnte ich mich zum ersten Mal einloggen. Mit einem Digipass hatte ich zuvor noch keine Erfahrung, aber in Bezug auf die Sicherheit ist er eine sehr gute Sache! Insgesamt war die Kontoeröffnung sehr gut und verständlich.

Um bessere Zinsen zu erzielen, habe ich noch das RaboSpar90 („Kündigungsgeld“) eröffnet. Die Kontoeröffnung erfolgte in wenigen Sekunden, mann musste lediglich online den Antrag stellen und schon erhielt man die Kontonummer. Als die Zinssenkung zum 19. März angekündigt wurde, habe ich versucht das Geld aufs Tagesgeldkonto zu überweisen, um es zu besseren Konditionen anzulegen. Die Überweisung klappte jedoch nicht, weshalb ich dazu Anfang März den Kundenservice kontaktierte. Am 17. März (also ziemlich lange nach meiner Anfrage) kam die Antwort, dass die Überweisung erst ab dem Tag der Zinsanpassung (und nicht dem Tag der Ankündigung der Zinsänderung!) und für 14 Tage lang möglich sei. Ich habe es mir dann doch anders überlegt und die Überweisung letztlich nicht getätigt. Deshalb habe ich dieses Mal (Oktober 2014) das Geld vom Sparkonto überwiesen, was problemlos klappte und am Tag danach wurde die Überweisung erledigt.

Bisher gab es mit der Bank keine Probleme und die monatlich Zinsauszahlung bewerte ich positiv. Allerdings spielt der Zinseszinseffekt für meine Entscheidung, Geld anzulegen, keine Rolle. Auch zum Onlinebanking, welches sehr übersichtlich ist, kann ich nichts Negatives sagen. Insgesamt bin ich mit der Bank zufrieden und würde gerne auch weiterhin dort mein Geld anlegen, doch leider sind die Zinsen zurzeit weniger attraktiv.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 08.10.2014

Wir bedanken uns herzlich für Ihr positives Feedback.

Es freut uns zu hören, dass wir mit unserem Service auf dem richtigen Weg sind. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung unseres Service (u.a. an der Erreichbarkeit unseres Kundenservice) und nehmen Ihr Feedback sehr ernst.

Sollten Sie weitere Fragen oder Anliegen haben stehen wir Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Wir suchten ein Tagesgeldkonto für unseren Sohn, um es sozusagen als langfristiges Sparkonto zu nutzen. Es sollte sich dabei auf jeden Fall um ein online geführtes Konto handeln. Es gibt leider nur wenige Banken, die ein solches Tagesgeldkonto für Minderjährige anbieten. Bei unserer Suche stießen wir auf die RaboDirect und nach ausführlicher Recherche haben wir uns für ein Konto bei dieser Bank entschieden.

Die Antragstellung erfolgte im Juli 2014 per Online-Formular, das relativ einfach auszufüllen war. Zusätzlich mussten wir uns per Postident-Verfahren als Eltern "identifizieren" lassen und die Geburtsurkunde unseres Sohnes zur RaboDirect schicken. Schon nach relativ kurzer Zeit bekamen wir die Unterlagen zugeschickt und wenig später erhielten wir auch den Digipass. Dieser ersetzt sozusagen die TAN-Nummern und ist zumindest für mich recht einfach zu benutzen. Bisher hat alles gut funktioniert. Als ich einmal die RaboDirect-Kundenberatung angerufen habe, bin ich sofort durchgekommen und meine Frage wurde auch für meine Begriffe kompetent beantwortet.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 18.12.2014

Hallo Frau Dietrich, es freut uns immer, wenn unsere Optimierung den gewünschten Erfolg hat. Wir danken Ihnen herzlich für die Worte und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Fest und ein glückliches, neues Jahr!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Mein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect besteht seit ca. 1,5 Jahren und ist aktuell mein meistgenutztes Tagesgeldkonto, auch wenn der aktuelle Zinssatz nicht mehr der höchste am Markt ist. Der Anmeldeprozess war binnen 10 Tagen abgeschlossen und alles verlief bestens. Zwei Aspekte sind hierbei besonders hervorzuheben: Zur Anmeldung erhält man einen kostenlosen Key Generator, der unabhängig vom Internetzugang arbeitet. Man erhält nach der Passworteingabe eine ca. 10-stellige Zahlenkombination, mit der man Zugriff auf das Onlinebanking erhält. Sicherer kann man den Zugang meiner Meinung nach nicht gestalten! Zum zweiten stehen theoretisch drei Konten, die man bequem im Onlinebanking eröffnen kann, zur Verfügung: ein Tagesgeldkonto mit sofortigem Zugriff auf das Kapital, ein 30-Tage Konto und ein 90-Tage Konto. Ich nutze alle 3 Konten und der Vorteil hierbei ist, dass man für die letztgenannten höhere Zinsen erhält.

Ich bin mit dem Onlinebanking zufrieden und mir gefällt der hohe Sicherheitsstandard der Bank. Bisher habe ich den Kundenservice noch nicht kontaktieren müssen, sodass es mir hier an Erfahrungswerten fehlt.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 06.08.2014

Hallo lieber Kunde,uns freut es sehr zu hören, dass Sie nicht nur Ihr RaboTagesgeld-Konto aktiv nutzen, sondern auch die RaboSpar-Produkte wie RaboSpar30 und RaboSpar90. Selbstverständlich danken wir Ihnen vielmals für Ihr positives Feedback – und falls Sie doch mal Hilfe benötigen oder Anmerkungen haben, sind wir gern für Sie da.

Sie erreichen unsere Kundenbetreuung von montags bis freitags in der Zeit von 08.00 bis 20.00 Uhr sowie samstags zwischen 08.00 und 17.00 Uhr kostenfrei unter Telefonnummer 0800 7226 100.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Viele Grüße

Ihr RaboDirect Team

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Eröffnung meines Tagesgeldkontos erfolgte im Mai 2014 komplett online und ich erhielt umgehend eine IBAN und BIC. Anschließend führte ich das Postident-Verfahren durch und ich musste vom angegebenen Referenzkonto eine beliebige Summe auf das Tagesgeldkonto überwiesen. Danach wurden getrennt und im Abstand von 2 Tagen die PIN, Benutzernummer und der Digipass postalisch zugestellt. Ich erhielt zudem eine recht gute Erklärung zur Einrichtung des Digipass und der Erstbenutzung des Kontos. Meiner Erinnerung nach ging die Zusendung relativ zügig, ich würde sagen, dass es maximal eine Woche gedauert hat.

Der Digipass wird für den Online-Login sowie für Überweisungen auf das Referenzkonto benötigt. Dazu muss man die 5-stellige PIN eingeben und anschließend gibt man die vom Digipass generierten Ziffern beim Onlinebanking ein. Positiv hervorzuheben ist, dass immer beschrieben ist, welche Schritte man am Digipass durchgehen muss. Das macht ein Hervorkramen der Anleitung unnötig, falls man das Konto länger nicht benutzt hat. Sicherheitstechnisch ist der Digipass der mTAN überlegen, hat jedoch auch einige Komfortnachteile.

Ansonsten finde ich bei der Gestaltung des Onlinebanking gut, dass man für alle Unterkonten einzelne Ansichten hat. Außerdem finde ich angenehm, dass andere, nicht benutzte Produkte der Bank zwar angezeigt, aber nicht störend beworben werden. Ebenso habe ich von der Rabobank nie ungebetene Werbung, Anrufe oder E-Mails erhalten. Mit dem Kundenservice hatte ich noch keinen Kontakt, da in der Anleitung und online alles sehr gut erklärt wird. Einer der Hauptgründe, das Konto zu eröffnen ist meiner Meinung nach, dass man weitere Tagesgeldkonten mit jeweils unterschiedlichen IBANs eröffnen kann. Dieses Alleinstellungsmerkmal lässt mich auch über die Komfortnachteile des Digipass hinwegsehen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 31.07.2014

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihr überaus positives Feedback. Es freut uns sehr, dass Sie mit der Schnelligkeit der Einrichtung Ihres Kontos so zufrieden sind.

RaboDirect bietet mit dem Digipass eines der sichersten Online-Banking Systeme, für den sicheren Zugriff des Kunden auf seine Konten, für Transaktionen und zur Änderung persönlicher Daten. Daher haben wir uns für dieses Verfahren entschieden.

Wir freuen uns sehr, dass Sie bereits gute Erfahrungen erleben konnten. Unser Ziel ist und bleibt, unseren Kunden weiterhin den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Daher scheuen Sie sich nicht, uns Ihre Gedanken und Vorschläge jederzeit mitzuteilen – auch kritische! Denn nur so können wir ein verlässlicher Partner für Ihre Anlagen sein.

Freundliche Grüße,

Ihr Serviceteam der RaboDirect

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 18.09.2012 einen Eröffnungsantrag für ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect gestellt und habe es bisher nicht bereut. Für die nächsten Monate ist auch die Eröffnung eines Termingeldkontos geplant. Der Vorgang verlief wie bei anderen Online-Banken (Formular ausfüllen, Identifikation bei der Post, auf Unterlagen inkl. Digipass warten) und war recht zügig abgeschlossen. Am 26.09. hatte ich bereits alles, was ich brauchte, um mein Konto vollständig zu nutzen.

Zur Klärung eines Anliegens wollte ich in der Vergangenheit Kontakt mit dem Kundenservice aufnehmen. Ich habe es dann jedoch unterlassen, da im Onlinebanking-Portal eine Meldung erschien, dass die RaboDirect die Flut der Anfragen im Moment nicht alle individuell beantworten könne und man sich stattdessen gedulden solle. Das habe ich getan und das Problem wurde automatisch geklärt.

Das Onlinebanking ist aus meiner Sicht recht einfach zu bedienen und es ist auch relativ einfach möglich, höher verzinste Termingeldkonten einzurichten. Bemängeln muss ich allerdings den TAN-Generator, da ich den für zu umständlich halte und das mTAN-Verfahren bevorzugen würde. Besonders negativ sehe ich die Tatsache, dass kein zweites Referenzkonto eingerichtet werden kann, was z. B. bei Cortal Consors möglich ist. Ebenfalls verbesserungswürdig ist die Bereitstellung der Jahressteuerbescheinigung, die ich erst Mitte März erhielt und die ausschließlich online verfügbar ist. Für Kunden, die die Bescheinigung gerne auf Papier hätten, ist dies etwas umständlich. Insgesamt überwiegen jedoch die Vorteile, wie zum Beispiel die monatliche Zinszahlung und dass die RaboDirect trotzt der hohen Bonität dauerhaft immer noch relativ hohe Zinsen zahlt und es sich nicht nur um ein Lockangebot für Neukunden handelt.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 23.07.2014

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihr überaus positives Feedback. Es freut uns sehr, dass Sie mit der Schnelligkeit der Einrichtung Ihres Kontos so zufrieden sind.

RaboDirect bietet mit dem Digipass eines der sichersten Online-Banking Systeme, für den sicheren Zugriff des Kunden auf seine Konten, für Transaktionen und zur Änderung persönlicher Daten. Daher haben wir uns für dieses Verfahren entschieden.

Wir bleiben unserem Credo treu: Kein Unterschied zwischen Neu- und Bestandskunden! Keine kurzfristigen Lock-Angebote oder falschen Versprechungen! Stattdessen langfristig die bestmöglichen Konditionen für alle. Damit werden in Zeiten steigender Zinsen auch wieder alle profitieren. Darauf ist Verlass: Sicherheit und Bonität der RaboDirect, die jedem Vergleich standhalten.

Natürlich möchte man auch bei einem Sparkonto so flexibel wie möglich bleiben. Die Hinterlegung von zwei Referenzkonten bietet diese Flexibilität, dennoch haben wir uns dafür entschieden, nur ein Konto zu akzeptieren. Die Sicherheit, die nur ein hinterlegtes Referenzkonto bietet, dient der Sicherheit unserer Kunden und ist uns somit sehr wichtig.

Wir freuen uns sehr, dass Sie bereits gute Erfahrungen erleben konnten. Unser Ziel ist und bleibt, unseren Kunden weiterhin den bestmöglichen Service Konditionen zu gewährleisten. Daher scheuen Sie sich nicht, uns Ihre Gedanken und Vorschläge jederzeit mitzuteilen – auch kritische! Denn nur so können wir ein verlässlicher Partner für Ihre Anlagen sein.

Freundliche Grüße,

Ihr Serviceteam der RaboDirect

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe im August 2013 ein Tagesgeldkonto bei RaboDirect eröffnet. Die Registrierung, die komplett online und ohne weitere Unterlagen funktionierte, und die Prüfung mittels Postident-Verfahren verliefen reibungslos. Bis zur Zustellung des Digipasses hat es etwas mehr als zwei Wochen gedauert - aus meiner Sicht in Ordnung, wobei es sicherlich auch schneller gehen könnte.

Das Onlinebanking gefällt mir sehr gut. Es ist übersichtlich gestaltet und viele Dinge, die bei anderen Banken nur schriftlich möglich sind, lassen sich hier auch online erledigen, so z. B. die Erstellung eines Freistellungsauftrages oder die Angabe der Religionszugehörigkeit (für die Kirchensteuer).

Mein Geld habe ich größtenteils beim RaboSpar90 angelegt. Den Rest habe ich für unerwartete Ausgaben als normales Tagesgeld belassen. Die Zinsen waren zu Beginn die besten. Im Zuge der EZB-Zinssenkungen sind sie jedoch seitdem mehrfach gesunken, was immerhin fair und offen kommuniziert wurde. Aktuell bewegt sich das Zinsniveau beim RaboSpar90 (1,30 %) nur noch auf dem Niveau der besten "normalen" Tagesgeldkonten, weshalb ich überlege, einen Teil der Summe abzuziehen und anderenorts anzulegen. Da bislang keine Abbuchung stattgefunden hat, kann ich zur Abwicklung und Schnelligkeit noch nichts sagen. Ebenso brauchte ich mich bislang nicht mit dem Kundenservice in Verbindung zu setzen, da es bislang keinerlei Probleme gab.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 11.07.2014

Hallo Lieber Kunde,

es freut uns zu hören, dass Ihre Erfahrungen mit uns durchweg gut sind. Ohne Kundenresonanz wäre das nicht möglich und daher bedanken wir uns sehr für Ihren offenen Bericht.

An den internationalen Finanzmärkten ist nach wie vor keine Trendwende in Sicht. Der Leitzins ist immer noch auf rekordverdächtigem Niedrigstand. Das wirkt sich auch weiterhin negativ auf die Erträge aus, die Banken aus Wiederanlagen erzielen. Und dies betrifft natürlich auch uns. Daher war eine Zinssenkung unumgänglich – so gerne wir anders gehandelt hätten. Weiterhin erhält jeder Kunde, egal ob Neu- oder Bestandskunde, denselben fairen Zinssatz.

Wir freuen uns sehr über Ihr Verständnis. Über Ihr Vertrauen umso mehr!

Sollten Sie je Fragen haben, erreichen Sie unsere Kundenbetreuung zu unseren Geschäftszeiten kostenfrei unter Tel. 0800 7226 100. Wir werden Ihnen kompetent zur Seite stehen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich bin nun schon seit August 2012 Kunde der RaboDirect und habe nahezu ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Die Antragstellung erfolgte am 10.08.2012 und am 28.08. erhielt ich meine Kontounterlagen per Post. Beim erstmaligen Login traten keinerlei Probleme auf. Die Nutzung des Digipass als TAN-Generator ist auf den ersten Blick zwar etwas umständlich, man gewöhnt sich jedoch schnell daran und er hat den Vorteil, dass er mehr Sicherheit bietet

Trotz permanenter Zinssenkungen in den vergangenen Monaten liegen die derzeitigen Konditionen mit 1,10 % bzw. 1,30 % beim RaboSpar90 (täglich bis 3 Monate verfügbar) im Branchenvergleich immer noch beachtlich hoch. Das Onlinebanking ist für mich gut durchschaubar und benutzerfreundlich. Ein meines Erachtens ganz wichtiger Punkt: Einzahlungen sind bei mir im Regelfall am Folgetag, Auszahlungen je nach Tageszeit sogar noch am gleichen Tag abends wertgestellt. Nur in einem einzigen Fall verzögerte sich die Wertstellung bei der Auszahlung aufgrund technischer Schwierigkeiten um zwei Tage. Hier erfolgte jedoch umgehend eine Entschuldigung per Mail mit Zusage von begründetem Schadensersatz.

Bisher habe ich erst einmal beim Kundenservice angerufen. Ich kam sofort durch und erhielt eine kompetente Antwort. E-Mails werden innerhalb weniger Tage beantwortet. Mein Fazit daher: Absolut zu empfehlende Bank mit sicherem Onlinebanking und attraktiven Konditionen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 04.07.2014

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihr überaus positives Feedback.

RaboDirect bietet mit dem Digipass eines der sichersten Online-Banking Systeme, für den sicheren Zugriff des Kunden auf seine Konten, für Transaktionen und zur Änderung persönlicher Daten.

Für RaboDirect gilt wie für alle Banken: Zinsen sind direkt an die Bedingungen am internationalen Geldmarkt gekoppelt. Die Zinsen befinden sich derzeit in einer historischen Niedrigphase.

Dennoch bleiben wir unserem Credo treu: Kein Unterschied zwischen Neu- und Bestandskunden! Keine kurzfristigen Lock-Angebote oder falschen Versprechungen! Stattdessen langfristig die bestmöglichen Konditionen für alle. Damit werden in Zeiten steigender Zinsen auch wieder alle profitieren. Darauf ist Verlass: Sicherheit und Bonität der Rabobank, die jedem Vergleich standhalten.

Wir freuen uns sehr, dass wir Sie bereits mit unserem Kundenservice begeistern konnten. Unser Ziel ist und bleibt, unseren Kunden weiterhin den bestmöglichen Service zu gewährleisten.

Freundliche Grüße,

Ihr Serviceteam der RaboDirect

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Im August 2012 eröffnete ich ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect. Der Prozess ähnelt dem anderer Banken. Positiv war, dass ich nach dem Ausfüllen des Antrages eine E-Mail erhielt, in der alle erforderlichen weiteren Schritte erklärt wurden. Zwei Wochen später erhielt ich per Post ein Willkommenspaket. Das hätte schneller gehen können, aber anscheinend war die Bank damals nicht auf den Kundenansturm vorbereitet. In dem Paket befand sich der Digipass, der anstelle des iTAN oder mTAN-Verfahrens benutzt wird. Dieser ist durch eine veränderbare PIN geschützt, die man mit separater Post erhält, und erzeugt neunstellige Zufallszahlen für den Login. Die Verwendung eines Digipasses zur Erhöhung der Sicherheit ist jedoch meines Erachtens nicht nötig, da Auszahlungen ja nur auf das Referenzkonto möglich sind. Außerdem verzögerte sich hierdurch die Eröffnung erneut, da ich zweimal Post bekommen habe.

Nach dem Synchronisieren des Digipass konnte ich mich in meinen Account einloggen. Die Oberfläche des Onlinebankings empfinde ich als sehr ansprechend. Man findet eigentlich alle wichtigen Funktionen recht schnell. Besonders praktisch ist die "Quick Box", die wichtige Links wie z. B. zum Tätigen einer Überweisung oder das Abrufen der monatlichen Kontoauszüge enthält. Insgesamt wirkt das System auf mich aber etwas zu verspielt. So kann man beispielsweise auf mehreren Wegen zum selben Punkt navigieren, was zum Teil etwas verwirrt. Wünschenswert wäre meiner Ansicht nach zudem die Möglichkeit, sein Referenzkonto online zu ändern.

Ärgerlich ist, dass bei mir Überweisungen auf das Referenzkonto vor der SEPA-Umstellung bis zu zwei Tage dauerten, obwohl die Bank in ihren AGB einen Tag verspricht. Allerdings kann ich nicht 100 % ausschließen, dass meine Hausbank hier einen Anteil hatte. Auch Verbuchungen vom Referenzkonto auf das Tagesgeldkonto erfolgten nicht immer zeitnah, wurden aber stets korrekt valutiert. Nach der Umstellung auf das SEPA-Verfahren sind Überweisungen, die vor 12 Uhr eingehen, zwar taggleich auf dem Referenzkonto, jedoch dauert der Prozess auch hier vergleichsweise lange.

Die Mitarbeiter des Kundenservice waren bei meinen Anfragen zwar freundlich, aber nicht immer hilfreich. Als ein überwiesener Betrag nach zwei Tagen immer noch nicht verbucht war, kontaktierte ich das Kundencenter telefonisch und erhielt nach zwei Minuten in der Warteschleife die lapidare Antwort, dass das "ja mal sein könne". Angesichts des dauerhaft recht hohen Zinssatzes und des ansonsten positiven Eindruckes empfehle ich die Bank aber trotzdem weiter.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 04.07.2014

Hallo Lieber Kunde,

vielen Dank für Ihr ehrliches und konstruktives Feedback.

Gerne nehmen wir Ihre Punkte auf und leiten Sie an die entsprechenden Abteilungen im Haus weiter, um das Onlinebanking von RaboDirect noch einfacher und angenehmer zu machen. Sobald Sie Ihren Eröffnungsantrag versendet, das POSTIDENT-Verfahren abgeschlossen und den ersten Betrag überwiesen haben, legen wir los: Wir führen alle Informationen zusammen und schicken Ihren Digipass auf den Weg. Kurz darauf erhalten Sie mit separater Post Ihre persönliche PIN. All dies dauert normalerweise nur wenige Tage. Durch die unerwartet hohe Zahl der Anfragen kam es zum Start der RaboDirect allerdings zu leichten Verzögerungen, welche bereits wieder behoben wurden. Auch bei der Gestaltung der Benutzer-Oberfläche Ihres Kontos freuen wir uns über jedes Feedback. So ist es auch für uns einfacher, die Kontoseite Ihren Wünschen entsprechend anzupassen.

Die RaboDirect wurde bereits am 1. Februar auf das SEPA-Verfahren umgestellt. Mit den neuen Regeln des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums profitieren Sie von den folgenden Vorteilen: Einheitliche Kontobezeichnung mit IBAN und BIC, Zahlungen werden einfacher, effizienter und sicherer, Zahlungen an das Referenzkonto werden noch am selben Tag ausgeführt, wenn der Auftrag dazu vor 12.00 Uhr in unserem System vorliegt. Bitte beachten Sie: Einige Banken bieten in der Übergangsphase bis zum 31.01.2016 wie bisher die Überweisung mit Kontonummer und Bankleitzahl an. Daher kann es insgesamt noch zu leichten Verzögerungen einer Überweisung kommen.

Auch Ihren Hinweis in Bezug auf Ihre gemachte Erfahrung mit dem Kundenservice nehmen wir auf, denn auch hier möchten wir uns verbessern, um Sie mit unserem Service zu begeistern. Sehr gerne erreichen Sie uns unter der kostenfreien Rufnummer 0800 7226 100 (Mo-Fr von 08:00-20:00 und Samstags von 08:00 bis 17:00 Uhr).

Freundliche Grüße,

Ihr Serviceteam der RaboDirect

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Meine Ehefrau und ich sind seit Oktober 2013 Kunden der RaboDirect. Zur Eröffnung haben uns vor allem die guten Ratings und der sichere Digipass bewogen (soweit von uns als Laien beurteilbar). Wir nutzen das Tagesgeld und das RaboSpar90-Konto. Das Antragsverfahren über das Postident war problemlos und die Zusendung des Digipass inklusive der Unterlagen erfolgte zeitnah binnen 2 Wochen.

Als meine Nichtveranlagungsbescheinigung nicht am PC einsehbar war, kontaktierte ich einmal das Callcenter und mir wurde direkt danach eine Eingangsbestätigung übersandt. Bezüglich des Service kann ich mich in meinem konkreten Fall also nicht beschweren. Das hohe Sicherheitsniveau der Bank aufgrund des Digipass und die Einlagensicherung geben uns derzeit ein gutes Gefühl. Zudem gehören die Wirtschaftsaussichten der Niederlande aus meiner Sicht noch zu den besseren in der EU.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 25.06.2014

Über Ihr positives Feedback freuen wir uns und danken Ihnen recht herzlich. Es ist immer schön für uns zu hören, dass wir mit dem von uns gebotenen Service und unserem Geschäftsmodell auf dem richtigen Weg sind und unsere Kunden überzeugen können. Gerne stehen wir Ihnen bei allen Fragen rund um Ihr Konto zur Seite und freuen uns auch über Verbesserungsvorschläge. Denn der direkte Dialog mit unseren Kunden ist uns wichtig.

Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt, Ihr RaboDirect Kundenservice

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe durchweg positive Erfahrungen mit der RaboDirect gemacht. Mein Konto habe ich online am 13.09.2013 eröffnet und bis zur vollständigen Nutzung sind nur 14 Tage vergangen. Eine kleine Rückfrage zur Benutzung des TAN-Generators, bei der ich ungefähr 2 Minuten in der Warteschleife hing, wurde mir kompetent und hilfreich beantwortet. Bis vor kurzem habe ich auch das Sparkonto RaboSpar90 benutzt. Im Moment verfüge ich aber nur noch über das Tagesgeldkonto. Mit dem Onlinebanking komme ich nach kleinen Anfangsschwierigkeiten nun sehr gut zurecht, aber einen großen Minuspunkt gibt es hier leider: Es gibt keine Banking-App für das iPhone oder iPad. Da ich häufig unterwegs bin, vermisse ich diese Möglichkeit! Bei meiner zweiten Direktbank, der Volkswagen Bank, gibt es so eine App schon seit längerem.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 23.04.2014

Vielen herzlichen Dank für Ihr nettes Feedback.

Natürlich sind wir immer bemüht, für unsere Kunden den besten und bequemsten Service zu bieten. Daher prüfen wir bereits, ob und wann wir auch eine Mobile App zur Verfügung stellen können. Einen Starttermin gibt es jedoch noch nicht. Sobald wir das Mobile Banking anbieten, werden wir selbstverständlich unsere Kunden auf unserer Webseite, per E-Mail sowie auf unseren Seiten bei Facebook, Google+ und Twitter informieren.

Freundliche Grüße,

Ihr RaboDirect Team

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Meine Erfahrung mit der RaboDirect ist, dass diese zwar gute Zinsen bietet, aber es auch Schattenseiten gibt. Im September 2012 habe ich über die Webseite der Bank ein Tagesgeldkonto eröffnet. Alles verlief ohne Besonderheiten und nach ca. 10 bis 14 Tagen konnte ich das Konto zur Gänze nutzen. Das Onlinebanking der Bank ist einfach und verständlich, wobei die zum Login angezeigten und notwendigen Zeichen bzw. Zahlen auf dem Digipass bei mir nicht immer lesbar sind.

Besonders mangelt es aber meiner Ansicht nach am Service der RaboDirect. Überweisungen werden laut Auskunft der Bank nur dann noch am selben Tag gutgeschrieben, wenn sie bis 12 Uhr eintreffen, anderenfalls erfolgt die Gutschrift erst am darauffolgenden Tag. Meine Fragen an den Kundenservice per E-Mail oder auch am Telefon wurden teilweise gar nicht oder nur unbefriedigend beantwortet. Rückmeldungen auf E-Mails erhielt ich zwar relativ schnell innerhalb von 1 bis 2 Tagen, jedoch bestanden diese fast nur aus Standard-Textbausteinen, die am eigentlichen Thema vorbeigehen.

Als ich Fragen zur Kontoauflösung stellte, erfolgte zunächst überhaupt keine Reaktion. Ich fragte daher nochmals nach, erhielt jedoch auch darauf keine Antwort. Stattdessen wurde das Konto einfach aufgelöst, ohne dass ich dafür etwas unterschrieben oder die Auflösung per Onlinebanking in Auftrag gegeben hätte. Ich erfuhr im Endeffekt erst über den Kontoauszug meines Verrechnungskontos, dass mein Konto geschlossen wurde. Als ich aus diesem Grund wieder Kontakt zur Bank aufnahm, erhielt ich ebenfalls nur Textbausteine als Rückmeldung. Da ich sowieso nicht vorhatte, noch lange Kunde bei dieser Bank zu sein, habe ich von weiteren Diskussionen abgesehen. Ich kann nur jedem davon abraten, zu dieser Bank zu gehen!

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 07.04.2014

Bitte entschuldigen Sie die fehlende Kommunikation! Wir sind negativ überrascht über Ihr Erlebnis und möchten der Sache gerne nachgehen, weil das nicht dem Service entspricht, den wir anbieten möchten. Leider haben wir keine Möglichkeit, ohne nähere Informationen Ihren Vorgang im System zu finden. Daher bitten wir Sie, sich mit uns über unsere Hotline unter 0800 7226 100 in Verbindung zu setzten. Bitte beziehen Sie sich dabei auf diesen Beitrag hier und fragen Sie die Kollegen, Sie mit dem Social Media Team zu verbinden.

Beste Grüße sendet Ihnen das RaboDirect Kundenservice

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Bei der RaboDirect, einer Tochter der niederländischen Rabobank (die übrigens zu den 30 größten Finanzinstituten der Welt gehört) habe ich Anfang August 2012 ein Tagesgeldkonto eröffnet. Die Eröffnung über die Internetseite ging recht einfach und war übersichtlich. Nach dem obligatorischen Postident-Verfahren erhält man zuerst sein Willkommenspaket inklusive Digipass per Post zugesandt. Danach erfolgt die Zusendung des persönlichen PIN-Codes, mit welchem dann die Aktivierung des Digipass erfolgt. Der Digipass ist übrigens ein TAN-Generator. Die RaboDirect bietet mit dem Digipass laut eigener Aussage eines der sichersten Onlinebanking-Systeme an. Der Gebrauch des TAN-Generators ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber weitaus sicherer als das herkömmliche TAN-Verfahren. Die Bedienung wird zudem in einer kleinen mitgelieferten Broschüre gut erklärt. Insgesamt dauerte die Kontoeröffnung in meinem Fall 16 Tage.

Die Seite für das Onlinebanking ist funktionell, übersichtlich und man findet alle wichtigen Funktionen recht schnell. Überweisungen auf das Referenzkonto werden zudem überraschend schnell ausgeführt und dauerten bisher nie länger als 1 Tag. Unschön finde ich jedoch die Erreichbarkeit der Bank, sowohl per Telefon als auch per E-Mail. Das habe ich bei anderen Banken schon wesentlich besser erlebt. Lobenswert ist dagegen, dass Neu- und Altkunden die gleichen Konditionen bekommen und die Tagesgeldzinsen zudem monatlich gutgeschrieben werden. Auch die Anzeige der aufgelaufenen Zinsen in der Kontoübersicht finde ich sehr gut.

Mein Fazit: Im Moment noch sehr gute Tagesgeldkonditionen bei niederländischer Einlagensicherung, jedoch relativ schlechter Erreichbarkeit. Für besseren Service und deutsche Einlagensicherung halte ich die ING-DiBa derzeit noch immer für die beste Wahl, auch wenn die Konditionen hier zum Teil schlechter sind.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 04.04.2014

Wir freuen uns über Ihren positiven Erfahrungsbericht. Es tut uns leid, dass es bei Ihnen zu längeren Wartenzeiten kam. Wir arbeiten stetig an der Optimierung unseres Service, unter anderem haben wir diesen Punkt bereits verbessert. In der Regel dürften keine Verzögerungen mehr bei Anrufen und der E-Mail-Bearbeitung vorkommen. Zudem erreichen Sie unseren Kundenservice nicht nur telefonisch und per E-Mail, sondern ebenfalls auf Facebook (facebook.com/rabodirectde) oder auf Twitter (twitter.com/rabodirectde).

Übrigens, kurz zum Digipass: TÜV Saarland stuft seine Sicherheit höher als die der weit verbreiteten TAN-Listen ein (Stand 4. Juni 2012). Aktuell ist er eines der sichersten Authentifizierungs-Tools, das zurzeit auf dem deutschen Markt verfügbar ist.

Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt, Ihr RaboDirect Kundenservice

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Eröffnung eines RaboTagesgeldkontos vor ca. einem Jahr war sehr zäh. Nach dem Postident-Verfahren hat es insgesamt 3 Wochen gedauert, bis ich die Unterlagen und den Digipass erhalten hatte. Das ist für meinen Geschmack zu lang. Die Internetseite ist verschachtelt und auf den ersten Blick recht kompliziert. Den Digipass finde ich unhandlich und umständlich, aber immerhin bietet er dadurch mehr Sicherheit. Transaktionen sollten meiner Meinung nach schneller erfolgen. Gutschriften auf das Tagesgeldkonto erfolgen am gleichen oder am nächsten Tag, was total in Ordnung ist, jedoch dauert es bei mir zwei Tage bis vom Referenzkonto abgebuchte Beträge gutgeschrieben werden, was zu lang ist. Bei einer telefonischen Anfrage zu einer nicht gebuchten Zahlung waren mehrere Anläufe notwendig, da ich immer wieder in der Warteschleife hing. Wenn man jemanden erreicht, wird man jedoch freundlich und kompetent beraten. Bei einer E-Mail-Anfrage zu den Lastschriften erhielt ich erst nach 2 Monaten (!) eine Antwort. Die Rabobank zählt anscheinend zu den sichersten Banken weltweit und die Zinssätze waren ebenfalls einmal sehr interessant. Derzeit gibt es aber in meinen Augen bessere Angebote.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 04.04.2014

Bitte entschuldigen Sie die bei Ihrer Kontoeröffnung aufgetretenen Wartezeiten. Diese sind nicht akzeptabel. Hier haben wir aber bereits nachgebessert, sodass in der Regel keine Verzögerungen mehr vorkommen dürften. Wir arbeiten stetig an der Optimierung unseres Service, dessen können Sie sich sicher sein.

Zu Ihrem Hinweis auf die Transaktionen: SEPA ändert hier einiges, der Zahlungsverkehr ist dadurch nämlich deutlich schneller. Zahlungsanweisungen, die vor 12:00 Uhr bei RaboDirect eingehen, werden noch am gleichen Tag von uns verarbeitet. Um unseren Kunden einen unkomplizierten und schnellen Service bieten zu können, haben wir so schnell wie möglich auf das SEPA Verfahren umgestellt.

Wir bedanken uns für Ihre offene Kritik, denn nur an dieser kann ein Unternehmen wachsen – und das ist unser Anspruch!

Viele Grüße aus Frankfurt sendet Ihr RaboDirect Kundenservice

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Trotz der guten Konditionen und dem reibungslosen Service beim normalen Tagesgeld muss ich vor einer Eröffnung des Minderjährigenkontos warnen. Ich versuche seit drei Monaten, ein solches zu eröffnen - bis jetzt ohne Erfolg. Es wird im Rahmen der Kontoeröffnung z. B. nicht erwähnt, dass man zwei Postidents braucht, und zwar pro Elternteil jeweils eines. Es wird einem auch nur ein Exemplar per Download zur Verfügung gestellt. Das Zweite muss über eine andere Seite heruntergeladen werden, was jedoch anfangs so nicht klar ist. Auch die beglaubigte Geburtsurkunde wurde nicht akzeptiert. Da mein Arbeitgeber (die Bundesagentur für Arbeit) als Körperschaft des öffentlichen Rechts auch Beglaubigungen ausstellen darf und dies für mich kostenfrei ist, habe ich zunächst eine solche beglaubigte Kopie eingereicht. Auf der Internetseite der Bank ist nicht klar aufgeführt, durch wen eine Beglaubigung erfolgen darf, sodass ich davon ausgegangen bin, dass dies genügt. Danach habe ich die Geburtsurkunde im Original verschickt, welche allerdings verloren gegangen ist. Der Kundenservice erteilte mir ständig wechselnde Auskünfte über den Erhalt/Verbleib der Originalurkunde. Erst nach eindringlicher Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass diese nicht vorliegt, wobei natürlich behauptet wurde, dass diese bei der Post verloren gegangen ist. Eine Sachbearbeiterin der Bank hatte mir jedoch versichert, dass ein Einschreiben nicht notwendig sei. Da ich sofort nach Eingabe der Daten im Rahmen der Kontoeröffnung eine Kontonummer erhalten hatte und darauf hingewiesen wurde, dass nur noch die Legitimation fehlt, wurde insgesamt der Eindruck vermittelt, dass das Konto bereits aktiv sei. Dies ist jedoch nicht der Fall. Meine Überweisungen wurden letztlich aufgrund der Verzögerungen bei der Kontoeröffnung nach 6 Wochen unverzinst (!) wieder zurückgebucht. Die kostenlose Hotline ist zumeist völlig überfordert, inkompetent und die Bearbeiter wechseln ständig. Nur selten habe ich eine wirklich befriedigende Antwort erhalten. Die Bank sollte unbedingt detaillierter beschreiben, welche Dokumente für die Eröffnung von Konten für Minderjährige genau benötigt und akzeptiert werden und zudem von Anfang an zwei separate Postident-Formulare für die verfügungsberechtigten Eltern zur Verfügung stellen.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 04.04.2014

Wir bedauern sehr, dass Sie Schwierigkeiten bei der Kontoeröffnung hatten. Ihre konstruktive Kritik nehmen wir gern entgegen und danken Ihnen für die Ausführung. Die Beschreibung der erforderlichen Dokumente auf unserer Webseite werden wir überprüfen. Sollten Sie weitere Anregungen für uns haben, dann würden wir uns über die Zusendung dieser an info@rabodirect.de freuen. Wenn wir Ihnen aktuell noch weiterhelfen können, erreichen Sie uns telefonisch kostenfrei unter 0800 7226 100.

Beste Grüße aus Frankfurt sendet Ihr RaboDirect Kundenservice

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Mitte September 2013 eröffnete ich ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect. Das Ausfüllen und Ausdrucken der nötigen Unterlagen war unkompliziert. Anschließend erledigte ich das Postident-Verfahren und 4 Tage später traf dann auch schon der Digipass ein. Nach weiteren 7 Tagen erhielt ich auf dem Postweg die erforderliche PIN. Auch der anschließende Login in das Onlinebanking war problemlos, jedoch störte mich hierbei ein wenig, dass das Öffnen der RaboDirect-Login-Seite bei mir sehr lange dauerte. Nach dem Einloggen ging dann aber alles sehr schnell. Das Onlinebanking an sich finde ich sehr gut gemacht, da für meine Begriffe sehr einfach und übersichtlich gestaltet. Auch den Kontakt zum Kundenservice über den Postkorb bewerte ich als positiv. Eine Anfrage bezüglich des Freistellungsauftrages wurde umgehend beantwortet und die dazu notwendigen Schritte genau aufgezeigt. Wenn alles weiterhin so positiv verläuft, kann ich die RaboDirect nur weiterempfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Im März 2013 hatte ich zunächst ein normales Tagesgeldkonto eröffnet und dann später im Oktober noch zusätzlich ein separates Gemeinschaftskonto. Neben diesen Tagesgeldkonten nutze ich noch ein RaboSpar90, welches man ja recht bequem als Unterkonto führen kann. Die Eröffnungen waren jeweils innerhalb von 2 Wochen komplett erledigt und auch ansonsten lief bisher alles reibungslos und zügig. Telefonische Serviceanfragen wurden bisher stets kompetent und umgehend beantwortet. Auch mit dem Onlinebanking klappt soweit alles sehr gut. Als einzigen Nachteil des Systems empfinde ich die nicht vorhandene Möglichkeit zur Einrichtung von Daueraufträgen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Rabo-Bank ist meiner Erfahrung nach in allen Aspekten sehr empfehlenswert. Das gilt sowohl für das Eröffnen von Kontos als auch für die Tagesgeld-Zinssätze und das jeweils zugehörige Onlinebanking. Ich nutze ein Tagesgeld- und ein Festgeldkonto als Gemeinschaftskonto. Am 20.01.2013 habe ich online das Konto beantragt und schon am 28.01. konnte ich mich nach Erhalt des Digipasses in mein Konto einloggen. Aufgrund der selbsterklärenden Unterlagen der RaboDirect war bisher noch kein Kontakt zum Kundenservice erforderlich. Der Online-Auftritt der Bank ist für meine Begriffe ausgereift. Einziger Vorschlag meinerseits wäre eine Möglichkeit, die rein numerische, von der Bank vorgegebene Zugangsnummer ändern zu können, da man sich eine solche Nummer nur schwer merken kann. Die Sicherheit durch den Digipass ist übrigens positiv hervorzuheben. Gleichzeitig ist das System aber z.B. für Keylogger-Programme anfällig. Hier wäre der Login durch eine Zugangstabelle wie bei der OnVista Bank durchaus überlegenswert, da dadurch die PIN-Eingabe über die Tastatur entfällt.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe Anfang März 2013 (am 4. oder 5. März war ich bei der Post) für meine Frau und mich ein Gemeinschaftskonto (Tagesgeld) sowie jeweils für meine Kinder ein Tagesgeldkonto eröffnet. Im Großen und Ganzen verlief alles problemlos, jedoch hat das Verfahren insgesamt viel Zeit in Anspruch genommen. Erst am 26. oder 27. März trafen die Unterlagen für das Gemeinschaftskonto ein und von den Unterlagen für die Kinderkonten war damals noch gar keine Spur, sodass ich bei der Bank nachgefragte. Irgendwie gab es anscheinend Probleme bei der Zuordnung der vielen Postidents. Nach dem Telefonat und einem Rückruf kamen dann schlussendlich am 9. oder 10. April alle Unterlagen inklusive der Digipässe für die Kinderkonten. Positiv war, dass der Kundenservice innerhalb weniger Minuten erreichbar war, Probleme am Telefon gelöst werden konnten und die Mitarbeiter freundlich und kompetent waren. Auch die Kapitalertragsteuer wurde nach Einreichung des Freistellungsauftrages gleich wieder erstattet, jedoch wäre es besser gewesen, wenn man diesen gleich mit dem Eröffnungsantrag hätte abschicken können. Alles in allem ist die Bank zwar nicht perfekt, jedoch bewerten wir unsere bisherigen Erfahrungen auf jeden Fall als positiv!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die RaboDirect ist meiner Meinung nach eine gute Bank für Tagesgeldkunden. Innerhalb weniger Tage war im April 2013 mein Konto eröffnet. Die Unterlagen wurden mir innerhalb einer Woche zugesandt und der erste Login erfolgte nach 10 Tagen. Das komplette Verfahren war unkompliziert und soweit ich das beurteilen kann, besteht auch ein hoher Sicherheitsstandard, zum Beispiel durch die Verwendung eines TAN-Generators. Das Onlinebanking ist einfach, sicher und logisch gestaltet. Besonders positiv ist die monatliche Zinsausschüttung, die nur wenige Tagesgeldbanken gewähren. Eine Frage per E-Mail zur Einrichtung des Freistellungsauftrags wurde innerhalb von 24 Stunden zu meiner Zufriedenheit beantwortet. Bisher bin ich positiv beeindruckt von der RaboDirect.

Antwort der RaboDirect (Rabobank) am 04.04.2014

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit der RaboDirect so zufrieden sind. Inzwischen haben wir ebenfalls die Zinsausschüttung bei RaboSpar30- und RaboSpar90-Konten geändert, so dass auch dabei die Zinsen monatlich auf Ihrem Tagesgeld-Konto gutgeschrieben werden. Sollten Sie in Zukunft einmal Verbesserungsvorschläge für uns haben, würden wir uns über eine kurze Nachricht an info@rabodirect.de freuen.

Beste Grüße aus Frankfurt sendet Ihr RaboDirect Kundenservice

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe Mitte August 2013 bei der RaboDirect ein Tagesgeldkonto eingerichtet. Der Vorgang und auch das Postident-Verfahren gingen absolut problemlos vonstatten. Zwei Tage nach der Anmeldung erhielt ich den Digipass und wiederum drei Tage später die zugehörige PIN. Das Einloggen mit dem Digipass ist etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch kein Problem, wenn man sich genau an die Anweisungen hält. Die Website und die Kontodarstellungen selbst finde ich persönlich sehr übersichtlich. Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass Umbuchungen innerhalb eines Konto, also z. B. von einem Tagesgeldkonto auf ein RaboSpar30 oder RaboSpar90-Konto, sofort erfolgen. Beim Tagesgeldkonto werden die Steuern sofort abgezogen, daher sollte man den Freistellungsauftrag nicht vergessen. Diesen habe ich online ausgefüllt und die bis dahin angefallenen Steuern wurden mir sofort wieder gut geschrieben. Einmal habe ich auch bereits bei der Hotline wegen einer einfachen Frage angerufen und bin sofort durchgekommen. Der Mitarbeiter war sehr freundlich und konnte mir eine Antwort geben. Bis jetzt bin ich mit meinem Konto äußerst zufrieden.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Wir als Eltern wollten bei der RaboDirect zwei Konten für unsere minderjährigen Kinder eröffnen. Am 16. August 2013 haben wir online die Formulare ausgefüllt und anschließend alle notwendigen Schritte ordnungsgemäß und innerhalb von zwei Tagen erledigt. Doch danach gab es wochenlang nur Probleme. Zuerst wurden die vom Amtsgericht beglaubigten Geburtsurkunden nicht anerkannt. Anschließend verlangte man von uns eine Sorgeberechtigungsvereinbarung, obwohl wir verheiratet sind und auch an derselben Adresse wohnen. Daraufhin haben wir am 29. August die Original-Geburtsurkunden an die Bank geschickt, da uns telefonisch zugesichert wurde, dass wir diese auch zurückerhalten würden. Außerdem haben wir schriftlich um eine Auflösung der Konten gebeten, falls es trotzdem noch Komplikationen geben sollte. Da wir keine Rückmeldung erhielten, haben wir am 03. September fristgerecht per E-Mail die Verträge widerrufen und um Rücküberweisung unseres Geldes gebeten. Hier handelte es sich um mehrere tausend Euro, die wir, wie wir jetzt wissen, etwas zu voreilig auf die noch nicht vollständig eröffneten Konten überwiesen hatten.

Wir erhielten daraufhin am nächsten Tag eine E-Mail von der Rabo, in der uns mitgeteilt wurde, dass nun alle Schritte zur Eröffnung „meines“ Kontos erfolgreich abgeschlossen seien. Interessant war die Formulierung deshalb, weil es sich ja nicht um mein Konto, sondern um die zwei Konten unserer Kinder handelte. Auf eine telefonische Nachfrage unsererseits erhielten wir von der Fachabteilung die Auskunft, dass das Konto unserer Tochter angeblich bereits eröffnet sei. Dazu haben wir jedoch keine Bestätigungs-E-Mail erhalten, worüber die Mitarbeiterin sehr überrascht war. Man muss in diesem Zusammenhang sagen, dass wir zuvor schon mehrfach mit der RaboDirect telefonischen Kontakt hatten und dabei vieles schöngeredet oder sogar gelogen wurde. Die Mitarbeiter stellen sich zudem nicht mit ihrem Namen vor und als wir z.B. einmal die Nummer, von der aus wir angerufen wurden, wählten, begrüßte man uns in der Fachabteilung für Schiffskredite, die von einem Anruf bei uns überhaupt nichts wusste. Schlussendlich wurden die Konten nach vielen Wochen nun doch noch vollständig eröffnet. Bis dahin waren wir allerdings sehr um unser Geld besorgt und dachten schon, dass wir vor Gericht gehen müssten. Was wir weiterhin vermissen, sind die Original-Geburtsurkunden unserer Kinder. Nachfragen bleiben wie gewöhnlich unbeantwortet. Aufgrund unserer negativen Erfahrungen können wir die RaboDirect daher nicht weiterempfehlen. Es ist zwar nochmal alles gut ausgegangen, aber zeitweise hatten wir doch wirklich das Gefühl, dass man uns reinlegen will.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Mein Tagesgeldkonto eröffnete ich Anfang August 2013. Die Kontoeröffnung war schnell und hat nur knapp eine Woche gedauert. Die Aktivierung mit dem Digipass zog sich dagegen ein klein wenig hin, da ein mehrmaliges Anmelden erforderlich war. Mit der entsprechenden Anleitung ist das Ganze aber ganz gut machbar. Nach der Aktivierung ist die Nutzung des Digipasses für meine Begriffe recht einfach und gut verständlich. Das Onlinebanking finde ich übrigens sehr übersichtlich: ausstehende Aufträge und geplante Buchungen werden gut dargestellt, ebenso wie die aufgelaufenen Zinsen. Anfragen per E-Mail wurden bisher immer innerhalb von ein bis zwei Tagen beantwortet und auch Auszahlungen und Einzahlungen waren schnell gebucht. Bis 16:30 eingegebene Aufträge waren noch am selben Tag abgebucht und taggleich auf meinem Referenzkonto bei der Sparkasse gutgeschrieben. Ich nutze neben dem Tagesgeldkonto auch das RaboSpar30, jedoch kann ich hierzu aktuell noch keine konkreteren Aussagen machen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der RaboBank Direct. Außerdem erstaunt mich das gute Rating, vor allem im Gegensatz zur Deutschen Bank zum Beispiel.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Eröffnung des RaboDirect-Kontos Mitte 2012 verlief in meinem Fall unproblematisch. Alle erforderlichen Unterlagen wurden innerhalb von 10 Tagen zur Verfügung gestellt. Die weitere Eröffnung eines RaboSpar09-Kontos im Online-Banking scheiterte dagegen zunächst an dem im Formular verlangten Kontonamen. Bei jedem der 10 von mir eingetragenen, unterschiedlichen Namen lieferte das System nur die Meldung „Konto bereits eröffnet“. Telefonisch konnte man mir nicht weiterhelfen, da die Mitarbeiter an der Hotline schlichtweg keine Erklärung für das Verhalten hatten. Ein erneuter Versuch ca. 2 Wochen später war dann erfolgreicher. Ich gab hierbei einfach einen Fantasienamen ein, der in keinem Wörterbuch zu finden ist und überraschenderweise funktioniert das ohne Probleme. Leider hörten damit die Probleme nicht auf. Von den gezahlten Zinsen wurden mir trotz vorliegender Nichtveranlagungsbescheinigung Steuern abgezogen. Die Berichtigung dauerte ganze 4 Wochen und erfolgte auch nicht mit gleicher Wertstellung wie die Belastung.

Mein Konto kündigte ich daher zum Jahresende 2012, wobei erst 6 Wochen später eine Reaktion seitens der Bank erfolgte. Entgegen meiner Order wurden die Konten zudem bereits zum 18.11.2012 aufgelöst. Den dadurch entstandenen Zinsverlust für den Zeitraum bis zum 31.12.2012 glich die RaboDirect trotz mehrerer Schreiben an die Geschäftsführung nicht aus. Man antwortete schlichtweg durch Schweigen. Offensichtlich war man bestrebt, die Angelegenheit auszusitzen. Meine darauf folgende Beschwerde bei der BaFin brachte dann allerdings Bewegung in die Sache. Die Bank räumte ihren Fehler ein und glich den Zinsverlust aus. Leider waren sowohl der Zinsansatz als auch die Zinstage falsch, sodass die Berechnung von meiner Seite zu beanstanden war. Dies wurde von mir mit persönlichem Schreiben und Fristsetzung zum 29.07.2013 der Geschäftsleitung mitgeteilt. Die RaboDirect meldete sich nun Anfang der Woche telefonisch bei mir und sicherte eine sofortige Überprüfung zu. Bisher herrscht nun aber, wie bereits in der Vergangenheit, Stillschweigen. Ein gerichtlicher Mahnbescheid wird wohl letztlich meine letzte Möglichkeit sein.

Allen Lesern mit ähnlichen Beschwerden empfehle ich eine Eingabe an die BaFin. Dieser Aufsichtsbehörde gegenüber ist RaboDirect zur Stellungnahme verpflichtet. Der Vorgang hat zwar etwa 6 Monate gedauert, ist aber insgesamt als Erfolg zu werten.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Kontoeröffnung des RaboTagesgeldes und des RaboSpar90, die ich am 26.02.2013 aufgrund der guten Konditionen durchführte, ging einfach und schnell. Positiv anzumerken ist dabei die umgehende Rückmeldung der RaboDirect und die guten Informationen, die zur Verfügung gestellt wurden. Am 28.02.2013 erhielt ich schon ein Antwortschreiben mit der Benutzer- und Kontonummer sowie den Digipass. Wenige Tage später kam zudem die persönliche PIN. Nach einer kurzen Eingewöhnung ist die Handhabung des Onlinebankings nicht schwer. Da sowohl die Benutzernummer, die PIN und die PIN des Digipasses benötigt werden um sich einzuloggen, ist auch ausreichend Sicherheit gegeben. Allerdings sollte man den Digipass nicht zusammen mit den persönlichen Nummern aufbewahren, da ansonsten jeder auf das Konto zugreifen kann. Der Kundenservice ist telefonisch leicht zu erreichen und die Mitarbeiter waren bei meinen Anrufen freundlich. Ich habe mich für die RaboDirect, die in Holland sehr beliebt ist, entschieden, da es mir wichtig war, dass diese keine Spekulationsgeschäfte tätigt, sondern eine reine Sparbank ist.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Es ist jetzt etwa ein Jahr her, dass ich ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnete. Die Zusendung der Unterlagen dauerte mindestens vier Wochen und war daher ungewöhnlich lang und auch der ganze Ablauf war ein wenig zeitraubend. Jedoch wurde auf Nachfragen reagiert und ich konnte innerhalb von zwei Minuten den freundlichen Kundenservice erreichen. Die Überweisungen mit dem kleinen Digipass sind eher gewöhnungsbedürftig, gleichzeitig aber machbar. Neulich ist das Gerät sogar abgestürzt und musste telefonisch wieder in Betrieb genommen werden. Der Mitarbeiter war mit dem Vorgang gut vertraut. Mir erscheint das mTAN-Verfahren sinnvoller, jedoch wird dieses nicht angeboten. Angeblich ist der Digipass sicherer, daher kann ich auch mit dem etwas höherem Zeitaufwand leben.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich bin seit etwa einem Jahr Kunde bei der RaboDirect. Soweit ich mich erinnern kann zog sich die Kontoeröffnung über zwei bis drei Wochen hin. Die Bank nannte im Nachhinein den großen Andrang als Grund für die lange Wartezeit. Das Produkt RaboSpar90, das ich nutzte, war damals meines Wissens nach neu. Leider ist die Bank schwer zu erreichen. Am Telefon hängt man manchmal mehr als fünf Minuten in der Warteschleife und auf E-Mails wird oft gar nicht erst geantwortet. Die Menüführung beim Onlinebanking ist unklar und umständlich. Besonders ärgerlich sind die Bearbeitungszeiten bei Rücküberweisungen. Auch eine am Vormittag initiierte Überweisung auf das Referenzkonto wird erst am nächsten Werktag gebucht und erscheint erst einen Tag später als Guthaben auf dem Referenzkonto. Das ist eindeutig zu lang! Positiv ist die kostenfreie Kontoführung und das sichere System des Digipasses, auch wenn dessen Bedienung mit mehr Aufwand verbunden ist. Zu Beginn war auch noch der Zinssatz gut, der hat sich allerdings bereits relativiert.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Mein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnete ich im August 2012. Die Kontoeröffnung ging schnell und ohne Rückfragen meinerseits vonstatten. Nach sieben Tagen war das Konto freigeschaltet. Der Digipass ist gewöhnungsbedürftig und umständlich, das Onlinebanking jedoch übersichtlich, leicht verständlich und einfach in der Handhabung. Ein- und Auszahlungen werden problemlos innerhalb von drei Tagen durchgeführt. E-Mails werden vom Kundenservice meist sofort oder am nächsten Tag beantwortet. In dringenden Fällen kann ich die kostenlose Hotline empfehlen, da die Wartezeit relativ kurz ist und die Mitarbeiter meiner Erfahrung nach freundlich und kompetent sind. Bisher habe ich jedenfalls noch keine negativen Erfahrungen machen müssen. Nur der Digipass stört mich, besonders beim Reisen. Mein Guthaben habe ich im Moment aufgrund besserer Konditionen bei einer anderen Bank angelegt, jedoch behalte ich das Konto bei der RaboDirect und werde es, sobald der Zinssatz entsprechend steigen sollte, wieder nutzen. Ich kann diese Bank bisher nur weiterempfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe Anfang Juni 2013 aufgrund der Informationen von Kritische Anleger ein Tagesgeldkonto und anschließend auch das Produkt RaboSpar90 bei der RaboDirect eröffnet. Die Kontoeröffnung hat vom Postident-Verfahren bis zu meinem ersten Login exakt fünf Werktage gedauert. Der Zugang mit dem mir zugesandten Digipass (ein sehr sicheres Verfahren) hat problemlos funktioniert.

Bei meinen ersten Tests (Überweisung auf das Tagesgeldkonto, Überweisung vom Tagesgeldkonto auf das Referenzkonto und Lastschrifteinreichung bei der RaboDirect zur Abbuchung vom Referenzkonto) war ich erstaunt, wie schnell die Aufträge vollständig durchgeführt wurden. Die Überweisung vom Referenzkonto auf das Tagesgeldkonto, die um ungefähr 17 Uhr von mir angewiesen wurde, war am Morgen des darauffolgenden Tages bereits verbucht. Wenn man eine Lastschrift vom Referenzkonto, die nur einmal im Monat und nur über höchstens 500 EUR möglich ist, beauftragt, wird einem das Geld auf dem Tagesgeldkonto sogar innerhalb weniger Minuten gut geschrieben.

Zu beachten ist, dass man sich nur mit dem kleinen Digipass einloggen kann. Dieser sieht wie ein kleiner Taschenrechner aus und generiert bei jedem Einloggen und bei jedem Auftrag eine achtstellige Nummer, die man im Onlinebanking eingeben muss. Diese Methode ist zwar sehr sicher, aber ohne dieses Gerät hat man keinen Zugriff auf das Konto. Die Online-Kontodarstellung ist übersichtlich und erklärt sich von selbst.

Telefonisch habe ich mit der Bank bisher noch keinen Kontakt aufgenommen, jedoch per E-Mail. Es wurde mir innerhalb eines Tages und zu meiner Zufriedenheit geantwortet. Alle Fragen und Informationen zu den Produkten werden bereits auf der Internetseite unter den FAQ´s ausführlich beantwortet, so dass ich mich bestens informiert fühle.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Aufgrund des guten Zinsangebotes entschied ich mich für die RaboDirect und legte neben zwei Tagesgeldkonten auch ein RaboSpar90-Konto an. Sowohl der Online-Antrag zur Kontoeröffnung als auch die obligatorische Erstüberweisung und das Postident-Verfahren erfolgten meinerseits am 21.09.2012. Am 28.09.2012 wurde mir dann mitgeteilt, dass alle Schritte erfolgreich abgeschlossen seien und ich sowohl den Digipass als auch die PIN zugeschickt bekommen würde. Aufgrund der großen Nachfrage erhielt ich den Digipass jedoch erst am 21.11.2012. Die Kontoeröffnung dauerte somit insgesamt fast 2 Monate, was eindeutig zu lang ist.

Mein Kontakt zur Bank erfolgte bisher ausschließlich per E-Mail, da anfangs kein Durchkommen bei der Hotline möglich war. E-Mails wurden in meinem Fall jedoch recht schnell und meist sogar am selben Tag beantwortet. Die Webseite finde ich persönlich etwas unübersichtlich und der Digipass mag zwar sicher sein, ist aber, besonders wenn man gerade unterwegs ist, umständlich. Hier wäre eine App wünschenswert, um von überall aus auf die Konten zugreifen zu können. Ebenfalls begrüßen würde ich die Möglichkeit zum HBCI-Banking und eine Funktion zur Einrichtung weiterer Referenzkonten. Der derzeitige Zinssatz ist in Ordnung, jedoch lag er zum Zeitpunkt der Kontoeröffnung noch bei über 2%, später als ich tatsächlich auf das Konto zugreifen konnte war er dagegen schon deutlich gesenkt worden.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Bei der RaboDirect eröffnete ich für meine zwei Kinder und mich jeweils ein Tagesgeldkonto und ein RaboSpar90. Die Eröffnung der Konten verlief problematisch und zog sich mindestens einen Monat hin. Die Anträge stellte ich am 16.08.2012. Der Kontozugriff für eines meiner Kinder war am 07.09.2012 möglich, für das andere jedoch erst am 15.11.2012, da dessen Geburtsurkunde verloren ging. Auch für mein Konto war der Zugang erst am 28.09.2012 möglich, da meine Erstüberweisung wieder zurücküberwiesen wurde. Außerdem waren mehrere Postidents notwendig. Während der ganzen Prozedur hatte ich mehrmals telefonischen Kontakt zu den zugegebenermaßen freundlichen Mitarbeitern der Kundenhotline. Die Website ist für meine Begriffe etwas unübersichtlich gestaltet und auch die Anmeldung mit dem Digipass ist gewöhnungsbedürftig und kompliziert. Dieser war noch dazu von Anfang an defekt und wird jetzt hoffentlich ausgetauscht. Das RaboSpar90 ist im Übrgen ein relativ ungewohntes Produkt, da hier die Anlage nicht automatisch ausläuft. Allerdings sind die Zinsen im Vergleich zu den Mitbewerbern recht hoch, was das Ganze durchaus attraktiv macht.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Eröffnung meines RaboSpar90 im Sommer 2012 war zwar unkompliziert, jedoch hat es bis zum Erhalt der Kontounterlagen ungefähr drei Wochen gedauert. Seitdem läuft aber alles gut, auch wenn die RaboDirect immer wieder die Zinsen senkt. Bei jeder Zinssenkung gilt aber zum Glück die Ausstiegsgarantie für dieses Produkt, die einen Zugriff auf das komplett veranlagte Geld innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag der Zinssenkung ermöglicht. Das Ganze funktionierte bei mir bisher problemlos.

Die Handhabung des Online-Bankings ist teilweise umständlich. Zu Beginn hatte ich Probleme die Überweisungsfunktion zu finden um einen Auftrag, der aufgrund der 90-tägigen Kündigungsfrist in der Zukunft liegt, anzuweisen. Wenn man erst einmal mit der leicht verwirrenden Menüführung vertraut ist, ist der Umgang jedoch unkompliziert. Zudem öffnen sich häufig mehrere Fenster, was bei mir bereits einige Male dazu führte, dass ich unabsichtlich das eigentliche Online-Banking-Fenster schloss.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Aufgrund der guten Konditionen und des Sicherheitskonzepts (Rabo-Digipass) beantragte ich am 19.08.2012 über das Online-Formular der RaboDirect ein Tagesgeldkonto. Der Vorgang war sehr einfach und leicht verständlich und nach Durchführung des Postident-Verfahrens wurden mir innerhalb einer Woche die erforderlichen Unterlagen zugeschickt. Da ich die Zugangsdaten und den Digipass jedoch am selben Tag erhielt und dies laut Information der RaboDirect aus Sicherheitsgründen nicht der Fall sein darf, nahm ich über das vorgesehen Formular im Menü des Kontobereichs Kontakt mit dem Kundenservice auf. Auf mein Anliegen bekam ich allerdings leider nie eine Antwort.

Das Online-Banking empfinde ich als sehr praktisch, da man alles von zu Hause aus erledigen kann. Als Nachteil sehe ich allerdings die hiermit verbundenen Risiken. Der Digipass, im Gegensatz zu TAN-Listen wie sie noch bei meiner Hausbank üblich sind, erscheint mit jedoch als eine gute Sicherheitsmethode. Auch die Menüführung und die Handhabung des Digipasses sind problemlos.

Die gelegentlichen Zinsanpassungen der RaboDirect stören mich nicht weiter, da ich nicht ständig mein Anlagekonto wechseln möchte. Außerdem haben diverse Zinsvergleiche gezeigt, dass kaum eine Bank höhere Zinsen anbietet. Falls doch, so sind diese oft an Zusatzprodukte wie z. B. ein Wertpapierdepot gekoppelt und werden nur für eine kurze Zeit nach der Kontoeröffnung garantiert. Mir ist eine wirtschaftlich sichere Anlagebank wichtiger als kurzfristig höhere Verzinsungen und daher werde ich auch bei der RaboDirect bleiben.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Im März 2013 eröffnete ich über die Website der RaboDirect ein Tagesgeldkonto. Die Kontoeröffnung verlief problemlos und schnell. Als besonders positiv empfand ich hier die guten Erklärungen. Nach nur wenigen Tagen erhielt ich schließlich die Kontounterlagen und den Digipass. Da dieser allerdings nicht funktionierte, reklamierte ich ihn am 03.04.2013 per E-Mail. Ich bekam eine höfliche Antwort mit der Anweisung, ein Formular zur Beschreibung des Fehlers herunterzuladen und auszufüllen. Zudem wurde mir zugesichert, dass mir umgehend ein neuer Digipass zugesandt werden würde. Nachdem ich am 18.04.2013 immer noch keine Post erhalten hatte, wendete ich mich telefonisch an den Kundenservice und rief auch nochmal am 20.04.2013 an. Schlussendlich wurde mir der Digipass am 23.04.2013 zugestellt und einen Tag darauf kam auch die erforderliche neue PIN an. Zum Glück waren meinerseits keine Überweisungen für den Zeitraum in dem ich keinen Digipass hatte geplant. Nun bin ich zufrieden mit meinem Tagesgeldkonto und hoffe, dass der Digipass auch weiterhin funktioniert. Im Vergleich zu anderen Geräten ist seine Qualität nicht die Beste. Zum Beispiel ist es schon öfters vorgekommen, dass die Tasten beim Eingeben meiner PIN oder meiner Benutzernummer hängen bleiben und der Vorgang daher öfters wiederholt werden muss. Dies ist mir auch heute wieder passiert.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 19.03.2013 online ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect abgeschlossen, da zu diesem Zeitpunkt höhere Zinsen als bei meinem bisherigen Tagesgeldkonto angeboten wurden und die Gutschrift monatlich erfolgt. Die Kontoeröffnung ist reibungslos verlaufen. Es ging alles sehr schnell und fehlerfrei. Am 20.03.2013 habe ich die Aktivierungseinzahlung veranlasst und auch das Postident-Verfahren erledigt. Die Gutschrift ging am 22.03.2013 auf meinem Tagesgeldkonto ein. Noch am selben Tag habe ich eine Bestätigung über den erfolgreich durchgeführten Eröffnungsprozess per E-Mail erhalten und zudem wurde mir mitgeteilt, dass die Nutzung des Kontos nach Erhalt der Login-Daten und des Rabo-Digipasses erfolgen kann. Den erforderlichen Rabo-Digipass habe ich, soweit ich mich erinnern kann, am 23.03.2013 erhalten. Die restlichen Kontounterlagen kamen am 26. oder 27.03.2013 bei mir an. Insgesamt hat der Vorgang somit nur eine Woche gedauert, was ich persönlich super finde. Die Zinsen wurden innerhalb von 14 Tagen gesenkt - aber so ist das leider eben. Ausschlaggebend für den Wechsel von meinem bisherigen Tagesgeldkonto zur RaboDirect war allerdings auch die erneute Senkung der Zinsen bei meiner vorherigen Bank.

Nicht optimal finde ich die Handhabung von Lastschriften vom Referenzkonto auf das Tagesgeldkonto. Wenn man sich für eine Dauer-Lastschrift entschieden hat, gibt es zwar die Möglichkeit zur "einmaligen Lastschrift", aber nach Eingabe der Daten erscheint die Fehlermeldung „Es besteht bereits ein Auftrag“. Bei meinem Versuch dies zu umgehen, indem ich die Dauer-Lastschrift stornierte und anschließend erneut eine einmalige Lastschrift beantragte, erschien die Fehlermeldung mit dem ungefähren Wortlaut: „innerhalb des letzten Monats wurde bereits eingezogen“. Der Versuch eine neue Dauert-Lastschrift einzurichten wird mit derselben Fehlermeldung beantwortet. Das bedeutet, dass ich jetzt nicht einmal mehr bis zum nächsten Monatsersten abbuchen kann. Bei meinem vorherigen Tagesgeldkonto waren einmalige Abbuchungen neben der monatlichen Lastschrift kein Problem. Daher empfinde ich diesen Punkt bei der RaboDirect als wirklich unpraktisch. Ich habe das Problem für mich jedoch dadurch gelöst, dass ich eine einzelne Überweisung vom Referenzkonto vorgenommen und auf diesem auch einen Dauerauftrag eingerichtet habe. Natürlich würde ich mir wünschen, dass ich die Lastschriften direkt bei der RaboDirect nach meinen Vorstellungen einstellen könnte.

Der Internetaufbau der RaboDirect ist für mich etwas verwirrend. So werden z.B. Stichpunkte mit Pfeilen verwendet, bei denen ich vermutete, dass man durch Klicken etwas öffnen kann, was allerdings nicht der Fall ist. Generell musste ich mich auf der Seite erst einmal „einarbeiten“, um herauszufinden wie ich den Kontoverlauf, Kontoauszüge, etc einsehen kann. Vielmehr als diese Funktionen benötige ich allerdings nicht. Eine übersichtlichere Gestaltung der Seite wäre dennoch wünschenswert. Im Vergleich zur Konkurrenz ist die Höhe der Zinsen eindeutig besser. Zudem war mir auch wichtig, dass die Zinsen monatlich gutgeschrieben werden. Aufgrund dieser zwei Vorteile habe ich mich für die RaboDirect entschieden.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Eröffnung des Tagesgeld-Kontos verlief sehr schleppend. Der Antrag und das anschließende Postident-Verfahren sowie die erste Überweisung vom Referenzkonto waren schnell erledigt. Dann tat sich aber mehrere Wochen nichts mehr seitens der RaboDirect. Nachfragen zum Bearbeitungsstatus über das Kundenportal wurden nicht beantwortet.

Nach ca. 4 Wochen war das Konto dann eröffnet, nur der gleichzeitig beantragte Freistellungsauftrag wurde nicht eingerichtet. Das hat man auch bis zum Jahresende 2012 nicht geschafft, sodass ich die einbehaltene Abgeltungssteuer unnötigerweise über die Einkommenssteuererklärung zurückholen muss. Leider hat man es bis heute (26.03.) auch nicht geschafft einen Freistellungsauftrag für 2013 einzurichten. Das Kundenportal bietet diese Möglichkeit zwar an, funktioniert aber laut Kundenhotline bei gemeinsamer Veranlagung nicht. Weitere Versuche den Antrag per Fax und Mail zu übermitteln, waren zwar technisch erfolgreich, schafften es aber nicht bis zum Eintrag in meine Kundendaten. In der Folge wird weiter fleißig Monat für Monat Abgeltungssteuer abgezogen.

Auf meine diversen Nachfragen zum Status reagiert die RaboDirect mittlerweile gar nicht mehr. Dass auf Mail-Anfragen aus dem Kundenportal außer einer Autoresponder-Mail nichts zur Sache kommt, ist aber anscheinend gewollt. Die Kundenhotline ist zwar relativ gut erreichbar und nett, kann aber anscheinend nichts bewirken. Hier wird nur nett geredet, aber nicht gehandelt.

In der Konsequenz ist die RaboDirect aus meiner Sicht eine überforderte Bank, welche selbst das Standard-Prozedere wie das Einrichten eines Freistellungsauftrags nicht mehr geregelt bekommt. Erschreckend ist, dass gleichzeitig weiterhin aktiv um neue Kunden geworben wird. Wie soll das erst werden, wenn man mal wirklich ein Problem hat?

Meine Erwartungen an eine Direktbank sind nicht hoch, aber was die RaboDirect derzeit abliefert, liegt noch weit darunter. Ich werde mir einen zuverlässigeren Geschäftspartner für meine Anlagen suchen, die RaboDirect war ein Versuch, der leider gescheitert ist.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich bin, bedingt durch die doch recht unterschiedlichen Erfahrungsberichte, recht skeptisch gewesen, ob die RaboDirect für mich die richtige Wahl wäre. Nach der Kontoeröffnung muss ich aber sagen, dass alles bestens geklappt hat. Nach dem Online-Antrag für das Tagesgeldkonto habe ich das Postident-Verfahren durchgeführt und exakt nach einer Woche konnte ich mein Konto nutzen. In dieser Woche wurden mir mit getrennter Post der Digipass und der PIN-Code übermittelt. Eine kurze Anfrage zum Postident bei der kostenfreien Hotline ging erstaunlich schnell. Nach einer automatisierten Abfrage, ob ich Kunde bin oder werden möchte, hatte ich nach dem zweiten Klingelton bereits meinen Gesprächspartner am Telefon - vorbildlich! Das Online-Banking ist übersichtlich und leicht verständlich. Den Freistellungauftrag konnte ich ebenfalls einfach online erteilen. Nach Überweisung meines Geldes werde ich das RaboSpar90 nutzen, denn 1,85% Zinsen bei 3-monatiger Kündigung halte ich für heutige Verhältnisse für einen guten Zinssatz.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Bei der Kontoeröffnung am 27.09.2012 lief noch alles gut. Innerhalb von 8-10 Tagen (genau kann ich es derzeit leider nicht mehr nachvollziehen) war alles abgeschlossen. Der Ärger begann aber mit der Zinszahlung Ende 2012. Bei den Sparkonten RaboSpar30 und RaboSpar90 sind die Zinsen nach Auszahlung nämlich nicht etwa sofort verfügbar, sondern müssen ebenfalls erst mit 30-tägiger bzw. 90-tägiger Frist gekündigt werden. Dies ist so nirgendwo auf der Homepage der RaboDirect beschrieben und meiner Meinung nach ein Unding! Meine verschiedenen Anfragen im Nachrichtenbereich zum Thema wurden zudem frühestens nach 2 Wochen (!) beantwortet und nicht wie dort steht innerhalb von 2-3 Tagen. Auch eine Anfrage beim Call-Center konnte erst nach mehreren Rückfragen von mir wirklich geklärt werden. Die Dame am Telefon war hier wenig hilfreich. Meine RaboDirect-Konten habe ich jedenfalls diesen Monat gekündigt. Ich bin gespannt, wie lange die Bank brauchen wird, um diese zu schließen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Bei meiner Kontoeröffnung vom 30.07.2012 hat alles bestens geklappt. Neben dem Tagesgeldkonto habe ich auch noch ein RaboSpar90 eröffnet, was recht einfach über das Online-Banking möglich ist. Bei einer der letzten Zinssenkung habe ich auch direkt einmal versucht, das Geld vom RaboSpar90 abzuziehen, was die Rabo ja kulanterweise erlaubt und tatsächlich wurde das Geld auch innerhalb von ein paar Tagen zurück auf mein Referenzkonto gebucht. Mein Mann hat ebenfalls ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnet und uns ist bei der Benutzung des Digipass ein kleiner Fehler unterlaufen, sodass dieser gesperrt wurde. Nach sehr guter und geduldiger telefonischer Hilfe war dann aber alles wieder im Lot. Anders als viele Nutzer hier finden wir den Digipass sehr praktisch und komfortabel, da alle Kontobewegungen ohne SMS möglich sind. Wenn die Zinsen jetzt noch höher wären, wären wir vollauf zufrieden.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Leider weiß ich nicht mehr 100% genau, wann ich das Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnet habe, jedoch war es irgendwann Anfang Februar diesen Jahres (2013). Alles ging sehr schnell: nach dem Postident-Verfahren waren alle Unterlagen innerhalb von einer Woche da. Derzeit nutze ich nur die Tagesgeldkonten und habe hier auch bereits mehrere im Online-Banking mit eigener Bezeichnung eröffnet. Das finde ich wirklich praktisch! Das Internetbanking empfinde ich durch den Digipass als sehr sicher. Rücküberweisungen vom Rabo-Konto auf mein Privatkonto waren bisher immer am darauffolgenden Tag bis 16:30 Uhr gutgeschrieben. Der Zinssatz ist noch immer top und die monatliche Auszahlung macht das Ganze sogar noch attraktiver. Insgesamt kann ich daher nichts wirklich negatives berichten. Alles in allem sehr zu empfehlen!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Kontoeröffnung ging schnell und einfach über das bekannte Postident-Verfahren. Zusätzlich dazu musste ich noch einen kleinen Aktivierungsbetrag vom Referenzkonto auf das Rabo-Tagesgeldkonto überweisen. Die Kontoeröffnung hat dann insgesamt (mit Zusendung des PIN-Generators) knapp 4 Wochen gedauert. Ein Startguthaben gab es nicht. Seit der Eröffnung vor 4 Monaten hab ich die Hotline nicht benötigt, sodass ich dazu wenig sagen kann. Das Ändern des Freistellungsauftrages ging problemlos über ein Online-Formular und war am nächsten Tag auch schon umgesetzt. Bisher habe ich keinerlei Probleme mit der Bank gehabt und alles ließ sich online gut und einfach einrichten. Was mir noch gefallen würde, wäre eine Möglichkeit zur Einsicht in die Kontostände über Smartphones oder Tablets, ohne dafür den TAN-Generator mitschleppen zu müssen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Auch ich habe am 23.12.2012 ein Konto bei der RaboDirect eröffnet und am 27.12.2012 das Postident-Formular zur Post gebracht. Nachdem bis Anfang Februar 2013 keine Unterlagen eingegangen waren, habe ich mich an den Rabo-Kundenservice gewandt. Dort erklärte man mir, dass man auf das Tagesgeldkonto zunächst einen beliebigen Betrag zur Verifizierung überweisen muss, bevor die Unterlagen zugeschickt werden. Dies steht im Übrigen auch in den Anweisungen zur Eröffung eines Kontos. Tatsächlich muss man diese nur richtig lesen. Nachdem ich am 08.02.2013 1,00 € überwiesen hatte kam am 13.02.2013 der Digipass und am 15.02.2013 der Aktivierungscode. Manchmal liegt es also nicht an den anderen, sondern an einem selbst! Übrigens wird bei mir Geld, dass am Vormittag vom Referenzkonto überwiesen wird noch am gleichen Tag auf dem Festgeldkonto gutgeschrieben! Andersrum ist das Geld am nächsten Tag auf dem Referenzkonto. Hat man auch nicht bei jeder Bank.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe im Februar 2013 ein Tagensgeldkonto bei der Rabodirect eröffnet, da hier die Zinsen unabhängig von Neukunden-Anwerbekonditionen überdurchschnittlich hoch waren. Die Kontoeröffnung verlief schneller als in Anbetracht einiger kritischer Rezensionen erwartet: 3 Tage nach Absenden der Postident-Formulare kamen sowohl der PIN-Brief als auch der kleine Digipass. Als ich eine Lastschrift zu Lasten meines Referenzkonto machen wollte, kam die Meldung, dass letzteres erst freigeschaltet werden müsse. Es stand aber nicht dabei, wie das geht. Ich rief daher die Hotline an und wurde nach wenigen Sekunden schon an eine freundliche Mitarbeiterin durchgestellt. Für Lastschriften vom Referenzkonto gibt es ein festes Limit von 500 Euro. Ich frage mich, wozu das gut sein soll. Hier besteht doch m.E. kein großes Sicherheitsrisiko. Bei der Volkswagen-Direktbank kann man z.B. mit wenig Aufwand beliebige Beträge zwischen Tagesgeldkonto und Referenzkonto in einer Transaktion verschieben. Was ich auch vermisse, aber das wusste ich ja schon vorher, ist die Möglichkeit, mit einem Banking-Programm auf das Konto zuzugreifen. Wenn man mehrere Konten verwaltet, ist das einfach viel bequemer, als sich immer wieder bei jeder einzelnen Bank mit dem Webbrowser anmelden zu müssen. Das Banking mit dem Digipass ist sicher umständlicher als mit HBCI, aber leicht zu erlernen und vom Aufwand her genau wie das SMS-TAN-Verfahren (wobei beim SMS-TAN in meinem Falle manchmal das Handy erst gesucht werden muss bzw. der Akku leer ist.)

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Seit einiger Zeit habe ich sowohl ein Tagesgeld- als auch ein RaboSpar-Konto bei der RaboDirect. Nach mehreren Zinssenkungen wollte ich mein Konten auflösen. Damit begann dann der Ärger. Über den Kundenservice habe ich die Löschung aller Konten beauftragt, wobei man mich informierte, dass ich erst mein Guthaben auf mein Referenzkonto übertragen müsse, damit die Konten auf Null gestellt werden. Dies habe ich auch getan. Die Zinsen auf dem RaboSpar90 wurden festgehalten und sollten erst nach 90 Tagen freigegeben werden. Auf meinen Protest hin wurde mir dann allerdings eingräumt, dass ich aufgrund einer erneuten Zinssenkung dieses Guthaben doch sofort abziehen kann. Das habe ich entsprechend auch getan. Nun sind aber immer noch Zinsbeträge auf meinen Konten, die mir nicht ausgezahlt werden. Auch die gewünschte Löschung aller Konten ist trotz 4 schriftlicher und 2 telefonischer Anfragen bisher nicht erfolgt. Die RaboDirect ist scheinbar nicht in der Lage, Kundenwünsche sofort zu erfüllen. Die mir zustehenden Zinsauszahlungen werden blockiert und als Grund wird erhöhtes Kundenaufkommen angegeben. Das heißt für mich ganz klar nie wieder RaboDirect.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe nun Anfang März 2013 ein Konto bei der Rabo eröffnet (bei der MoneYou habe ich bereits eines). Beide Konten nutze ich allein des Tagesgeldes wegen, da meine Hausbank hier nicht viel zu bieten hat. Der Auftrag bei der Rabo wurde zügig bearbeitet und die Kontoeröffnung lief insgesamt in einer recht kurzen Zeit von knapp zwei Wochen ab. Entweder hat die RaboDirect mittlerweile ihre Prozesse verbessert und damit auf die Kritik der vergangen Monate reagiert oder der Ansturm war damals schlichtweg nicht zu bewältigen. Der zur Kontoführung notwendige Digipass und ein Aktivierungscode erreichten mich auf getrenntem Wege via Post, was auch nicht anders sein sollte. Überweisungen auf das Tagesgeldkonto wurden bei mir bisher innerhalb eines Tages aufgebucht. Der Freistellungsauftrag für Zinsen lässt sich bequem online einrichten und funktioniert tadellos. Der kleine TAN-Generator nervt zwar etwas, jedoch fühlt man sich damit doch etwas sicherer als mit dem herkömmlichen mobileTAN-Verfahren. Im Allgemeinen ist das Online-Banking der RaboDirect für meine Begriffe etwas unübersichtlich gestaltet, jedoch kommt man nach einiger Zeit auch damit zurecht. Da bisher alles reibungslos verlief und ich somit noch keinen Service benötigte, lautet meine persönliche Bewertung 8 von 10 Punkten (Punktabzug wegen der Bindung an den Digipass, welcher einem das Banking von unterwegs erschwert, und der ein klein wenig umständlich/unübersichtlich geratenen Kontoführung).

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich wundere mich ehrlich gesagt über die positiven Bewertungen hier. Ende Dezember 2012 habe ich online das Tagesgeldkonto eröffnet, das Postident durchgeführt und den EUR überwiesen. Das ging alles sehr einfach und schnell. Ende Januar fragte ich dann per E-Mail nach dem Stand und schon drei Tage später erhielt ich eine Bestätigung über den Eingang meines Geldes. Gleichzeitig vertröstete man mich aber was die Bearbeitung angeht auf später. Konkreter Wortlaut damals: „Ihr Anmeldeverfahren ist in Bearbeitung. Sobald dieses abgeschlossen ist erhalten Sie Ihren Digipass und Ihre Einstiegs-Pin. Den Eingang Ihrer Einmalzahlung können wir bestätigen.“. Also wartete ich und was tat sich? Nichts! Vier Wochen später fragte ich erneut nach - keine Antwort. Anfang März reichte es mir dann. Ich nahm erneut Kontakt auf und bat um Schließung des Kontos. Die Antwort darauf vom 14.03.2013 war interessant: „Den Eingang Ihrer Einmalzahlung können wir bestätigen, allerdings ist das Postident Ihrer Frau nicht vorliegend.“. Na Danke auch! Dass dieses fehlt, davon hat mir die RaboDirect aber nie etwas erzählt. Warum informiert man mich nicht frühzeitiger darüber? Auf meine Bitte zur Löschung des Kontos wurde übrigens gar nicht erst eingegangen. Für mich zeugt das Ganze von einer dramatisch schlecht organisierten Bank. Die „lustigen“ Standard-Mails, in denen es heißt „Als Kunde der RaboDirect wissen Sie Bescheid“, wirken da auf mich wie reine Ironie. Für mich heißt das ganz klar: Finger weg von dieser Bank!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Anfang 2013 (am 10.01. um genau zu sein) habe ich ein Konto bei der RaboDirect eröffnet und muss sagen, dass ich sehr begeistert war von dem reibungslosen Eröffnungsprozedere. Vom Postident bis zum ersten Login in das Konto vergingen höchstens 1,5 Wochen, also keine längere Wartezeit wie von einigen hier beschrieben. In der Zeit kamen drei Briefe mit allen wichtigen Unterlagen und dem Digipass. Angenehm finde ich, dass wirklich wenig Papier ins Haus kommt, nicht wie bei anderen Banken, wo riese Willkommensmappen kommen. Der Digipass dient hoffentlich der Sicherheit, denn etwas umständlich ist es schon, dauernd die langen Nummern einzutippen. Die Konditionen sind mehr als gut, insbesondere bei den RaboSpar-Produkten, die ich primär nutze. Das Webinterface ist im Vergleich zur Bank of Scotland, von der ich zur RaboDirect gewechselt bin, etwas „voller“, aber man gewöhnt sich schnell daran und letztlich ist es auch auf das Nötigste beschränkt. Direkten Kontakt zur Bank hatte ich bisher noch nicht, sodass ich mich dazu noch nicht äußern kann. Insgesamt bin ich aber alles in allem sehr zufrieden bis jetzt.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Unser Konto bei der RaboDirect haben wir am 01. Februar 2013 eröffnet. Die Einrichtung lief völlig problemlos und war selbsterklärend. Bereits nach knapp zwei Wochen hatten wir alle Unterlagen beeinander und konnten unser Geld vom Girokonto zur RaboDirect transferieren, was erstaunlich schnell ging (innerhalb eines Tages). Online haben wir dann ein RaboSpar-Konto eingerichtet, was ebenso problemlos funktionierte. Schön ist auch, dass man hier schwarz auf weiß sehen kann, wie hoch der Zinsgewinn ist. Die Sicherheit war für uns übrigens neben den hohen Zinsen ein wichtiger Faktor und mit dem Digipass haben wir hier ein gutes Gefühl. Mit dem Kundenservice hatten wir übrigens noch keinen Kontakt. Bisher sind wir sehr zufrieden und werden die RaboDirect weiterempfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Mein Mann und ich versuchen seit September 2012 ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect zu eröffnen, leider jedoch ohne Erfolg. Online beantragt haben wir das Gemeinschaftskonto am 11.09.2012. Das ging noch völlig problemlos. Am 13.09. erhielten wir dann per E-Mail eine Bestätigung und die Aufforderung mit dem Posident-Formular zur Post zu gehen sowie einen Betrag X auf unser neu eröffnetes Konto zu überweisen. Die Postident-Formulare haben wir noch am selben Tag bei der Post ausfüllen lassen. Übersehen hatten wir damals allerdings den Punkt zur Aktivierungsüberweisung. Nachdem von Seiten der RaboDirekt nichts mehr passierte, haben wir die letzte E-Mail noch einmal gelesen und danach am 30.10.2012 einen Betrag von 50 EUR an die Bank überwiesen. Dieser wurde kurze Zeit später wieder zurückgebucht, worüber aber keine Meldung an uns erfolgte. Am 22.11.2012 habe ich dann eine E-Mail an die RaboDirekt geschrieben und um Prüfung der Sachlage gebeten. Da keine Reaktion erfolgte, schickte ich am 02.12. eine Erinnerung dazu. Zwei Tage später kamen fast zeitglich zwei E-Mails von der Bank: eine enthielt eine Entschuldigung, dass die Bearbeitung von Mails derzeit etwas länger dauern würde, und die andere den Hinweis, dass man versucht hatte, uns zu erreichen und nun noch einmal die Postidents mitschickt sowie um erneute Identifikation bittet. Tatsächlich waren wir unserer Meinung nach immer erreichbar, so dass uns die E-Mail ein wenig irritierte. Am 06.12.2012 hat mein Mann dann wiederholt die Identifikation per Postident in der örtlichen Poststelle veranlasst. Leider folgten dem weitere unbeantwortete E-Mails: am 16.02.2012 eine Nachfrage bei der Bank und am 30.12.2012 die Fristsetzung für eine Antwort auf meine vorherige E-Mail bis zum 25.01.2013. Das Ganze hat allerdings nichts geholfen, da ich bis heute (10.03.2013) keine Antwort von der RaboDirect erhalten habe. Inzwischen möchte ich aber auch kein Konto mehr bei dieser Bank, denn ich kann mir vorstellen, wie unangenehm es erst wird, wenn man dort als Kunde ein Problem hat. Mir ist aber daran gelegen, dass andere Verbraucher, die sich über das Internet informieren, auch solche negativen Erfahrungen lesen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Mein Konto bei der RaboDirect habe ich am 28.01.2013 eröffnet, am selben Tag noch das Postident veranlasst und am 29.01. einen ersten Betrag überwiesen. Aufgrund der Superzinsen und des Hinweises, dass eine Bearbeitung länger dauern könnte, war ich bis Mitte KW6 (ca. 06.02.2013) geduldig. Nach einem Anruf bei der RaboDirect-Hotline (übrigens kostenfrei und bisher ohne längere Wartezeiten und soweit immer mit freundlichen Mitarbeitern!) bekam ich die Info, dass der Digipass und die Kontounterlagen „in den nächsten Tagen“ rausgehen würden. Mitte KW8/13 (ca. 20.02.2013) war dann der Digipass da und alles einsatzbereit. Das am 29.01. überwiesene Geld war bereits im Online-Banking verbucht und ich konnte endlich mit einer RaboSpar90-Anlage starten. Eine parallel laufende telefonische Anfrage wegen eines Freistellungsauftrages für Ehegatten wurde übrigens sehr freundlich und hilfsbereit beantwortet. In der entsprechenden Rubrik wurde man nämlich nicht fündig, wofür sich mein Gesprächspartner auch entschuldigte. Damals konnte man die Freistellungsaufträge noch ohne Digipass und Einloggen einesehen, was nun nur noch im geschützten Internet-Banking geht. Etwas negativ finde ich im Online-Banking übrigens, dass mir kein Zurück-Button zur Verfügung steht (z.B. beim Ausfüllen des Freistellungsauftrages). Ansonsten ist es aber recht gut gemacht und ich habe damit alle Freiheit der Welt, ohne mich nach Schalteröffnungszeiten zu richten. Bei meiner Hausbank praktiziere ich dies seit knapp 10 Jahren und habe hier trotz vielfältiger Warnungen von Experten noch nie Probleme gehabt. Sensibel sollte man allerdings mit seinen PINs und TANs schon umgehen. In diesem Zusammenhang halte ich den Digipass übrigens für sehr gut: sicher, leicht zu aktivieren und für mich auch gut zu handhaben. Mir gefällt insgesamt die Flexibilität, mit der ich über mein Geld verfügen kann. Zudem ist positiv zu erwähnen, dass die RaboDirect keinen Unterschied zwischen Neu- und Bestandskunden macht. Abzuwarten bleibt noch, wie leicht tatsächlich der Abzug meines Geldes vom RaboSpar90 im Falle einer Zinssenkung ist. Hier macht die Bank ja das Versprechen, dass Kunden innerhalb von 14 Tagen auf ihr Geld zugreifen können.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Am 19. Januar 2013 habe ich ein gemeinschaftliches Tagesgeldkonto mit meiner Frau beantragt und das Postident am 23. Januar erledigt. Die erforderliche Überweisung vom Referenzkonto (1 EUR) habe ich noch am 19. Januar per Online-Banking angewiesen. Die Zugangsdaten (Kundennummer) und den Digipass erhielt ich dann am 01. bzw. 02. Februar. Zusätzlich habe ich noch einen zweiten Antrag (mit fehlerhaften Daten) eingereicht. Per Online-Kontaktformular und der Referenznummer habe ich um eine Stronierung dieses fehlerhaften Antrags gebeten. Auf diese Anfrage hin kam 3 Tage später aber nur eine automatisierte E-Mail, dass meine Nachricht an die zuständige Abteilung weitergeleitet wurde. Eine weitere Rückmeldung erfolgte dazu leider nicht. Auf der anderen Seite wurde ich aber auch nicht an die ausstehende Überweisung oder Ähnliches erinnert, so dass die Stornierung vermutlich bearbeitet wurde. Eine weitere Anfrage zur Änderung des Referenzkontos für das Tagesgegldkonto per Papierformular wurde ohne Kommentar und innerhalb von 5 Arbeitstagen bearbeitet. Ich bin mit den Reaktionszeiten bisher sehr zufrieden. Das Webinterface finde ich insgesamt sehr gelungen. Auch gut finde ich die Möglichkeit, terminierte Überweisungen vorab einzugeben. Nach den anderen Erfahrungsberichten hier im Forum war ich erst sehr unsicher, jedoch ist bisher für mich alles zu meiner Zufriedenheit gelaufen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Bisher habe ich nur gute Erfahrungen mit der RaboDirect machen können. Anfang Januar 2013 habe ich den Eröffnungsantrag gestellt und am nächsten Tag das Postident-Verfahren gemacht sowie einen Cent zur Aktivierung überwiesen. Eine Woche später war das Konto inklusive Digipass fertig eröffnet. An letzteren muss man sich übrigens erst gewöhnen. Das Gerät ist in etwa so groß wie ein Daumen und dürfte Leuten mit großen Händen oder einer Antipathie gegen kleine Geräte sicherlich hier und da Probleme bereiten. Mittlerweile habe ich persönlich aber keine Probleme mehr damit. Überweisungen auf das Tagesgeldkonto sind in der Regel kurz vor Mitternacht am nächsten Tag auf dem Konto. Überweisungen zurück auf das eigene Referenzkonto werden ebenfalls am nächsten Tag gutgeschrieben. Anders als bei einigen Nutzern hier, ließ sich ein Freistellungsauftrag bei mir problemlos online eintragen und dieser wurde auch bereits im Januar berücksichtig. Das Online-Banking ist für meine Begriffe übersichtlich und nett gemacht, speziell die Möglichkeit, Unterkonten zu eröffnen, die dann auch separat verzinst werden. Zu Serviceanfragen kann ich nichts sagen, einfach weil es bisher noch keine Probleme gab und ich den Kundenservice nicht in Anspruch nehmen musste.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich bin seit dem 20.01.2013 mit einem Tagesgeldkonto Kunde bei der RaboDirect. Nach der Kontoeröffnung über die Webseite der Bank war der komplette Eröffnungsvorgang inklusive Digipass und PIN-Code innerhalb von 6 Tagen abgeschlossen. Die Homepage finde ich gut strukturiert und das Internet-Banking ist für meine Begriffe sehr einfach zu bedienen. Auch das Ausfüllen des Freistellungsauftrages ging bei mir problemlos online. Die Verwendung des Digipass ist leider wirklich etwas fummelig, aber trotz einer Behinderung an meinen Händen immer noch vergleichsweise problemlos möglich. Die von einigen Usern bemängelte lange Bearbeitungszeit bei der Kontoeröffnung und die Wartezeiten an der Hotline kann ich überhaupt nicht bestätigen. Ich bin trotz der kurzen Zeit voll zufrieden, auch wenn der Zinssatz jetzt etwas sinkt. Andere Anbieter werden bei Zinssenkungen sowieso schnell nachziehen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Am 23.12.2012 habe ich über die Webseite der RaboDirect ein Tagesgeldkonto eröffnet und am 24.12.2012 auch direkt das Postident-Formular zur Post gebracht. Leider habe ich bis heute (10. Februar 2013) weder einen Zugangs-PIN noch einen Digipass erhalten und das, obwohl mir der Empfang des Postidents per E-Mail bestätigt wurde. Meine Versuche, den Kundenservice telefonisch zu erreichen, scheiterten bisher schlichtweg an der Warteschleife. Im Moment scheint man hier praktisch niemanden zu erreichen. Für mich persönlich ist das schlichtweg kein seriöses Geschäftsgebaren. Ich werde mich nun nach einer Alternative umschauen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Zusammenfassend kann ich positiv über eine zügige Einrichtung meines RaboDirect Tagesgeldkontos berichten. Am 21.01.2013 habe ich das Tagesgeldkonto beantragt und am selben Tag noch die erste Einzahlung vom Referenzkonto getätigt. Das Postindent habe ich am 23.01.2013 durchgeführt. Eine Bestätigung, dass meinerseits alle notwendigen Schritte erfüllt wurden, erhielt ich am 26.01.2013 per E-Mail. Am 29.01.2013 kam dann der Digipass und am 31.01.2013 der PIN-Code. Somit konnte ich noch am selben Tag das Tagesgeldkonto einrichten, welches sich durch die detaillierte Beschreibung sehr gut durchführen lässt. Die Bedienung des Digipass ist die ersten Male etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch aufgrund des dahinter stehenden Sicherheitskonzeptes gerechtfertigt. Nach mehrmaligem Gebrauch hat man den Ablauf verinnerlicht. Insgesamt hat die Kontoeröffnung bis zum ersten Zugriff also 11 Tage benötigt. Das ist absolut in Ordnung, wenn nicht sogar spitze! Aufgrund der hier ja mehrfach geäußerten Kritik zur Einrichtung der Tagesgeldkonten scheint die RaboDirect ihre Geschäftsprozesse wesentlich verbessert zu haben. Es spricht aus meiner Sicht auch für eine kompetente Geschäftspolitik, auf die Hinweise der Kunden zügig und zielgerecht einzugehen. Den hier teilweise kritisierten Kundenservice habe ich allerdings bisher noch nicht in Anspruch genommen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Hätte ich nur vorher diese Berichte hier gelesen. Ich kann von der RaboDirect nur abraten. Auch ich habe mich von den relativ hohen Zinsen verleiten lassen und am 03.01.2013 ein Konto eröffnet. Was mich sofort etwas verwirrt hat ist, dass man bereits bei der Eröffnung Geld überweisen muss. Zu diesem Zeitpunkt kann man noch nicht einmal auf sein Konto zugreifen. Aber gut, habe dann einfach 1 EUR überwiesen und direkt am nächsten Tag das Postident-Formular ausgfüllt. Da bis zum 15.01. keine Rückmeldung kam, habe ich dann eine E-Mail geschickt, ob denn nun alles da sei. Nach zwei Tagen kam eine automatische E-Mail, dass ich das Postident-Verfahren wiederholen soll, da angeblich nichts angekomen sei. Seltsam, wie oft die Post bei der RaboDirect etwas verliert. Nun gut, neues Postident versandt und seither werden meine Mails ignoriert. Beim nächsten Anruf bei der Hotline ließ ich mich nicht mehr abwimmeln und erbat um einen Rückruf von einer kompetenten Person, nachdem mir mitgeteilt wurde, „dass jetzt bestimmt alles passt und unterwegs ist, sie aber „hier nichts sehen“. Zwei Tage später erfolgte tatsächlich auch der Rückruf, jedoch war ich nicht zu Hause. Ich rief daher selber zurück. Der Mitarbeiter hatte keine Ahnung und sagte, es sei alles da und ich würde bestimmt bald die Unterlagen bekommen. Schön. Zehn Minuten später rief dann der Mitarbeiter zurück, der mich ursprünglich erreichen wollte. Es passe irgendwas mit dem Postident nicht. Was genau, wusste er jedoch auch nicht aber sie „wären dran“. Daraufhin ist mir der Kragen geplatzt, zumal ich das Postident selber überprüft habe und es auch nicht mein erstes war. Ich erklärte, dass mir das Theater nach fast einem Monat nun zu blöd sei und ich heute noch eine Mitteilung möchte, ob nun alles in Ordnung ist. Wenn nicht, würde ich die Stornierung der Kontoeröffnung und Rückerüberweisung meines Euros verlangen. Das kann doch nicht sein. Eigentlich wollte ich unser ganzes Erspartes dort „parken“, jedoch habe ich nun doch große Bedenken. Was, wenn dann auch dauernd „irgendwas nicht passt“, sollte man sein Geld mal wirklich brauchen. Da bleibe ich doch besser bei meiner alten Direktbank und verzichte auf die höheren Zinsen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ende Dezember 2012 (war vor den Weihnachtsfeiertagen) habe ich das Tagesgeldkonto bei der Rabobank beantragt. Das Ganze war über den Online-Antrag recht schnell gemacht. Das Postident-Verfahren habe ich dann (ebenso umkompliziert) direkt danach durchgeführt. Anfang Januar (bedingt durch die Feiertage wahrscheinlich etwas verspätet) habe ich den Digipass und die zugehörige PIN erhalten und hatte damit sofort Zugang zum Konto. Meine Ersteinzahlung von 50 EUR war bereits verbucht. Eine weitere Zahlung für eine Festgeldanlage war dann später auch von einem Tag auf den anderen verbucht. Die Umbuchung auf das RaboSpar90 (bei mir damals immerhin noch 2,2% p.a.) war dagegen sofort sichtbar. Sicherheit gibt mir das anfänglich etwas gewöhnungsbedürftige TAN-Verfahren mit dem Digipass, was meiner Einschätzung nach noch sicherer ist als das TAN-Verfahren per SMS. Kontakte per E-Mail oder Telefon zum Kundenservice waren bisher noch nicht nötig. Ich bin zufrieden und kann diese Bank bisher nur empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe seit September 2012 ein Konto bei der RaboDirectbank. Damals gab es auf der Internetseite der Bank einen Hinweis, dass es aufgrund der sehr hohen Anzahl an Kontoeröffnungen zu Verzögerungen gekommen ist und auch weiterhin kommen kann. Mit einem so großen Erfolg hatte man auf dem deutschen Markt offensichtlich nicht gerechnet. Trotzdem war mein Konto damals innerhalb weniger Tage eröffnet und ich konnte voll auf das Online-Banking zugreifen. Die Hotline war für mich bisher immer erreichbar. Nur die Bearbeitungszeiten von E-Mails sind leider viel zu lang. Die Eröffnung von Unter- bzw. Sparkonten war kinderleicht im Internetbanking machbar. Umbuchungen funktionierten bei mir bisher ohne irgendwelche Probleme. Es kann sein, dass die Bank noch immer ein paar Anlaufschwierigkeiten hat, jedoch gehe ich davon aus, dass diese in 2013 behoben werden. Ich kann die RaboDirektbank bisher enpfehlen. Insbesondere die hohen Zinsen und die relativ hohe Sicherheit haben dabei für mich eine große Rolle gespielt.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Erfahrungen einiger Nutzer hier bezüglich der langen Wartezeiten kann ich für mich nicht bestätigen. Am Freitag, den 11.01.2013, habe ich online das Kontoeröffnungsformular für das Tagesgeldkonto ausgefüllt und am 12.01. das Postident abgewickelt. Schon am Donnerstag, den 17.01. kam dann der Digipass und am 18.01. der PIN-Code. Schneller geht es für meine Begriffe kaum. Mit dem Kundendienst der Bank hatte ich bisher noch nicht zu tun. Das Online-Banking ist soweit sehr gut, wobei die Anmeldung über den Digipass etwas umständlich ist. Solange es der Sicherheit dient, finde ich aber auch das akzeptabel.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Aufgrund der Werbung und des hohen Tagesgeldzinssatzes bin ich Anfang November (Kontoeröffnung am 05.11.2012) von der Bank of Scotland zur RaboDirect gewechselt. Die Anmeldung erfolgte in 2 Schritten: die Identifikation bei der Post und eine Überweisung zur Aktivierung vom Referenzkonto in selbst gewählter Höhe. Die Homepage ist meiner Meinung nach sehr gut und übersichtlich gemacht, so dass man alles recht schnell versteht. Wenn das Ganze abgeschlossen ist, kommt nach ca. 8 Tagen die Anmeldung nach Hause und es kann losgehen. Zuerst benötigt man den Digipass, ein kleines Gerät für die Generierung von PIN-Nummern, und kurz darauf den PIN für den Digipass zum Anmelden. Das alles ist finde ich nicht gerade simpel und erfordert etwas Geduld. Allerdings liegt dem Digipass eine Beschreibung bei, die recht ausführlich den ganzen Vorgang erklärt. Nach etwas mehr als 5 Minuten und einigen Fehlversuchen war ich schließlich „drin“ und konnte mein Konto einsehen. Leider kann der vorgegebene Benutzername für das Online-Banking nicht geändert werden (achtstellige Zahl!). Der PIN ist dagegen änderbar, jedoch besteht dieser auch nur aus Zahlen. Das alles war bei der Bank of Scotland etwas einfacher, da ich meinen Online-Zugang ohne schwer zu merkende Nummer und ohne Digipass (nur mit Handy und mobileTANs) auch außerhalb meiner Wohnung nutzen konnte.Immerhin erfolgt die Gutschrift der Zinsen monatlich und man kann Unterkonten für das Tagesgeld einrichten. Wer möchte, kann zudem sein Geld als Sparbuch für eine feste Periode von 90 Tagen anlegen und kassiert dadurch 0,2% mehr Zinsen, was positiv ist. Nun hoffe ich nur, dass sich der Tagesgeldzinssatz noch eine Weile hält, da ja derzeit scheinbar viele Leute zur RaboDirect wechseln. Den hier teilweise kritisierten Kundenservice habe ich persönlich noch nicht gebraucht.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Mein RaboDirect Tagesgeldkonto habe ich am 30.08.2012 eröffnet und damals lief auch noch alles problemlos, wobei ich nicht mehr genau weiß, wie lang die Kontoeröffnung insgesamt dauerte. Problematisch wurde das Ganze jedoch später, als es um die Berücksichtigung eines Freistellungsauftrages ging. Diesen habe ich im Online-Banking noch im alten Jahr eingetragen und mit einer Transaktionsnummer bestätigt. Leider wurde der Freistellungsauftrag am Ende des Jahres dann aber doch nicht berücksichtigt und entsprechend die Steuern plus Soli-Zuschlag abgeführt. Auf meine Nachfrage über das Rabobank-interne Nachrichtensystem bekam ich keine Antwort. Erst nach mehrmaligem, weiterem Nachfragen gab es nach 4 Wochen eine Reaktion, jedoch vermutlich auch nur, weil ich mein bereits Geld komplett abgezogen hatte. Inhalt der Mitteilung: es läge kein Freistellungsauftrag vor und jetzt wäre es sowieso zu spät - toll! Interessanterweise wurde die letzte meiner Nachrichten scheinbar nachträglich gelöscht, denn vor ein paar Tagen war sie noch zu lesen. Telefonisch habe ich es übrigens auch mehrfach versucht, jedoch nach längerer Wartezeit jeweils wieder aufgelegt. RaboDirect nein danke!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 08.01.2013 (Dienstag) mein Konto bei der RaboDirect eröffnet und auch gleich den Freistellungsauftrag ausgedruckt. Am nächsten Morgen war ich direkt bei der Post und habe mein Postident inklusive Freistellungsauftrag abgegeben. Am Samstag (12.01.2013) kam dann der Digipass mit einem Schreiben, dass mein Konto nun eröffnet sei und am 15.01. der zum Digipass zugehörige PIN-Code. Damit konnte ich mich direkt problemlos einloggen. Am 08.01. hatte ich bereits einen ersten kleinen Betrag überwiesen, um das Referenzkonto zu registrieren. Ich telefonierte daher zwischenzeitlich mit dem Kundendienst, um zu prüfen, ob der Betrag auch tatsächlich auf meinem RaboDirect-Konto angekommen ist. Dies wurde mir bestätigt, wobei man mir die genaue Höhe aus Datenschutzgründen nicht sagen durfte (wusste ich ja aber sowieso selber). Nach dieser Bestätigung habe ich sofort eine größere Summe überwiesen, die ich dann an dem Dienstag auch selbst im Online-Banking sehen konnte. Insgesamt hat es also nur 7 Tage gedauert, bis das Konto vollständig eröffnet war. Das finde ich durchaus schnell. Am Telefon kam ich übrigens sofort durch und die Beratung fand ich persönlich sehr gut und freundlich. Im Moment kann ich die RaboDirect daher durchaus mit gutem Gewissen empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Den Kontoeröffnungsantrag für das Tagesgeldkonto habe ich online am 02.11.2012 abgeschickt. Am 10.11.2012 kam dann die Antragsbestätigung und der Digipass. Weitere drei Tage später war auch der Digipass-PIN im Postkasten. Manch andere Banken sind hier sicherlich schneller, aber soweit war das für mich noch OK. Ende November (26.11.2012) versuchte ich dann, auf der abgesicherten Online-Seite meine Referenzkontoverbindung zu ändern. Dies klappte auch soweit und ich überwies noch am selben Tag die von der Rabo gewünschten 1 EUR vom neuen Konto, um dieses zu bestätigen. Ab dem 03.12.2012 habe ich mehrfach nach Erledigung gefragt, wurde jedoch mit dem Argument „Arbeitsüberlastung“ und „Weihnachtsurlaub“ vertröstet. Daraufhin habe ich um Rückruf eines kompetenten Mitarbeiters gebeten, der durch einen „Supervisor“ endlich am 11.12.2012 erfolgte, nachdem ich am 10.12. noch einmal im Online-Banking die neuen Kontodaten eingegeben hatte. Auf diese Mitteilung hin erhielt ich von der RaboDirect am 17.12.2012 online die Antwort, es sei jetzt alles in Ordnung. Und tatsächlich: ab dem 11.12.2012 stand das neue Referenzkonto zur Verfügung. Ein weiterer Negativpunkt war für mich die Eintragung meiner Nichtveranlagungsbescheinigung. Diese habe ich am 27.11.2012 eingesendet und mir wurde der Eingang und die Berücksichtigung für die anstehende Zinsgutschrift telefonisch bestätigt! Ergebnis: die Zinsgutschrift per 30.11.2012 wurde abzüglich Kapitalertragssteuer und Solidaritätszuschlag vorgenommen. Na toll! Die erbetene Rücksendung der NV-Bescheinigung erfolgte erst nach zweimaliger Anmahnung per 22.12.2012. Die sonst so starke niederländische Rabobank ist anscheinend vollkommen blauäugig in den deutschen Markt gestartet. Ein eindeutiger Managementfehler. Dem „Supervisor“ fehlte im Telefonat jegliches Gespür für den Kunden. Eine Bank ist so gut wie ihr Service und der ist zur Zeit absolut schlecht. Daher von mir keine Empfehlung für die RaboDirect.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich kann die negativen Berichte zur RaboDirect nicht wirklich nachvollziehen. Am 24.12.2012 habe ich das Konto eröffnet und am 27.12.2012 sowohl die Erstüberweisung als auch das Postident-Verfahren erledigt. In der zweiten Januarwoche kamen dann Digipass und PIN. Innerhalb von 2 Tagen war zudem meine bisher getätigten Einzahlungen verbucht. Die Hotline war bei meiner einzigen Anfrage (Zugang des Partners bei Gemeinschaftskonten) sofort erreichbar und man konnte meine Frage auch direkt beantworten (nur 1 Digipass pro Konto). Das Online-Banking mit dem Digipass ist sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch wird es auf der Webseite ganz gut erklärt. Insgesamt ist bisher alles absolut ok. Gut war insbesondere die für mich überraschend kurze Bearbeitungszeit trotz der Feiertage. Ich würde die Bank derzeit weiterempfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe mein RaboDirect-Konto bereits im September 2012 eröffnet und damit noch kurz vor dem großen Ansturm auf die Bank. Die Eröffnung lief bei mir problemlos. Innerhalb von etwa 2-3 Wochen war alles erledigt, was für mich kein Problem darstellte. Bisland hatte ich kein Bedürfnis, viel mit der Bank zu kommunizieren, sodass ich zur Erreichbarkeit nichts sagen kann - eigentlich ein gutes Zeichen, wenn man keine Fragen hat. Das Internet-Banking ist zwar etwas anders als bei anderen Banken, alles in allem aber intuitiv und es lässt sich alles finden, wenn man es regelmäßig benutzt. Einen Freistellungsauftrag habe ich erst Anfang 2013 eingerichtet, was online problemlos funktionierte. Insgesamt kann ich das Konto durchaus empfehlen, wobei ich bei solchen Sachen auch recht leidenschaftslos bin. Das Geld liegt dort, wo es die besten Konditionen gibt, auch wenn es dazu führt, dass ich mittlerweile 5 Tagesgeldkonten habe. Vielleicht werden es ja noch mehr. Es lebe der Wettbewerb.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 18.12.2012 das Postident-Verfahren erledigt. Zwischen den Jahren erhielt ich dann den Digipass und gleich im neuen Jahr die dazugehörige PIN. Wegen der Feiertage hatte ich so schnell eigentlich gar nicht damit gerechnet. Die Erstanmeldung mit dem Digipass nervte aufgrund der meines Erachtens zu häufigen Eingabe von irgendwelchen Zahlen. Auch sonst bevorzuge ich z.B. per Handy zugesandte PINs. Aber solange es der Sicherheit dient, soll es mir recht sein. Ich habe testweise Buchungen auf dem Konto getätigt und das Handling ist für mich schlüssig. Über den Kundenservice per Mail oder Telefon kann ich noch nichts sagen, da ich bisher keinen Grund hatte, mit diesem Kontakt aufzunehmen. Die Hinterlegung des Freistellungsauftrages im Online-Banking war übrigens sehr einfach und auch nach dem erneuten Einloggen noch vorhanden. Auch hier gab es bisher also keine Probleme.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Eröffnung meines Tagesgeldkontos bei der RaboDirect erfolgte Mitte Dezember 2012. Innerhalb einer Woche war das ganze Verfahren abgewickelt. Das ist meiner Meinung nach durchaus schnell! Zum Service kann ich mich leider noch nicht äußern, da eine Kontaktaufnahme bisher gar nicht erforderlich war. Das Online-Banking finde ich sehr übersichtlich gestaltet. Einzig die Anmeldung für das eigene Konto mit dem Digipass erscheint zunächst etwas umständlich, wobei dies sicher in dem recht hohen Sicherheitsstandard begründet liegt. Einzahlungen sind bei mir bisher immer am nächsten Tag auf dem Tagesgeldkonto gebucht gewesen. Zu Auszahlungen kann ich dagegen nichts sagen, da ich schlichtweg noch keine vorgenommen habe. Insgesamt bin ich bisher absolut zufrieden mit der RaboDirect. Die zum Teil negativen Erfahrungen einiger anderer Nutzer hier kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Kontoeröffnung habe ich am 12.12.2012 in die Wege geleitet und noch am gleichen Tag die Erstüberweisung getätigt. Ebenfalls am gleichen Tag erfolgte dann die Erledigung des PostIdent-Verfahrens. Am 14.12.2012 kam Post mit der Bestätigung, dass mein Konto nun eröffnet sei und ich Digipass und PIN demnächst erhalten würde. Am 21.12.2012 erhielt ich dann tatsächlich auch den Digipass und am 27.12. das dazugehörige Passwort. Die Dauer war auf Grund der Feiertage absolut akzeptabel. Insgesamt ging die Kontoeröffnung bei mri also durchaus zügig. Das Online-Banking habe ich ausprobiert und konnte mich eigentlich recht schnell zurechtfinden, da das System meiner Meinung nach sehr übersichtlich und einfach aufgebaut ist. Ein Anruf bei der Hotline bezüglich eines Freistellungsauftrages war erfolgreich. Was die Abwicklung und das bisherige Handling angeht, kann ich mich also nicht beschweren. Den Service per E-Mail musste ich bisher noch nicht in Anspruch nehmen, so dass ich hierzu auch noch keine Aussagen treffen kann.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich konnte bisher sowohl positive als auch eher negative Erfahrungen mit der RaboDirect sammeln. Mein eigenes Tagesgeldkonto habe ich am 11.11.2012 beantragt. Damals gab es noch die 2,2%, was so ziemlich das Beste im Markt war. Das PostIdent-Verfahren habe ich dann 3 Tage später und die erste Einzahlung am 15.11.2012 erledigt. Am 17.11.2012 kam dann nicht etwa die Kontobestätigung, sondern die Ankündigung der Zinssenkung auf 2,0%. War das ganze also doch nur ein Lockangebot? Der Digipass erreichte mich letztlich Ende November, was in Ordnung geht. Seitdem habe ich mit diesem Konto auch keine weiteren Probleme gehabt. Etwas anders sieht es bei den zwei Tagesgeldkonten für meine minderjährigen Kinder aus. Hier war eigentlich auch alles ok, bis die RaboDirect fesstellte, dass ich bei einem Kind nur mich als gesetzlichen Vertreter angegeben hatte. OK, das war mein Fehler, das muss ich zugeben. Problematisch dabei ist nur, dass die RaboDirect meine Frau nicht einfach nachträglich hinzufügen kann (warum weiß ich bis heute nicht), so dass ich das „alte“ Konto schließen und ein neues eröffnen musste. Heute hatte ich nun mehrere Telefonate mit der Rabo und denen scheint es offensichtlich schon peinlich zu sein, dass ich nach 1,5 Monaten noch immer kein Konto für das Kind habe. Fazit meinerseits: solange alles standardmäßig abläuft, hat man auch keine Probleme mit der Bank. Wehe aber, man macht einen Fehler.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe nun auch ein Konto bei der RaboDirect. Die Kontoeröffnung erfolgte am 25.10.2012 und war für meine Begriffe einfach, schnell und verständlich. Der Digipass kam bei mir am 02.11. und der PIN-Code am 05.11.2012 an. Die Webseite der Bank finde ich sehr gut und verständlich aufgebaut. Hier scheint man sich durchaus Gedanken über einen für den Kunden möglichst einfachen und unbürokratischen Prozess gemacht zu haben. Auch die Eröffnung der RaboSpar-Konten läuft übrigens erst einmal über das RaboDirect-Tagesgeldkonto. Im Online-Banking kann man dann ein entsprechendes RaboSpar30 bzw. RaboSpar90 hinzufügen (in meinem Falle ein RaboSpar90). Das spart Zeit und Kosten. Etwas irritierend ist zunächst der Digipass, der sich von den bei vielen anderen Banken noch im Einsatz befindlichen Verfahren mit TAN-Listen oder mobileTANs unterscheidet. Aber auch an den Digipass kann ich mich letztlich gewöhnen. Über den Service der RaboDirect kann ich noch nichts sagen, da hier schlichtweg noch kein Kontakt bestand. Im Gegensatz zu einigen anderen Nutzern hier, bin ich bisher doch sehr zufrieden. insbesondere mit meinem RaboSpar90.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich muß mich den negativen Berichten der anderen Kommentatoren leider anschließen. Ich kann die RaboDirect absolut nicht empfehlen und habe die dortige Organisation als total chaotisch empfunden. Ich habe nach erfolgter Kontoeröffnung und Ersteinzahlung von 10,00 € zweimal das PostIdent-Verfahren durchführen müssen, weil der erste Coupon angeblich nicht eingegangen sei. Das habe ich aber auch erst erfahren, nachdem ich nach ca. 3 Wochen bei der RaboDirect-Hotline angerufen habe, wobei ich fast 20 Minuten in der Warteschleife hing. Auch nach Absendung des zweiten PostIdent-Coupons tat sich nichts - außer dieser ständigen, automatisch generierten E-Mails, in denen ich gefragt wurde, ob ich schon die Ersteinzahlung und das PostIdent-Verfahren zur Weiterbearbeitung meines Eröffnungsantrages und Zusendung des Digipasses erledigt hätte. Auf meine wiederholte Nachfrage bei der RaboDirect-Hotline, ob denn jetzt der zweite PostIdent-Coupon eingegangen sei, wann mein Eröffnungsantrag weiterbearbeitet werde und wann ich endlich mit der Zusendung des Digipasses rechnen könne, erhielt ich nie eine vernünftige Antwort. Der bzw. die Hotline-Mitarbeiter teilten mir lediglich mit (wohl aus Hilflosigkeit), daß der PostIdent-Coupon „bestimmt eingegangen sei und auf dem Stapel mit den vielen anderen Coupons läge“ und „demnächst“ in der Reihenfolge der Eingänge bearbeitet werde. Weitere knapp 14 Tage später wurde dann meine Ersteinzahlung mit dem Vermerk „Vertrag erfüllt“, aber ohne weitere Angabe von Gründen zurücküberwiesen. Ich habe dann per Fax meinen Eröffnungsantrag und meinen Lastschriftauftrag widerrufen und um Kontoauflösung gebeten. Auf die erbetene Bestätigung warte ich heute noch. Liebe RaboDirect/Rabobank: Käse aus Holland gerne, Fahrräder auch und meinetwegen auch Blumen, aber bei Ihnen sicher keine Geldanlage mehr! Auf die 0,2 oder 0,4% mehr Zinsen aufs Tagesgeld kann ich gerne verzichten. Da bleibe ich lieber bei meinen bisherigen Direktbanken mit fachlich qualifizierten Mitarbeitern, die auf konkrete Nachfragen auch konkrete und korrekte Antworten liefern können, und bei denen kein solches Chaos herrscht!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Meine Konten bei der RaboDirect (Tagesgeld, RaboSpar30, RaboSpar90) habe ich im September 2012 online beantragt. Vom PostIdent bis zur Nachricht über die Kontoeröffnung dauerte es ca. 1 Woche, jedoch musste ich ungefähr 2 Wochen auf den Digipass warten, der dann auch noch anfangs nicht richtig funktionierte. Mehrmals habe ich mich daraufhin schriftlich und telefonisch um eine Lösung bemüht, jedoch zunächst ohne Erfolg. Nach ca. 1 Woche meldete sich dann ein Mitarbeiter (Herr Spiller) bei mir, der sehr höflich und hilfsbereit das Problem per Telefon lösen konnte. Soweit alles noch in Ordnung. Seit dem 23.11.2012 versuche ich jedoch vergeblich, einen Freistellungsauftrag einzurichten. Eine Online-Bearbeitung bzw. Änderung ist derzeit wohl nicht möglich. Nach einer Beschwerde per E-Mail wurde ich aufgefordert, das Formular im Download-Center auf der Webseite zu nutzen. Dieses Formular findet der normal denkende Mensch dort jedoch nicht, da nur eines für Minderjährige vorhanden ist! Wieder schrieb ich also eine E-Mail an die Rabobank - ohne Antwort. Auf eigene Faust habe ich dann einfach das Formular für Minderjährige genommen, was sich letztlich als allgemeines Formular für Freistellungsaufträge herausstellte. Woher soll man das bei der Bezeichnung „Freistellungsauftrag für Minderjährige“ wissen? Per Post ging dieses dann jedenfalls an die RaboDirect, die das Schreiben am 08.12. oder spätestens am 10.12. erhalten haben müsste. Es passierte danach wieder einmal nichts bis ich am 19.12.2012 in meinen Kontoauszug schaute und dort die Abzüge von Kapitalertragssteuer und Solidaritätszuschlag vorfand. Nach einer per Fax direkt versendeten Bitte um Rückbuchung der zwei Posten bekam ich heute (21.12.2012) eine E-Mail mit der Aussage, dass mein Freistellungsauftrag es nicht bis zum 10.12. zur Bank geschafft habe und dieser dadurch nicht mehr berücksichtigt werden konnte. Ich solle die zuviel gezahlten Steuern im Rahmen der Einkommensteuererklärung vom Finanzamt zurückfordern. Seit Jahren mache ich keine Steuererklärung mehr und soll dies nun wegen dem Chaos bei der RaboDirect wieder anfangen? Es ist zum verzweifeln. Immerhin sind die Zinssätze noch ok. Das Online-Banking ist in Ordnung, aber auch nicht überragend. Die Navigation innerhalb des Systems finde ich teilweise etwas umständlich und der ständige Einsatz des Digipass nervt. Nach einer gewissen Zeit werde ich häufig automatisch ausgeloggt, was die erneute Nutzung des Digipass notwendig macht. Sollte sich der Zinssatz weiter verschlechtern, so werde ich relativ schnell zu einer anderen Bank wechseln, die besseren Service und ein besseres Handling des Online-Bankings anbietet.

Update vom 18.01.2013Die Sache mit meinem Freistellungsauftrag für 2012 ist bis heute noch nicht geklärt. Meine E-Mails vom 01.01. und 08.01.2013 wurden bisher nicht beantwortet. Auch eine E-Mail mit der RaboDirect-Geschäftsleitung in Kopie blieb bisher ohne Reaktion. Lassen sich darauf basierend vielleicht Rückschlüsse auf die Kundenorientierung und Qualifikation der Bank schließen?

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe mich vor ca. 3 Wochen bei der RaboDirect angemeldet. Heute (19.12.2012) ist mit der Post der Digipass und auch der dazugehörige PIN eingetroffen. Im Online-Banking habe ich direkt den ersten Lastschrifteinzug getätigt, was ohne Probleme funktionierte. Die Seite des Online-Bankings baut sich recht schnell auf und die Anmeldung ist mit dem Digipass zwar etwas gewöhnungsbedürftigt, aber logisch aufgebaut und gut beschrieben. Ein kleiner Makel ist die Tatsache, dass bei mir die Ziffer 1 auf der Seite der Rabobank etwas verkrüppelt dargestellt wird. Allerdings kann ich nicht ausschließen, dass das nicht mit meinem eigenen Browser zusammenhängt. Ein Testanruf bei der Hotline ging übrigens ohne Wartezeit und zu meiner Zufriedenheit über die Bühne. Bis jetzt Daumen hoch für die RaboDirect - ich bin zufrieden.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Den Antrag auf Kontoeröffnung habe ich am 11.12.2012 gestellt und auch noch am gleichen Tag die Erstüberweisung getätigt. Einen Tag später erfolgte dann die Erledigung des PostIdent-Verfahrens. Am 14.12.2012 kam die Bestätigung, dass mein Konto nun eröffnet sei und ich Digipass und PIN demnächst erhalten würde. Am 18.12.2012 hatte ich dann alle Unterlagen zusammen und konnte mich online einloggen. Insgesamt ging die Kontoeröffnung bei mir also durchaus zügig. Das Online-Banking habe ich, zugegeben nur kurz, ausprobiert und konnte mich eigentlich recht schnell zurechtfinden, da das System meiner Meinung nach recht übersichtlich und einfach aufgebaut ist. Ich habe direkt zwei weitere Tagesgeldkonten eröffnet, um auf unterschiedliche Ziele zu sparen. Das war nach zwei, drei Klicks erledigt. Anders als bei einigen anderen Nutzern, ließ sich der Freistellungsauftrag bei mir problemlos im Online-Banking einrichten. Bisher lief also alles glatt, sodass ich mich wirklich nicht beschweren kann. Den Service per E-Mail oder Telefon musste ich daher auch bisher noch nicht in Anspruch nehmen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Kurz und knapp: problemlose Kontoeröffnung am 26.09.12. Alle notwendigen Papiere und der Digipass lagen innerhalb von 14 Tagen in meinem Briefkasten. Die Transferzeiten vom Tagesgeldkonto auf mein Referenzkonto sind vollkommen in Ordnung (maximal 48 Stunden). Negativ sind die langen Wartezeiten an der Hotline. Ich befand mich bei meinem ersten Anruf ca. 8 Minuten in der Warteschleife. Zudem reagiert die RaboDirect gar nicht oder nur mit großer Verspätung auf E-Mails. Auf meine 1. Anfrage vom 29.11.2012 habe ich bis heute (11.12.2012) keine Antwort bekommen. Auch bezüglich der Eintragung eines Freistellungsauftrages gab es Probleme. Der am 02.11.2012 per Post gesendete Auftrag ist bis heute nicht eingetragen. Daher habe ich die Eintragung im Online-Banking versucht, die angeblich problemlos möglich sein soll. Dem ist jedoch nicht so! Es erscheint zwar keine Fehlermeldung, jedoch findet sich der angeblich eingetragene Auftrag nicht in meinen Daten wieder und so werden Monat für Monat Kapitalertragsteuer und Soli von den Zinsen abgezogen. Die Kundenbetreuung an der Hotline (am 10.12.2012 wieder 5 Minuten in der Warteschleife gewartet) bat mich, die erforderlichen Daten direkt per Mail zu schicken, da es wegen Softwareproblemen zur Zeit nicht möglich sei, den Freistellungsauftrag online einzurichten. Jetzt heißt es abwarten.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Am 11.11.2012 haben wir online ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnet und auch direkt das erste Geld überwiesen. Am Tag darauf haben meine Frau und ich dann das PostIdent-Verfahren erledigt. Seitdem bekommen wir jede Woche eine E-Mail, in der auf die angeblich so einfache Kontoeröffnung hingewiesen wird. Diese ist jedoch alles andere als einfach und schnell! Heute (10.12.2012), also 4 Wochen später, haben wir noch immer keinen Zugang zum Online-Banking. Unsere E-Mails werden scheinbar grundsätzlich ignoriert und alles, was die Kundenbetreuung am Telefon dazu sagen kann ist, dass unsere PostIdents noch nicht bearbeitet sind. Ob diese überhaupt eingegangen sind oder ob eines fehlt oder unter den Tisch gefallen ist kann man wiederum nicht sagen. So besteht für uns keinerlei Möglichkeit, überhaupt aktiv Fehler zu beheben. Zwar ist die Hotline kostenlos und bisher konnten wir auch immer jemanden erreichen, jedoch scheint man außer Freundlichkeiten dort kaum etwas austauschen zu wollen. Der Höhepunkt der Frechheit ist, dass, als wir bei der Hotline massiv Lösungen einforderten, uns angeboten wurde, das Konto doch einfach zu kündigen - natürlich ohne Verzinsung! Wird hier nur versucht, billig Geld einzusammeln? Wir werden diese Bank jedenfalls nicht weiterempfehlen. Und wenn doch jemand ein Konto dort eröffnen möchte, dann bitte maximal 1 Cent für die Aktivierung überweisen! Übrigens: Ein namhafter Konkurrent aus Holland schafft die Freischaltung innerhalb von 2 Werktagen und bietet derzeit sogar noch besser Zinsen auf das Tagesgeldkonto.

Update vom 16.12.2012Die Bank scheint organisatorisch wirklich völlig überfordert zu sein. Nun haben wir am 12.12.2012 unverzinst und ohne Erklärung unsere Ersteinzahlung in Höhe von 1.000 EUR zurücküberwiesen bekommen. Interessant dabei ist, dass 2 Tage später das Willkommenspaket mit dem Digipass im Briefkasten lag. Was soll man von dieser Bank noch halten?

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe seit Anfang Juli 2012 ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect und bin damit insgesamt durchaus zufrieden. Die Kontoeröffnung erfolgte noch vor dem Ansturm auf die Bank und war deshalb relativ zügig. Von der Anmeldung (erste Überweisung) auf das Konto bei der Rabo bis zum Erhalt des Digipass hat es 12 Tage (10 Werktage) gedauert. Etwas irritiert hat mich damals, dass standardmäßig die Option zum Einzug von Beträgen vom Referenzkonto per Lastschrift aktiviert war. Eine kleine Beschwerde über die Postbox im Online-Banking unter „Meine Daten“ -> „Meine Nachrichten“ resultierte aber innerhalb von 2 Tagen in einer Entschuldigung seitens der RaboDirect und der Deaktivierung des Lastschrifteinzugs. Das finde ich völlig in Ordnung. Das Online-Banking der Bank ist insgesamt deutlich besser als das der Bank of Scotland z.B., welches hinsichtlich Bedienung und Darstellung im Vergleich schon etwas angestaubt erscheint. Mein erstes Direktbank- bzw. Internetkonto hatte ich übrigens bereits 1999 bei der Bank24. Ich kann mich zwar nicht mehr an das Handling erinnern, jedoch fühle ich mich mit der Bank of Scotland in diese Zeit zurückversetzt. Besonders gefällt mir bei der RaboDirect der Bereich Portfolioentwicklung des Kontos. Umständlich finde ich dagegen den Digipass für die TAN-Generierung. Bei meinen anderen vier Banken erhalte ich die TANs etwas bequemer per SMS. Leider ist der Digipass auch erforderlich, wenn man sich nur mal kurz im Online-Banking zur Ansicht einloggen möchte. Solange es aber der Sicherheit dient, nehme ich das Ganze noch in Kauf. Ob eine Absicherung über eine einfache PIN bzw. ein einfaches Kennwort in Kombination mit einer Sicherheitsfrage nicht auch gereicht hätte, kann ich leider nicht beurteilen. Wünschen würde ich mir noch eine Smartphone-App, wie sie z.B. die MoneYou anbietet. Ob das allerdings mit dem Digipass dann noch praktikabel wäre, sei einmal dahingestellt. Sehr interessant finde ich übrigens die leicht höher verzinsten Sparprodukte RaboSpar30 und RaboSpar90. Das ist zwar kein Festgeld, jedoch kommt man bei Zinssenkungen relativ schnell und ohne Abschlag wieder an sein Geld. Insgesamt kann ich die RaboDirect auf Basis meiner eigenen Erfahrungen durchaus empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ende Oktober 2012 habe ich versucht, bei der RaboDirect ein Tagesgeldkonto für meine minderjährige Tochter zu eröffnen, was alles andere als glatt lief. Mehrmals habe ich mich per E-Mail an die Bank gewandt, wobei es stets um die für die Kontoeröffnung zusätzlich notwendigen Dokumente ging (PostIdent für mich, meine Ex-Frau und meine Tochter sowie Sorgerechtsbeschluss). Die Antworten darauf waren mehrfach mit 4 Tagen bzw. zweimal 1 Woche Verspätung nicht sonderlich schnell und fast durchweg unkonkret. Welche Dokumente genau fehlen wurde mir dadurch nicht klar. So rief ich die Hotline an, die jedoch zu diesem Zeitpunkt die Fachabteilung nicht erreichen konnte. Ein an einem Freitag für Montag versprochener Rückruf erfolgte erst am darauffolgenden Freitag! Das Konto wurde letztlich ohne vorherige Ankündigung gelöscht, da die oben genannten Dokumente angeblich nicht bei der RaboDirect eingegangen waren. Dabei lagen zu diesem Zeitpunkt bereits 2.000 EUR auf dem Tagesgeldkonto (Aktivierungsüberweisung), die erst mit einer Verzögerung von 14 Tagen zurücküberwiesen wurden. Das alles lässt auf ein ziemliches Chaos in der Verwaltung der Bank schließen und ich will mein Geld bzw. das meiner Tochter auf keinen Fall in einem solch unzuverlässigen Umfeld anlegen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 07.10.2012 ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnet und bin soweit eigentlich ganz zufrieden damit. Mit der finalen Aktivierung am 22.10.2012 war die Eröffnung selbst nicht extrem schnell aber meiner Meinung nach immer noch im Rahmen. Den Prozess empfand ich zudem als recht einfach und in meinem Falle gab es auch keine von den hier teilweise beschriebenen und zugegebenermaßen ärgerlichen Problemen. Mit der Hotline bzw. dem Service allgemein hatte ich bisher noch keinen Kontakt, so dass ich dazu wenig sagen kann. Das Einzige, worüber ich mich jetzt ein wenig ärgere, ist die Herabsetzung der Zinsen zum 01.12.2012, aber da ist die RaboDirect ja in guter Gesellschaft mit den vielen anderen Online-Banken. Momentan gibt es für mich jedenfalls keine Veranlassung, die RaboDirect wieder zu verlassen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Auch ich habe ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect abgeschlossen. Alle notwendigen Aktionen (Testüberweisung, PostIdent) habe ich dabei am selben bzw. darauffolgenden Tag erledigt. Vier Tage später bekam ich eine E-Mail-Bestätigung und 7 Tage später die ersten Unterlagen per Post. Alles in allem war der ganze Kontoeröffnungsprozess nach 14 Tagen zu meiner Zufriedenheit abgeschlossen. Der überwiesene Testeuro war beim ersten Login in das Online-Banking bereits vermerkt und eine Überweisung von weiteren 2.000 EUR von der Sparkasse war überraschenderweise direkt am nächsten Tag verbucht. Die übersichtliche Auflistung, das Anlegen mehrerer Konten, sowie die tägliche aktualisierte Übersicht des Guthabens (inklusive Zinsen!) hinterließen bei mir bisher einen durchaus guten Eindruck. Der Digipass ist natürlich etwas umständlich, aber dient doch letztlich der eigenen Sicherheit. Das ganze Gemecker bezüglich des Digipass kann ich daher auch nicht so ganz nachvollziehen. Soweit bin ich also durchaus mit der RaboDirect zufrieden. Was mich jedoch ein wenig verärgert hat, ist die unmittelbar nach Kontoeröffnung per Schreiben angekündigte Zinssenkung zum 01.12.2012. Da kommt dann schon irgendwo der Verdacht des Kundenfangs auf. Gleichzeitig muss man aber sagen, dass andere Banken hier auch nicht viel besser sind. Insofern ist das alles noch im Rahmen. Die meisten negativen Bewertungen, die mir hier aufgefallen sind, beziehen sich dann doch eher auf einen per Post nicht erhaltenen Digipass und den sich daraus ergebenden Problematiken. Ob man dies unbedingt der RaboDirect allgemein als negativ ankreiden muss, ist sicherlich Ansichtssache. Unterm Strich würde ich sagen „alles okay“.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich kann leider auch nichts Positives über die Rabobank Deutschland (RaboDirect) berichten. Die Kontoeröffnung ging einigermaßen problemlos über die Bühne, jedoch gleichzeitig auch relativ langsam. Nach der Kontoeröffnung habe ich am 08.10.2012 eine Überweisung in Höhe von 1 EUR von meinem Konto bei der Rabobank in den Niederlanden zur RaboDirect Deutschland getätigt. Diese Überweisung ist jedoch bis heute (19.11.2012) nicht auf meinem Konto bei der RaboDirect angekommen. Die holländiche Mutter versucht jetzt herauszufinden, wo das Geld geblieben ist. Bearbeitungszeit der Bank: 4-10 Wochen. Nach Aussage der holländischen Bankangestellten ist die Bearbeitungszeit vor allem abhängig von der Mitarbeit der Empfängerbank (hier die RaboDirect in Deutschland). Die Kollegen in Deutschland scheinen jedoch massiv überlastet zu sein. So werden z.B. E-Mails praktisch nicht mehr beantwortet. Telefonisch entschuldigt man sich mit dem Hinweis, dass es leider für die vielen E-Mails nicht genug Mitarbeiter zur Beantwortung gäbe. Ich hatte nie Probleme mit der Rabobank in den Niederlanden. Bei der deutschen Tochter RaboDirect dagegen gab es bisher nur Probleme. Scheinbar ist die Bank hier einfach extrem schlecht organisiert.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 21.08.2012 das Tagesgeldkonto bei der RaboDirect beantragt und noch am gleichen Tag das PostIdent-Verfahren erledigt und die Testüberweisung angewiesen. Am 04.09.2012 wurde die Kontoeröffnung dann von der RaboDirect per E-Mail bestätigt. Der PIN kam etwa eine Woche später mit dem Hinweis, dass ich das Starter-Set und den Digipass bereits erhalten hätte. Am 12.09.2012 teilte ich der RaboDirect mit, dass der Digipass nicht bei mir eingangen sei. Darauf erhielt ich jedoch keine Reaktion, so dass ich am 26.09.2012 erneut eine E-Mail schickte. Auch darauf gab es bis auf die automatisch generierte Eingangsbestätigung keine Reaktion. Am 15.10.2012 schrieb ich dann meine dritte E-Mail. Auch darauf habe ich bis heute keine Antwort erhalten und auch der Digipass ist bisher nicht eingetroffen. Ich entschied mich daher am 20.10.2012 einen Brief mit der Bitte um Kontoauflösung an die Geschäftsführung zu schreiben. Antwort? Fehlanzeige. Gleiches gilt für meine letzte E-Mail vom 31.10.2012. E-Mails und Briefe scheint die RaboDirect einfach konsequent zu ignorieren. Die Sache übergebe ich jetzt der BaFin.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Eröffnung des RaboDirect-Tagesgeldkontos ging bei mir innerhalb von 2 Wochen über die Bühne. Ich habe als erstes nur 10 EUR auf das Konto überwiesen, um die Eröffnung abzuschließen. Nachdem ich den Digipass erhalten hatte, konnte ich alles Weitere freischalten. Viele Bewertungen sprechen hier die lange Bearbeitungszeit an. Mich persönlich stört das jedoch überhaupt nicht, da man ja nicht gleich sein ganzes Vermögen mit der Erstüberweisung überweisen muss. Ich habe mehrere Tagesgeldkonten und überweise natürlich erst dann, wenn auch alles freigschalten ist. In der Übergangszeit erhalte ich trotzdem weiterhin Zinsen bei einem der anderen Anbieter und „verschenke“ so nichts. Dieser Ansatz sollte auch eigentlich jedem einleuchten. Das Online-Banking ist meiner Meinung nach sehr gut durchdacht. Die Struktur ist gut, das Design kann sich sehen lassen. Den Support der RaboDirect (Hotline/E-Mail) musste ich bisher noch nicht in Anspruch nehmen, sodass ich dazu nichts sagen kann. Mein Hauptgrund, warum ich jetzt zur RaboDirect gewechselt bin, ist die gute Aufstellung der Bank am europäischen Markt. Meine vorherige Bank (die Bank of Scotland) gehört auch zu den besten Anbietern von Tagesgeld im Markt und ich bin auch weiterhin sehr zufrieden mit dieser Bank. Sie gehört zur Llyods Group, die häufig als systemrelevant eingestuft wird, so dass man diese wahrscheinlich nicht einfach Pleite gehen lassen wird. Gleichzeitig erwirtschaftet diese in letzter Zeit jedoch nur noch Verluste. Die Rabobank ist dagegen sehr solide aufgestellt und verfährt nach dem Raiffeisenbank-Schema, wie man es auch aus Deutschland kennt. Deartige Banken zocken von Haus aus nicht so sehr wie die vielen andere. Sicherheit steht bei mir an oberster Stelle und bei der RaboDirect passt bisher beides: Zinssatz und Sicherheit. Ich hoffe natürlich, dass der Zinssatz nun nicht in den Keller geht.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Am 27.09.2012 stellte ich bei der RaboDirect den Antrag zur Kontoeröffnung des Tagesgeldkontos. Noch am gleichen Tag erledigte ich dann auch das PostIdent-Verfahren und überwies wenig später mehrere höhere Beträge auf das Konto. Ich wollte diese Summe letzten Endes eigentlich über das RaboSpar90 für 90 Tage binden, um so von der 0,2% höheren Verzinsung zu profitieren. Leider warte ich nun seit dem 27.09.2012 auf den Digipass, ohne den in Sachen Online-Banking nichts geht. Bereits vor 2 Wochen reklamierte ich dies und es wurde die umgehende Erledigung versprochen. Heute am 29.10.2012 beschwerte ich mich erneut per Telefon. Wieder wird eine Prüfung und schnelle Erledigung versprochen. Die 0,2% hat sich die RaboDirect über die 4 Wochen aber wohl mittlerweile schon gespart.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Warum die RaboDirect? Nun, die attraktiven Zinsen aber vor allem die monatliche Gutschrift der Zinsen haben mein Interesse an diesem Konto geweckt. Trotz einiger „kritischer“ Bewertungen habe ich dort am 11.10.2012 ein Tagesgeldkonto eröffnet, denn wirklich Negatives gab es für mich zu dieser Bank eigentlich nicht zu entdecken. Ja, man muss vorab Geld auf sein neues Tagesgeldkonto einzahlen, um es zu eröffnen. Na und? 10 EUR hatte ich dafür schon noch übrig. Eine Woche später hielt ich meinen Digipass in der Hand und weitere 3 Tage später den Zugangs-PIN zum Konto. Eine durchaus schnelle Abwicklung, mit der ich doch sehr zufrieden bin. Zum Digipass: ja, er ist klein und nein, er hat weder die Haptik eines iPhones noch dessen Funktionsumfang. Aber für die Anwendung im Rahmen des Online-Bankings ist er wirklich hinreichend gut. Ich habe jedenfalls keine 10 Minuten gebraucht, um meinen Zugang freizuschalten. Es war war und ist meiner Meinung nach alles klar und einfach erklärt. OK, dass man ihn sogar zum Einloggen auf dem Online-Portal benötigt, wäre vielleicht nicht nötig gewesen, aber solange es der Sicherheit dient. Mittlerweile habe ich 4 Überweisungen von meiner Hausbank (Sparkasse) auf das RaboDirect-Konto durchgeführt. Alle wurden am darauffolgenden Werktag gutgeschrieben. Das finde ich klasse! Was mir persönlich auch sehr gut gefällt ist die Tatsache, dass die Guthabenzinsen tagesaktuell angezeigt werden, so dass man sein „Vermögen“ quasi täglich wachsen sieht. Zum Thema Hotline und Erreichbarkeit: mir war es sehr wichtig, dass die Hotline kostenlos ist. Über Verfügbarkeit und Wartezeiten kann ich lieder nichts berichten, da es für mich bisher absolut keinen Anlass gab, dort anzurufen. Das spricht aus meiner Sicht ebenfalls für die RaboDirect. Ob ich jetzt insgesamt bei einer anderen Bank besser oder schlechter fahren würde, kann ich mangels Vergleichsmöglichkeiten nicht sagen. Bisher habe ich meine Entscheidung jedenfalls nicht bereut.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 01.10.2012 den Antrag zur Eröffnung eines Tagesgeldkontos gestellt und am 04.10.2012 das PostIdent-Verfahren durchgeführt. Eine Woche später war der Digipass da und heute (16.10.2012) kam auch der PIN-Code. Das ganze Verfahren ist meiner Einschätzung nach etwas umständlich und langatmig (viele Briefe, die etwas ankündigen). Besser wäre es, man würde parallel einfach nur zwei Briefe mit dem Digipass und dem PIN-Code erhalten. Meine ersten Erfahrungen mit der RaboDirekt waren ansonsten aber durchaus positiv. Der Digipass ist zwar etwas fummelig aber in Zeiten kleiner Handys auch keine große Umstellung. Das Verfahren mit der Code-Generierung über den Digipass (selbst bei Überweisungen auf das Referenzkonto) ist zudem zwar gewöhnungsbedürftigt (andere Banken können das durchaus einfacher), aber immer noch zu bewältigen. Bei drei telefonischen Anfragen wurde ich einmal aus der Warteschleife geschmissen. Bei den zwei anderen Anrufen kam ich dagegen sofort durch und meine Fragen wurden dann auch zu meiner Zufriedenheit beantwortet. Die Rücküberweisungen vom RaboDirect-Konto auf mein Referenzkonto kamen bei mir übrigens bisher immer am darauf folgenden Tag an. Alles in allem habe ich nichts zu meckern. Beim Einrichten des Kontos und Erstbenutzung des Digipass sollte man jedoch die manchmal etwas umständliche Anleitung aufmerksam lesen, sonst kann leicht etwas schiefgehen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 28.08.2012 ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnet. Die erste Nachricht erfolgte sehr schnell per E-Mail. Am 06.09.2012 kam eine weitere E-Mail mit der Ankündigung des Digipass und des PIN-Codes. Die Post erreichte mich dann am 08.09. und 11.09.2012. Über das Online-Banking habe ich mehrere Transaktionen vorgenommen, was völlig reibungslos klappte. Der Digipass ist etwas klein und fummelig aber daran habe ich mich mittlerweile auch gewöhnt. Negativ ist mir bisher nur aufgefallen, dass die RaboDirect nicht in der Lage ist, in angemessener Zeit auf meine E-Mails zu reagieren. Am 12./13.09.2012 habe ich per E-Mail eine Frage zu meinem relativ langen Vor- und Nachnamen gestellt (drei Vornamen und ein langer Nachname), da mein Nachname teilweise nur als Fragment dargestellt wird. Eine weitere Frage habe ich zum Thema Freistellungsauftrag übermittelt. Erst heute (13.10.2012) hatte ich eine Antwort auf beide Anfragen im Online-Postfach. Inhalt zur Namensänderung hierbei: „wir haben Ihre Bitte um Namensänderung an die zuständige Abteilung weitergeleitet, allerdings kann die Bearbeitung noch etwas Zeit in Anspruch nehmen“. Immerhin tut sich nun etwas aber welche Bank braucht für eine Antwort über 4 Wochen?

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 01.08.2012 ein Festgeldkonto bei der RaboDirect eröffnet und an einem der darauffolgenden Tage auch das PostIdent-Verfahren durchgeführt. Für das Festgeldkonto wird im Übrigen auch automatisch das Tagesgeldkonto miteröffnet, da dieses als Verrechnungskonto fungiert. Einige Tage nach Erledigung des PostIdent-Verfahrens erhielt ich einen Anruf von der RaboDirect, ob ich dieses denn nun schon ausgeführt hätte, was ich bestätigte. Man versicherte mir daraufhin, dass die Unterlagen mir dann demnächst zugeschickt würden. Tatsächlich erhielt ich aber nur ein Anschreiben mit den Kontodaten und ohne Digipass. Der Umschlag war von der Post „nachverschlossen“ worden. Nach mehrmaligen erfolglosen Anrufen bei der Hotline – ich war vorher ständig in der Endloswarteschleife – verwies man mich auf die Homepage. Ich solle dort ein Formular für verlorene Digipass-Geräte herunterladen und dieses ausgefüllt an die RaboDirect faxen. Weder dieses Fax (vom 19.09.2012) noch meine anderen E-Mails an die Bank (die letzte vom 29.08.2012) wurden jedoch bis heute 12.10.2012 beantwortet. Was soll man davon halten? Kann man einem solchen Institut sein Geld anvertrauen? Ich bin wirklich enttäuscht und habe so etwas noch nicht erlebt.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich kann mich bezüglich der RaboDirect überhaupt nicht beklagen. Am 25.09.2012 habe ich im Internet das Tagesgeldkonto beantragt und am 26.09.2012 das PostIdent-Verfahren durchgeführt. Am 04.10. kamen dann die Unterlagen und der Digipass per Post, was ich durchaus fix finde. Weitere zwei Tage später lag schließlich auch der PIN-Code im Briefkasten. Die 10 Cent, die ich im Rahmen der Aktivierungsüberweisung transferiert hatte, waren auch schon auf meinem Konto gutgeschrieben. Wenn jetzt die Überweisungsdauern noch in Ordnung sind und die Zinsgutschrift reibungslos klappt, bin ich wirklich sehr zufrieden. Fazit insgesamt: bisher git es nichts zu meckern.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Am 16.08.2012 habe ich für mich und meine 2 Kinder jeweils ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnet und auch sofort die 3 Erstüberweisungen vorgenommen. Per E-Mail wurde mir nach ca. 3 Wochen mitgeteilt, dass mein eigenes Konto nun eröffnet sei. Der Zugriff auf das Konto war aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich. Telefonisch konnte man mir zunächst nicht mitteilen, ob und wann der sogenannte Digipass versendet wurde. In einem von 3 Rückrufen der Sachbearbeiterin am selben Tag teilte man mir zumindest mit, dass die Kontounterlagen bereits versand seien. Nach 5 Wochen trafen diese dann auch ein, jedoch nicht bei der von mir gewünschten Versandadresse, sondern bei meiner Meldeadresse. Die Eröffnung des Erwachsenenkontos war somit insgesamt extrem langsam und für meine Begriffe unprofessionell. Immerhin klappte es hier letztlich noch! Bei den beiden Kinderkonten lief dagegen nichts wirklich glatt. So wurde mir für eines meiner Kinder per E-Mail mitgeteilt, dass die Geburtsurkunde fehlen würde. Nach einem Telefonat mit der RaboDirect stellte sich jedoch heraus, dass nicht etwa die Geburtsurkunde fehlt, sondern die Unterschrift meiner Frau. Im gleichen Telefonat teilte man mir im Übrigen mit, dass für das zweite Kinderkonto gar keine Unterlagen vorliegen würden. Da ich jedoch das PostIdent-Verfahren für alle 3 Konten gleichzeitig erledigt hatte, erschien mir nun alles noch dubioser und ich bat sowohl schriftlich als auch telefonisch um Rücküberweisung der bereits transferierten Beträge. Meine schriftliche Beschwerde wurde bis heute nicht beantwortet, dafür aber das Geld am 04.10.2012 zinslos (!) zurückgebucht. Mein Fazit: die RaboDirect hinterlässt bei mir im Vergleich zu den anderen Direktbanken im Markt (z.B. MoneYou) bei Service & Transparenz einen deutlich schlechteren und sogar chaotischen Eindruck. Insgesamt nicht empfehlenswert.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Irgendwann zwischen dem 25.08. und 28.08.2012 (das genaue Datum weiß ich leider nicht mehr) habe ich ich ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnet, zeitnah das PostIdent-Verfahren durchgeführt und am 28.08.2012 den ersten Betrag auf das mir zugewiesene Konto überwiesen. Seitdem ist bis auf die initiale Bestätigungsmail mit der Kontonummer von der RaboDirect nichts mehr passiert. Am 11.09.2012 erhielt ich eine SMS, dass ich nur noch einen Schritt von der finalen Kontoeröffnung entfernt sei und nur noch einen Betrag zur Aktivierung des Kontos überweisen müsse. Per E-Mail wies ich die RaboDirect noch am selben Tag darauf hin, dass bereits am 28.08.2012 Geld überwiesen wurde. Hierauf gab es bisher keinerlei Antwort, dafür aber heute (28.09.2012) die Rücküberweisung des Betrages auf mein Referenzkonto – das jedoch ohne Zinsen! Ich warte somit seit 1 Monat auf die Kontounterlagen, seit 2 Wochen auf eine Antwort auf meine E-Mail-Anfrage und habe jetzt auch noch völlig kommentarlos und unverzinst meine Aktivierungsüberweisung zurückerhalten. Zu allem Überfluss senkt die RaboDirect jetzt auch noch die Zinsen. Was für eine tolle Bank – ein absolutes No-Go! Also Rabo das war wohl nix. Da habe ich lieber ein wenig weniger Ertrag und dafür die Zuverlässigkeit, den Kundenservice und die Sicherheit einer bekannten Online-Bank. Denn zur gleichen Zeit habe ich Erfahrungen mit der MoneYou und der ING-DiBa machen können und hier hat alles völlig reibungslos geklappt. Fazit: Ansturm hin oder her - so geht man einfach nicht mit Kunden um!

Update vom 12.10.2012Nach einer Beschwerde bei der Pressestelle der RaboDirect meldete sich ein Mitarbeiter persönlich bei mir. Dieser warf mir allerdings erst einmal vor, dass ich die Probleme durch die Eröffnung von zwei Konten selbst verursacht hätte. Dem widersprach ich jedoch vehement mit dem Hinweis, dass sich sämtliche Dokumente der RaboDirect auf nur eine Kontonummer beziehen würden. Das schien dann auch zu fruchten. Auf den Zinsverlust hin angesprochen, versprach der Mitarbeiter sich für eine Gutschrift stark zu machen. Am 04.10.2012 kam dann der Digipass (mit der von Anfang an genannten Kontonummer) und weitere 7 Tage später lag schließlich auch der PIN-Code in meinem Briefkasten. Im Online-Banking konnte ich danach sehen, dass die Testüberweisung von 1 EUR am 04.10.2012 gutgeschrieben wurde und auch die Gutschrift der entgangenen Zinsen erfolgte nun zum 10.10.2012. Fazit insgesamt: ich habe, was ich wollte (ein Konto bei der RaboDirect) und mir wurde mein finanzieller Verlust erstattet. So ist zumindest für mich alles in Ordnung. Aber was ist mit Kunden, die nicht so energisch nachhaken wie ich?

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 02.08.2012 über die Webseite der RaboDirect die Kontoeröffnung beantragt. Nachdem wir umgehend das PostIdent-Verfahren durchgeführt und Geld (zum Glück erst einmal nur wenig, da ich skeptisch war) überwiesen haben, hat es glatte 14 Tage gedauert, bis der Digipass bei uns eintraf. Das ging dann auch alles noch in Ordnung, auch wenn die Handhabung des Digipass zeitaufwendig und die Gestaltung des Online-Bankings meiner Meinung nach nicht wirklich optimal ist. Nun ging es aber darum, einen Freistellungsauftrag einzurichten, was ja ganz leicht online möglich sein soll. Tatsächlich ging das aber gar nicht, denn es gab die entsprechende Option im Online-Banking schlichtweg nicht. So schrieb ich eine Nachricht an den Kundendienst – ohne Antwort. Eine Woche später folgte meine zweite Nachricht – wieder keine Antwort. Eine weitere Woche später versuchte ich es dann noch einmal, wobei ich es diesmal sogar unter der Rubrik „Beschwerde“ versuchte – auch hier ohne Antwort. Dann fand ich über verschiedene Wege das Formular für die Übersendung des Freistellungsauftrages per Post, welches wir dann am 05.09.2012 auch abgeschickt haben. Bis heute (27.09.2012) ist der Freistellungsauftrag jedoch nicht im Online-Banking vermerkt. Im Übrigen hatte ich zwischenzeitlich tatsächlich jemanden (nach fast 20 Minuten Wartezeit) von der RaboDirect über die Hotline erreicht. Man sagte mir hier, dass das elektronische Eintragen von Freistellungsaufträgen derzeit nicht mögliche wäre, da das entsprechende System nicht funktionsfähig sei. Zudem würde die Bearbeitung von postalischen Anfragen einfach länger dauern, da die Nachfrage so hoch sei. Ich solle aber ruhig Geld auf das Konto überweisen, da die bei der vierteljährlichen Zinsgutschrift abgezogenen Steuern erst am Ende des Jahres wirklich an den Staat abgeführt werden. Bis dahin sei dann der Freistellungsauftrag auch eingerichtet. Ok, dachte ich mir, da muss man einfach Geduld haben. Heute (27.09.2012, 2 Wochen später) ist allerdings noch immer nichts vermerkt und ich finde es wirklich nur noch nervig, sich mit dem ganzen Thema zu befassen. Zu allem Überfluss wurde kürzlich auch noch per E-Mail mitgeteilt, dass die Zinsen demnächst von den ehemals beworbenen 2,4% auf 2,2% sinken werden. Dafür kann ich mir wiederum auch bei anderen Banken ein Konto eröffnen und bekomme dazu noch besseren Kundenservice. Das Konto werde ich wohl wieder kündigen, denn auf so ein Theater habe ich wirklich keine Lust mehr. Dazu ist mir meine Zeit zu schade. Das Online-Banking finde ich furchtbar und der Digipass ist nervig. Nein Danke, ich habe es bereut, bei Hollands Nr. 1 ein Konto eröffnet zu haben!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich bin derzeit absolut enttäuscht von der RaboDirect. Am 01.08.2012 habe ich online ein Konto eröffnet und noch am gleichen Tag das PostIdent-Verfahren durchgeführt. Das lief soweit alles noch schnell und reibungslos. Etwa 14 Tage später kam dann der PIN-Code. Einen Digipass habe ich jedoch bis heute nicht erhalten. Als mir das Ganze etwas komisch vorkam, habe ich dann ab dem 20.08. mehrfach versucht, die RaboDirect anzurufen - ohne Erfolg. Ich habe es wirklich zu verschiedenen Zeiten probiert und jeweils etwa 20 Minuten in der Warteschleife gewartet („der nächste Mitarbeiter ist für Sie reserviert“ - wers glaubt). Nach den 20 Minuten bin ich regelmäßig einfach aus der Leitung geflogen - ohne Begründung.Letzten Samstag habe ich es nun tatsächlich geschafft, mit einem Mitarbeiter zu sprechen, der mir mitteilte, dass es für nicht angekommene DigiPass-Geräte ein extra Formular auf der Homepage gibt, das ich ausfüllen und an die RaboDirect schicken soll. Mein Problem: ich bin zwischenzeitlich umgezogen (konnte ja nicht ahnen, dass diese Kontoeröffnung ein Mammutprojekt wird) und mit neuer Anschrift akzeptiert die RaboDirect das Formular nicht. Der Mitarbeiter wusste dafür auch keine Lösung und ehrlich gesagt war mir das Ganze dann auch egal, weil ich entschieden habe, das Konto wieder zu kündigen. Ich habe seit Jahren wechselnde Tagesgeldkonten, aber so etwas ist mir wirklich noch nie passiert. Im Übrigen habe ich zwischen dem 20.08. und 10.09 auch insgesamt 3 E-Mails an den Service gesendet und bis heute keine Antwort erhalten. Der Mitarbeiter an der Hotline sagte am Samstag nur trocken, dass diese dann wohl noch nicht bearbeitet wären. Ich frage mich ernsthaft, wann die das noch schaffen wollen ...

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich kann mich nicht über die RaboDirect beschweren. Die Kontoeröffnung war vorbildlich einfach. Insgesamt hat der gesamte Vorgang nicht ganz 2 Wochen gedauert. Das PostIdent-Formular hatte ich am 01.09. ausfüllen lassen, heute (14.09.) war der PIN zum Digipass im Briefkasten, der bereits vor 3 Tagen eingetroffen ist. Zudem hat sich die Rabobank am 08.09. per Mail bei mir gemeldet, dass die Eröffnung abgeschlossen ist, und ich in wenigen Tagen zweimal Post erhalten werde, was dann auch so eingetroffen ist. Entweder die große Welle der Kontoeröffnungen ist von der RaboDirect bereits abgearbeitet, oder ich hatte Glück, oder andere Pech. Viel schneller sind meiner Erfahrung nach auch andere Banken nicht, wenn es um die Kontoeröffnung geht. Zum Hotlinekontakt kann ich nichts sagen, da ich keine Probleme hatte. Bestätigen möchte ich aber ebenfalls, dass der Digipass etwas fummelig zu bedienen ist. Da es aber ein Spar- und kein Girokonto ist, wird man das Gerät wohl kaum mehrfach im Monat benötigen. Insgesamt bin ich rundum zufrieden. Bleibt zu hoffen, dass der Zinssatz kein Lockangebot ist und in einigen Wochen sinkt, sondern auf diesem Niveau bleibt.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 29.08.2012 ein Tagesgeldkonto über die Webseite der RaboDirect eröffnet und am Tag darauf die erste Überweisung getätigt sowie das PostIdent-Verfahren abgeschlossen. Am 07.09. kam dann eine E-Mail von der RaboDirect mit dem Hinweis, dass nun alle nötigen Schritte zur Kontoeröffnung abgeschlossen seien. Einen Tag später (08.09.) kam dann auch direkt der Digipass und die Benutzernummer. Weitere 4 Tage später lag der PIN-Code im Briefkasten. Der Zugang zum Tagesgeldkonto ist finde ich sehr einfach, weil auf dem Bildschirm alles exakt in Schritten erklärt ist, was zu tun ist. Eine zweite Überweisung vom Referenzkonto auf das Tagesgeldkonto erfolgte dann auch noch am 12.09. und war direkt am nächsten Tag bei der RaboDirect gutgeschrieben. Genauso habe ich eine Testüberweisung zurück auf mein Referenzkonto getätigt, die ebenfalls einen Tag später eingegangen ist. Die Einrichtung des RaboSpar90 lief bei mir überraschend schnell und ohne Porbleme. Zur Hotline kann ich leider nichts sagen, da ich keine Probleme hatte und daher auch nicht anrufen musste. Noch ein Wort zum Digipass: die generierten Zalen sind meiner Meinung nach zu klein und viel zu schlecht zu lesen. Insgesamt kann ich die RaboDirect daher durchaus empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Auf der Recherche nach einem soliden und vertrauenswürdigen Tages- und Festgeldkonto mit passablen Zinssätzen bin ich auf Rabodirect gestoßen. Die Online-Anmeldung und das PostIdent-Verfahren waren, wie bei allen beschrieben, völlig problemlos. Ich hatte allerdings keinen Betrag überwiesen. Nun wartete ich ca. 10 Tage und es tat sich nichts. Dann rief ich an. Nach reichlichen 18 Minuten hatte ich einen Mitarbeiter dran, der mir sagte, dass ohne eine Überweisung von mindestens 1 Cent nichts passiert. Ich überwies dann gleich 10 Euro und 4 Tage später hielt ich den Digipass in der Hand. Einen weiteren Tag später hatte ich den PIN-Code im Briefkasten. Die Nutzung des Digipass ist etwas umständlich. Wenn es der Sicherheit dient, kann man darüber hinwegsehen, zumal man sich ja nicht täglich einloggen muss. Ich hatte gleich etwas Festgeld angelegt, was problemlos klappte. Wenn die RaboDirect deutlicher darauf hinweisen würde, dass man aus Sicherheitsgründen vor abschließender Bearbeitung einen Betrag überweisen muss, wäre die Hotline sicher deutlich besser erreichbar. Wenn alle ihren Parkplatz für ihr Geld gefunden haben, wird sich das mit der Hotline wahrscheinlich aber auch verbessern. In der Regel braucht man diese nämlich überhaupt nicht. Ansonsten ist bis jetzt alles bestens.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Vor der Kontoeröffnung bei der RaboDirect habe ich mich natürlich über die Bank informiert und wusste so, dass die Eröffnung insgesamt etwas länger dauert. Die Online-Anmeldung, das PostIdent-Verfahren und die erste Überweisung - alles verlief problemlos. Nach ca 2 Wochenbekam ich den Digipass per Post zugesandt und 2 Tage später kam auch der PIN-Code. Die Wartezeit an der Hotline lag bei einer Frage zur Freischaltung des Referenzkontos bei noch vertretbaren 5 Minuten. Dabei war die Kundenberaterin sehr freundlich. Einzig die Nutzung des Digipass finde ich etwas zu kompliziert. So ein Ding benutzt man eigentlich nur Zuhause, d.h. unterwegs hat man keinen Zugriff auf das Konto. Ansonsten bin ich wirklich sehr zufrieden bisher.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die RaboDirect bietet zwar aktuell den besten Zinssatz im Bereich Tagesgeld, im Bereich Service ist diese Bank jedoch nicht zu unterbieten. Am 12.08.2012 habe ich im Internet problemlos die Kontoeröffnung abgeschlossen. Immerhin da gibt es nichts zu verbessern. Auch das PostIdent-Verfahren war am 13.08. problemlos und schnell durchgeführt. Seitdem warte ich nun aber auf Nachricht von der RaboDirect. Weder den Digipass noch eine Bestätigung meiner Ersteinzahlung vom 1500 EUR (!) habe ich von der Bank bisher erhalten, und das ist bisher fast 4 Wochen her! Meine E-Mail Anfrage von vor ca. 3 Wochen ist auch bis heute nicht beantwortet. Wartezeit an der Hotline: 20 Minuten! Haben andere Banken in den letzten Jahren keine Kunden dazugewonnen oder hat die Rabodirect nur 20 Mitarbeiter?

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 17.08. eine Kontoeröffnung bei RaboDirekt begonnen und gleich 50 Euro überwiesen. Das PostIdent-Verfahren habe ich dann am 20.08. bei der Post durchgeführt. Mein DigiPass kam am 31.08. und die PIN am 03.09. Gestern Vormittag habe ich dann eine größere Summe auf das Konto überwiesen, welche bereits gestern Abend dem Konto gutgeschrieben war. Ich finde die gesamte Abwicklung auch vom zeitlichen Rahmen her OK. Auch die Informationen auf der Internetpräsenz sind gut aufbereitet.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe seit Anfang August ein Konto bei RaboDirect. Den Antrag habe ich am 30.07.2012 gestellt und sofort eine Bestätigungs-Mail mit der weiteren Vorgehensweise bekommen. Am nächsten Tag habe ich die Überweisung zur Aktivierung vom Referenzkonto veranlasst. Einen weiteren Tag später war ich bei der Post zur Erledigung des PostIdents. Die Aktivierungs-PIN erreichte mich am 09.08.2012. Der Digipass kam dann an einem Freitag, an dem ich dann auch die erste richtige Überweisung vorgenommen habe. Das Einzige, was ich auszusetzen hatte, war die Gutschrift. Sie war erst am Dienstag zu sehen, wurde aber für den Montag gebucht. Die Kontoeröffnung war ansonsten einfach und problemlos. Heute bekam ich eine Mail über den monatlichen Kontostand und den Zins. Bis jetzt lief alles absolut problemlos. Den Kundendienst habe ich daher noch nicht gebraucht.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 10.08.2012 ein Konto bei der RaboDirect eröffnet und am 11.08. das PostIdent-Formular in der Postfiliale ausgefüllt. Dann kam erst einmal nichts. Habe dann zunächst zwei Mails am 27.08. und 30.08. an den Kundenservice gesendet - ohne Rückmeldung oder Rückruf. Insgesamt 8 Mal an 4 verschiedenen Tagen habe ich zudem versucht, die Hotline anzurufen. Ausser dem Anrufbeantworter erreicht man dort aber derzeit niemanden. Ebenso blieb meine Facebook-Nachricht an die RaboDirect unbeantwortet. Der Service in Holland verweist natürlich auf das deutsche Kontaktformular. Das ist einfach extrem schlechter Service - man ist verunsichert. Was, wenn man sein Geld haben will (bei mir ca. 500 EUR)? Da nützen auch einige wenige Prozente hinter dem Komma, die bei der Rabo besser verzinst werden, nichts. Ich kann die RaboDirect derzeit nicht empfehlen. Bei entsprechenden Bewertungsmöglichkeiten, öffentlichen Foren sowie Medien und Presse werde ich dies auch sachlich korrekt so vermerken.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe am 16.08. bei der RaboDirect ein Konto eröffnet, am gleichen Tag 1 EUR überwiesen und das PostIdent-Verfahren durchgeführt. Gestern(01.09.) hatte ich die PIN zum Digipass bekommen, so dass ich heute bereits mein Geld auf das RaboDirect-Konto schieben konnte. Ich bin mit der Dauer von 2 Wochen zufrieden und finde dies durchaus akzeptabel. Die 2,4% und die Einlagensicherung bis 100.000 EUR für deutsche Anleger haben mich überzeugt. In Summe finde ich den Kontoeröffnungsprozess einfach und nachvollziehbar. Der Digipass kam 1 Woche nach Anmeldung, die Aktivierungs-PIN 2 Wochen nach der Anmeldung. Da der Anmeldeprozess genau beschrieben ist, war es nicht notwendig mit dem Service Kontakt aufzunehmen. Die Geschwindigkeit der Überweisung konnte ich noch nicht testen, da aktuell nur 1 EUR von der Aktivierung drauf ist.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Kontoeröffnung und Mitteilung der Kontodaten verlief bei mir am 03.08.2012 verblüffend schnell und problemfrei. Nach Erledigung des obligatorischen PostIdent-Verfahrens wartete ich sodann auf die Zusendung von Digipass und PIN-Code. Als nach etwa 8 Tagen noch nichts davon hier eingetroffen war, führte ein Griff zum Telefon zur Lösung des Problems: "Sie müssen erst eine Summe, gleich in welcher Höhe, auf ihr Konto überweisen, damit das weitere Prozedere eingeleitet werden kann" klärte mich eine Mitarbeiterin der Bank freundlich auf. Also, 10 Cent überwiesen und nach drei Tagen lag das kleine Gerät (der Digipass) auch schon im Briefkasten. Zwei Tage später folgte der PIN-Code. Nachdem ich mich heute vom Eingang meiner 10 Cent überzeugen konnte, war es möglich die Geschwindigkeit einer neuen Überweisung zu prüfen: um 14:00 Uhr überwiesen und um 21:00 Uhr war das Ganze auch schon bei der RaboDirect verbucht. Doch nichts ist bekanntlich vollkommen. Telefonisch scheint die Bank derzeit so gut wie nicht mehr erreichbar zu sein. Den Grund dafür habe ich jetzt hier bei den kritischen Anlegern erfahren.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Zur RaboDirect selber kann ich nicht viel sagen, denn es sieht so aus, als würde ich schon an der Kontoeröffnung scheitern. Erst das PostIdent-Formular ausgefüllt, dann kam der sogenannte DigiPass mit PIN-Nummer. Leider kam nur die PIN-Nummer, da der DigiPass wohl in einem für das Produkt gänzlich ungeeigneten Umschlag verpackt war und sich bei der Post selbstständig gemacht hat. Resultat: bei mir kam nur ein leerer Umschlag an. Kein Problem, dachte ich mir und rief bei RaboDirect an. Dort hing ich dann aber mehrmals jeweils etwa 10-15 Minuten in der Warteschleife, um danach direkt rauszufliegen. Auf meine E-Mail gab es ebenso keine Antwort. Was bin ich froh, dass meine verpflichtende Erstüberweisung nur 1 EUR betrug, sonst würde ich jetzt nicht an mein eigenes Geld herankommen. Das ist der mieseste Service, den ich je gesehen habe bei einer Bank. Ich würde gerne kündigen, aber ich fürchte, das bearbeitet auch keiner.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Also ich bin seit Anfang Juli dabei und vollstens zufrieden. Die Kontoeröffnung klappte reibungslos. Mittwoch habe ich den Onlineantrag ausgefüllt und noch am gleichen Tag das PostIdent-Verfahren durchgeführt. Montags kam das Begrüßungsschreiben mit DigiPass und am Mittwoch darauf die Kontounterlagen (Kennwort etc.). Zwischenzeitlich hatte ich eine Frage bezüglich des Kontos, die jedoch rasch und korrekt per Telefon beantwortet wurde. Ich kann die Rabodirect daher nur empfehlen. Ich denke, dass die Anlaufschwierigkeiten auf den Start im Juni zurückzuführen sind. Wenn jetzt täglich 500+ Neuanträge kommen, kann ich verstehen, wenn es zu Verzögerungen kommt. Was lange währt, wird endlich gut kann ich da nur sagen. Dafür bekommt ihr sowohl beim Tagesgeld als auch beim Festgeld den besten Zins am Markt.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ja, die Anmeldung bei der Rabobank war blendend einfach. Der Zugriff auf das Konto ist jedoch eine einzige Katastrophe. Ich warte jetzt schon 25 Tage auf die Kontounterlagen. Nach mehreren Telefonaten und einer kurzen unpersönlichen Beschwichtigungs-Email der Geschäftsleitung wegen der Überlastung durch den Neukundenansturm ist dies ein unmöglicher Zustand. Wer sein Geld nur kurz auf ein Tagesgeldkonto zwischenparken will, ist wohl bei dieser Bank fehl am Platz. 25 Tage nach Kontoeröffnung und obligatorischer Erstüberweisung immer noch keinen Zugriff auf das Konto zu haben ist ein unhaltbarer, lächerlicher und nicht zu verzeihender Zustand, der jegliches Vertrauen in diese Bank zerstört. Ein Fall für den Verbraucherschutz!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ich habe gerade zum x-ten Mal bei der Hotline angerufen (allein heute das 3. Mal) und dabei jeweils mehrere Minuten in der Warteschleife gehangen. Bei meinem letzten Anruf waren es sogar 10 Minuten, nach denen ich letztlich sogar aus der Leitung geworfen wurde. Es ist zwar eine kostenlose Hotline aber dadurch, dass kein Kundenbetreuer erreichbar ist, bekomme ich auch keine Antworten auf meine Fragen. Ich habe am 15.08.2012 das PostIdent-Verfahren durchgeführt und seither nichts mehr von der RaboDirect gehört. Es kam weder der Digipass an noch hat man mich per E-Mail kontaktiert. Was für ein Service ist das? Ich bin eher enttäuscht und fühle mich absolut unzureichend informiert.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Die Kontoeröffnung beim Tagesgeld war sehr einfach: ein paar Klicks im PC, Identifikation bei der Post - fertig. Bei 2 Anrufen bei der Hotline kam ich sofort durch, wo recht nette Mitarbeiter meine Fragen sofort beantworten konnten. Der Digipass und die ID-Nummer kamen dann nach ein paar Tagen. Nach Aktivierung des Digipass hatte ich sofort Zugriff auf mein Konto und konnte dort eventuelle Bewegungen inklusive der bereits für die Aktivierungsüberweisung aufgelaufenen Zinsen auf dem Konto einsehen. Ich bin bisher sehr zufrieden!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der RaboDirect (Rabobank)

Ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect zu eröffnen ist ein Witz. Vorab wird suggeriert, dass die Gesamtabwicklung ca. 3-4 Tage dauert. Nach 8 Tagen wird lapidar mitgeteilt, dass man sich vertan habe. So soll es nicht etwa 3-4 Tage heißen, sondern 3-4 Wochen - dies aber auch unverbindlich. Man habe nicht genügend Personal und so muss der Kunde wohl oder übel warten. Auf meine Aussage hin, dass mir Zinsen verloren gehen, weil ich nicht auf ein Konto überweise, das noch nicht angelegt wurde, gab man mir keine Auskunft. Was soll man mit einem etwas höheren Zinssatz, wenn die Bank unfähig ist, Konten fristgemäß zu eröffnen und auch keine Zusagen hält.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Bewertung zur RaboDirect (Rabobank) abgeben
Erfahrungsbericht schreiben

Bewerten Sie die RaboDirect (Rabobank)

Über das folgende Formular können Sie uns Ihre Bewertung und den zugehörigen Erfahrungsbericht zur RaboDirect (Rabobank) zukommen lassen. Wir bitten um möglichst ehrliche und ausgewogene Erfahrungsberichte, da nur diese für andere Nutzer wirklich hilfreich sind. Idealerweise sollten sowohl positive als auch negative Aspekte angesprochen werden. Beleidigungen, Hass-Kommentare und Anschuldigungen ohne nachvollziehbare Begründungen können wir leider nicht veröffentlichen. Zudem gilt:

  • Wir lehnen in der Regel Berichte, ab, die sich rein auf (Zins-)Konditionen beziehen, da sich diese bei allen Anbietern regelmäßig ändern. Zudem akzeptieren wir nur Berichte, die einzigartig sind, also noch nirgendwo anders veröffentlicht wurden.
  • Eine erfolgreich abgeschlossene Kontoeröffnung sowie eigene Praxiserfahrungen mit dem Konto, Anlageprodukt oder Anbieter sind in der Regel Voraussetzungen für eine Veröffentlichung Ihres Erfahrungsberichtes. Ausnahmen von dieser Regel sind möglich, sollten jedoch vorher bei uns angefragt werden (info@kritische-anleger.de).
Aktueller Hinweis: Den Zeitraum der ursprünglich bis Ende Mai laufenden Gutschein-Aktion mussten wir aufgrund des hohen Andrangs durch die Veröffentlichtung auf mydealz.de leider auf den 21. Mai 2017 einschränken. Alle bis 21.05.2017 23:59 Uhr übermittelten Berichte werden wir für die 10 € Amazon-Gutschein-Aktion berücksichtigen. Alle darüber hinaus übermittelten Berichte nehmen nur an unserer regulären monatlichen Verlosung eines 25 € Amazon-Gutscheins teil. Beachten Sie auch, dass wir alle Bewertungen aufgrund der mydealz-Veröffentlichung besonders genau prüfen werden. Können wir die Authentizität Ihrer Bewertung nicht zuverlässig prüfen, kann leider keine Veröffentlichung erfolgen und damit auch kein Versand des 10 € Amazon-Gutscheins. Überlegen Sie sich daher bitte vor dem Schreiben, ob sich der Aufwand für das Schreiben wirklich lohnt, vor allem, wenn Sie ohnehin nicht vorhaben, echte Erfahrungen zu übermitteln oder gar nicht mehr im Besitz des Kontos sind.

1. Ihre Bewertung inkl. Erfahrungsbericht zur RaboDirect (Rabobank)

In Ihrem Erfahrungsbericht sollten Sie, wenn möglich, auf folgende Punkte eingehen:

Punkt 1: Kontoeröffnung
Punkt 2: Onlinebanking
Punkt 3: Kundenservice
Punkt 4: Sonstiges

2. Ihre Daten:

Bitte geben Sie abschließend noch Ihre Daten an. Wir nutzen diese ausschließlich zur Kommunikation mit Ihnen und für die Teilnahme an der monatlichen Verlosung des 25 € Amazon-Gutscheins. Bis auf den von Ihnen gewählten Benutzernamen und Ihren Bericht veröffentlichen wir keinerlei Daten von Ihnen und geben diese auch nicht an Dritte weiter.





Die besten Zinsen - Jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdfunding. Zudem erhalten Sie unsere Sicherheitsanalysen, Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdfunding die Risikohinweise.

Unsere Tipps
RaboDirect Tagesgeld mit 0,80 %*
RaboDirect Tagesgeld
Neukunden, die zwischen dem 06.04.2017 und dem 05.08.2017 ein Tagesgeldkonto bei der RaboDirect eröffnen, erhalten zusätzlich zum regulären Zinssatz von 0,40 % ein ZinsPlus von 0,40 % für 4 Monate bis zu 75.000 € garantiert.
*Hinweis: Für diese Anzeige erhalten wir von der RaboDirect eine Vergütung.
Suche
Wonach suchen Sie?
Gutschein-Verlosung
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Verlosung

Gewinnen Sie jeden Monat einen 25 € Gutschein!

Unter allen neuen Erfahrungsberichten verlosen wir jeden Monat einen Amazon-Gutschein im Wert von 25 €! Einfach Ihre Bank bzw. Ihren Anbieter auswählen und bewerten!

Kritische-Anleger.de in den Sozialen Medien
Unsere Socia-Media-Kanäle
Kritische Anleger auf FacebookKritische Anleger auf TwitterKritische Anleger bei Google+
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von WeltSparen
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinspilot
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Savedo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsland
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Exporo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Ginmon
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von vaamo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von easyfolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lendico
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Cashboard
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von auxmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von wikifolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von greenXmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von LeihDeinerUmweltGeld
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von bettervest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Econeers
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der Euro Concept
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von BANX Broker
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Sparkassen Broker (S Broker)
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von UDI
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von brokerport
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von fintego
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von maxblue
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Bergfürst
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Immofunding
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsbaustein
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von iFunded
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GreenVesting
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von dagobertinvest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GeldzuGrün
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ReaCapital
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Home Rocket
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von growney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ecoligo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Reval
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Rendity
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von German Pellets
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der quirion
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von DEGIRO
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von CapTrader
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lynx
Bankenübersicht
Alle Banken im Überblick
Zu den Details & Anlageprodukten der Moneyou
Zu den Details & Anlageprodukten der ING-DiBa
Zu den Details & Anlageprodukten der Consorsbank (Cortal Consors)
Zu den Details & Anlageprodukten der GEFA Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der SWK Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Advanzia Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Renault Bank direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der comdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der Crédit Agricole
Zu den Details & Anlageprodukten der Varengold Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alior Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der FirstSave Euro
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Sistema
Zu den Details & Anlageprodukten der PSA Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Opel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der LeasePlan Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Allied Irish Banks (AIB)
Zu den Details & Anlageprodukten der Austrian Anadi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Privado Atlântico Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Banka Kovanica
Zu den Details & Anlageprodukten der Bulgarian American Credit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Podravska banka
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka Kroatien
Zu den Details & Anlageprodukten der FIMBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hypodirekt
Zu den Details & Anlageprodukten von flatex
Zu den Details & Anlageprodukten von Number26 (N26)
Zu den Details & Anlageprodukten der OnVista Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von ayondo
Zu den Details & Anlageprodukten der KentBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Poštová banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Close Brothers
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco BNI Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Nordax Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Handelsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Farmafactoring
Zu den Details & Anlageprodukten der Younited Credit
Zu den Details & Anlageprodukten der Greensill Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Euram Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der solarisBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Haitong Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BESV Groupe Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Addiko Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Zinsgold
Zu den Details & Anlageprodukten von Key Project (Banca Progetto)
Zu den Details & Anlageprodukten der BOS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Inbank
Zu den Details & Anlageprodukten der North Channel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alpha Bank Romania
Zu den Details & Anlageprodukten von Easisave
Zu den Details & Anlageprodukten der Rietumu Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Commerzbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ostsächsische Sparkasse Dresden
Zu den Details & Anlageprodukten der Expobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wyelands Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der CBL Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Isbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Oney Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Português de Gestão
Zu den Details & Anlageprodukten der Versobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Libra Internet Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wirecard Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der East West Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten von Klarna
Zu den Details & Anlageprodukten der Grenke Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Degussa Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank of Scotland
Zu den Details & Anlageprodukten der VTB Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Postbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DenizBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Volkswagen Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ikano Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der HKB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der NIBC Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Amsterdam Trade Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Barclays
Zu den Details & Anlageprodukten der 1822direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Audi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BMW Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Fidor Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bigbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Akbank
Zu den Details & Anlageprodukten der IKB Deutsche Industriebank
Zu den Details & Anlageprodukten der SKG BANK
Zu den Details & Anlageprodukten der Credit Europe Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der DKB
Zu den Details & Anlageprodukten der RaboDirect (Rabobank)
Zu den Details & Anlageprodukten der HypoVereinsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der CreditPlus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wüstenrot direct
Zu den Details & Anlageprodukten der GarantiBank
Zu den Details & Anlageprodukten der AS PrivatBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11
Zu den Details & Anlageprodukten der Mercedes-Benz Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Consumer Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Triodos Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der GE Capital Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der akf bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ziraat Bank International
Zu den Details & Anlageprodukten der Oyak Anker Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Targobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hanseatic Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der IWBank
Zu den Details & Anlageprodukten der DAB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Corealdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der CosmosDirekt
Zu den Details & Anlageprodukten der net-m privatbank 1891
Zu den Details & Anlageprodukten der abcbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Eurocity Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Valovis Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Yapi Kredi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der pbb direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der UmweltBank
Zu den Details & Anlageprodukten der netbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DHB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VakifBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Direkt Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Edekabank
Zu den Details & Anlageprodukten der Südtiroler Sparkasse
Zu den Details & Anlageprodukten der ICICI Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Norisbank
Zu den Details & Anlageprodukten der FFS Bank (FFS Group)
Zu den Details & Anlageprodukten der Oberbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Merkur Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der AutoBank
Zu den Details & Anlageprodukten der ProCredit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VON ESSEN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bausparkasse Mainz
Zu den Details & Anlageprodukten der Fibank
Zu den Details & Anlageprodukten der EthikBank
Zu den Details & Anlageprodukten der GLS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Steyler Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Sberbank Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Zu den Details & Anlageprodukten von Das Direktbanking der Volksbank Mittweida
Zu den Details & Anlageprodukten der Meine Bank (PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz)
Zu den Details & Anlageprodukten der Piraeus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ferratum Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Cronbank