Zur Startseite von Kritische-Anleger.de

Unser kostenloses monatliches Anleger-Update

» Anlagetipps & Warnhinweise | stets kostenlos | ehrlich & fair »

Navigation anzeigen
 
Erfahrungen zur comdirect
Erfahrungsberichte

Erfahrungen zur comdirect

Positive Bewertung der comdirect

Da ich nach dem Abitur 1 Jahr ins Ausland nach Botswana gehen wollte, brauchte ich ein kostengünstiges Konto, auf das ich außerhalb von Deutschland per VISA-Karte zugreifen kann.

Bei meiner Recherche stieß ich auf zwei Banken. Bei der einen Bank wurde ich abgelehnt. Deshalb blieb mir noch die comdirect als zweite Option. Ich hatte etwas Zeitdruck und war auch unsicher, ob sie die richtige Wahl sei. Ich hatte einige spezielle Fragen und rief deshalb beim Kundenservice der comdirect an. Nach kurzer Wartezeit erreichte ich eine Mitarbeiterin, die meine Fragen freundlich und geduldig beantwortete. Sie informierte mich ausführlich über den Kontoeröffnungsprozess, der dann exakt so, wie sie vorhersagte, vonstatten ging.

Im August 2016 eröffnete ich also bei der comdirect ein Girokonto mit kostenloser VISA-Karte. Die Online-Kontoeröffnung funktionierte gut und meiner Meinung nach sehr schnell. Die Legitimierung verlief über das Videoident-Verfahren. Als Tipp: Für das kurze Videogespräch sollten sich zukünftige Kunden einen gut beleuchteten Platz suchen. Nach etwa 2 Wochen konnte ich mich ins Onlinebanking einloggen und es auf dem Computer und Smartphone nutzen.

Mir war bewusst, dass ich in Botswana nicht unbedingt mit westlichen Standards hinsichtlich der Geldautomaten rechen konnte. In meinem Test akzeptierte der optisch eher heruntergekommene Automat meine VISA-Karte aber sofort und ich konnte nach der PIN-Eingabe ohne Probleme Bargeld abheben. Ich erhielt direkt die Landeswährung, zahlte keine Zusatzkosten und hätte auf Wunsch auch eine Quittung erhalten können.

Bei Unklarheiten und Fragen half mir der Kundenservice direkt oder die comdirect-Webseite und Google, wenn ich selbst recherchieren wollte. Ich bin mit dem Service also absolut zufrieden!

Ich kann dieses Konto, vor allem für Auslandsaufenthalte, nur empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:

Unser kostenloses Anleger-Update

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal mit unseren Testberichten, Analysen, Finanzartikeln und den aktuellen Konditionen zu Tages- und Festgeldkonten. Das Ganze ist für Sie völlig kostenlos. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Positive Bewertung der comdirect

Bei der Kontoeröffnung (Girokonto und Depot) gab es von meiner Seite nichts zu bemängeln. Sie funktionierte schnell und reibungslos. Einen Pluspunkt bringt das Sofort-Girokonto.

Weiterhin ist die Stabilität der Webseite meiner Erfahrung nach sehr gut und das Design ebenfalls. Die Comdirect-Apps überzeugen und lassen mich bisher nichts vermissen.

Das Preis-System ist ziemlich übersichtlich gestaltet, wobei ich bei Aktiensparplänen den Hinweis vermisst habe, dass dort zu der Provision auch noch die Umschreibegebühren anfallen.

Ansonsten sticht die Bank nicht sonderlich hervor, wobei ich diese im gesamten als eine solide Bank einschätzen würde, welche stetig mit der Zeit geht, aber ansonsten ziemlich unauffällig ist. Genauso verhält sich auch mit dem Kundenservice, denn er war bisher konstant gut.

Fazit: Wer eine Bank sucht, um dauerhaft dort zu bleiben, ist bei der Comdirect sicherlich gut aufgehoben.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

In der jetzigen Zeit, in der viele Banken Kontoführungsgebühren erheben, möchte ich meine jahrelangen Erfahrungen mit der comdirect mitteilen. Im August 2010 hatte ich dort ein Giro- und Tagesgeldkonto eröffnet.

Zuvor war ich Kunde bei der Postbank. Dort hatte ich Zugang zum Kontoauszugsdrucker, einem Briefkasten für Überweisungen und Geldautomaten, der aber außerhalb des Ladens aufgestellt wurde. Da der Kontoauszugsdrucker und Briefkasten sich bei der Comdirect aber nun im Laden befanden, hatte ich nur zu den Ladenöffnungszeiten Zugriff darauf. Ich war einen 24-stündigen Zugang gewöhnt. Dieser neue Umstand war also sehr nervig für mich. Entsprechend sah ich nicht ein, für den eingeschränkten Zugang auch noch Kontoführungsgebühren zu bezahlen.

Über die comdirect hatte ich derweil nur Positives gelesen, weshalb ich mich für die Kontoeröffnung dort entschied. Mit dem Konto bei der comdirect stieg ich auch erstmalig in das Onlinebanking ein. Zum Zeitpunkt der Eröffnung erhielt ich einen Bonus von 50 € für das neu eröffnete Girokonto. Den aktuellen Bonus, wenn er denn angeboten wird, kann man auf der Webseite einsehen.

Den Antrag hierfür füllte ich online aus. Das verlief problemlos und alles war einfach zu verstehen. Den Antrag druckte ich aus schickte ihn mittels Postident-Verfahren zur comdirect. Je nach Prüfung der Daten kann das unterschiedlich dauern. Bei mir dauerte es rund 2-3 Wochen, bis ich die Zugangsdaten hatte und loslegen konnte.

Das Onlinebanking finde ich sehr gut und übersichtlich gestaltet. Als ich einmal im Krankenhaus lag, hatte es sogar mein Vater geschafft, per telefonischer Anweisung von mir eine Rechnung zu begleichen. Die Kontoauszüge erhält man als PDF-Datei am Ende des Monats. Sie sind im Postkasten zum Herunterladen verfügbar. Die Jahressteuerbescheinigung ist ebenfalls dort automatisch abrufbar.

Am Tagesgeldkonto gefällt mir, dass ich Überweisungen vom und zum Girokonto ohne TAN vornehmen kann. Die Zinsen sind aber nicht mehr lukrativ (derzeit 0,01 %). Andere hier aufgeführte Tagesgeldkonten bieten da wesentlich mehr. Positiv finde ich aber die kostenlose Kontoführung und die kostenlose Bargeldabhebung an allen Automaten der Cash Group.

Auch den Kundenservice möchte ich positiv erwähnen: Bei telefonischen Nachfragen wurde ich stets freundlich behandelt und die Anliegen wurden auch geklärt. Der Anruf erfolgt auf eine ganz normale Festnetznummer und nicht auf eine teure Hotline.

Ich kann die comdirect vorbehaltlos empfehlen, da ich nun schon viele Jahre deren Giro- und Tagesgeldkonto nutze.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der comdirect

Ich habe das Konto bei der Comdirect Mitte Mai 2016 abgeschlossen. Ich benötigte ein kostenloses Zweit-Girokonto ohne Kreditkarte. Die Wahl auf die Comdirect fiel in Folge der massiven Werbekampagne im Zusammenhang mit der Fussball-Europameisterschaft. An das Girokonto stellte ich keine hohen Erwartungen. Es musste ausschließlich umsonst sein, inkl. Überweisungen, EC-Kartenzahlungen und Geldabheben. Eine Direktbank war also die folgerichtige Wahl.

Die Kontoeröffnung war unkompliziert und die Legitimation erfolgte per Postident am Montag. Die erforderlichen Unterlagen kamen innerhalb der laufenden Woche. Probleme gab es dabei nicht. Der erste Online-Login war am darauffolgenden Wochenende möglich.

Bei einer Direktbank ist das Onlinebanking essentiell. Innerhalb der letzten 3 Monate war das Online-Portal mehrmals stundenweise nicht erreichbar. Die vorhandene App zeigt den Kontostand auf der Startseite an (ohne Login). Das mag ich nicht. Ich habe sie wieder deinstalliert. Allerdings war sie gut sortiert und übersichtlich. Das Onlineportal ist ebenfalls übersichtlich.

Das erste Mal Geldabheben erwies sich als etwas enttäuschend. Zuerst war es schwierig, einen Geldautomaten über die Homepage ausfindig zu machen. Die Suche brachte mich zu einer naheliegenden Commerzbank. An den Geldautomaten ist keine Kontostandsabfrage möglich. Auch die (freundlichen) Mitarbeiter der Commerzbank konnten mir nicht helfen. Und das Onlineportal funktionierte nicht - sehr mühselig. Dafür funktionierte die PIN-Änderung der Karte. Das sehe ich als eine sehr sinnvolle Funktion an.

Erwähnenswert ist, dass die Direktbank ihren Kunden anbietet, Bargeld über die Commerzbank einzuzahlen. Das ist vorbildlich.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich schreibe äußerst selten Bewertungen und wenn, dann meistens nur wenn ich mich geärgert habe. Der Comdirect bin ich mittlerweile jedoch so dankbar, dass ich die Bank hier loben möchte. Die Kontoeröffnung hat nicht nur reibungslos geklappt, sondern ich habe auch noch eine Prämie bekommen. Meine Eltern und Geschwister, die ich daraufhin geworben habe, erhielten ebenfalls eine. Mein Onlinebanking klappt einfach und bisher konnte ich bei jeder Frage zum Depot oder Sonstigem sofort den Kundenservice erreichen und erhielt dabei verständliche Hilfe. Ich konnte auch ohne Probleme meinen Kreditrahmen erhöhen und im Ausland kostenlos Geld abheben.

Die Bank kann ich daher auf Basis meiner bisherigen Erfahrungen nur empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der comdirect

Ich bin seit 5 Jahren Kunde bei der Comdirect. Ich habe die Comdirect in erster Linie dazu genutzt, um ETFs anzusparen. In den letzten Jahren bin ich jedoch immer wieder auf Ungereimtheiten gestoßen.

Die Comdirect rechnet ihre ETFs über XETRA-Best ab, bis vor wenigen Monaten morgens um 09:30 Uhr, neuerdings um 15:30 Uhr. Es scheint üblich zu sein, dass um Punkt 15:30 Uhr, also zum Abrechnungszeitpunkt, der Kurs nach oben ausschlägt und zwar nicht selten zwischen 1 und 2 %, selbst wenn Märkte ab mittags ins Minus gedreht sind. Nach dem Abrechnungspunkt normalisiert sich der Kurs meist wieder. Nicht selten wird der höchste Kurs des gesamten Tages abgerechnet, dazu kommt dann noch die Provision in Höhe von 1,5 %.

Ich beobachte dieses Verhalten seit Jahren sehr kritisch und habe mehrere Abrechnungen kritisiert und reklamiert und darum gebeten, mir zu erklären, weshalb der Kurs genau zum Zeitpunkt der Abrechnung nach oben ausschlägt. Die Comdirect hat teilweise eingelenkt und mir das Geld erstattet, jedoch nie einen Fehler eingestanden. In letzter Zeit zeigt sie sich mehr als stur und wimmelt mich mit Aussagen wie: "Wir haben keinen Einfluss auf die Abrechnungskurse.", "Wir werden der Sache nachgehen." oder "Ich bin der falsche Ansprechpartner." ab.

Ich bin mir relativ sicher, dass die Comdirect sehr wohl über ihre Abrechnungsformalitäten Bescheid weiß, zumal sie bei der Ausführung zigtausender ETF-Sparpläne natürlich gut verdient, insbesondere, wenn der Abrechnungskurs pünktlich zum Abrechnungszeitpunkt nach oben ausschlägt. Die Onvista-Bank beispielsweise rechnet meist direkt um 9:04 Uhr über XETRA ab. Ich konnte dort bisher weder Ungereimtheiten noch Ausschläge nach oben feststellen, dazu sind sehr viele interessante ETFs (auch von verschiedenen Anbietern) kostenlos anzusparem. Bei der Comdirect dagegen sind mittlerweile nur noch die Comstage-ETFs des Mutterkonzerns ansparbar.

Ich habe mich sehr oft über die Abrechnungen meiner ETFs geärgert und habe nun meine Konsequenzen gezogen, insbesondere deswegen, weil der Broker mittlerweile auf stur schaltet und ich mich als Kunde abgezockt und nicht ernst genommen fühle.

Mein Depot werde ich bei der nächsten Übertragsaktion der ING-DiBa oder der Onvista auflösen und schließen. In die Comdirect habe ich das Vertrauen verloren!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe im November 2014 unter anderen ein Girokonto bei der Comdirect eröffnet. Bis zur Zusendung der Kontounterlagen und dem Login hat es etwa 1 Woche gedauert. Alles wurde gut erklärt. Auch die Gestaltung vom Onlinebanking ist einfach und zudem farbig. Das macht die Optik angenehm.

Der Kundenservice war auch freundlich, nahm sich Zeit und beriet meiner Meinung nach auch gut was Geldanlagen betrifft. Nur eine Beraterin bei der Kreditkartenstelle, die bei der Comdirect für die Visa-Kartenabrechnungen tätig ist, empfand ich als etwas arrogant und dadurch unangenehm. Ansonsten war die Comdirect aber bisher sehr entgegenkommend.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Vor vielen Jahren (2003) habe ich bei der Comdirect, einer Direktbank, ein Girokonto und ein Depot eröffnet. Die Eröffnung ist, soweit ich mich noch erinnern kann, damals unproblematisch gewesen. Meine Lebensgefährtin hat etwas später, auf meine Empfehlung hin, ebenfalls ein Girokonto eröffnet.

Wir sind seither beide zufriedene Kunden. Das Onlinebanking ist benutzerfreundlich, da die Oberfläche übersichtlich strukturiert ist. Hervorzuheben ist für mich persönlich aber das Depot. Auch hier ist die Oberfläche sehr gut aufbereitet und meiner Ansicht nach gelungener als bei einigen Mitbewerbern.

Darüber hinaus bietet die Comdirect einen Wertpapierkredit an, den ich in den vergangenen Jahren immer wieder in Anspruch genommen habe. Hier wird als Kreditrahmen ca. 50 Prozent des bestehenden Depotwertes mit der Bank vereinbart. Somit ist man in der Lage, ohne Liquidität kurzfristig und unkompliziert weitere Papiere zu erwerben. Auch der Zinssatz ist fair, zumal man zu jeder Zeit die Kreditsumme tilgen kann (keine Vorfälligkeitsentschädigung). Es gibt also keine dezidierte Laufzeit.

Abschließend möchte ich noch den telefonischen Kundenservice positiv erwähnen. Die überwiegende Mehrheit der Mitarbeiter war bei meinen Anfragen freundlich und hilfsbereit. Für Problemfälle (Beschwerden etc.) steht der sogenannte Customer Care Service zur Verfügung. Nur selten kam es hierbei in der Vergangenheit zu Wartezeiten. Die Comdirect scheint mir, verglichen mit den Mitbewerbern, mehr Kundenbetreuer zu beschäftigen.

Abgesehen von den niedrigen Tagesgeldzinsen ist die Comdirec ein meiner Meinung nach rundum zu empfehlendes Kreditinstitut.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich bin seit ungefähr zwei Jahren bei der Comdirect. Davor war ich fast 20 Jahre lang bei der Dresdner Bank und nach deren Übernahme bei der Commerzbank. Ausschlaggebend für den Wechsel waren zum einen die Depotgebühren und zum anderen die immer schlechter werdende Kundenbetreuung.

Das Konto habe ich online beantragt und mich mittels Postident legitimiert. Nach ungefähr einer Woche hatte ich den Zugang zum Onlinebanking und meine Girocard.

Das Onlinebanking gefällt mir sehr gut. Es ist klar strukturiert und gibt eine super Übersicht. Besonders im direkten Vergleich mit der Commerzbank zeigen sich die Vorteile. Die Depotübersicht lässt sich nach persönlichen Wünschen anpassen und auch Formulare zum Ändern von Freibeträgen oder ähnliches findet man problemlos.

Mit der Girocard kann ich an Bankautomaten der Cash Group kostenlos Bargeld abheben und an Automaten der Commerzbank Geld einzahlen. Besonders letzteres nutze ich häufig, da viele neue Automaten der Commerzbank ein Münzfach haben. Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass die Einzahlungen erst 1 - 2 Tage später auf dem Konto angezeigt werden.

Mit dem Kundenservice hatte ich nur anfangs Kontakt und zwar zum Thema Transaktionsgebühren. Soweit ich mich erinnere gab es keine Wartezeit und mir wurde schnell geholfen. Besonders gut gefällt mir das Forum, in dem viele Fragen schon geklärt sind, bevor sie einen selbst betreffen.

Von mir gibt es eine klare Empfehlung für die Comdirect.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der comdirect

Seit 2006 bin ich Kunde der Comdirect, einer der ersten Direktbanken auf dem deutschen Markt. Positiv war über die Jahre hinweg der stets gute Kundenservice und natürlich in erster Linie die kostenlose Kontoführung.

In einem Fall wurde mir anstandslos ein Schaden von USD 800 ersetzt, als in Japan Betrüger meine Visa-Karte ausgelesen und meine PIN abgegriffen hatten. Wie das passieren konnte, ist mir bis heute schleierhaft. Durch Berichte im Fernsehen war ich immerhin sensibilisiert bezüglich des Themas (präparierte Geldautomaten). Ich erhielt einen Anruf mit der Nachfrage, ob ich mich derzeit in Peru befände, denn von dort aus würde aktuell Bargeld abgehoben. Aufgrund einer eidesstattliche Versicherung meinerseits wurde mir der erbeutete Betrag wieder gutgeschrieben. Top!

Leider zieht die Comdirect seit geraumer Zeit die Preisschraube an. Die Anzahl an kostenfreien Bareinzahlungen wird ab Februar 2016 auf drei eingeschränkt. Für eingehende Überweisungen in fremder Währung aus dem Ausland wird zudem seit Anfang 2015 ein Entgelt von 0,15 % berechnet. Zuvor war dies jahrelang kostenfrei. Dafür sind aktuell 0,2 % Zinsen beim Tagesgeld unterdurchschnittlich wenig.

Darüber hinaus ist der Umrechnungskurs bei Barabhebungen am Geldautomaten im Ausland mit der Visa-Karte bei mehreren Stichproben immer im Nachkommastellenbereich ungünstiger gewesen als bei der DKB oder der Consorsbank.

Diese vier Punkte machen die Comdirect für mich trotz des nach wie vor guten Kundenservices und der wie oben beschrieben Kulanz allmählich unattraktiv. Die Prämien für Neukunden bei Kontoeröffnung sind hingegen nach wie vor großzügig.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich bin bereits seit 2012 Kunde bei der Comdirect. Begonnen habe ich mit einem klassischen Girokonto. Ich habe mich bewusst für eine Bank, die bei der Cash Group dabei ist, entschieden und zwar um in jeder Stadt einfach an Bargeld zu kommen. Die Eröffnung erfolgte unkompliziert über das Postident-Verfahren. Ich konnte bereits nach etwa einer Woche das Konto nutzen. Kurz darauf habe ich zusätzlich ein Tagesgeldkonto eröffnet. Dies erfolgte unkompliziert, da keine weiteren Prüf- oder Identifikationsverfahren nötig waren.

Seit Anfang 2015 habe ich außerdem mein Depot bei der Comdirect.

Die Benutzeroberfläche der Webseite halte ich persönlich für übersichtlich. Sie bietet mir in der Praxis ausreichend Optionen zum Verwalten meiner Finanzen. Die App für iOS und Android reicht im Großen und Ganzen für einen kurzen Finanzüberblick aus. Wer jedoch regelmäßig Aktiengeschäfte durchführen möchte, sollte lieber die Webseite besuchen.

Mein Depot ist kostenlos sobald ich ein Girokonto oder eine gewisse Anzahl an Aktiontransaktionen durchführe. Die Übersichtlichkeit ist wie bei den Konten sehr gut. Es bietet ETF-Sparpläne, die zum Teil sogar kostenlos besparbar sind. Negativ ist, dass sich die kostenlosen Sparpläne jährlich ändern und das Depot nicht bedingungslos kostenfrei ist.

Da ich bereits mehrere Male angerufen und auch den Chat genutzt habe (es ging um die EC-Karte, allgemeine Fragen etc.), kann ich sagen, dass die Mitarbeiter durchaus kompetent und sehr freundlich sind. Mir wurde immer ohne Murren geholfen.

Positiv ist, dass das Girokonto kostenlos ist und man bei der Commerzbank auch kostenlos Geld einzahlen kann. Leider wird diese Funktion ab 2016 etwas eingeschränkt. Transaktionen zwischen dem Tagesgeld- und Girokonto gingen bisher sehr schnell, aber leider bietet das Tagesgeldkonto nur einen geringen Zinssatz.

Ich würde die Comdirect weiterempfehlen, da man hier ein günstiges Gesamtpaket bekommt.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der comdirect

Die Kontoeröffnung bei der Comdirect erfolgte schnell und unkompliziert. Innerhalb von 2 Wochen nach Beantragung hatte ich alle Karten (inkl. der Kreditkarte) und konnte das Onlinebanking nutzen.

Bei der Kreditkarte gab es jedoch Schwierigkeiten. Statt einer normalen VISA-Card mit eigenem Kreditrahmen erhielt ich nur eine Prepaid-Karte. Gründe hierfür wurden nicht genannt.

Das Onlinebanking ist gut und übersichtlich gestaltet. Die Auswahl der verschiedenen TAN-Modelle ermöglicht die Anpassung an die eigene Vorlieben. Die Übersicht wird durch viele Schaltflächen und Unterpunkte meiner Meinung nach eher eingeschränkt. Am Anfang musste ich öfter suchen und es dauerte ein wenig, bis ich mich eingewöhnt hatte.

Die VISA-Karte und das Bankkonto sind nicht miteinander verbunden, sodass immer erst wieder das Geld von dem normalen Konto auf die VISA übertragen werden muss, um diese zu nutzen. Dies nervt und könnte erleichtert werden.

Der Kundenservice war bisher freundlich und schnell zu erreichen. Die Erreichbarkeit ist arbeiterfreundlich und ich saß zum Glück nicht ewig in der Warteschlange.

Negativ zu bewerten sind die Gebühren, die fällig werden, wenn man mit der VISA-Karte im Inland an nicht zugehörigen Automaten Geld abhebt. Dies hat mich bereits 12 € gekostet, da ich es als selbstverständlich ansah, überall Geld abheben zu können. Also immer Augen auf und dies vorher prüfen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Am 7. November 2014 eröffnete ich im üblichen Stil einer Internet-/Direktbank das Comdirect-Konto per Postident-Verfahren.

Es gibt keine jährliche Kontoführungsgebühr, was für mich der ausschlaggebende Grund war, mein Girokonto bei der Comdirect zu eröffnen. Auch die Wertpapiersparpläne sind super und besser als bei vielen Hausbanken. Kostenlose Girokonten bieten aber auch andere Banken an, weshalb man auch auf die sonstigen Leistungen achten sollte (z. B. Sparpläne und Tagesgeld).

Die Kommunikation mit der Bank war und ist exzellent. Telefonisch ist sie sogar besser als per E-Mail, da E-Mails erst ein paar Tage später beantwortet werden. Die Kundenberater machen einen sehr freundlichen Eindruck. Bei Steuerfragen gaben sie keine genaue Auskunft, was verständlich ist.

Das Onlinebanking funktioniert mit TAN-Listen, eventuell werden auch andere TAN-Verfahren angeboten, allerdings weiß ich darüber nicht Bescheid. Mir wird automatisch eine neue Liste geschickt, sobald die alte kaum noch ungenutzte Nummern hat.

Im Kundenportal finde ich die Navigation verwirrend. Es gibt sehr viele Buttons und nicht immer ist klar, wo das persönliche Angebot aufhört und die allgemeinen Informationen beginnen bzw. auch, wie ich von den allgemeinen Informationen (Info-Videos, Erklärungen zum Einrichten von Wertpapiersparplänen etc.) in mein persönliches Konto gelange. Hier sind meiner Meinung nach einige Buttons redundant und fehlplatziert. Es fehlt so etwas wie ein "Quick-Guide" und eine klare Trennung von persönlichem und öffentlichen Bereich.

Insgesamt kann ich die Comdirect aber dennoch empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Das Konto bei der Comdirect habe ich im Oktober 2014 eröffnet. Die Kontoeröffnung ist für Menschen mit einem deutschen Pass unkompliziert und analog zu anderen Banken: Antrag online ausfüllen, drucken und das Postident-Verfahren durchführen. Die Freischaltung und die Zusendung notwendiger Unterlagen erfolgte innerhalb von 5 Tagen. Wenn man wie ich allerdings einen EU-Pass hat, sollte man sich darauf einstellen, dass noch einige Nachweise für die Richtigkeit der angegebenen Adresse in Deutschland verlangt werden. Das finde ich etwas merkwürdig, da die Commerzbank dies nicht so handhabt.

Den Online-Bereich finde ich nicht sehr übersichtlich gestaltet. Es gibt viele Register, die Informationen/Werbung zu allen vorhandenen Produkten enthalten. Da ich aber lediglich das Girokonto nutze, ist der für mich einzig relevante Bereich der "Persönliche Bereich". Die Funktion "Überweisung" habe ich bisher nur auf der Übersichtsseite entdecken können. Es wäre schön, wenn man auch bei der Transaktionsübersicht die Möglichkeit hätte, entweder generell zu den Überweisungen zu gelangen oder sogar die angeklickte Transaktion als Überweisungsvorlage nutzen zu können. Die allgemeine Funktion der Auftragsvorlagen gibt es allerdings.

Der Kundenservice war bisher sehr freundlich und in der Lage, meine gestellten Fragen zu beantworten. Ich hatte ein Anliegen bezüglich der Möglichkeit und der Kosten einer Überweisung in ausländischer Währung (EU) und dies wurde mir telefonisch erklärt. Die Wartezeit am Telefon lag unter einer Minute.

Im Allgemeinen bin ich mit Comdirect zufrieden, da keine Kontoführungsgebühren anfallen, aber dennoch die Möglichkeit besteht, die Filialen der Commerzbank zu nutzen, wie z. B. bei der Einreichung eines Verrechnungsschecks.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Am 27.11.2015 eröffnete ich bei der Comdirect im Rahmen einer Aktion (zweimal je ein Amazon-Gutschein im Wert von 20 €) ein Depot mit Girokonto und Tagesgeld PLUS-Konto. Neben der Aktion gewährt die Comdirect weitere Prämien, sodass noch eine Aktivitätsprämie und eine Prämie für die Ablösung eines alten Gehaltskontos gewährt wird.

Das Depot ist bei Nutzung des Girokontos in der Depotführung kostenfrei. Das Tagesgeld PLUS-Konto war von mir nicht gewünscht, konnte allerdings während der Eröffnung auch nicht abbestellt werden.

Nachdem es ungewöhnlich lange dauerte, bis ich nach der Legitimation etwas von der Comdirect hörte, rief ich bei der Kundenbetreuung an. Hier erzählte man mir, dass zwar der Postident-Coupon eingegangen sei, jedoch das Antragsformular fehle. Als ich entgegnete, dass ja beides durch die Deutsche Post im Umschlag versandt wurde, forschte der freundliche Mitarbeiter nach, entdeckte dabei die anderen Unterlagen und entschuldigt sich mir gegenüber. Die Papiere seien wohl nicht korrekt separiert worden. Daraufhin ging die Kontoeröffnung schnell und ich hatte zuerst die Daten fürs Onlinebanking und danach die EC-Karte und PIN vorliegen.

Das Onlinebanking der Comdirect ist meiner Meinung nach sehr umfassend und bedarf einer gewissen Eingewöhnung, was natürlich der großen Produktpalette der Comdirect geschuldet ist. Nahezu alle Produkte können als Kunde auch direkt im Onlinebanking eingerichtet oder beantragt werden. Man merkt jedoch durchaus die Ausrichtung der Comdirect als starker Onlinebroker.

Der Kundenservice wurde im Rahmen der Kontoeröffnung telefonisch kontaktiert. Die Ortsrufnummer ist 24/7 erreichbar und ich hatte auch schnell einen Mitarbeiter am Telefon, der sich meines Problems annahm. Eine Anfrage zum Stand meines Eröffnungsantrags per E-Mail wurde jedoch abgelehnt, da man mich hier nicht eindeutig legitimieren konnte.

Negativ hervorzuheben ist einzig die Änderung der AGB kurz nachdem ich mich für die Produkte entschieden hatte. Die Änderungen sind leider durchweg negativ für den Kunden. So werden Bareinzahlungen nach drei kostenlosen Vorgängen pro Jahr mit 1,90 € pro Stück berechnet. Auch wurden die Modalitäten für den Bargeldbezug im Ausland geändert. Bislang konnte man im Ausland gewissenhaft die VISA-Karte ohne ein Entgelt der Comdirect einsetzen und bekam auch andere Gebühren durch die Comdirect erstattet. Nun soll jedoch für das EU-Ausland die EC-Karte eingesetzt werden und für die VISA Gebühren erhoben werden. Insgesamt sind das alles Änderungen, über die ich wenig erfreut bin.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich eröffnete im Juni 2015 ein Girokonto bei der Comdirect. Dies war unkompliziert und schnell abgewickelt. Obwohl ich es ausschließlich für meine Reisekostenabrechnungen nutze, wurde mir im November auf Antrag eine Visa-Karte mit einem äußerst fairen Kreditrahmen zur Verfügung gestellt. Die Beantragung hierfür war ebenfalls unkompliziert online möglich.

Das Onlinebanking-Portal bietet eigentlich alle benötigten Funktionen und darüber hinaus auch einige Tools, die evtl. mal hilfreich werden könnten. Alle Umsätze für die verschiedenen Konten, Karten und Depots werden einmal monatlich in einem Finanzreport bereitgestellt. Dies kann Vor- oder Nachteile haben.

Die Erreichbarkeit der Kundenbetreuung ist unschlagbar. Ich habe hier bisher erfreulich kompetente Auskünfte erhalten, und das ist theoretisch 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche möglich.

Besonders interessant für eine Direktbank ist aus meiner Sicht auch die Tatsache, dass man bei der Mutterbank (Commerzbank) kostenfrei Ein- und Auszahlungen am Schalter tätigen kann.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe im Juni 2013 ein kostenloses Girokonto inkl. Tagesgeldkonto bei der Comdirect eröffnet. Den Eröffnungsantrag habe ich online ausgefüllt und nach ca. 1 Woche habe ich die Unterlagen per Post zugesandt bekommen. Anschließend habe ich den Antrag unterschrieben zurückgesandt und mich mittels Personalausweis in einer Postfiliale identifizieren lassen. Die Eröffnung war einfach und problemlos.

Nach einer weiteren Woche habe ich versetzt mehrere Briefe mit jeweils der Giro-Card, dem Online-PIN, den Zugangsdaten sowie einigen Infobroschüren erhalten und konnte sofort loslegen. Da ich meine Bankgeschäfte hauptsächlich online tätige, war mir ein einfaches und schnelles Onlinebanking-Portal wichtig. Dies trifft hier zu. Ich finde es sehr übersichtlich und es ist einfach zu nutzen. Die Kontoübersicht ist sehr gut organisiert und man hat alles auf einen Blick.

Zum Kundenservice hatte ich bislang dreimal Kontakt, da ich keinen Internetzugang hatte und Geld von meinem Tagesgeldkonto auf das Girokonto überweisen wollte. Ich musste bei allen Telefonaten max. 3 Minuten warten. Die Mitarbeiter am Telefon waren immer sehr freundlich und konnten die Überweisungen schnell und unkompliziert tätigen. Die Identifizierung am Telefon erfolgte mittels persönlicher Daten, Zugangsdaten für Telefon- und Onlinebanking und der PIN.

Bislang bin ich mit der Comdirect sehr zufrieden. Es gab keinerlei Probleme, der Kundenservice ist schnell und unkompliziert, die Mitarbeiter waren soweit sehr nett und das Onlinebanking-Portal ist übersichtlich. Zudem ist das Girokonto inkl. Tagesgeldkonto komplett kostenlos. Genauso ist auch das Geldabheben bei allen Geldautomaten der Cash Group kostenlos. Ich kann die Comdirect daher nur empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Es wurde von mir zunächst ein Aktiendepot (Februar 2015) eröffnet. Nach der üblichen Identifizierung per Postident waren die Unterlagen nach ca. 1 Woche da und ab dann hat auch das Einloggen funktioniert. Es gibt wohl auch ein neues Identifikationsverfahren per Webcam, womit ich mich aber nicht beschäftigt habe. Die Kontoeröffnung war leicht und machte keine Probleme.

Mein Depot wurde später per Telefon um ein Girokonto und eine VISA-Karte erweitert. Dies war problemlos möglich. Ohne sofortigen Einkommensnachweis lag das Kreditkartenlimit allerdings zunächst nur bei 500 €.

Die Comdirect hat meiner Meinung nach von allen Online-Banken den besten und am leichtesten zu benutzenden Internetauftritt. Er ist sehr übersichtlich und für mich logisch aufgebaut. Wo ich bei anderen Banken (ich habe Konten/Depots u. a. bei der Consorsbank, OnVista, Flatex, der ING-DiBa und der DAB Bank) oft etwas verwirrt bin, wenn es um das Auffinden verschiedener Funktionen geht, so ist dies bei der Comdirect nicht so. Ich kann hier eigentlich kein Verbesserungspotential ausmachen. Es lässt sich praktisch alles online erledigen und die Funktionen sind zudem noch hervorragend integriert. So lässt sich vom Profil eines Wertpapiers z. B. direkt zu einer vorausgefüllten Kauforder navigieren. Einzig zu bemängeln ist, dass man bei Inaktivität der Web-Session schnell ausgeloggt wird. Hier wäre eine konfigurierbare Zeit meiner Meinung nach vorteilhafter.

Verschiedene Zusatzprodukte lassen sich direkt online oder per Telefon hinzubuchen. Die Wartezeit bei telefonischen Anfragen war bisher angenehm kurz. Man navigiert über ein Menü per Telefon zum entsprechenden Punkt und wird dann vergleichsweise schnell verbunden. Innerhalb von etwa einer Minute hatte ich normalerweise jemanden am Telefon. Dabei waren die Mitarbeiter erfreulich freundlich und konnten mir fast immer sofort weiterhelfen. Auch der Verkauf von Fonds-Teilstücken aus einem Sparvertrag war telefonisch problemlos machbar. Ich wurde auch noch nie mit einem "Zurzeit ist das Anrufaufkommen zu hoch, versuchen sie es später noch einmal" rausgeworfen, was mir bei verschiedenen anderen Hotlines (z. B. mein Stromanbieter) leider schon öfter passiert ist.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Mein Konto bei der Comdirect eröffnete ich vor ca. einem Jahr anlässlich eines Prämienwerbeangebotes. Die Eröffnung verlief schnell und ohne Probleme. Die Briefe mit den Kunden-/Kontodaten sowie die PINs und Passwörter kamen ca. innerhalb einer Woche an, wobei der Login ins Onlinebanking bereits nach Erhalt des ersten Briefs möglich war. Die Kontoeröffnung war alles in allem sehr verständlich und ging schnell. Besonders die genaue Erklärung, wofür welches Passwort/welcher PIN gebraucht wird, erleichterte mir die Zuordnung.

Das unkomplizierte Handling beim Onlinebanking, vor allem mit den verschiedenen Möglichkeiten zur Freischaltung eines Auftrages durch das mTAN- oder photoTAN-Verfahren gefallen mir. Die Einteilung der Ausgaben nach Kategorien ist eine nette Idee, nur können einige Ausgaben nicht automatisch korrekt zugeordnet werden. Dass dies auch manuell einstellbar und für zukünftige Bewegungen vom/zum gleichen Partner speicherbar wäre, würde die Praktikabilität der Funktion enorm erhöhen.

Kontakt mit dem Kundenservice hatte ich bei der Beantragung des mTAN-Verfahrens. Ohne computerstimmengesteuertes endloses Tastendrück-Verfahren kam ich schnell an einen menschlichen Berater, der mir direkt weiterhelfen konnte.

Als besonders positiv möchte ich noch die Verfügbarkeit von kostenlos benutzbaren Geldautomaten sowie die nicht vorhandenen Kontoführungsgebühren hervorheben. Alles in allem eine klasse und von mir aus sehr empfehlenswerte Bank.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe mein Depot bei der Comdirect. Die Eröffnung ging problemlos und schnell. Alle Daten lassen sich online eintragen, dann muss man die Unterlagen ausdrucken und das Postident bei der Post durchführen. Nach einer kurzen Bearbeitungszeit war das Depot eröffnet.

Im Onlinebanking sieht man sehr übersichtlich seinen Depot-Bestand inkl. Wertentwicklung. Zudem kann man Sparpläne anlegen und auch ändern, ohne diese gleich löschen zu müssen, wie es z. B. bei der Consorsbank der Fall ist.

Die Comdirect bietet immer wieder nette Aktionen zur Reduzierung der Ausgabeaufschläge an. Somit kann man direkt an der Wertentwicklung partizipieren, ohne erst seine Kosten reinholen zu müssen.

Zum Thema Kosten: Das Depot an sich ist komplett kostenfrei. Natürlich kommt es letztlich aber stark auf das eigene Kauf-und-Verkaufsverhalten an. Da ich aber hauptsächlich über Sparpläne investiere und keine Einzelaktien kaufe, ist hier die Kostenstruktur recht gut.

Der Kundenservice am Telefon wirkte bisher sehr freundlich und war auch gut zu erreichen. Nach einer nicht ausgeführten Sparplan-Rate wurde mir dort eine kostengünstige Alternative angeboten. Das bewerte ich als sehr gut!

Wirklich positiv hervorzuheben ist das gesamte Onlinebanking. Ich habe bereits viele Banken ausprobiert, aber im Onlinebanking der Comdirect lässt sich praktisch alles erledigen, vom Freistellungsauftrag bis zur Adressänderung. Das ist mir bis jetzt so nur bei der ING-DiBa aufgefallen.

Zudem ist das photoTAN-Verfahren meiner Meinung nach wirklich gut. Einfach die App aufs Smartphone laden und bei einem Auftrag den lustigen bunten QR-Code scannen und schon erscheint die TAN auf dem Handy-Display.

Fazit: Klasse Preis-/Leistungsverhältnis und guter Self-Service!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Anfang des Jahres (Februar 2015) habe ich bei der Comdirect ein neues Girokonto eröffnet. Der Wechsel erfolgte von der Sparkasse und ich bin bisher sehr zufrieden und würde wieder die selbe Entscheidung treffen, denn bei der Comdirect fallen keine Kontoführungsgebühren oder Kosten für Überweisungen an.

Die Kontoeröffnung klappte völlig problemlos und war schnell. Innerhalb von einer Woche war alles erledigt. Etwas überrascht war ich über die Anzahl der Briefe (4 bis 5), was für mich aber kein Problem darstellte. Der Login war nach Zusendung der Unterlagen möglich und klappte einwandfrei. Ich empfinde das Online-Portal als sehr übersichtlich und praktisch, auch wenn ich nicht alle Funktionen nutze.

Super ist auch die Möglichkeit, per photoTan Überweisungen zu tätigen, denn dadurch geht es schnell und einfach. Empfehlen kann ich auch die E-Mail-Benachrichtigung bei Kontobewegungen, sodass man keine Buchung verpasst.

Auch der Kundenservice ist super. Es kam nur zu einem Anruf und hier wurde mir nichts angedreht, sondern es wurde mir die Möglichkeit gegeben, noch einige Fragen zu klären, was ich als sehr freundlich empfand.

Insgesamt kann ich die Comdirect nur empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe seit 2013 ein klassisches und auf Dauer kostenloses Girokonto bei der Comdirect. Die Kontoeröffnung klappte damals recht schnell und erfolgte unkompliziert über das Postident-Verfahren. Nach wenigen Tagen erhielt ich die Vertragsunterlagen, Karten und PINs.

Sehr erfreulich war der Anruf einer Mitarbeiterin nach der Kontoeröffnung, die sich erkundigte, ob alles gut geklappt hätte und ob eventuell noch Fragen offen wären.

Das Onlinebanking ist so übersichtlich und so gut sortiert, wie ich es noch bei keiner anderen Bank gesehen habe. Die verschiedenen Konten und die Visa-Karte samt Kontostand sind gleich von der Startseite aus erreichbar. Zusätzlich gibt es einen zweistufigen Menübanner, über den man alle Funktionen erreicht.

Mit der Girokarte lässt sich an allen Automaten der Cash Group kostenlos Geld abheben und im Ausland mit der Visa-Kreditkarte. Kurz nach Kontoeröffnung habe ich im Inland mit der Kreditkarte Geld abgehoben, in der Annahme es sei kostenlos. Die Gebühren wurden mir kulanterweise erstattet.

Ein toller Service ist, dass man sowohl bei der Girokarte als auch bei der Visa-Kreditkarte den PIN frei wählen kann. Das kannte ich noch von keiner anderen Bank.

Ich bin sehr zufrieden mit der Comdirect und habe sie schon mehrfach weiterempfohlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der comdirect

Mein Tagesgeldkonto wurde im Februar 2014 eröffnet. Während des Eröffnungsprozesses mussten lediglich die Daten in das Online-Formular eingegeben werden. Nach dem Ausdrucken und Unterschreiben des Antrages stand die Verifikation per Postident-Verfahren an. Einige Tage später erhielt ich die ersten Unterlagen. Aus Sicherheitsgründen wurde alles in separaten Briefen verschickt. Das Onlinebanking war dann unmittelbar zugänglich.

Das Webinterface ist für meine Begriffe recht übersichtlich und bietet verschiedenste Funktionen, u. a. auch den Datenexport. Nervig war jedoch das TAN-Verfahren per TAN-Liste. Die anderen angebotenen Verfahren empfand ich damals ebenfalls als unpraktisch. Ansonsten war ich aber voll zufrieden mit dem Onlinebanking.

Der Kundenservice war damals eigentlich immer sehr freundlich. Auch die Kündigung lief recht komfortabel. Den Kündigungswunsch musste ich lediglich mit meiner Unterschrift bestätigen.

Leider war bei Kontoeröffnung standardmäßig der kostenpflichtige Kontoauszugversand per Post aktiviert. So gab es im ersten Monat direkt eine böse Überraschung, da ich für Kontoauszüge, die ich gar nicht wollte, den meiner Meinung nach überteuerten Postversand bezahlen musste. Daraufhin beschwerte ich mich beim Service und nach langen Telefonaten und E-Mail-Kontakt bekam ich anschließend die Kosten zurückerstattet.

Nachdem dann ca. ein halbes Jahr später die Allgemeinen Geschäftsbedingungen geändert wurden, entschloss ich mich, das Konto zu kündigen. Als Kunde möchte ich gerne sorgenfrei Geld lagern. Wenn ich alle 6 Monate neue AGBs durchlesen muss, um zu sehen, was sich für mich negativ und positiv verändert hat, dann bereitet mir das Stress. Zusammen mit den unvorteilhaften Zinskonditionen ergab sich also die Gelegenheit, das Geld anderswo besser zu parken.

Mein Fazit: Die Comdirect ist definitiv keine schlechte Bank. Sie bietet alle modernen Services und Dienste, wie z. B. die Postbank auch. Sollte es in Zukunft einmal bessere Zinskonditionen geben, wäre ich gerne wieder Kunde bei der Comdirect.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich besitze bei der Comdirect seit dem 07.11.2014 ein Giro- sowie ein Tagesgeldkonto. Eröffnet habe ich die Konten online. Über die Comdirect Internetseite konnte man den Antrag ausfüllen und anschließend ausdrucken. Danach erledigte ich bei der Post das Postident. Danach hat es ungefähr 1,5 Wochen gedauert bis alle Kontounterlagen eintrafen. Die Kontounterlagen wurden, wie bei den meisten Konten, aus Sicherheitsgründen getrennt versandt. Der Login war, nachdem alle Kontounterlagen eingetroffen waren, sofort möglich. Insgesamt war die Kontoeröffnung einfach und es kam zu keinen Problemen.

Die Online-Seite der Comdirect ist meiner Meinung nach etwas unübersichtlich. Nach ein paar Tagen hatte ich dann aber keine Probleme mehr. Dafür sind die Einstellmöglichkeiten sehr umfangreich (Terminüberweisungen, Dispokredit anpassen, Freistellungsantrag online anpassen etc). Etwas negativ ist bei der Comdirect, dass für das Passwort nur Zahlen verwendet werden dürfen. Ein Verbund aus Zahlen und Buchstaben und evtl. Sonderzeichen würde das Konto aus meiner Sicht viel sicherer machen. Bei anderen Banken kann man meistens eine Kombination aus Zahlen und Buchstaben verwenden.

Der Kundenservice von der Comdirect ist meiner Erfahrung nach super. Kurz nach der Kontoeröffnung wurde ich angerufen und gefragt, ob bei mir alles in Ordnung sei, was ich bislang noch bei keiner Bank erfahren hatte. Ich hatte auch schon zweimal selber den Kundenservice angerufen. Er war schnell erreichbar (maximal 5 Minuten in der Warteschleife) und ich erhielt ebenso schnell eine Lösung für mein Problem. Die Mitarbeiter waren jeweils nett und freundlich.

Insgesamt bietet die Comdirect ein super Konto mit guten Konditionen und vielen Einstellungsmöglichkeiten. Der besondere Clou ist, dass die Comdirect jedem zufriedenen Kunden bis zu 100 € schenkt. Sogar unzufriedene Kunden sollen bei Kündigung mit 50 € belohnt werden.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich bin seit 2007 Kunde der Comdirect. Ich nutze hier primär das Aktien- und Optionsscheindepot, darüber hinaus aber auch das Girokonto. Ich hatte bisher keine Probleme mit der Bank.

Die Kosten sind im Vergleich zu anderen Anbietern gering, besonders im Vergleich zur klassischen Filialbank. Man muss sich dafür halt ein wenig mehr informieren und sich beim Depot selbst um sein Geld kümmern. Bei einer Filialbank wird einem meiner Erfahrung nach vieles einfacher gemacht. Dafür zahlt man aber auch mehr Gebühren.

Der Kundenservice ist 24 Stunden sowohl telefonisch als auch online erreichbar. Es gab bisher keine langen Warteschlangen und die Mitarbeiter waren zumindest zu mir freundlich. Ich hatte bei meinen letzten Kontaktaufnahmen das Gefühl, mit durchaus kompetenten Mitarbeitern zu sprechen. Zudem wurden Anliegen, wie z. B. die Zusendung von Steuerunterlagen, schnell bearbeitet.

Das Onlinebanking finde ich sehr übersichtlich und einfach zu bedienen. Irgendwo wurde erwähnt, dass der Dispo als Guthaben angezeigt wird. Dies stimmt, denn er wird als verfügbarer Betrag dargestellt. Darauf bin ich auch schon "reingefallen", aber hier muss man halt einfach aufpassen.

Ich habe die Comdiretc auch schon vielen Freunden und Verwandten empfohlen und auch sie sind bisher zufrieden. Dass Ausländer generell kein Girokonto eröffnen können, kann ich nicht bestätigen. Ein von mir geworbener Freund ist Amerikaner und hatte keine Probleme bei der Eröffnung.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Die nachfolgende Bewertung bezieht sich auf den Abschluss eines Kontos inkl. VISA-Kreditkarte. Dieses Konto wurde im Oktober 2015 eröffnet. Die Kontoeröffnung wurde ohne Probleme über den Webseitenauftritt der Comdirect durchgeführt. Der Kontoeröffnungsprozess lässt sich insgesamt als intuitiv und gut erklärt bezeichnen. Nach erfolgreicher Online-Beauftragung wurden die entsprechenden Unterlagen nach Zusendung innerhalb von 10 Tagen bearbeitet und die notwendigen Karten und Zugangsinformationen wurden mir zugesandt.

Der Online-Auftritt der Bank im Rahmen des Onlinebankings ist meiner Meinung nach äußerst gelungen. Die Daten werden regelmäßig aktualisiert. Der Login-Prozess erfolgt mit einem separaten Zugangscode und die Benutzeroberfläche ist intuitiv und leicht verständlich. Die erforderlichen Anweisungen im Rahmen einer Online-Überweisung werden farblich gut sichtbar dargestellt und sämtliche Abläufe ausführlich mit Hilfe von Texten und Bildern erläutert. Lediglich das direkte Ausloggen nach einer Inaktivität von 8 Minuten ist meiner Meinung nach zu kurz.

Im Rahmen einer Erhöhung des Verfügungsrahmens wurde der Kundenservice kontaktiert. Die Wartezeit war mit 5 Minuten in der Schleife zufriedenstellend, der Kundenberater freundlich. Die entsprechende schriftliche Bestätigung des Antrags ist nach zwei Werktagen per Post zugestellt worden.

Besonders hervorheben möchte ich den schnellen schriftlichen Informationsfluss und den freundlichen und kompetenten Kundenservice. Ich würde aufgrund der guten Konditionen jederzeit wieder ein Konto bei der Comdirect eröffnen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Die Kontoeröffnung war einfach und schnell. Man beantragt auf der Internetseite der Bank das Konto, dann druckt man den Antrag aus und danach geht es ab zur Postfiliale, um sich per Postident legitimieren zu lassen. Alle Schritte sind auf der Internetseite klar und eindeutig formuliert. Die Kontounterlagen inkl. PIN sowie die EC-Karte wurden nach dem Postident innerhalb von wenigen Tagen (etwa 7 bis 10 Tage) zugesendet. Auch die erste Nutzung des Onlinebanking ist gut erklärt.

Beim Onlinebanking ist die Möglichkeit, zwischen iTAN- und mTAN-Verfahren zu wählen, besonders positiv hervorzuheben. Die SMS werden von der Comdirect kostenlos zugestellt. Somit ist man, sofern man sein Handy griffbereit hat, jederzeit in der Lage, eine Überweisung zu tätigen. Zudem ist der Onlinebanking-Bereich klar strukturiert und alle wichtigen Informationen sind auf Anhieb zu finden.

Meine Anfragen an den Kundenservice wurden sowohl per E-Mail als auch telefonisch innerhalb kürzester Zeit beantwortet. Die Mitarbeiter wirkten auf mich sehr freundlich und hilfsbereit. Auch die Neukundenprämie wurde nach den hierfür notwendigen Schritten gutgeschrieben.

Alles in allem ein Top-Konto für Kunden, die selten auf Einzahlungen oder persönliche Beratung am Schalter angewiesen sind.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich besitze seit 2007 ein Giro- und Tagesgeldkonto bei der Comdirect. Die Kontoeröffnung lief absolut unproblematisch. Ich füllte die Vordrucke aus und gab Sie im Zuge des Postident-Verfahrens ab. Kurz darauf kamen in mehreren Briefen die benötigten Unterlagen und Karten. Die Kontoeröffnung war aus meiner Sicht absolut problemlos.

Das Onlinebanking verläuft für mich seit 8 Jahren absolut problemlos. Ich nutze das PIN/TAN Verfahren. An das Design der Website musste ich mich natürlich erst einmal gewöhnen. Es ist aus meiner Sicht aber absolut verständlich und logisch aufgebaut. Ich empfinde es als sehr positiv, dass das Design der Seite in all den Jahren nicht grundlegend geändert wurde.

Kontakt zur Bank lief bisher nur telefonisch oder per Chat ab. Die Erreichbarkeit per Telefon ist in Stoßzeiten mal mit etwas längerer Wartezeit verbunden, aber aus meiner Sicht immer noch akzeptabel. Ich bevorzuge den Kontakt per Chat. Dies hat bisher immer schnell und perfekt geklappt. Meine Anfragen konnten immer zur vollsten Zufriedenheit beantwortet werden.

Ich bin rundum zufrieden und sehe derzeit keine Notwendigkeit, die Bank zu wechseln. Wenn man natürlich auf einen direkten Ansprechpartner wert legt, ist eine Direktbank wie die Comdirect sicher nicht das Optimum.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe ein Giro- sowie ein Tagesgeldkonto bei der Comdirect. Beide Konten habe ich im Oktober 2015 eröffnet.

Die Kontoeröffnung selbst lief reibungslos und ohne Probleme ab. Nach ca. 1 Woche habe ich die notwendigen Unterlagen zur Bestätigung meiner Identität erhalten und nach dem Postident-Verfahren ging dann alles sehr zügig. Insgesamt sind ca. 2 Wochen vergangen, bis ich wirklich alle Unterlagen (Girokarte, TAN-Liste etc.) erhalten hatte. Mit Erhalt der Unterlagen, die teils getrennt verschickt wurden, war auch der Login ins Onlinebanking möglich. Im Großen und Ganzen habe ich die Kontoeröffnung als angenehm empfunden und ich finde z. B. auch den Service, ein Mäppchen für das Sammeln aller Unterlagen beizulegen, sehr entgegenkommend.

Ich war vorher Kunde bei einer Sparkasse und muss leider sagen, dass sich mein Wechselgrund bewahrheitet hat. Das Onlinebanking ist deutlich übersichtlicher aufgebaut und z. B. auch die Integration der Smartphone-Apps ist meiner Meinung nach besser gelöst. Auch im Bereich Online-Brokerage scheint mir die Comdirect besser aufgestellt zu sein. Wünschen würde ich mir eine Funktion, die Ausgaben und Einnahmen automatisch klassifizieren würde.

Bezüglich des Kundenservice: Es gab bezüglich einer Funktion im Onlinebanking ein Missverständnis meinerseits. Daraufhin habe ich telefonisch Kontakt aufgenommen und habe sogleich eine sehr freundliche Ansprechpartnerin zur Stelle gehabt. Zwar musste ich etwa 3 Minuten in der Warteschleife verbringen, aber danach wurde mir direkt geholfen und das "Problem" konnte ohne Weiteres behoben werden.

Ich bin durchaus ein zufriedener Kunde. Natürlich sind mir die Unterschiede hinsichtlich des Filialnetzes im Vergleich zu den Sparkassen aufgefallen, aber da ich sowieso hauptsächlich Onlinebanking betreibe, war der Wechsel definitiv die richtige Entscheidung.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe mein aktuelles Konto (Girokonto mit Tagesgeldkonto und Depot) bei der Comdirect Anfang 2013 eröffnet. Sehr zügig (innerhalb von 3 Tagen) erhielt ich die Unterlagen zur Verifizierung und ein ausführliches Handbuch mit den Konditionen. Die folgende Aktivierung verlief ebenso unkompliziert. Für die Karten können sogar eigens gewählte PINs festgelegt werden.

Das Onlinebanking-Angebot der Comdirect war für mich der Grund, ein Konto bei der Bank zu eröffnen. Neben der Webseite steht eine App bereit, welche alle wichtigen Funktionen abdeckt. Die App reagiert beim Start allerdings leider teilweise etwas verzögert und muss einige Sekunden laden, bevor Sie nutzbar wird.

Ohne Warteschleifen wurde ich bei Problemen direkt an einen kompetenten Mitarbeiter weitergeleitet. Hier kann man bei Bedarf auch innerhalb von Sekunden den Kreditrahmen ändern oder Geld von A nach B verschieben. Bei einem Problem mit der Visa-Card wurde ich sogar direkt mit Visa verbunden.

Fazit: Eine Stärke der Comdirect ist sicherlich der gute Service. Außerdem lässt sich unkompliziert intern Geld von einem zum anderen Konto (z. B. zwischen Giro- und Tagesgeldkonto) transferieren, da für diese Art von Transaktionen keine PIN-Eingabe benötigt wird. Wenn diese Bank einen attraktiven Tagesgeldzins bieten würde, wäre Sie für mich die Nummer 1.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Die Kontoeröffnung zu Beginn des Jahres 2015 lief zügig und unkompliziert ab. Innerhalb von etwa 1 bis 2 Wochen waren soweit ich mich erinnere alle Unterlagen vorhanden. Ich beantragte das Girokonto und das Wertpapierdepot.

Das Onlinebanking ist einfach zu verstehen und übersichtlich, auch wenn das Design ruhig etwas ansprechender und moderner sein könnte. Die im Alltag notwendigen Funktionen sind aber leicht zugänglich. Nur optisch ist es einfach nicht dem heutigen Standard entsprechend. Das GUI ist jetzt nicht miserabel, aber durchaus verbesserungswürdig, z. B. wird nur die Hälfte meines Monitors genutzt.

Ich hatte noch keinen Kontakt zum Kundenservice, was ich an sich schon als positiv empfinde, da es bisher noch keine Probleme gab.

Wo sich die Bank generell noch verbessern sollte, ist bei der Sicherheit und Verschlüsselung. Viele Banken sind einfach nicht auf dem neuesten Stand, was die Verschlüsselung angeht. Ich weiß allerdings nicht, ob das aktuell auch auf die Comdirect zutrifft.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Nachdem ich zuerst ausschließlich Nutzer eines (Internet-)Girokontos bei der Comdirect war, eröffnete ich später zusätzlich auch ein Depot. Die Eröffnung verlief sehr schnell, völlig problemlos und zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Ich nutze das Depot der Comdirect inzwischen seit etwa zehn Jahren. Wertpapierkäufe und -verkäufe erfolgen online mittels PIN/TAN-Verfahren. Sollte es Probleme geben, wie z. B. dass bestimmte Wertpapiere nicht auf Anhieb online handelbar sind, steht ein Rückrufservice zur Verfügung, den man im Portal aktivieren kann. Der telefonische Kundenservice reagiert nach meiner Beobachtung überraschend schnell und die Hilfestellung war bisher durchaus zielführend. Ich hatte einzelne Fragen zu bestimmten Wertpapierorders.

Verbesserungspotenzial sehe ich noch bei der App der Comdirect. So ist es beispielsweise nicht möglich, die Sortierung der Depotanzeige (z. B. nach der prozentualen Entwicklung des laufenden Tages) fest zu konfigurieren. Auf der Webseite funktioniert dies jedoch.

Insgesamt bin ich mit der Comdirect aber sehr zufrieden.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Als langjähriger Comdirect-Kunde muss ich zustimmen, dass die Gebühren beim Depot wirklich ziemlich intransparent sind. Dazu kommt, dass man horrende Zinsen berechnet, wenn Wertpapiere verkauft werden und man das Geld gleich wieder einsetzt. Stattdessen muss man zwei Tage bis zur Wertstellung warten. Diese werden außerdem nur quartalsweise abgerechnet, sodass man es unter Umständen erst viel später merkt, und dann wird es einfach in einer Summe kommentarlos vom Girokonto abgebucht, was zunächst einmal für Verwirrung sorgt. Der Support scheint diese Sachverhalte allerdings zu kennen und wusste direkt Bescheid.

Für aktive Trader ist das Depot bei der Comdirect also eher ungeeignet, auch wenn man hier, im Gegensatz zu Discount-Brokern, als Kunde Echtzeit-Kurse bekommt (die man allerdings manuell abrufen muss). Auch der Rest stimmt eigentlich. Das Depot hat einen guten Funktionsumfang, ist übersichtlich, hat Echtzeitkurse, lässt sich mit oder ohne Verrechnungskonto nutzen, hat schöne Analysefunktionen (für Privatleute absolut ausreichend) und ist allgemein angenehm und auch ohne externe Software ausgezeichnet nutzbar.

Hat man ein Girokonto, so ist dieses kostenlos und bietet im Übrigen auch recht ordentliche Konditionen. Man muss nur damit klar kommen, dass man leider nicht überall kostenlos Bargeld bekommt. Hat man also sein Hauptkonto bei der Comdirect, ist das Depot eine gute, aber gegebenenfalls teure Wahl. Ist man aktiver Trader oder verkauft größere Positionen, sollte man ein Zweitdepot bei einem günstigeren Anbieter haben.

Beachten sollte man auch, dass es in den letzten Monaten drei Änderungen gegeben hat:

1. Die Kreditkarte ist jetzt eine echte Kredit- und keine Debitkarte mehr. Es wird also monatlich und nicht mehr wöchentlich abgebucht. Je nachdem, wie man es sieht, ist das ein Vor- oder Nachteil.

2. Die Möglichkeit, kostenlos Bargeld an den Automaten der Commerzbank einzuzahlen, ist jetzt auf drei Transaktionen pro Jahr beschränkt.

3. Im Gegensatz zu anderen Kreditkarten (DKB, Barclays) muss man mittlerweile ziemlich aufpassen, wo man die Kredit- und wo die EC-Karte einsetzt, wenn man nicht in die Gebührenfalle tappen will. Zu trennen ist hier zwischen Inland und europäischem und außereuropäischem Ausland.

Seitdem viele Supermärkte und Discounter Kreditkarten nehmen, kommt man bei anderen Anbietern eigentlich mit einer Karte aus. Doch hier braucht man zwei (plus ggf. eine weitere Kreditkarte für die Bargeldversorgung außerhalb der Cash Group). Insgesamt also aus meiner Sicht keine Verbesserung zum Wohle des Kunden, sondern eher andersherum.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Die Kontoeröffnung bei der Comdirect erfolgte relativ sorgenfrei. Ich führte online die Registrierung durch und der Rest lief über die Post und das Postident-Verfahren. Soweit ich mich erinnern kann, hat das Ganze maximal zwei Wochen gedauert. Die versprochene Neukunden-Prämie wurde ebenfalls wie versprochen ausgezahlt.

Das Onlinebanking funktioniert soweit super, allerdings ist es leider etwas überladen. Ich persönlich nutze es nur als Bankkonto und daher empfinde ich die ganzen Depot- und Trading-Menüpunkte sowie die dazugehörigen Informationen als überflüssig und störend. Besonders gelungen finde ich jedoch den gesamten Funktionsumfang. Es gibt eigentlich keine Funktion, die mir fehlen würde. Einzig der Finanzmanager ist meiner Meinung nach nicht wirklich gelungen. Es ist eine tolle Funktion, aber ohne sehr viel Aufwand für die Kategorisierung jeder einzelnen Ein- und Ausgabe leider nicht zu gebrauchen.

Der Kontakt zum Kundenservice war meist recht positiv. Die Antworten per E-Mail kamen normalerweise innerhalb von 24 Stunden, fielen aber recht knapp aus, leider oft auch so knapp, dass meine eigentlichen Fragen nicht immer vollständig beantwortet wurden. Ich vermute, dass hier viele Textbausteine verwendet werden. Am Telefon war dafür bisher immer alles problemfrei. Bereits nach einer kurzen Warteschleife hatte ich einen Mitarbeiter am Apparat, der sich dann auch entsprechend Zeit für mich genommen hat.

Ein wirklicher Nachteil ist und bleibt leider die schlechte Geldautomaten-Abdeckung. Einen Automaten im größeren Umkreis findet man eigentlich immer, allerdings ist man dann schon an 10 Sparkassen-Automaten vorbeigefahren.

Als großen Vorteil empfinde ich natürlich die kostenlose Kontoführung sowie die kostenlose VISA-Kreditkarte. Es gibt auch ein neues Feature, das sich 3-Raten-Service nennt. Man kann dann den Betrag über 3 Monate aufteilen. Anstatt Zinsen zahlt man einen fixen kleinen Betrag. Das empfinde ich für den Fall, dass mal unerwartete Ausgaben anstehen, als sehr praktisch.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich eröffnete am 21.09.2015 ein Giro- und ein Tagesgeldkonto, da ich noch ein Zweitkonto für meinen Zahlungsverkehr benötigte. Die Eröffnung war mit einem Bonus von 100 € verbunden, sofern das Konto aktiv als Gehaltskonto genutzt wird.

Die Unterlagen erhielt ich eine Woche nach der Verifizierung über das Postident-Verfahren. Der Zugriff auf das Onlinebanking war ab diesem Zeitpunkt uneingeschränkt möglich. Das Kontoeröffnungsverfahren war von Anfang an transparent und gut beschrieben.

Das Onlinebanking lässt in Bezug auf die Funktionalität keine Wünsche offen und durch die Benutzung der zugehörigen App ist es innerhalb weniger Sekunden möglich, den Kontostand abzufragen oder auch Überweisungen zu tätigen. Leider ist die Funktion "Dauerauftrag" bisher nicht in die App implementiert worden.

Den Kundenservice kann ich noch nicht bewerten, da ich diesen aufgrund der kurzen Nutzungsdauer des Kontos bisher noch nicht in Anspruch nehmen musste.

Besonders positiv möchte ich die wirklich schnelle und problemlose Eröffnung des Kontos bewerten. Es wäre noch möglich gewesen, eine Kreditkarte hinzuzufügen. Dies war allerdings für meine Bedürfnisse nicht nötig. Weiterhin hat die Comdirect erkannt, dass es heutzutage erforderlich ist, sich von anderen Banken zu unterscheiden. Dies wurde meiner Ansicht nach mit dem Angebot des entsprechenden Bonus bei Abschluss sinnvoll bewiesen. Schließlich ist noch hervorzuheben, dass die Bank bei Nichtgefallen nach einem Jahr 50 € als Wiedergutmachung anbietet.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe Mitte 2014 ein Girokonto bei der Comdirect eröffnet. Die Unterlagen trafen innerhalb eines Werktages ein. Insgesamt ging die Kontoeröffnung erstaunlich schnell und problemlos vonstatten. Bei dem Konto handelt es sich um ein kostenloses Konto ohne jegliche Gebühren.

Comdirect bietet ein gut gestaltetes, übersichtliches Online-Portal mit allen benötigten Funktionen. Dazu gibt es Übersichtsgrafiken, in welchen die Art der Ausgaben dargestellt werden. Man kann so super den Überblick über die getätigten Transaktionen behalten. Weiterhin bietet es ein innovatives photoTAN-Verfahren, das super funktioniert und sogar auf kleineren Plattformen wie dem Windows-Phone verfügbar ist.

In Kontakt mit dem Kundenservice musste ich nur einmal bzgl. einer Prämie treten. Die Mitarbeiter waren dabei durchwegs kompetent und zuvorkommend. Sehr zu empfehlen!

Fazit: Ich bin mit den gezeigten Leistungen durchweg zufrieden und kann das Konto jedem weiterempfehlen, der nicht mehr auf einen Bankberater angewiesen ist.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Die Kontoeröffnung verlief problemlos. Ich habe mich online registriert und bin dann mit den ausgedruckten Unterlagen zur Post gegangen. Dort musste ich meinen Ausweis zeigen und alles andere wurde von der Mitarbeiterin erledigt. Nach etwa 2 Tagen hatte ich schon die Zugangsdaten erhalten und konnte loslegen. Die Karten waren ebenfalls innerhalb relativ kurzer Zeit da. Neuerdings gibt es auch ein Sofortkonto, das man per Webcam eröffnen kann. Dazu habe ich allerdings keine Erfahrungen.

Die Website der Comdirect ist meiner Meinung nach super. Alles ist einfach zu finden. Beim Onlinebanking kann man zwischen dem mobileTAN-, iTAN- und photoTAN-Verfahren wählen. Ich nutze photoTANs. Nachdem man die Überweisungsdaten im Onlinebanking eingegeben hat, erscheint ein bunter Barcode. Diesen fotografiert man mit einer Comdirect-App und es wird eine TAN erstellt. Das Verfahren funktionierte bisher sehr schnell und problemlos.

Die Comdirect ist erstaunlich schnell bei der Buchung von Geldeingängen. Ich erhalte mein Gehalt oft vor meinen Kollegen, die bei anderen Banken sind.

Das Konto beinhaltet eine Giro- und Visa-Card. Mit der Girocard kann man bei allen Mitgliedern der Cash-Group kostenfrei Geld abheben. Dazu gehören ebenso Shell-Stationen. Neuerdings berechnet die Comdirect mit der Girocard keine Abhebungsgebühren bei Banken in der EU. Doch Vorsicht: Die Bank, der der Geldautomat gehört, kann zusätzliche Gebühren berechnen, die jedoch am Geldautomat angezeigt werden. Außerhalb der EU kann man dann mit der Visa-Karte gebührenfrei Geld abheben. Auch hier können Gebühren von der fremden Bank anfallen. Super ist, dass die Comdirect eine kostenlose Giro- und Visa-Card für Partner, Ehepartner, etc. ausstellt.

Wohl einmalig ist das Wechselgeld-Sparen. Wenn man mit der Visa-Card zahlt, wird der Abbuchungsbetrag auf Wunsch auf den nächsten Euro aufgerundet und auf das Tagesgeldkonto gebucht. Auf sämtliches Wechselgeld-Sparen, gibt die Comdirect einen Bonus von 10 %.

Ehrlich gesagt vermisse ich meine Filialbank nicht, denn der Kundenservice der Comdirect war bisher überraschend gut. Ich kann dort 24 Stunden am Tag anrufen und bisher wurde mir immer bestens geholfen. Allerdings hatte ich bisher auch noch nicht so viele Gründe, dort anzurufen.

Mein Fazit: Ich bin bereits seit Jahren zufriedener Kunde. Lediglich bei der kostenfreien Geldabhebung muss man genau aufpassen, dass die Banken außerhalb der Cash Group keine Zusatzgebühren erheben.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe im August 2010 bei der Comdirect ein Girokonto mit inkludiertem Tagesgeldkonto, Depot sowie kostenloser VISA-Kreditkarte eröffnet. Der Antrag wurde schnell und problemlos bearbeitet, sodass die notwendigen Unterlagen nach kurzer Zeit (etwa eine Woche) bei mir eintrafen. Die EC sowie VISA-Karte und die TAN-Liste kamen dann nacheinander an.

Die Onlinebanking-Funktionen sind für meinen Geschmack vollständig genug, könnten aber was die Menüführung anbelangt gerne noch etwas übersichtlicher und moderner gestaltet werden. Hier muss man sich teils noch durch ein wenig altbackene Menüs hangeln. Dies können andere Anbieter besser.

Aufgrund von Fragen bezüglich des Depots und der VISA-Karte stand ich bereits via E-Mail mit dem Kundenservice in Kontakt. Dieser arbeitete in meinem Fall schnell (Antwort in weniger als 24 Stunden) und hatte die passenden Antworten direkt parat, ohne, dass man noch einmal genauer hätte nachfragen müssen. Die Antworten waren sachlich aber nicht distanziert oder gar unfreundlich, sondern meiner Meinung nach angemessen für eine Bank.

Ansonsten ist anzumerken, dass die Gebühren (Stand: Dezember 2015) zwar nicht auf niedrigstem Niveau liegen, jedoch dem Service und den unproblematischen Abläufen angemessen sind. Das Netz an Geldautomaten ist über die Cash-Group ebenfalls groß genug.

Abschließend kann ich sagen, dass die Comdirect Bank eine gute Lösung für all diejenigen ist, die eine möglichst komfortable All-In-One-Lösung mit Giro-/Tagesgeldkonto, Depot und Kreditkarte suchen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Eröffnet wurde ein Comdirect Girokonto im November 2013. Dies ging komplett online und recht schnell vonstatten. Nach Ausfüllen des Fragebogens (persönliche Daten, Depot Ja/Nein, Visa Ja/Nein) konnte gewählt werden, ob das Postident-Formular ausgedruckt oder einem per Post zugesendet werden sollte. Nach ca. fünf Werktagen ab Identifzierung trafen die Eröffnungsunterlagen ein und einen Tag später auch die EC-Karte und das Anmeldepasswort für das Onlinebanking.

Der Seitenaufbau des Onlinebankings wirkt sehr aufgeräumt und alle wichtigen Funktionen wie Überweisungen oder Daueraufträge sind komfortabel bedienbar. Positiv ist, dass auch das Depot sowie die Visa-Kreditkarte direkt mitverwaltet werden können. Einzig eine Handyaufladefunktion, wie es die Sparkasse bietet, wird von mir vermisst.

Weiterhin positiv ist, dass keine Kontoführungsgebühren anfallen und auch das Depot und die Visa-Kreditkarte dauerhaft kostenlos sind. Mit der EC-Karte kann an allen Automaten der Cash-Group gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Einzig die Verbreitung der Filialen könnte besser sein.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Die Kontoeröffnung im Jahr 2013 war mit etwas Verzögerung nach ungefähr 1 Woche erledigt. Die Verzögerungen traten auf, da meine Unterschrift nicht mit der auf dem Postident-Coupon übereinstimmte.

Der Kreditkartenantrag meiner Partnerin, mit der ich gemeinsam ein Konto eröffnete, wurde erst verspätet bearbeitet und es wurde vorerst nur eine Prepaid-Karte ausgestellt. Der Antrag wurde also ohne uns zu fragen einfach abgeändert. Die Karte haben wir dann unabhängig vom Konto gelöscht.

Wir nutzen das Girokonto, das Tagesgeld PLUS-Konto und das Depot.

Das Onlinebanking ist gut und übersichtlich und vor allem die photoTAN-App ist sehr gut gelungen. Negativ finde ich die sehr kleine Schrift und die recht unspektakuläre Aufmachung. Da gefällt mir das Onlinebanking der ING-DiBa bedeutend besser.

Das Depot funktioniert einwandfrei, die Ordermaske ist leicht verständlich und praktisch alle Börsenplätze sind vertreten. Positiv finde ich die manigfaltigen Wertpapiertools und Auswertungsmöglichkeiten, auch im CFD-Handel. Schade ist dagegen, dass Sparpläne nur zum ersten und fünfzehnten des Monats ausgeführt werden können.

Am besten finde ich den Kundenservice, der 24 Stunden am Tag erreichbar ist und eigentlich immer eine sinnige und hilfreiche Antwort liefert. Ich habe einmal das Limit der EC-Karte erhöhen lassen und beim zweiten Mal nach Ausführungsgrundsätzen beim Verkauf von ETF-Anteilen gefragt. Ich bin beide mal praktisch sofort durchgekommen. Freundlich und zuvorkommend, vor allem im Wertpapierbereich auch fachlich fundiert, wurde mir geholfen.

Allerdings war es schwierig, das Kartenlimits zu erhöhen, denn das geht nur per Fax, Post oder E-Mail. Man muss also, wenn man einen größeren Betrag bezahlen will, ein paar Tage vorher Bescheid geben, da die Bearbeitung durchaus mal 2 bis 3 Tage benötigen kann.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich bin jetzt bereits seit ca. 3 Jahren bei der Comdirect und bin mit dem Direktkonto sehr zufrieden. Zuerst, weil es damals bei Gefallen des Kontos einen Bonus von 50 € gab und ich somit einen Anreiz hatte, die Bank zu testen, und dann, weil die Bank einfach so viel mit sich bringt, woran andere Banken scheitern.

Beim Eröffnen des Kontos lässt man sich einfach und bequem alle Unterlagen zuschicken und dann kann man diese ausfüllen, unterschreiben und sie bei der Post über das Postident-Verfahren abgeben. Die Zusendung ist innerhalb von 3 Tagen passiert. Die Bestätigung und Öffnung des Kontos inkl. Versand von Maestro- und Kreditkarte dauerte dann noch eine Woche.

Ich finde die Aufteilung zwischen Tagesgeld, Visa und Girokonto sehr gut. So hat man alle Konten gut im Auge. Visa-Beträge werden am Anfang des Monats mit dem Girokonto ausgeglichen. Ein zinsfreier Kredit innerhalb eines Monats mit automatischem Ausgleich ist erste Sahne. Nebenbei kann man beim Aufrunden des Betrages aufs Tagesgeldkonto übers Jahr gesehen neben den Habenzinsen noch einmal zusätzlich ein paar Euro gut machen.

Der Kundendienst zeigte sich bisher von der besten Seite und verfügt über diverse Anlaufstellen. Neben der klassischen E-Mail gibt es eine Hotline und man kann sogar per Webcam-Konferenz mit dem Support in Kontakt treten. Ich habe seit der Öffnung des Kontos ca. 2 oder 3 Anfragen per E-Mail geschickt. Diese wurden mir jeweils bis spätestens am nächsten Werktag ausführlich beantwortet.

Ich bin rundum mit der Comdirect zufrieden. Als konstruktives Feedback möchte ich nennen, dass die Comdirect auch ein Geschäftskonto mit den gleichen Konditionen und Features anbieten sollte. Das würde mir sehr gut gefallen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich nutze bereits seit mehreren Jahren ein Konto bei der Comdirect. Das Ausfüllen der Dokumente dauerte nur wenige Minuten und nach wenigen Tagen hatte ich bereits alle Infos, Karten und Dokumente zur Anmeldung auf dem Postweg erhalten und konnte somit alle Dienste nutzen.

Das Onlinebanking ist meiner Ansicht nach sehr gut gemacht und praktisch kinderleicht zu bedienen. Ich hatte bisher jedenfalls noch keine Fragen dazu. Vor der Anmeldung finde ich die Einblendung der News und wichtigen aktuellen Hinweise sehr gelungen. Es besteht kein Zwang, diese auch lesen zu müssen. Alles ist sehr übersichtlich aufgelistet und immer aktuell gehalten.

Den Kundenservice habe ich einmal via E-Mail in Anspruch genommen. Dieser bat um eine persönliche Legitimation, da es um sensible Daten ging. Das finde ich positiv und professionell. Die Reaktion erfolgte innerhalb eines Tages, wenn ich mich nicht irre. Mir konnte jedenfalls schnell geholfen werden.

Ich habe bis heute keine Probleme mit der Comdirect gehabt und kann sie daher guten Gewissens weiterempfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Das Girokonto wurde von mir bereits im Jahr 2008 eröffnet. Der Online-Antrag war einfach und für mich verständlich. Direkt im Browser wurden alle Angaben getätigt und anschließend das fertige Formular ausgedruckt und per Postident an die Bank geschickt. Alternativ kann man sich die Antragsformulare auch per Post zusenden lassen. Ich habe jedoch die Online-Variante bevorzugt. Die Login-Informationen wurden innerhalb einer Woche per Post zugesandt.

Das Onlinebanking der Comdirect macht einen sehr übersichtlichen Eindruck und ist einfach zu bedienen. Sämtliche Informationen (z. B. monatliche Kontoauszüge) werden im Online-Archiv gespeichert und sind auch noch Jahre später verfügbar. Für den mobilen Einsatz gibt es inzwischen auch eine App. Ich nutze sie für ein Android-Smartphone. Die Funktionen sind abgespeckt. Das Notwendigste wie Kontoauszüge, Umsätze und Überweisungen ist jedoch vorhanden. Seit Kurzem bietet die Comdirect noch eine Zusatzapp an, bei der man nur noch eine Rechnung abfotografieren muss, um eine Zahlung zu erstellen. Dies habe ich bisher bei keiner anderen Bank gesehen.

Da ich bisher keine Probleme mit der Comdirect hatte, gab es bisher auch keinen Kontakt mit dem Service. Eine Anfrage zu einem Bauspardarlehen wurde sehr zügig aufgenommen und bearbeitet.

Das Konto kostet keine Gebühr und es kann bei allen Bankautomaten der Cash Group kostenlos Geld abgehoben werden, was ich sehr gut finde.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich bin schon seit Juli 2013 Kunde bei der Comdirect und seither sehr zufrieden. Die Eröffnung entsprach dem gängigen Prozedere über das Postident-Verfahren. Nach ca. 2 Wochen konnte ich das Giro- und Tagesgeldkonto komplett nutzen.

Aktuell habe ich auch ganz frisch das Depot der Comdirect eröffnet und mache dadurch bei einer Depot-Neukunden-Aktion mit. Dafür muss man für einen Sparplan den virtuellen Berater nutzen, um anschließend 50 € geschenkt zu bekommen. Ich bin sowohl mit der Online-Eröffnung, die keine 2 Minuten gedauert hat, als auch mit der Performance des Depots bisher sehr zufrieden.

Den Kundenservice der Bank habe ich bisher noch nicht benötigt.

Beim Onlinebanking gefällt mir die Übersichtlichkeit und die einfache Struktur. Es ist immer alles sofort auffindbar, z. B. die IBAN und die BIC. Negativ zu erwähnen gibt es hier eigentlich nichts.

Ich kann ich die Comdirect nur empfehlen, auch wenn das Tagesgeldkonto gerne mehr Zinsen abwerfen könnte.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Das Giro- und Tagesgeld PLUS-Konto bei der Comdirect habe ich bereits seit einigen Jahren und die Eröffnung via Postident verlief zügig und problemlos. Mittlerweile kann man das Konto auch über das Videoident-Verfahren per Webcam oder App eröffnen. Damit habe ich bei der Comdirect selbst keine Erfahrung, weiß aber von einem anderen Kreditinstitut, wie komfortabel dies sein kann.

Das Onlinebanking-Portal selbst ist recht übersichtlich gestaltet. Schade finde ich, dass die BIC nicht einfach auch neben der IBAN angezeigt wird, da ich mir sowas einfach nicht merken kann und ich somit immer in meinen online verfügbaren Kontoauszügen nachschauen muss. Ebenso werden direkt nach dem Einloggen alle eigenen Konten aufgelistet, aber erst wenn man auf die Kontoübersicht geht erhält man auch die IBANs neben den Konten angezeigt. Ich verstehe nicht, warum da differenziert wird. Zudem kann man den Login-Alias, soweit mir bekannt, nicht ändern. Das geht bei anderen Banken. Positiv finde ich die Möglichkeit, Guthaben auf das Kreditkartenkonto buchen zu können.

Der telefonische Kundenservice ist gut erreichbar und half bisher immer freundlich weiter. So kann man bspw. Lastschriften zurückbuchen lassen (geht mittlerweile auch online) oder seinen Kreditkartenrahmen kurzfristig erweitern lassen. Die Wartezeit betrug bisher immer zwischen 1 bis 2 Minuten, was ich noch als akzeptabel empfinde.

Bedauerlich finde ich, dass man nicht zwischen kostenloser Visa- oder Mastercard wählen kann. Ab 2016 wird die kostenlose DebitCard übrigens auch auf eine vollwertige Kreditkarte mit monatlicher Abrechnung umgestellt.

Ich bin mit der Bank zufrieden und empfehle sie auch gerne weiter.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe seit dem 01.01.2010 ein Onlinekonto bei der Comdirect. Die Kontoeröffnung war leicht und problemlos und das Postident wurde schnell und zuverlässig bearbeitet. Die Kontounterlagen wurden nach 2 Tagen versandt. Der Login war nach Erhalt der vollständigen Daten sofort möglich - alles in allem eine sehr einfache Kontoeröffnung.

Das Onlinebanking der Comdirect ist sehr übersichtlich und effektiv gegliedert. Man hat alles sofort auf einen Blick. Ich finde, dass die Comdirect die absolute Referenz in Sachen problemloses Onlinebanking ist und dass sich Mitbewerber hier durchaus ein paar Dinge abschauen sollten.

Wenn es denn mal ein Problem gab, was selten vorkam, dann half der Kundenservice bisher freundlich und zuverlässig weiter. Telefonisch sowie per E-Mail wurden meine Anfragen prompt und zu meiner Zufriedenheit beantwortet. Es gab keine Warteschlangen und auch per E-Mail kam die Antwort noch am gleichen Tag. Einwandfrei!

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Bei der Comdirect habe ich seit genau 10 Jahren (Dezember 2005) mein Haupt-Girokonto. Damals ist bei der Kontoeröffnung bereits alles unproblematisch verlaufen und inzwischen gibt es sogar die Möglichkeit zum Video-Ident. Das nervige Postident kann somit umgangen werden und die Eröffnung des Girokontos dürfte recht schnell ablaufen. Die Kontounterlagen wurden damals schnell zugesandt (ca. eine Woche) und auch das Onlinebanking und der Karteneinsatz funktionierten dann direkt problemlos. Hierfür, gerade mit den aktuellen Neuerungen, würde ich der Comdirect die volle Punktzahl geben.

Meiner Meinung nach ist das Onlinebanking sehr übersichtlich. Es gibt gute Tools sowohl für das Girokonto (Finanzmanager) als auch für das Depot (Tools zur Kursanalyse). Als TAN-Verfahren kann eine Photo-TAN mittels Smartphone-App verwendet werden. Diese Möglichkeit gefällt mir sehr und ist für mich ein großer Vorteil gegenüber der Konkurrenz, da es sicherer als mTAN ist und man nicht ständig eine TAN-Liste in Papierform dabei haben muss.

Der Kundenservice war bisher sowohl telefonisch als auch über das Kontaktformular schnell zu erreichen. Bei Anfragen über das Kontaktformular wurde meistens innerhalb weniger Stunden geantwortet und bislang konnten alle meine Anfragen dann auch zufriedenstellend beantwortet werden.

Sehr positiv waren bislang für mich die große Auswahl von Sparplan-ETFs ohne Gebühren, die Möglichkeit mit der Visa weltweit kostenlos Bargeld zu beziehen (inklusive Erstattung von Automatengebühren) und die Möglichkeit bei der Commerzbank kostenlos Bargeld einzuzahlen. Leider wurden diese Punkte kürzlich alle verschlechtert. Positiv hervorzuheben ist aber dennoch das kostenlose Depot und die insgesamt kostenlose Visa-Karte.

Für mich ist die Comdirect immer noch eine der besten All-in-one-Direktbanken: kostenloses Girokonto, kostenlose Visa-Karte, kostenloses Depot, kostenloses Tagesgeld und das Commerzbank Filialnetz ist nutzbar. Wenn man alles bei einem Anbieter haben möchte, führt meiner Meinung nach kaum ein Weg an der Comdirect vorbei. Wenn man die einzelnen Punkte auftrennt, gibt es jedoch meist auch bessere Anbieter, beispielsweise mit geringeren Ordergebühren oder höheren Tagesgeldzinsen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich bin schon seit dem Jahre 2006 Kunde bei der Comdirect und nutze dort das Giro- und das Tagesgeldkonto. Das kostenlose Girokonto bietet mit dem Kartenduo girocard und Visa-Karte die Möglichkeit, weltweit kostenlos Geld abzuheben (wenn auch in Deutschland ausschließlich kostenlos bei Geldautomaten der Cash-Group).

Der Login-Bereich ist übersichtlich und eher schlicht gestaltet. Ich kann gewünschte Funktionen schnell finden. Als TAN-Verfahren bietet die comdirect das klassische iTAN-, mTAN- und auch das photoTAN-Verfahren an, das mit einer App (Android oder iOS) genutzt werden kann. Ein- und ausgehende Überweisungen werden zeitnah umgesetzt, üblicherweise innerhalb eines Werktages. Innerhalb der Bank geschieht dies sogar innerhalb desselben Tages.

Mit dem Kundenservice hatte ich einige Male telefonisch Kontakt und erreichte stets ohne lange Wartezeit einen Ansprechpartner, der mir meine Frage beantworten konnte.

Aufgrund meiner Erfahrungen kann ich das Giro- und Tagesgeldkonto der Comdirect uneingeschränkt weiterempfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der comdirect

Vor rund 4 Wochen habe ich ein Konto bei der Comdirect eröffnet. Die Konteneröffnung konnte zu großen Teilen online durchgeführt werden. Lediglich die Legitimation war mittels Postident notwendig.

Nach rund 1 bis 2 Wochen konnte ich dann das Konto inkl. Depot in vollem Umfang nutzen. Leider finde ich die Gestaltung des Onlinebankings nicht ganz glücklich. Irgendwie suche ich immer wieder nach denselben Aktionen.

Den Kundenservice habe ich noch nicht in Anspruch genommen.

Auf dem Depot habe ich nun bereits verschiedene Fonds, die ich über einen Fondssparplan angesammelt habe. Je nach Fonds werden relativ große Ausgabeaufschläge fällig. Es gibt leider nur sehr wenige Fonds, wo der Aufschlag reduziert ist.

Was ich jedoch ganz angenehm finde ist, dass man im Depot sofort die aktuellen Wertentwicklungen sieht. Damit hat man einen guten und schnellen Überblick, ob und wie sich die Anlagen gegenüber dem Kauf verändert haben. Nach dem Kauf der Anlagen erhält man die Abrechungen zeitnah im Onlinebereich zur Verfügung gestellt.

Aufgrund der gesammelten Erfahrungen gebe ich der Comdirect insgesamt nur eine neutrale Bewertung.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Seit dem 15.01.2008 bin ich Kunde bei der Direktbank Comdirect, einer Tochter der Commerzbank. Die Kontoeröffnung verlief problemlos und unkompliziert. Die Unterlagen waren nach dem Postident-Verfahren innerhalb weniger Tage im Briefkasten. Das Onlinebanking war auch zeitnah möglich.

Bis zum März 2014 nutzte ich das iTAN-Verfahren. Der Umstieg auf das mTAN-Verfahren war problemlos online möglich. Die Internetseite ist übersichtlich gestaltet. Ein Überweisungslimit kann man individuell für Inlands- und Auslandsüberweisungen festlegen. Ein Chip-TAN-Verfahren ist bei der Comdirect nicht möglich. Der Kontakt mit dem Kundenservice war bisher immer bestens und es gab keine Probleme.

Die Beantragung von kleinen Dispo-Kreditrahmen hat die Comdirect bei mir ohne Übermittlung an die Schufa gemacht. Ich habe 2014 auch eine kostenlose Kreditkarte beantragt. Die Zusendung erfolgte innerhalb weniger Tage. Nach erhalt muss man die Karte mit einem Code aktivieren, der separat per Post kommt.

Zudem ist die Kontoführung kostenlos und man kann Geld bei Banken der Cash-Group abheben.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe vor 2 Jahren ein Girokonto bei der Comdirect eröffnet. Es handelte sich um ein sehr lukratives Angebot, bei dem man 100 € Prämie erhielt, wenn ich innerhalb der ersten 3 Monate mindestens 5 Transaktionen tätigen würde. Die Prämie kam wie versprochen rechtzeitig an.

Die Kontoeröffnung war im Großen und Ganzen sehr einfach. Ich musste mir nur die PDF-Datei ausdrucken und bei der Post das Postident-Verfahren durchführen. Die Zusendung der Unterlagen ging relativ schnell und auch der Zugang zum Onlinebanking war schnell möglich.

Das Onlinebanking ist sehr übersichtlich und gut aufgebaut. Der einzige Nachteil, den ich nennen kann, ist, dass man die Kontoauszüge nicht direkt in das Postfach weiterleiten kann, sondern sie unbedingt vor dem Ablegen herunterladen muss. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das an der Bank oder am Gesetz liegt.

Mit dem Kundenservice hatte ich per E-Mail Kontakt. Die Antwort war innerhalb von 24 Stunden in meinem Postfach. Außerdem hatte ich einmal per E-Mail um die Bestätigung meines Kontostandes für eine behördliche Angelegenheit gebeten. Obwohl ich nur nach einer E-Mail gefragt habe, war die Mitarbeiterin so nett und hat die Bestätigung eingescannt und online hinterlegt. Das Original erhielt ich dann nochmal per Post. Portokosten musste ich keine übernehmen.

Ich bin mit meinem Konto bei der Comdirect sehr zufrieden, da der Kundenservice sehr gut ist und ich keinerlei Kontoführungsgebühren bezahlen muss.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich besitze seit Dezember 2014 mit meinem Arbeitskollegen ein gemeinsames Girokonto bei der Comdirect Bank. Das Eröffnen des Kontos erfolgte, wie mittlerweile üblich, per Online-Antrag und Postident-Verfahren und alles ging schnell und unkompliziert.

Besonders positiv finde ich, dass zu dem Girokonto zwei EC-Karten sowie Kreditkarten (VISA) gehören. Bei den komplett kostenfreien Kreditkarten fallen bei der Abhebung an Geldautomaten mit VISA-Symbol keine Gebühren kann, was uns bei Auslandsaufenthalten schon mehrfach zugutegekommen ist. Das Girokonto selbst ist ebenfalls völlig kostenfrei und zwar unabhängig von einem monatlichen Mindesteingang. Auch die Beantragung eines Dispositionskredites war völlig unkompliziert.

Den Online-Auftritt der Comdirect finde ich übersichtlich und ansprechend gestaltet. Die Informationen sind sehr gut aufbereitet und man kann sogar eine iPhone-App nutzen. Persönlich benutze ich das Online Banking hauptsächlich für die Zahlungen in Deutschland, da ich bereits ein österreichisches Bankkonto besitze.

Ich bin bislang sehr zufrieden und würde es jederzeit weiterempfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich bin seit einigen Jahren (Juni 2010) bei der Comdirect und zwar mit einem Festgeldkonto. Die Kontoeröffnung ging reibungslos und schnell vonstatten. Das Onlinebanking ist übersichtlich und einfach in der Handhabung. Zudem lief das System bisher immer recht stabil. Den Kundenservice habe ich bisher zweimal angerufen. Man konnte mir dabei jeweils sofort weiterhelfen. Ich kann die Bank daher empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich bin seit mehr als 7 Jahren Kunde bei der Comdirect. Mittlerweile habe ich neben dem Girokonto auch noch ein Tagesgeldkonto und ein Aktien-Depot bei der Bank.

Die Eröffnung des Girokontos war damals schon sehr einfach und ging via Postident. Mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit, das Konto über Videoident zu eröffnen. Die Comdirect bietet Neukunden in der Regel hohe Prämien zwischen 50 € und 100 € an, was ich persönlich als großzügig empfinde.

Das Girokonto habe ich jetzt schon so lange, da es bedingungslos kostenfrei ist. Sehr gut gefällt mir an dem Konto auch die Benutzeroberfläche des Onlinebankings. Diese ist wirklich sehr übersichtlich und schön gemacht.

Mit dem Service hatte ich auch schon viele Male Kontakt und es verlief immer alles ausgesprochen angenehm und freundlich. Die Bank hat mich sogar einmal angeschrieben und vor einem Virus, der auf meinem Computer entdeckt wurde, gewarnt.

Ich kann die Comdirect also absolut weiterempfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Seit etwa 1,5 Jahren bin ich Kunde bei der Comdirect und sehr zufrieden. Bezahlen, Einzahlen (in jeder Commerzbank-Filiale) und Abheben (bei allen Cash-Group-Banken) klappte zu jeder Zeit problemlos. Insbesondere die vielen Geldautomaten der Cash-Group in den größeren Städten sind ein großer Vorteil gegenüber den Volksbanken und Sparkassen.

Die Hotline war bisher nicht nur unglaublich schnell, sondern seit der Eröffnung auch ausnahmslos hilfreich und freundlich. Auch die beworbene Prämie in Höhe von 50 € habe ich ohne Probleme ausgezahlt bekommen. Die Bedingung hiefür war eine gewisse Anzahl an Transaktionen in einer bestimmten Höhe auf dem Konto.

Auch in der bislang einzigen kritischen Situation (während einer längeren Geschäftsreise) reagierte man sehr kulant. Auf der Reise habe ich Einkäufe und Essen mit der Visa-Karte der Comdirect bezahlt. Da diese wöchentlich gebucht wird und das zugehörige Konto recht wenig Guthaben aufwies, lief dieses mehrere hundert Euro ins Minus (geduldete Überziehung, kein Dispo). Da ich aber über mehrere Woche im Ausland war und keinen Internetbanking-Zungang für mein anderes Konto hatte, konnte ich das Girokonto der Comdirect nicht ausgleichen. Nach einem kurzen Anruf bei der Hotline war auch dies geklärt und der Ausgleich des Comdirect-Girokontos auf einen Zeitpunkt nach meiner Rückkehr terminiert.

Eine verlorene Visa-Karte hat man mir auch umgehend gesperrt und ersetzt. Der Ersatz kam mir allerdings recht teuer vor. Den genauen Betrag weiß ich aktuell leider nicht mehr.

Beim Onlinebanking nutze ich eigentlich nur 3 Funktionen: Umsätze überwachen, Überweisungen tätigen und Kontoauszüge herunterladen. Alle drei sind für mich komfortabel zu erledigen. Bezüglich der Erledigung von Überweisungen unterscheidet sich die Webseite wenig bis gar nicht von denen anderer Banken. Was mir sehr gut gefällt, ist die Comdirect-App für das iPhone, in der ich meine Umsätze und Abbuchungen regelmäßig überwachen kann. Besonders praktisch ist die Authentifizierung mittels TouchID (Fingerabdruck-Sensor), nach der die Umsätze schön übersichtlich und optisch ansprechend angezeigt werden. Darüber hinaus kann man mit der App auch Transaktionen vornehmen. Dafür und für das Speichern der Kontoauszüge nutze ich jedoch aus Bequemlichkeit (große Tastatur usw.) die Webseite am PC/iPad.

Fazit: Das Konto der Comdirect ist übersichtlich, bequem, schnell und kostenfrei. Ich bin sehr zufrieden.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Im Jahr 2008 habe ich mich dazu entschlossen, ein Tagesgeldkonto bei der Comdirect zu eröffnen. Die Bank war damals in Bezug auf den Zinssatz einer der Spitzenreiter. Die Online-Beantragung des Kontos verlief problemlos und wenige Tage später hatte ich auch schon die Unterlagen im Briefkasten. Nach Bestätigung meiner Identität über das Postident-Verfahren wurde mein Konto nach ein paar Tagen freigeschaltet.

Der Login auf der Webseite ist einfach und die Inhalte erscheinen mir sehr übersichtlich dargestellt. Leider gibt es bis jetzt nur eine TAN-Liste. Zumindest bei mir wurde noch nicht auf ein moderneres Verfahren umgestellt.

Im Laufe der Jahre habe ich zweimal den Support kontaktiert. Die Hotline-Mitarbeiter wirkten auf mich durchaus kompetent und nett. Zudem gab es, soweit ich mich erinnern kann, keine längeren Wartezeiten. Meine Fragen wurden recht schnell beantwortet.

Mittlerweile ist der Zinssatz für das Tagesgeld so niedrig, dass ich dort erst einmal kein Geld mehr anlegen werde. Fazit: Eine gute Bank mit mittlerweile leider schlechtem Zinssatz fürs Tagesgeld.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe im Januar 2015 ein Giro- sowie ein Tagesgeldkonto bei der Comdirect eröffnet. Die Verifizierung meiner persönlichen Daten erfolgte schnell und unkompliziert per Videoident-Verfahren über meine Webcam. Danach dauerte es ca. eine Woche, bis die Zugangsdaten und Vertragsunterlagen bei mir ankamen. Das Login in den persönlichen Banking-Bereich war ab diesem Zeitpunkt bereits möglich. Ich wurde jeweils auf dem Laufenden gehalten, wann mit dem Versand der Giro- und der Kreditkarte zu rechnen ist.

Das Onlinebanking ist sehr gut strukturiert, jedoch ein wenig durch sehr viele Anzeigepunkte überladen. Die App (in meinem Fall für iOS auf iPad und iPhone) ist hier um einiges übersichtlicher. Was sehr positiv hervorzuheben ist, ist das PhotoTan-Verfahren. Bei einer Aktion im Kontobild muss ein Farbcode mit der App oder einem Lesegerät (Kostenpunkt: 15 EUR) fotografiert werden. Danach wird eine einmalige TAN für die Transaktion erzeugt.

Den einzigen Kontakt mit dem Service der Bank hatte ich im Rahmen der Eröffnung, bei der eine Mitarbeiterin meine persönlichen Daten überprüfte. Das lief völlig problemlos.

Mit der Comdirect Visa-Karte habe ich bereits in verschiedenen inner- und außereuropäischen Ländern (u. a. USA, Tschechien, Frankreich) problemlos bezahlt und auch kostenlos Bargeld bezogen. Ich nutze das Girokonto als Zweitkonto, da ich im Ausland kostenlos Bargeld abheben kann und in allen Commerzbank-Filialen Bargeld (v. a. Münzgeld) kostenfrei einzahlen kann. Ich werde das Konto auch in Zukunft weiter nutzen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der comdirect

Im Herbst 2014 stellte ich online einen Antrag auf Eröffnung eines kostenlosen Girokontos mit Visakarte bei der Comdirect. Ich legitimierte mich per Postident-Verfahren und wartete auf die Unterlagen zur Eröffnung, jedoch leider zunächst umsonst. Erst nach gut drei Wochen erhielt ich zu meiner großen Überraschung die schriftliche Mitteilung der Bank, dass meine Unterschrift nicht der auf dem Personalausweis entsprechen würde.

Ein erneutes Postident konnte ich vor meinem Urlaub noch rechtzeitig erledigen, jedoch erreichten mich die Unterlagen und die Visa-Karte erst zwei Wochen nach meiner Abreise in den Urlaub. Die Visa-Karte war eigentlich für den Urlaub bzw. nach der Heimkehr im Februar gedacht.

Deshalb war es mir auch nicht möglich, vom Ausland aus die Mindesteinzahlungen für den Bonus rechtzeitig zu überweisen, aber das Konto war einfach und angenehm zu handhaben und so behielt ich es, um die Visa-Karte im nächsten Urlaub nutzen zu können.

Leider kam es anders bzw. bekam ich einen Vollstreckungsbescheid des Hauptzollamts im Juni diesen Jahres (ohne vorherige Mahnung) für die Steuer meines Motorrads in Höhe von 18 EUR, die ich wegen Umzugs nicht bezahlen konnte. Daraufhin kündigte mir die Comdirect das Konto und die Karte, da sich meine wirtschaftliche Gesamtsituation erheblich verschlechtert hätte. Da ich einen zusätzlichen Schufa-Eintrag befürchtete, kündigte ich das Konto schriftlich zum nächstmöglichen Termin. Die Bank akzeptierte und mein Konto wurde sofort vollständig gelöscht.

Der telefonische Support, den ich wegen der Kündigung meines Kontos in Anspruch nahm, war nach ca. 5 Minuten Warteschleife und der Eingabe der Kundennummer zwar freundlich, konnte mir aber bei meinem Problem nicht helfen, da eine andere Abteilung für die Kündigung zuständig sei.

Im Nachhinein betrachtet bin ich sehr froh, dass ich diese Erfahrung jetzt machen konnte und nicht während des nächsten längeren Auslandsaufenthaltes. Empfehlen kann ich die Bank jedenfalls aus meiner Sicht kaum. Einzig positiv: Die Online-Kontoführung ist klar strukturiert und einfach in der Handhabung.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe im Jahr 2013 aufgrund einer Empfehlung eines Bekannten ein Girokonto bei der Comdirect eröffnet. Dieses nutze ich bis heute als Gehaltskonto. Ein positiver Nebeneffekt meiner Kontoeröffnung war, dass ich nach fünf Transaktionen in Höhe von 25 EUR eine Aktivitätsprämie von 50 EUR auf dasselbe Konto überwiesen bekam.

Es gibt eine Menge Tools beim Girokonto, die ich als sinnvoll bezeichnen würde. So wird z. B. ein Kontowechselservice angeboten und es gibt ein Kuchendiagramm, welches die monatlichen Ausgaben nach Art (Wohnung, Freizeit, Sonstiges usw.) strukturiert.

Ich wurde bisher erst einmal von Mitarbeitern der Comdirect telefonisch kontaktiert und nach meiner Zufriedenheit mit der Bank befragt, was ich nicht als störend empfand. Mittlerweile habe ich das Konto auch meinem Freund empfohlen, der eine Alternative zu seinem bisherigen Gehaltskonto gesucht hatte.

Abschließend kann ich sagen, dass mir keine negativen Punkte beim Girokonto der Comdirect aufgefallen sind und ich dieses guten Gewissens weiterempfehlen kann.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich und mein Partner eröffneten vor wenigen Wochen ein Partnerkonto bei der Comdirect, um für unsere Urlaube und Städtetrips zu sparen und auch vor Ort hiervon Geld abheben zu können. Das Postident-Verfahren konnten wir gemeinsam in einem Rutsch abwickeln und mussten nicht doppelt den bürokratischen Aufwand bewältigen. Das Ganze wurde uns nach 4 Tagen mit wenigen Briefen erfolgreich quittiert und wir konnten unser Konto vollumfänglich nutzen. Jeder erhielt zudem eine Giro- und eine Kreditkarte.

Wir richteten zuerst jeder einen Dauerauftrag auf das Konto ein, um für den ersten Urlaub genügend liquide zu sein und unnötige Telefonüberweisungen unserer Hausbanken zu vermeiden. Zudem besitzen wir einen kleinen Dispokredit, um für etwaige Notfälle gewappnet zu sein. Dafür kontaktierten wir den Kundenservice, der alles in relativ kurzer Zeit in die Wege leitete. Wir hätten es bestimmt auch über die Menüführung geschafft, jedoch trifft man am Anfang auf unzählige Untermenüs, die unserem Empfinden nach zum Teil nicht benutzerfreundlich angelegt sind.

Um auch im Ausland bezüglich der Finanzen up to date zu sein, holten mein Partner und ich uns noch die kostenlose App fürs iPhone. Sie läuft flüssig und ist um Längen einfacher gehalten als die Internetpräsenz. Wir wickeln seit Kurzem alle Geschäfte über die App ab und haben damit nur positive Erfahrungen gemacht. Wir möchten hier auch noch positiv hervorheben, dass die Comdirect zur Cash Group gehört und man so an fast jedem Geldautomat anderer Banken (ja sogar an teilnehmenden Tankstellen) gebührenfrei Geld abheben kann. Auch das Abheben von Bargeld im Ausland ist dank der Visa-Karte recht unkompliziert.

Unser Fazit fällt bisher rundum positiv aus. Wir würden die Comdirect (zumindest bezüglich eines reinen Giro- bzw. Partnerkontos) durchaus empfehlen. Auch mit dem Kundenservice sind wir bisher zufrieden.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe 2014aufgrund der Höhe der Zinsen ein Tagesgeldkonto bei der Comdirect eröffnet.Positiv war für mich die problemlose und sehr schnelle Eröffnung.

Der Onlinezugang und das Onlinebanking erklären sich von selbst und sind meiner Meinung nach übersichtlich. Man kann online auch den Freistellungsauftrag einrichten und die Jahressteuerbescheinigung beantragen. Es gibt auch einen Finanzplaner, der die Ausgaben und Einnahmen in Kategorien aufteilt. Diesen finde ich allerdings nicht so wichtig. Was ich außerdem als positiv empfinde ist, dass man ohne TAN vom Tagesgeldkonto auf das eigene Girokonto bei der Comdirect Geld übertragen kann.

Bei Fragen zum Konto wurde ich bisher sehr freundlich beraten. Nach einem Jahr habe ich nun mein Einzelkonto gekündigt, führe aber weiterhin ein Gemeinschaftskonto mit meinem Mann. Die Kündigung meines Einzelkontos ging ohne Probleme über die Bühne. Ich musste nur eine kurze Mitteilung per Kontaktformular senden. Ich bin mit dieser Bank wirklich zufrieden.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich besitze seit 2011 mit meiner Lebensgefährtin ein gemeinsames Girokonto bei der Comdirect Bank. Das Eröffnen des Kontos erfolgt, wie mittlerweile üblich, per Online-Antrag und Postident-Verfahren.

Besonders positiv finde ich, dass zu dem Girokonto zwei EC-Karten sowie Kreditkarten (VISA) gehören. Bei den komplett kostenfreien Kreditkarten fallen bei der Abhebung an Geldautomaten mit VISA-Symbol keine Gebühren kann, was uns bei Auslandsaufenthalten schon mehrfach zugutegekommen ist. Das Girokonto selbst ist ebenfalls kostenfrei und zwar unabhängig von einem monatlichen Mindesteingang. Auch die Beantragung eines Dispositionskredites war völlig unkompliziert.

Den Online-Auftritt der Comdirect finde ich übersichtlich und ansprechend gestaltet. Mit dem Service habe ich noch keine Erfahrungen gemacht, sodass ich mich dazu nicht äußern kann. Ich bin bislang sehr zufrieden mit unserem Girokonto und würde es jederzeit weiter empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe seit 7 Jahren ein Giro- und ein Tagesgeldkonto bei der Comdirect Bank. Die Eröffnung verlief reibungslos und nach etwa einer Woche konnte ich sowohl das Giro- als auch das Tagesgeldkonto in vollem Umfang nutzen.

Die Menüführung im Persönlichen Bereich ist insgesamt selbsterklärend. Alles ist sinnvoll strukturiert und man kommt mit wenigen Klicks zu seinem Ziel, egal ob bei Anhebung des Dispokredits oder bei Änderung der PIN.

Den Kundendiest habe ich bisher dreimal in Anspruch genommen. Telefonisch musste ich nie länger als 2 Minuten in der Warteschleife warten, egal zu welcher Uhrzeit. Mir wurde freundlich und für meine Begriffe kompetent geholfen. Hervorzuheben ist, dass der Kundendienst rund um die Uhr erreichbar ist. Das hat mir besonders während meines Auslandsaufenthaltes in den USA geholfen.

Das Onlinebanking läuft bei mir ohne Probleme und ist im Grunde kongruent zur Internetpräsenz aufgebaut. Die App läuft beständig und ist bei mir noch nie abgestürzt. Man kann sogar mehrere Konten auf einmal verwalten. So habe ich auch sofortigen Überblick auf das zusammen genutzte Partnerkonto und kann direkt Überweisungen ausführen. Die Buchung dauerte immer nur wenige Minuten. Ein absolutes Plus!

Negativ anzuführen sind die aktuellen Tagesgeldzinsen von 0,25 %. Auch die Angebote zum Festgeld sind für mich keine Alternativen zu den Angeboten anderer Direktbanken. Es fallen zwar keine Kontoführungsgebühren an, allerdings sollte man sich alle Konditionen genau anschauen, denn es fallen z. B. extra Gebühren für den Telefon-Überweisungsservice an.

Abschließend ein rundum positives Fazit für die Comdirect mit sehr wenigen kleinen Schwächen. Ich nutze das Girokonto als Gehaltskonto und das Tagesgeldkonto habe ich mittlerweile aufgrund der Zinsen stillgelegt.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der comdirect

Ich war 5 Jahre lang Giro- und Tagesgeldkonto-Kunde bei der Comdirect und habe mich nun für eine andere Bank entschieden, da es mittlerweile einfach bessere Angebot gibt. Gründe hierfür sind unter anderem der schlechte Service, die meiner Meinung nach unfreundlichen Mitarbeiter, unzählige Werbung, die veraltete Webseite und auch versteckte Extrakosten, wie z. B. für Überweisungen per Telefon oder bei der Bestellung von Traveller Cheques. Positiv ist immerhin zu erwähnen ist, dass man online die PIN ändern kann, die Konten kostenlos sind und die Hotline 24 Stunden erreichbar ist. Manchmal musste ich jedoch bis zu 30 Minuten in der Warteschleife warten. Gut war auch, dass die Kontoeröffnung einfach und schnell verlief.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der comdirect

Ich hatte etwa 2 Jahre, und zwar bis einschließlich Dezember 2014, ein Konto bei der Comdirect. Die Eröffnung habe ich als unkompliziert und dem Standard entsprechend empfunden. Alle Karten (Visa & Girokonto) und PINs kamen pünktlich bei mir an und auch die Bonusauszahlung fand nach Erfüllung der Bedingungen anstandslos statt.

Ursprünglich hatte ich das Comdirect-Konto wegen des Bonus (100 EUR) und der Möglichkeit, im Ausland kostenlos Geld abzuheben, eröffnet. Mit der kostenlosen Abhebung war ich immer sehr zufrieden, da sie bisher überall in Europa anstandslos funktionierte. Im Inland gilt dies allerdings leider nicht. Wenn man mit der Visa-Karte Geld abhebt, betragen die Gebühren ca. 3 EUR! Natürlich kann man per Girokarte bei der Commerzbank Bargeld abheben, doch leider gibt es nur wenige Filialen.

Das Onlinebanking empfinde ich als übersichtlich aufgebaut. Eine Suchfunktion für einzelne Buchungen, z. B. nach Empfängername, wäre allerdings praktisch. Gut finde ich, dass für Rückbuchungen von der Kreditkarte aufs Konto keine TAN benötigt wird.

Positiv kann ich auch noch erwähnen, dass ich auf Anfrage (bei aktiver Kontonutzung) einmal kostenlos eine Ersatz-PIN bekam, da ich meine alte PIN vergessen hatte. Ich hatte die Bank hierzu per E-Mail kontaktiert und innerhalb von höchstens 3 Tagen eine Antwort erhalten.

Leider setzt die Comdirect jedoch sehr stark auf Neukundenprämien und weniger auf attraktive Zinsen für aktive Kunden. Daher bin ich letztlich wegen der insgesamt attraktiveren Konditionen zu einer anderen Bank gewechselt. Eigentlich finde ich solches "Kontohopping" recht nervig. Daher wäre ich froh, wenn die Comdirect statt Prämien, u. a. sogar für Kündigungen, attraktivere Tagesgeldzinsen bieten würde.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Mein Tagesgeld PLUS-Konto habe ich am 08.07.2010 eröffnet. Der Antrag wurde über die Homepage ausgefüllt und anschließend wurden meine Angaben mittels Postident-Verfahren verifiziert. Innerhalb einer Woche erhielt ich ein Begrüßungspaket. Dieses enthielt alle Informationen bis auf die PIN, die mir separat zugestellt wurde.

Die Homepage des Onlinebankings ist insgesamt selbsterklärend und recht übersichtlich gestaltet. Überweisungen werden meist innerhalb eines Tages ausgeführt. 2010 wurde noch mit iTAN-Verfahren gearbeitet, jedoch werden mittlerweile auch das photoTAN- und das mTAN-Verfahren angeboten. Der Versand der Jahressteuerbescheinigung erfolgte bisher immer in den ersten Tagen des Jahres, was sehr löblich ist.

Den Kundenservice musste ich zum Glück noch nicht nutzen, da eigentlich alles recht einfach über das Onlinebanking erledigt werden kann. Ich kann das Tagesgeldkonto der Comdirect daher eigentlich weiterempfehlen, aber zurzeit sind die Zinsen leider extrem niedrig, sodass es für reine Anleger sicherlich bessere Angebote gibt. Für Kunden, die bereits bei der Comdirect über ein Girokonto verfügen, ist es denke ich aber dennoch eine Alternative, um beide Konten bei der selben Bank zu haben.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe Anfang November 2014 ein Girokonto und gleichzeitig ein Tagesgeld PLUS-Konto bei Comdirect eröffnet. Die sensationelle Eröffnungsprämie von bis zu 150 EUR (sofern das Konto regelmäßig genutzt wird) bewog mich dazu, meine Finanzen dieser Bank anzuvertrauen. Nach dem Postident-Verfahren erhielt ich nach einigen Tagen Wartezeit erst einmal eine Flut an Briefen. Insgesamt habe ich bestimmt fünf oder sechs Briefe erhalten, die Kontonummer, Passwörter u. Ä. enthielten. Das ist in Bezug auf die Sicherheit sicherlich positiv zu bewerten, allerdings auch etwas nervig. Nach etwa zehn Tagen hatte ich alle Unterlagen beisammen, sodass ein Login erfolgen konnte - für meinen Geschmack etwas zu lang.

Der Login und die Passwortänderung verlief problemlos und auch sonst funktioniert das Onlinebanking einwandfrei - genauso wie das mTAN-Verfahren. Das Design der Webseite ist übersichtlich, sodass ich mich von Anfang an gut zurechtgefunden habe. Allerdings gibt es aus meiner Sicht etwas zu viele Reiter im Menüfeld, die ich teilweise nicht benutze, wie z. B. "Order" und "Musterdepot" (für Aktienhandel u. Ä.) oder den "Finanzmanager", wo man seine Ausgaben und Einnahmen planen kann. Dort werden die verschiedenen Umsätze automatisch Kategorien zugeordnet wie z. B. "Lebensmittel/Getränke" oder "Kleidung/Schuhe". Ob das datenschutzrechtlich in Ordnung ist, müsste man einmal genauer hinterfragen. Positiv ist der Reiter "Konto", wo man sich übersichtlich durch Überweisungen klicken und problemlos alle relevanten Daten aufrufen kann.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Seit nunmehr 8 Jahren habe ich ein Girokonto und ein Wertpapier-Depot bei der comdirect. Die Eröffnung ging bei mir schnell und einfach über das übliche Postident-Verfahren. In weniger als einer Woche konnte ich bereits über das Konto verfügen und Einzahlungen vornehmen.

Der Kontakt zu allen Fragen verlief bei mir immer reibungslos per Telefon oder Kontaktformular. Die Mitarbeiter empfand ich persönlich stets freundlich und hilfsbereit.

Das Onlinebanking verlief meiner Erfahrung nach immer einfach und ohne Probleme. Die App für den mobilen Zugang funktioniert bei mir ebenfalls. Ich halte sie in meinen Augen für eine sinnvolle Ergänzung.

Ich hatte noch nie Probleme. Weder bei der Einrichtung eines Dispo-Rahmens noch bei der kurzfristigen Aufhebung des Kreditkarten-Limits, um eine größere Summe zu bezahlen.

Das Gesamtpaket aus günstigen Konditionen, einfacher Handhabung und der Wahrnehmung als solides Unternehmen haben mich persönlich überzeugt. Somit gibt es auf Basis meiner Bewertung durchaus eine Empfehlung für die Bank.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Im Februar 2012 haben wir ein Gemeinschaftskonto bei der Comdirect eröffnet. Als Prämie erhielten wir eine Gutschrift über 50 EUR und einen 25 EUR Amazon-Gutschein. Um den Gutschein zu erhalten, mussten wir allerdings zweimal telefonisch bei der Bank nachfragen. Der Kontoantrag war unkompliziert auszufüllen und die Gebühren für das Postident-Verfahren werden von der Bank übernommen. Die Zusendung der notwendigen Unterlagen erfolgte in unserem Falle zeitnah und das Konto konnte anschließend direkt genutzt werden. Etwas unkomfortabel ist die Eingabe des Passwortes und der achtstelligen Zugangsnummer, da diese nicht eigenständig gewählt werden können.

Das Menü im Onlinebanking ist etwas minimalistisch gestaltet und einige Funktionen lassen sich erst nach einer kurzen Suche finden. Die zusätzliche kostenlose VISA-Karte ist meiner Ansicht nach positiv zu bewerten, vor allem wenn man im Ausland Geld abheben möchte. Vierteljährlich erscheinende Finanzberichte werden in Rechnung gestellt, können aber über die "Postbox" im Onlinebanking abgestellt werden. Kontoführungsgebühren fallen auch ohne monatliche Geldeingänge oder Transaktionen nicht an.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Mein Konto bei der Comdirect wurde bereits 2006 eröffnet. Ich habe mich aufgrund der Möglichkeit, eine VISA-Karte zu bekommen, dafür entschieden, denn als Studentin ohne Einkommen war dies nicht selbstverständlich. Ich bin seitdem ausgesprochen zufrieden mit dem Service der Comdirect. Alle Anfragen meinerseits, egal ob per E-Mail oder via kostenlosem Telefon-Service, wurden prompt und sehr freundlich beantwortet. Ich kann mich an keinen Fall erinnern, der nicht gelöst werden konnte.

Der Online-Auftritt ist meiner Meinung nach benutzerfreundlich und intuitiv. Alles, wie zum Beispiel Daueraufträge, Freistellungsaufträge und die Veränderung der Dispohöhe, kann innerhalb weniger Minuten erledigt werden. Es gibt auch die Möglichkeit, Wertpapiere zu erwerben. Informativ finde ich auch die kostenlosen Online-Seminare zum Wertpapierhandel und ähnliche Themen. Als einziges Manko empfinde ich dagegen die zurzeit sehr niedrigen Tagesgeldzinsen (aktuell nur ca. 0,25 %).

Ich kann aufgrund meiner Erfahrungen das Girokonto der Comdirect auf jeden Fall empfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe Anfang August 2014 online ein Giro- und ein Tagesgeldkonto bei der Comdirect eröffnet. Nach erfolgter Legitimation und Zusendung der Unterlagen erhielt ich innerhalb weniger Tage meine Zugangsdaten per Post. Alles verlief unkompliziert und reibungslos und die Kontoeröffnung empfand ich als sehr einfach und verständlich. Der Geldbetrag, den ich im Rahmen einer Sonderzinsaktion auf dem Tagesgeldkonto anlegte, ist per Lastschrift von meinem bisherigen Girokonto innerhalb der angegebenen Zeit abgebucht worden.

Ich finde es positiv, dass man bei Buchungen zwischen dem Giro- und Tagesgeldkonto bei der Comdirect keine mTAN-Nummer anfordern muss. Den monatlich zur Verfügung gestellten Finanzreport finde ich sehr übersichtlich. Da die Kontoeröffnung und die bisherige Nutzung der Konten zu meiner Zufriedenheit lief, war es bisher nicht notwendig, den Kundenservice zu kontaktieren.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe seit etwa zwei Monaten ein Girokonto bei der Comdirect und bin bis jetzt sehr zufrieden. Gleichzeitig wurde auch ein Tagesgeldkonto für mich eröffnet. Dies ist Bedingung, jedoch ist das Tagesgeldkonto kostenlos. Ich nutze es allerdings nicht, da ich bereits über ein besser verzinstes Tagesgeldkonto bei einer anderen Bank verfüge. Die Kontoeröffnung fand während eines Aktionszeitraums statt, bei dem man eine 150 EUR Prämie erhielt. Die Kontoeröffnung verlief recht schnell und etwa 3 Tage nach dem Postident-Verfahren erhielt ich schon die ersten Unterlagen. Insgesamt waren es 3 separate Briefe. Sofort nach Erhalt der Unterlagen konnte ich mich ins Onlinebanking einloggen. Es ist sehr übersichtlich und gut aufgebaut. Mit dem Kundenservice hatte ich noch keinen Kontakt.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Auf der Suche nach einem kostenlosen Girokonto bin ich im Juli 2014 aufgrund einer Empfehlung auf die Comdirect gestoßen. Ich füllte den Antrag auf der Webseite aus und mit der ausgedruckten und unterschriebenen Version ging ich zur Post, um das Postident-Verfahren durchzuführen. Meine Unterlagen wurden mir 5 Tage später zugeschickt. Einen Tag danach erhielt ich die gewünschte iTAN-Liste, wobei alternativ dazu auch das photoTAN- und das mTAN-Verfahren angeboten wird.

Zusätzlich zum Girokonto wird auch ein Tagesgeld- und ein Wertpapierkonto bereitgestellt. Als besonderes Plus wurden mir damals über eine GMX-Aktion auf dem Tagesgeldkonto für einen Maximalbetrag von 5.000 EUR Zinsen in Höhe von 2,75 % für ein halbes Jahr angeboten. Jetzt liegt der Zinssatz beim Tagesgeldkonto nur noch bei 0,3 %. Da sind andere Anbieter besser aufgestellt, aber es ging mir ja ohnehin um das Girokonto. Zum kostenlosen Girokonto wird auch eine kostenlose Visa-und Giro-Card angeboten, mit der man an Geldautomaten der sogenannten CashGroup gebührenfrei Geld abheben kann. Bargeldaus- und einzahlungen sind auch an den entsprechenden Geldautomaten und in den Filialen der Commerzbank möglich.

Des Weiteren bietet die Comdirect einmalig eine 50 EUR Gutschrift, wenn man innerhalb der ersten 3 Monate mindestens 5 Transaktionen von je mindestens 25 EUR über das Girokonto tätigt. Die Gutschrift erfolgt ab dem 4. Monat. Hat man diese Bedingungen erfüllt, erhält man eine entsprechende Bestätigung per E-Mail.

Die Kontakte zur Comdirect per E-Mail und Telefon kann ich als sehr positiv und kundenfreundlich hervorheben. Antworten per E-Mail kamen bereits am Folgetag und telefonisch wurde ich bei meinen Anrufen von freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeitern beraten.

Wer auf der Suche nach einem kostenlosen Girokonto mit vielfältigen Möglichkeiten zum kostenlosen Bargeld abheben sucht, der ist bei der Comdirect meines Erachtens gut aufgehoben.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Über eine Werbung auf gmx.de bin ich auf ein günstiges Angebot der Comdirect gestoßen. Es handelte sich um ein kostenloses Girokonto und 2,75 % Zinsen auf das Tagesgeld für bis zu 5.000 EUR für ein halbes Jahr. Am 24.07.2014 habe ich online die Antragsformulare für das einzurichtende Girokonto und dem dazugehörigen Tagesgeldkonto ausgefüllt und am nächsten Tag das Postident ausgeführt. Bereits am 31.07. habe ich meine Unterlagen inklusive Girocard erhalten und konnte sofort mein Geld auf das Comdirect-Girokonto und von dort aus auf mein gleichzeitig eingerichtetes Tagesgeldkonto überweisen. Das ging relativ problemlos. Da ich kein Handy für das angebotene Photo-TAN-Verfahren habe, wurde mir auf Wunsch eine iTAN-Liste zugeschickt.

Insgesamt muss ich sagen, dass der Service per Telefon ausgesprochen gut klappte. Es wurde sofort auf meine Fragen und Wünsche (z. B. iTAN-Liste) eingegangen. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und erschienen mir durchaus kompetent. Meine E-Mail-Anfragen wurden bisher immer am nächsten Tag beantwortet. Da gab es bisher nichts zu bemängeln.

Das Onlinebanking war aufgrund der für mich etwas verwirrenden Webseite (komplizierter Aufbau) anfangs gewöhnungsbedürftig. Das angebotene kostenlose Wertpapierdepot, für das regelmäßig über den Postweg geworben wird, nutze ich nicht. Das Girokonto nutze ich ebenfalls nicht, da ich bereits über ein anderes kostenloses Konto verfüge. Für jemanden, der noch kein kostenloses Girokonto besitzt, ist dieses Angebot aber eine Überlegung wert, zumal man an den Geldautomaten der Cashgroup (Postbank, Deutsche Bank, Norisbank, Commerzbank und weitere) kostenlos Geld abheben kann.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Meine Erfahrungen mit der Comdirect sind durchaus positiv. Anfang 2014 entschied ich mich dazu, ein Girokonto zu eröffnen, da hier keinerlei Gebühren erhoben werden und dazu noch 50 Euro Aktivitätsprämie versprochen wurden. Die Prämie, für die lediglich einige Transaktionen auf dem Girokonto von Nöten sind, wurde nach drei Monaten gutgeschrieben. Zusätzlich zum Girokonto wurde auch ein Tagesgeldkonto eröffnet.

Positiv bei der Kontoeröffnung fand ich die Möglichkeit, den Kontoantrag und das Postident-Formular per Post zugeschickt zu bekommen, da ich selbst über keinen Drucker verfüge. Nach Durchführung des Postident-Verfahrens dauerte es ungefähr eine Woche, bis ich den Brief mit den Zugangsdaten für das Onlinebanking erhielt. Danach kamen jeweils separate Briefe mit der iTAN-Liste, der Girokarte und der PIN an. Alles in allem war die Eröffnung nicht kompliziert.

Anfang August habe ich zusätzlich noch die kostenlose Visa-Karte beantragt. Die Bearbeitung verlief reibungslos und schnell. Eine Woche nach dem E-Mail-Antrag hielt ich die Kreditkarte in den Händen und mir wurde ohne jeglichen Einkommensnachweis ein wöchentlicher Kreditrahmen von 500 EUR gewährt.

Hervorheben kann ich die Übersichtlichkeit des Onlinebankings. Man findet sich sehr schnell zurecht und es werden auch viele hilfreiche Funktionen wie z. B. Terminüberweisungen, Überweisungsvorlagen etc. bereitgestellt. Ebenfalls positiv finde ich, dass für Smartphones eine mobile Version der Seite, die nur auf das Nötigste beschränkt ist, vorhanden ist.

Da es bisher keinerlei Probleme gab, hatte ich noch keinen Kontakt zum Kundenservice. Als negativen Punkt muss ich anmerken, dass man beim Tagesgeld nicht über Zinssenkungen informiert wird. Für das Tagesgeld habe ich mir aber sowieso bereits eine andere Bank ausgesucht. Das Girokonto der Comdirect hingegen kann ich voll und ganz weiterempfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Im Jahr 2008 habe ich mich dazu entschlossen, ein Tagesgeldkonto bei der Comdirect zu eröffnen. Die Bank war damals in Bezug auf den Zinssatz einer der Spitzenreiter. Die Onlinebeantragung des Kontos verlief problemlos und wenige Tage später hatte ich auch schon die Unterlagen im Briefkasten. Nach Bestätigung meiner Identität über das Postident-Verfahren wurde mein Konto nach ein paar Tagen freigeschaltet. Der Login auf der Webseite ist einfach und die Inhalte erscheinen mir sehr übersichtlich dargestellt.

Noch immer hantiere ich mit einer manuellen TAN-Liste aus der damaligen Zeit herum. Hier gab es für mich bis heute keine Umstellung. Im Laufe der Jahre habe ich zweimal den Support kontaktiert. Einmal wegen des Freistellungsauftrages und einmal hatte ich Interesse an der EC- bzw. VPay-Card und Kreditkarte. Die Hotline wirkte auf mich durchaus kompetent und nett. Zudem gab es meine ich keine längeren Wartezeiten. Für die VPay- und Visa-Karte habe ich mich aufgrund der Unterschiede zur klassischen EC-Karte und zur VISA-Karte der Stadtsparkasse dann doch nicht entschieden, obwohl die VISA-Karte bei der Comdirect sogar kostenlos gewesen wäre.

Mittlerweile setzt die Comdirect wohl keine Priorität mehr auf das Geschäft mit Tagesgeld. Der Zinssatz ist so niedrig, dass ich mich für einen anderen Anbieter entschieden habe. Fazit: Eine gute Bank mit leider mittlerweile schlechtem Zinssatz fürs Tagesgeld.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Am 20. Februar 2014 habe ich bei der Comdirect ein Giro- und Tagesgeldkonto eröffnet, wobei ich letzteres aufgrund der niedrigen Verzinsung kaum nutze. Das Girokonto wird überhaupt nicht verzinst. Da gibt es definitiv bessere Angebote bei der DKB oder der netbank. Die Kontoeröffnung mittels Postident-Verfahren war an sich unproblematisch und relativ zügig. Nach ungefähr 10 Tagen hatte ich alle Unterlagen erhalten und konnte mich einloggen. Zusätzlich erhielt ich auch eine VISA-Karte.

Das Onlinebanking ist sehr gut, übersichtlich und unproblematisch. Auch ansonsten traten noch keine Probleme auf, weshalb der Kontakt zum Kundenservice noch nicht notwendig war. Positiv würde ich das kostenlose Girokonto und die kostenlose Kreditkarte hervorheben und auch, dass man die Bank über eine Festnetznummer erreichen kann. Ferner ist die Einzahlung auf das Girokonto bei der Commerzbank möglich, was ich bisher aber kaum genutzt habe. Insgesamt bin ich mit der Bank zufrieden.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Im Jahr 2008 habe ich als Student ein Konto bei der Comdirect eröffnet. Die Eröffnung des Kontos verlief problemlos mittels Postident-Verfahren und nach ca. einer Woche erhielt ich meine Unterlagen und konnte auch schon das Onlinebanking nutzen. Nach langjähriger Erfahrung bin ich mit der Comdirect immer noch sehr zufrieden. Ich nutze das Girokonto, die VISA-Karte, das Tagesgeldkonto und auch das Depot mit zugehörigem Verrechnungskonto. Alles lief bisher zu meiner Zufriedenheit. Positiv hervorheben möchte ich sowohl die schnelle Abwicklung von Transaktionen als auch den guten Kundenservice, den ich bisher immer ohne längere Wartezeiten erreicht habe und der mir (zumindest bei meinen vergangenen Anfragen) auch stets weiterhelfen konnte. Negativ ist der vergleichsweise hohe Dispozins von 8,03 %. Trotzdem kann ich die Comdirect weiterempfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe im August 2012 ein Girokonto bei der Comdirect eröffnet und dafür einen Eröffnungsbonus von 50 EUR erhalten. Das Konto ist komplett kostenlos und man erhält sowohl eine EC-Karte als auch eine Visa-Kreditkarte. Mit der Visa-Karte sind kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland möglich. Dies finde ich sehr positiv. Ebenso kann man kostenlos ein Tagesgeldkonto zu noch akzeptablen Konditionen eröffnen.

Die Kontoeröffnung erfolgte im Internet und einige Werktage später hatte ich die Eröffnungsunterlagen zusammen mit dem Formular für das Postident-Verfahren im Briefkasten. Nachdem ich bei der Post meine Identität gegenüber der Bank bestätigt hatte, erhielt ich ungefähr eine Woche später die Karten und die TAN-Liste. Insgesamt ging die Kontoeröffnung reibungslos und schnell. Nach ungefähr 10 Werktagen konnte ich uneingeschränkt über das Konto verfügen.

Als positiv empfand ich die einfache und schnelle Kontoeröffnung sowie das sehr gut aufgebaute Onlinebanking, jedoch muss ich als negativ die recht unübersichtliche Gestaltung erwähnen. Meiner Meinung nach ist die Seite etwas überladen und man kann sich leicht verlieren. Insgesamt findet man sich aber mit etwas Übung ganz gut zurecht. Positiv finde ich, dass alle Vermögenswerte (Girokonto, Tagesgeldkonto, Depot, etc.) auf einen Blick dargestellt werden und Überweisungen in der Regel nur 2 Werktage benötigen. Zum Service kann ich bis jetzt noch nichts berichten, da aufgrund des reibungslosen Ablaufs noch kein Kontakt mit der Bank notwendig war.

Insgesamt kann ich die Comdirect empfehlen, da sie ein kostenloses Konto mit guten Zinsen anbietet und darüber hinaus eine kostenlose Kreditkarte, mit der man weltweit kostenlos Bargeld abheben kann.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Für das Girokonto inkl. kostenloser Visa-Karte bei der Comdirect wurde ich im Mai 2012 geworben. Die Anmeldung erfolgte online und nach 5 Tagen erhielt ich die Unterlagen für das Postident-Verfahren. Nach weiteren 5 Tagen kamen die Vertragsunterlagen und ca. 2 Tage später dann auch die Passwörter, um mich einloggen zu können. Das Anmelden an sich war unproblematisch und man erhält ein kleines Kärtchen in EC-Kartenformat, auf dessen Vorderseite die Zugangsnummer für das Onlinebanking, der Name, die Kontonummer und die BLZ vermerkt ist. Auf der Rückseite findet man die Telefonnummern der Service-Hotline und die Sperrnummer. Gut gefiel mir auch, dass ich mir ein Design für die Visa-Karte aussuchen konnte.

Positiv ist, dass man überall auf der Welt kostenlos Geld abheben kann und man dann direkt per SMS darüber informiert wird, wie viel Geld man in EUR abgehoben hat. Auch sehr vorteilhaft ist es, die TAN-Nummern per SMS an die bei der Registrierung angegebene Handynummer zu erhalten. Die Homepage finde ich jedoch eher unübersichtlich. Das Onlinebanking selbst ist zwar einfach zu bedienen, die Homepage wirkt jedoch aus meiner Sicht überladen. Mit dem Service hatte ich bis jetzt noch keinen Kontakt, da es bis jetzt keinen Bedarf gab.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der comdirect

Mein Tagesgeldkonto, das ich aufgrund der Eröffnung eines Girokontos erhalten habe, besteht seit August 2007. Bei den anfänglichen 4 % Zinsen war es eine hervorragende Ergänzung zu meinem Girokonto, um überschüssige Beträge zu parken und gute Zinsen zu erhalten. Der Anmeldeprozess war binnen 10 Tagen komplett abgeschlossen. Danach konnte ich die Konten einwandfrei nutzen. Leider ist das Zinsniveau aktuell so niedrig, dass ich schon seit längerem kein Geld mehr auf dem Tagesgeldkonto liegen habe.

Die Einlagen sind nach deutschen Recht sehr hoch abgesichert, daher ist das Konto auf jeden Fall zu empfehlen, sofern es zukünftig wieder bessere Zinsen bietet. Die Internetseite ist einfach und übersichtlich aufgebaut und für Überweisungen steht das mTAN-Verfahren zur Verfügung. Kontakt zum Kundendienst erfolgte bisher noch nicht.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der comdirect

Seit über 15 Jahren bin ich Kunde der Comdirect. Die Kontoeröffnung lief damals ohne Probleme ab und ich war von der Möglichkeit der Kontonutzung, ohne an Banköffnungszeiten gebunden zu sein, begeistert. Ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern, ob die Kontoeröffnung damals zur Gänze online vonstatten ging und ich mich nur noch per Postident identifizieren musste, oder ob die Unterlagen komplett auf dem Postweg eingereicht werden mussten. Jedenfalls konnte ich nach der Kontoeröffnung gleich online durchstarten. Besonders gut gefällt mir das umfangreiche Spektrum an Bankdienstleistungen. Ich nutze das Girokonto, die Anlagekonten und den Wertpapierhandel.

Hauptsächlich trete ich über das Internet mit der Bank in Verbindung. Ich verwende das Telefon nur, um mir bestimmte Konditionen bestätigen zu lassen oder für Fragen zu Sicherheitsaspekten und zum Wertpapierhandel. Dabei bin ich bisher immer nach relativ kurzer Wartezeit mit freundlichen Mitarbeitern verbunden worden, die sich auch auszukennen scheinen. Positiv ist, dass man die Bank unter einer Festnetznummer erreichen kann. Der Onlineauftritt selbst ist durchaus als gelungen zu bezeichnen. Übersichtlich und strukturiert erhält man alle wichtigen Informationen.

Im Moment gefallen mir jedoch die Tagesgeldzinskonditionen der Bank überhaupt nicht. Derzeit gibt es nur 0,50 % bis 10.000 EUR und darüber nur noch 0,20 %. Das Tagesgeldkonto der Comdirect ist daher im Moment, trotz der hervorragenden Einlagensicherung, nicht zu empfehlen. Außerdem bin ich mir nicht schlüssig, was ich von der neuen Visa payWave Funktion der Kreditkarte halten soll. Dabei kann man die Karte ohne PIN oder Unterschrift bis zu einem Betrag von 25 EUR belasten. Ich halte dieses Verfahren für zu unsicher und werde die Kreditkarte deshalb nicht mehr bei mir tragen. Comdirect bietet leider keine Auswahl zwischen einer Karte mit oder ohne Visa payWave Funktion an.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Da ich aufgrund der Konditionen und des Service der lokalen Sparkasse unzufrieden war, eröffnete ich im Februar 2010 ein Girokonto bei der Comdirect. Kriterien für meine Wahl waren die gebührenfreie Kontoführung ohne Zusatzbedingungen und die vergleichsweise niedrigen Überziehungszinsen. Die 50 EUR Prämie für Neukunden, die es nach wie vor gibt, hat dann den Ausschlag gegeben. Ich erhielt die Gutschrift nachdem ich 5 Überweisungen über 25 EUR innerhalb der ersten 3 Monate tätigte.

Die Eröffnung verlief schnell und unkompliziert durch das Postident-Verfahren. Nach etwas mehr als einer Woche konnte ich bereits das Onlinebanking, welches ich sehr gelungen finde, nutzen. Die Menüführung ist sehr übersichtlich und man findet alle wichtigen Funktionen zur Kontoverwaltung. Schätzenswert ist insbesondere, dass man leicht Überweisungsvorlagen anlegen und verwalten kann. Vor über zwei Jahren gab es nur die Möglichkeit, iTANs zu verwenden. Mittlerweile werden aber auch mTANs und photoTANs (der Code wird über eine Smartphone-App eingelesen) angeboten, was meiner Meinung nach die Überweisungen sehr erleichtert.

Zusätzlich verfüge ich bei der Comdirect auch über eine Visa-Karte, die gebührenfrei geführt wird. Besonders positiv ist, dass ich damit weltweit an allen Geldautomaten mit Visa-Zeichen kostenlos Bargeld abheben kann. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, am sogenannten Wechselgeld-Sparen teilzunehmen, das ich ebenfalls nutze. Dabei wird für jede Bezahlung mit der Visa-Card ein bestimmter Betrag (Differenz zum vollen Euro des Rechnungsbetrages) auf das Tagesgeld PLUS-Konto gutgeschrieben. Auf diesen Betrag wird später ein Bonus von 10 % verbucht. Negativ finde ich jedoch, dass der tatsächliche Umsatz, den man mit der Visa-Card erzielte, hierbei keine Rolle spielt. Darüber hinaus sinkt dadurch das Visa-Card-Guthaben schneller und man sollte vermehrt aufpassen, nicht ins Minus zu geraten. Zudem wird in vielen Discountern die Bezahlung mittels Visa-Card gar nicht erst angeboten.

Der Kontakt zur Bank über E-Mail war bisher ohne besonders negative oder positive Vorkommnisse. Eine Antwort erhielt ich recht schnell innerhalb von 3 Tagen. Alles in allem kann ich die Bank weiterempfehlen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Seit Juni 2004 bin ich Kundin bei der Comdirect. Ich habe mich damals für diese Bank entschieden, da die Zinssätze für ein Festgeldkonto mit einer Laufzeit von 6 Monaten bei 3,8 % lagen – ein unglaublicher Zinssatz für heutige Verhältnisse. Die Kontoeröffnung damals war völlig problemlos. Nach dem Ausdrucken und Ausfüllen der online zur Verfügung gestellten Formulare war wie üblich ein Postident-Verfahren erforderlich. Alles ging reibungslos und ohne Verzögerungen oder Unklarheiten. Seitdem habe ich bei dieser Bank ein Tagesgeldkonto und zwischenzeitlich auch immer mal wieder Beträge als Festgeld angelegt. Im Mai 2009 habe ich dann zusätzlich ein Girokonto eröffnet. Auch das ging schnell und reibungslos, da meine Kundendaten ja bereits vorlagen. Überzeugt hatte mich, dass keinerlei Kosten für die Kontoführung anfallen.

Pünktlich 3 Monate nach Eröffnung des Girokontos wurde mir die Prämie für die Kontoeröffnung in Höhe von 50 EUR gutgeschrieben. Die Kontoführung empfinde ich als einfach und problemlos. Das Onlinebanking war bisher immer erreichbar und die Darstellungen sind übersichtlich, klar und verständlich. Für Bargeldabhebungen können alle Geldautomaten der Cash Group benutzt werden, was sehr praktisch ist und bisher auch einwandfrei funktionierte. Ich habe auch Bargeld einige Male auf das Konto eingezahlt und zwar indem ich den Einzahlungsautomaten der Commerzbank genutzt habe.

Bei Fragen habe ich die Comdirect meistens telefonisch kontaktiert. Die kostenlose Hotline ist 7 Tage die Woche und rund um die Uhr erreichbar. Ohne Wartezeit hatte ich eine Mitarbeiterin am Telefon, die mir freundlich und konkret weiterhelfen konnte. Aufgrund meiner guten Erfahrungen mit dieser Bank war die Comdirect auch meine erste Wahl, als ich im Dezember 2013 ein weiteres Konto benötigte. Alles ging wie gewohnt reibungslos und schnell. Ich war etwas überrascht, als nach 3 Monaten auch diesem Konto eine Girokontonutzungsprämie gutgeschrieben wurde. Ich finde es gut, dass bei der Comdirect auch Bestandskunden geschätzt werden.

Rundum bin ich also mit der Comdirect sehr zufrieden und kann diese Bank daher wirklich weiterempfehlen

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe das Tagegeld PLUS-Konto bei der Comdirect Bank im Januar 2013 eröffnet. Die Kontoeröffnung war einfach und ich erhielt die Unterlagen samt Postident-Coupon innerhalb weniger Tage. Nach Identifizierung bei der Post dauerte es erneut nur einige Tage bis nach und nach alle Unterlagen bei mir ankamen. Damals (Januar 2013) lag der Zinssatz noch bei 2,0 %. Inzwischen wurde er aktuell (Juli 2014) aber auf 0,5 % für die ersten 10.000 EUR gesenkt. Darüber hinaus bekommt man sogar nur noch 0,2 %. Zumindest der Zinssatz ist im Moment kein Grund, zu dieser Bank zu wechseln. Trotzdem bewerte ich sie aufgrund folgender Punkte positiv.

Das Onlinebanking ist übersichtlich und selbsterklärend. Die Anmeldung erfolgt nicht über die Kontonummer, sondern über eine separate Zugangsnummer und für Überweisungen auf das Referenzkonto werden kostenfreie mTANs verwendet. Zusätzlich gibt es auch ein Comdirect-Forum, welches den Austausch zwischen den Kunden ermöglicht und wo Mitarbeiter ihre Hilfe zur Verfügung stellen. Die Zinsen werden pro Quartal gutgeschrieben und wer Kunden wirbt, wird belohnt (z. B. mit einer Gutschrift über 25 EUR).

Positiv ist auch, dass die Bank der deutschen Einlagensicherung unterliegt. Einer der wohl interessantesten Vorteile ist jedoch, dass Bargeldeinzahlungen kostenfrei in allen Commerzbank-Filialen am Schalter und am Automaten möglich sind. Wer sein Girokonto als Referenzkonto hinterlegt hat, kann somit diesen kleinen Umweg nutzen um Bargeldeinzahlungen vorzunehmen, denn die meisten Direktbanken bieten keine kostenfreie Bargeldeinzahlung auf Girokonten an.

Der Kundenservice ist 24 Stunden am Tag erreichbar und zwei Anfragen per E-Mail wurden innerhalb weniger Stunden korrekt und höflich beantwortet. Kritisieren muss ich allerdings, dass die Zinsen für eine Direktbank derzeit meiner Meinung nach zu niedrig sind. Außerdem werden Portokosten berechnet, wenn man Kontoauszüge nicht rechtzeitig abruft und manchmal erreicht mich auch Werbung per Post, was mir persönlich nicht gefällt, wenn ich diese nicht angefordert habe.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Neutrale Bewertung der comdirect

Ich wollte als Alternative zu meinem aktuellen Girokonto eine neue Bank ausprobieren und nahm daher 2010 an der Aktion der Comdirect mit 50 EUR Startguthaben teil. Im Rahmen dieser Aktion wurden weitere 50 EUR versprochen, wenn einem das Konto nicht gefällt. Der Eröffnungsprozess verlief wie üblich über das Postident-Verfahren und innerhalb von 2 Wochen waren alle Unterlagen für das Konto verfügbar.

Die Internetseite an sich war recht übersichtlich gestaltet und ich kam gut zurecht, jedoch störte mich der veraltete Sicherheitsstandard: Das Login-Passwort bestand nur aus Ziffern und es wurden iTAN-Listen verwendet. Möglicherweise hat sich das mittlerweile aber geändert.

Da ich das Konto eigentlich als Girokonto nutzen wollte, hätte ich gerne einen Kontokorrentkredit gehabt, was allerdings innerhalb des Jahres nicht möglich war. Speziell dieser Punkt war für mich ein K.O.-Kriterium. Voraussetzung für eine Kontokorrentkredit ist ein regelmäßiger Geldeingang für einige Zeit, was für mich äußerst unbefriedigend war, da ich zumindest einen kleinen Betrag erwartet hätte. Ärgerlich in diesem Zusammenhang war auch, dass dadurch eine Überweisung nicht ausgeführt wurde.

Kontakt zum Kundenservice erfolgte nur einmal per E-Mail bezüglich des erwähnten Überziehungsrahmens. Innerhalb von 2 Tagen erhielt ich damals eine Antwort. Nach einem Jahr mäßiger Nutzung habe ich dann das Konto gekündigt und die versprochenen 50 EUR bei Nichtgefallen erhalten, wobei die Bedingungen hier nicht ganz ohne waren.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Im August 2009 habe ich zuerst ein kostenloses Giro- und Tagesgeldkonto bei der Comdirect eröffnet. Später tätigte ich dann über das Onlinebanking eine Festgeldanlage und beantragte ein Depot - beides war problemlos und stand mir sofort zur Verfügung. Die Ersteröffnung 2009 war jedoch aufgrund der bürokratischen Anforderungen ein zäher Prozess. Positiv war dabei allerdings, dass die Comdirect einem mit genauen Erklärungen hilft, wobei die Texte manchmal zu wortreich und daher erschöpfend waren. Die Zusendung der Dokumente (Login, Karten, TANs, PINs, etc) war rasch erledig (soweit ich mich erinnern kann etwa 1 Woche).

Das Interface des Onlinebankings ist gut gemacht. Die Bank versucht hier nicht, das Rad neu zu erfinden, sondern bietet ein einfaches Design mit klaren Linien. Was schön ist: Man kann aus verschiedenen TAN-Verfahren (iTAN, mTAN und photoTAN) auswählen. Hier sehe ich momentan keinen Verbesserungsbedarf. Einen Schwachpunkt, den ich der Bank auch schon mehrfach vorgetragen habe, gibt es jedoch: Es ist nicht möglich, Daueraufträge, die ins Ausland gehen, zu erstellen. Das Problem wurde durch SEPA zwar verringert, da man nun zumindest in Europa bzw. dem SEPA-Raum auch Daueraufträge eintragen kann. Für Überweisungen in andere Länder (z. B. USA) ist dies aber weiterhin nicht möglich.

Die Mitarbeiter der Bank waren bisher eigentlich immer sehr freundlich und kompetent. Dies gilt sowohl für die kostenfreie 24h-Hotline als auch den E-Mail-Service. Bei der Hotline kam ich zudem bisher immer sofort durch und auch bei E-Mails kann ich mich an keine längeren Wartezeiten erinnern. Einmal musste ich am 23.12. kurz vor Mitternacht wegen einer dringenden Transaktion aus Spanien anrufen, da das Onlinebanking diese blockierte. Die Mitarbeiterin erkannte das Problem sofort und konnte es auch direkt lösen. Ein anderes Mal ging es um die Änderung meiner Daten sowie um einen Bug im System, durch den meine Depotwerte falsch angezeigt wurden. In beiden Fällen konnte man mir überraschend schnell weiterhelfen.

Vorteilhaft finde ich auch, dass man beim Depot die Möglichkeit hat, dieses komplett alleine zu verwalten. Wenn man möchte, kann man sich sogar ans Live-Trading wagen, ohne dass einem die Bank dazwischenredet. Wer dies nicht möchte, kann aber natürlich auch die Kundenbetreuung in Anspruch nehmen. Die Gebühren der Comdirect für Trades sind im Vergleich zur Konkurrenz durchaus attraktiv.

Ich bin nach mittlerweile 5 Jahren noch immer zufriedener Kunde der Comdirect und hatte noch keine wirklich schwerwiegenden Probleme. Die Kombination aus Leistungen und Service stimmt aus meiner Sicht einfach, auch wenn z. B. die Zinsen auf Guthaben nicht gerade berauschend sind. Meine Bewertung der Comdirect lautet daher: 4 von 5 Punkte mit Verbesserungspotential im Detail.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe etwa im Februar 2013 bei der Comdirect ein kostenloses Girokonto inklusive Tagesgeldkonto beantragt. Allerdings nutze ich nur das Girokonto aktiv, welches leider nicht verzinst wird. Andere Banken bieten hier zumindest geringe Zinsen von z. B. 0,30 %. Positiv war jedoch der Bonus im Rahmen einer Aktion, bei der ich einen 50 EUR Amazon-Gutschein für die Kontoeröffnung und nochmal 50 EUR direkt aufs Girokonto für die aktive Nutzung erhielt. Beides geschah in einem Zeitraum von 2 Monaten.

Die Kontoeröffnung selbst verlief problemlos. Das Formular habe ich online ausgefüllt, dann ausgedruckt und bei der Post via Postident-Verfahren abgegeben. Innerhalb von 1 bis 1,5 Wochen erhielt ich mit separater Post die VISA- und die Girokarte sowie die jeweiligen PINs. Das dauert zwar länger, ist aber sicherer, weshalb ich das Ganze nicht als negativ bewerten möchte. Bei der VISA-Card konnte man sogar das Motiv auswählen. Der Login auf mein Konto war nach der Zusendung der PIN möglich. Das Onlinebanking ist übersichtlich und ich finde alles was ich brauche relativ schnell. Man hat einen guten Überblick über die Umsätze auf dem Girokonto, dem Tagesgeldkonto und der VISA-Karte. Die Kontoauszüge werden als PDF-Datei in meinem Account bereitgestellt.

Einmal hatte ich versehentlich die Karte im Automat bei der Geldeinzahlung vergessen und musste daher die Bank anrufen. Die Karte wurde zum Glück nicht missbraucht, sondern war schon bei der Bank hinterlegt. Es wurde aus Sicherheitsgründen eine neue Karte erstellt. Wenn ich mich richtig erinnere kostenlos. Den Service empfand ich bei der Problembehebung als sehr gut – schnell erreichbar und insgesamt recht freundlich.

Das Fehlen von Filialen ist für mich einerseits unbequem (ich war vorher bei der Sparkasse), aber mit dem Internet komme ich bisher auch sehr gut klar. Die Comdirect bietet zudem ein App, mit der man auch unterwegs alles anschauen kann. Schön finde ich darüber hinaus, dass ich bei Problemen kostenlos auf dem Festnetz anrufen kann. Auch das Netz an Geldautomaten (Cash Group) empfinde ich zum kostenlosen Geldabheben als sehr nützlich. So gut wie bei der Sparkasse ist es gefühlt zwar nicht, aber dennoch für den Alltag ausreichend. Insgesamt bin ich also mit der Bank sehr zufrieden.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Meine Erfahrungen mit der Comdirect (Giro- und Tagesgeldkonto sowie Brokerage) sind größtenteils sehr positiv. Das Girokonto ist bei einem monatlichen Geldeingang von mindestens 1.250 EUR kostenfrei und beinhaltet dabei eine Maestro- und eine Debit-Visa-Karte (Zahlungen werden nach einigen Tagen abgebucht und nicht monatlich gesammelt). Die Kontoführung ist über gängige Finanzsoftware wie StarMoney möglich. Leider unterstützt die Comdirect zurzeit nur das HBCI-Verfahren mit PIN/TAN (iTAN) und nicht das Banking mit Chipkartenlesegerät. Was mich zudem noch etwas stört ist, dass die Umsätze des Kontos nur tagesaktuell angezeigt werden. Führe ich z. B. eine Überweisung durch, so wird diese zwar "disponiert" (neben der aktuellen Saldo-Anzeige des Kontos wird eine zweite Rubrik mit "noch verfügbar" geführt), aber dann erst am kommenden Tag in den Umsätzen angezeigt. Ich würde lieber sofort alle Umsätze sehen. Zudem hat man die Möglichkeit, an einem der Cash-Group-Automaten kostenfrei Bargeld abzuheben, wobei man gerade in ländlichen Gebieten leider nur selten Cash-Group-Banken findet.

Auch das Tagesgeld-Plus, bei dem ich aufgrund einer vergangenen Sonderaktion derzeit 3,6 % für Beträge bis 30.000 EUR erhalte (vierteljährliche Zinsauszahlung), ist für mich attraktiv. Wer über ein Girokonto verfügt, kann auch kostenfrei ein Depot führen. Als Verrechnungskonto dient dabei ein (leider nur niedrig verzinstes) kostenfreies Tagesgeldkonto. Seit kurzem hat die Comdirect zudem den Ausgabeaufschlag einiger Fonds gestrichen und bietet damit etwas günstigere Kaufmöglichkeiten an. Der Online-Zugang zum Depot ist für meine Begriffe übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet. Dem "aktiveren Trader", der sich auch detaillierter über das Geschehen am Markt informieren möchte, bieten sich hier viele Möglichkeiten. Wer flexibel sein möchte, der kann zudem über den mobilen Internetzugang (WAP) auf sein Depot zugreifen.

Was noch an Positivem erwähnt werden muss ist, dass in Bezug auf den Service durchaus gepunktet werden kann. Anfragen per E-Mail wurden in meinem Fall zügig innerhalb von 24 Stunden beantwortet. Ich hatte zudem noch nie Probleme, an der Hotline relativ schnell durchzukommen und einen Ansprechpartner für mein Anliegen zu finden. Wer seine Finanzgeschäfte nicht auf mehrere Institute verteilen möchte, sondern größtenteils bei einer Bank seine Geschäfte tätigen will, der findet bei der Comdirect eine durchaus günstige Möglichkeit. Ich gebe der Bank 4 von 5 Sternen, und das nur aufgrund des zurzeit noch nicht angebotenen HBCI-Bankings mit Chipkarte sowie der eher schlechten Möglichkeiten zur Bargeldabhebung.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Negative Bewertung der comdirect

Leider musste ich nach über 15 Jahren bei der Comdirect nun eine sehr negative Erfahrung machen. Ich hatte ein Paket Aktien im Wert von ca. 30.000 EUR verkauft. Als der Betrag als Gutschrift auf meinem Konto erschien, habe ich diesen auf ein anderes, besser verzinsten Tagesgeldkonto transferiert. Am Monatsende hat mir die Comdirect dann 108 EUR Dispo-Gebühr in Rechnung gestellt. Die Begründung hierfür war, dass ich bis zur Realisierung des Verkaufs der Wertpapiere hätte warten müssen. Dass der Verkauf nicht realisiert war, ließ sich aber meiner Meinung nach so gar nicht im Onlinebanking erkennen, sodass ich mich entsprechend betrogen fühle. Bei anderen Banken wird es vermerkt, wenn eine Gutschrift noch nicht verfügbar ist. Da die Comdirect darauf verzichtet, erscheint es mir, als ob dies mit Absicht geschehe. Daraufhin habe ich mein Konto gekündigt und bin zu einer anderen Bank geflüchtet, da ich mit solchen Geschäftsmethoden nichts zu tun haben möchte.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe vor etwa einem Jahr ein kostenloses Girokonto und das Tagesgeld Plus über die Website der Comdirect eröffnet. Der ganze Prozess war für mich sehr einfach, verständlich und es gab soweit keine Probleme oder Unklarheiten. Man füllt und druckt das Online-Formular aus und anschließend schickt man es per PostIdent-Verfahren ab. Ein paar Tage später war alles erledigt und ich habe eine Willkommens-Mappe mit allen nötigen Informationen per Post erhalten. Ab diesem Zeitpunkt war auch der Zugang zum Onlinebanking möglich, das recht übersichtlich und einfach zu handhaben ist. Beim einzigen Anruf, den ich bisher getätigt habe, ging es um generelle Informationen und um ehrlich zu sein auch darum, den Service einfach einmal zu testen. Nach 2 Minuten in der Warteschleife hatte ich einen recht netten Berater am Apparat, der mir tatsächlich auch korrekt Auskunft geben konnte. Da ich bisher keine Probleme mit dem Konto hatte und es noch dazu gratis ist, bin ich froh, es eröffnet zu haben und kann die Bank soweit durchaus weiterempfehlen. Ich werde mittelfristig auch mein zweites Konto, das mich im Moment noch 15 EUR pro Monat an Kontoführungsgebühren kostet, auflösen und nur noch da Konto der Comdirect nutzen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Positive Bewertung der comdirect

Ich habe bereits seit 2005 ein Girokonto bei der Comdirect. Soweit ich mich erinnern kann hat die Kontoeröffnung damals reibungslos geklappt und war innerhalb weniger Tage abgeschlossen, sodass ich das Konto nach kurzer Zeit bereits uneingeschränkt online und über das Telefonbanking nutzen konnte. Einige Zeit später habe ich dann auch andere Produkte wie das Tagesgeldkonto, das Wertpapierdepot sowie die Kreditkarte in Anspruch genommen. Da ich bei den täglichen Bankgeschäften (Überweisungen, Daueraufträge etc.) bisher nie Probleme oder Fehlbuchungen hatte, kann ich eigentlich nur Gutes über die Comdirect berichten. Der Kundenservice war bei meinen Anfragen sowohl telefonisch als auch über E-Mail immer zufriedenstellend und die Wartezeiten kurz. Auf E-Mails wurde meist nach einem Tag geantwortet und telefonisch kam ich eigentlich immer nach wenigen Sekunden durch.

Besonders positiv finde ich, dass man wirklich alles online erledigen kann und dass der Online-Auftritt meiner Meinung nach einfach und verständlich gestaltet ist. Einschränkungen wegen Wartungsarbeiten oder ähnlichem gab es bisher auch nicht. Seit neuestem ist das Banking auch über das Smartphone möglich. Die Mobile-App für Android oder i-Phone ist sehr schön gestaltet, sodass ich mich diesbezüglich wirklich nicht beschweren kann. Als Nachteil würde ich den doch sehr geringen Zinssatz für das Tagesgeld von derzeit 0,75 % nennen. Wer also wirklich nur ein gutes Girokonto und eine gute (Online-)Hausbank sucht, der ist bei der Comdirect bestens aufgehoben. Wer jedoch Tages- oder Festgeld anlegen möchte, findet bei einer anderen Bank sicher bessere Konditionen.

Anlagemöglichkeiten im Vergleich:
Bewertung zur comdirect abgeben
Erfahrungsbericht schreiben

Bewerten Sie die comdirect

Über das folgende Formular können Sie uns Ihre Bewertung und den zugehörigen Erfahrungsbericht zur comdirect zukommen lassen. Wir bitten um möglichst ehrliche und ausgewogene Erfahrungsberichte, da nur diese für andere Nutzer wirklich hilfreich sind. Idealerweise sollten sowohl positive als auch negative Aspekte angesprochen werden. Beleidigungen, Hass-Kommentare und Anschuldigungen ohne nachvollziehbare Begründungen können wir leider nicht veröffentlichen. Zudem gilt:

  • Wir lehnen in der Regel Berichte, ab, die sich rein auf (Zins-)Konditionen beziehen, da sich diese bei allen Anbietern regelmäßig ändern.
  • Eine erfolgreich abgeschlossene Kontoeröffnung sowie eigene Praxiserfahrungen mit dem Konto, Anlageprodukt oder Anbieter sind in der Regel Voraussetzungen für eine Veröffentlichung Ihres Erfahrungsberichtes. Ausnahmen von dieser Regel sind möglich, sollten jedoch vorher bei uns angefragt werden (info@kritische-anleger.de).

1. Ihre Bewertung inkl. Erfahrungsbericht zur comdirect

In Ihrem Erfahrungsbericht sollten Sie, wenn möglich, auf folgende Punkte eingehen:

Punkt 1: Kontoeröffnung
Punkt 2: Onlinebanking
Punkt 3: Kundenservice
Punkt 4: Sonstiges

2. Ihre Daten:

Bitte geben Sie abschließend noch Ihre Daten an. Wir nutzen diese ausschließlich zur Kommunikation mit Ihnen und für die Teilnahme an der monatlichen Verlosung des 25 € Amazon-Gutscheins. Bis auf den von Ihnen gewählten Benutzernamen und Ihren Bericht veröffentlichen wir keinerlei Daten von Ihnen und geben diese auch nicht an Dritte weiter.





Unser kostenloses Anleger-Update

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal mit unseren Testberichten, Analysen, Finanzartikeln und den aktuellen Konditionen zu Tages- und Festgeldkonten. Das Ganze ist für Sie völlig kostenlos. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich. Nach der Anmeldung erhalten Sie als kleines Dankeschön unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook dazu.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdfunding die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
Gutschein-Aktion
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Aktion

Gutschein im Wert von 10 € für Ihre Bewertung!

Bis zum erhalten Sie von uns einen 10 € Amazon-Gutschein, sofern Sie zu einer der folgenden Banken bzw. Anbieter einen Erfahrungsbericht übermitteln und dieser durch uns nach Prüfung auch veröffentlicht wird:

Aktionsbedingungen beachten!
Kritische-Anleger.de in den Sozialen Medien
Unsere Socia-Media-Kanäle
Kritische Anleger auf FacebookKritische Anleger auf TwitterKritische Anleger bei Google+
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Marktplätze & Sonstige Anbieter
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von WeltSparen
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Savedo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsland
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Exporo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Ginmon
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von vaamo
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von easyfolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lendico
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Cashboard
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von auxmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von wikifolio
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von greenXmoney
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von LeihDeinerUmweltGeld
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von bettervest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Econeers
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der Euro Concept
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von BANX Broker
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Sparkassen Broker (S Broker)
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von UDI
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von brokerport
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von fintego
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von maxblue
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Bergfürst
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Immofunding
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinsbaustein
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von iFunded
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GreenVesting
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von dagobertinvest
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von GeldzuGrün
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von ReaCapital
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Home Rocket
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Zinspilot
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von German Pellets
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten der quirion
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von DEGIRO
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von CapTrader
Zu den Details & Anlagemöglichkeiten von Lynx
Bankenübersicht
Alle Banken im Überblick
Zu den Details & Anlageprodukten der MoneYou
Zu den Details & Anlageprodukten der ING-DiBa
Zu den Details & Anlageprodukten der Consorsbank (Cortal Consors)
Zu den Details & Anlageprodukten der GEFA Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der SWK Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Advanzia Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Renault Bank direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der comdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der Crédit Agricole
Zu den Details & Anlageprodukten der Varengold Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alior Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der FirstSave Euro
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Sistema
Zu den Details & Anlageprodukten der PSA Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Opel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der LeasePlan Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Allied Irish Banks (AIB)
Zu den Details & Anlageprodukten der Austrian Anadi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco Privado Atlântico Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Banka Kovanica
Zu den Details & Anlageprodukten der Bulgarian American Credit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Podravska banka
Zu den Details & Anlageprodukten der J&T Banka Kroatien
Zu den Details & Anlageprodukten der FIMBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hypodirekt
Zu den Details & Anlageprodukten von flatex
Zu den Details & Anlageprodukten von Number26 (N26)
Zu den Details & Anlageprodukten der OnVista Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von ayondo
Zu den Details & Anlageprodukten der KentBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Poštová banka
Zu den Details & Anlageprodukten der Close Brothers
Zu den Details & Anlageprodukten der Banco BNI Europa
Zu den Details & Anlageprodukten der Nordax Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Handelsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Banca Farmafactoring
Zu den Details & Anlageprodukten der Younited Credit
Zu den Details & Anlageprodukten der Greensill Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Euram Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der solarisBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Haitong Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BESV Groupe Novo Banco
Zu den Details & Anlageprodukten der Addiko Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Zinsgold
Zu den Details & Anlageprodukten von Key Project (Banca Progetto)
Zu den Details & Anlageprodukten der BOS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Inbank
Zu den Details & Anlageprodukten der North Channel Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Alpha Bank Romania
Zu den Details & Anlageprodukten von Easisave
Zu den Details & Anlageprodukten der Rietumu Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Commerzbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ostsächsische Sparkasse Dresden
Zu den Details & Anlageprodukten von Klarna
Zu den Details & Anlageprodukten der Grenke Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Degussa Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank of Scotland
Zu den Details & Anlageprodukten der VTB Direktbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Postbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DenizBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Volkswagen Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ikano Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der HKB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der NIBC Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Amsterdam Trade Bank
Zu den Details & Anlageprodukten von Barclays
Zu den Details & Anlageprodukten der 1822direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der Audi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BMW Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Fidor Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bigbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Akbank
Zu den Details & Anlageprodukten der IKB Deutsche Industriebank
Zu den Details & Anlageprodukten der SKG BANK
Zu den Details & Anlageprodukten der Credit Europe Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der DKB
Zu den Details & Anlageprodukten der RaboDirect (Rabobank)
Zu den Details & Anlageprodukten der HypoVereinsbank
Zu den Details & Anlageprodukten der CreditPlus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Wüstenrot direct
Zu den Details & Anlageprodukten der GarantiBank
Zu den Details & Anlageprodukten der AS PrivatBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bank11
Zu den Details & Anlageprodukten der Mercedes-Benz Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Consumer Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Triodos Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der GE Capital Direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der akf bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ziraat Bank International
Zu den Details & Anlageprodukten der Oyak Anker Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Targobank
Zu den Details & Anlageprodukten der Hanseatic Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der IWBank
Zu den Details & Anlageprodukten der DAB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Corealdirect
Zu den Details & Anlageprodukten der CosmosDirekt
Zu den Details & Anlageprodukten der net-m privatbank 1891
Zu den Details & Anlageprodukten der abcbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Eurocity Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Valovis Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Yapi Kredi Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der pbb direkt
Zu den Details & Anlageprodukten der UmweltBank
Zu den Details & Anlageprodukten der netbank
Zu den Details & Anlageprodukten der DHB Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VakifBank
Zu den Details & Anlageprodukten der Santander Direkt Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Edekabank
Zu den Details & Anlageprodukten der Südtiroler Sparkasse
Zu den Details & Anlageprodukten der ICICI Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Norisbank
Zu den Details & Anlageprodukten der FFS Bank (FFS Group)
Zu den Details & Anlageprodukten der Oberbank
Zu den Details & Anlageprodukten der Merkur Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der AutoBank
Zu den Details & Anlageprodukten der ProCredit Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der VON ESSEN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Bausparkasse Mainz
Zu den Details & Anlageprodukten der Fibank
Zu den Details & Anlageprodukten der EthikBank
Zu den Details & Anlageprodukten der GLS Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Steyler Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der BN Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Sberbank Direct
Zu den Details & Anlageprodukten der Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Zu den Details & Anlageprodukten von Das Direktbanking der Volksbank Mittweida
Zu den Details & Anlageprodukten der Meine Bank (PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz)
Zu den Details & Anlageprodukten der Piraeus Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Ferratum Bank
Zu den Details & Anlageprodukten der Cronbank