Oney Bank Test & Bewertung

Letztes Update am 05.05.2017 | Testergebnis:  Bewertung: 4 von 5 Punkten

Zusammenfassung & Bewertung

Im Folgenden Testbericht finden Sie unsere Analyse und Bewertung der Oney Bank Sicherheit und damit des Oney Bank Tagesgeld bzw. Oney Bank Festgeld. Das Finanzinstitut aus Frankreich sammelt seit Anfang April über den Anlagemarktplatz Zinspilot Einlagen ein und lockt dabei mit durchaus attraktiven Renditen. Doch wie hoch ist das Risiko hier wirklich? Kann man auf die Sicherheit der Anlagekonten vertrauen? Wir haben uns die Oney Bank im Detail angeschaut.

Positiv
Gutes Rating der Bank durch S&P (BBB+)
Positiv
Mehr als ausreichend gefüllter Einlagensicherungsfonds Frankreichs
Positiv
Gute Geschäftszahlen der Oney Bank
Positiv
Sehr gute Eigenkapitalausstattung der Oney Bank

Bewertung der Oney Bank (Tagesgeld & Festgeld):

Insgesamt bewerten wir die Oney Bank mit guten bis sehr guten 4 von 5 Punkten. Grund hierfür ist vor allem das vergleichsweise gute Rating der Bank durch die Ratingagentur S&P, die positive Entwicklung der Geschäftszahlen, die sehr gute Eigenkapitalausstattung und der mehr als ausreichend gefüllte Einlagensicherungsfonds Frankreichs. Hier gibt es eigentlich kaum etwas zu meckern, außer dass das Rating natürlich immer noch höher sein könnte, allerdings muss man stets beachten, dass in Zeiten von Niedrig- und Negativzinsen eine Bank mit den höchsten Ratings kaum mehr einen Anreiz hat, überhaupt noch Zinsen zu zahlen. Insofern erscheint uns die Oney Bank aktuell als ein sehr gutes Gesamtpaket aus Rendite, Risiko und Service über den Vermittler Zinspilot. Unabhängig davon sollten Sie beim Thema Geldanlage nie alles auf eine Karte setzen, sondern stets breit auf verschiedene Banken und Anlageklassen streuen.

Über die Oney Bank

Die Oney Bank ist französisches Finanzinstitut mit Sitz in Croix, nördlich von Lille. Es gehört zur Auchan Unternehmensgruppe (Groupe Auchan SA), die vor allem im Einzelhandelsbereich aktiv ist. Auchan beschäftigt weltweit nach eigenen Angaben über 300.000 Mitarbeiter und betreibt knapp 4.000 Ladengeschäfte, darunter verschiedene Supermärkte in 13 Ländern, vor allem in Frankreich, China, Russland und Italien. Mit dem Bankarm Oney versucht die Auchan Group den Absatz ihrer Konsumgütersparte zu stärken, primär durch die Vergabe von Konsumentenkrediten und Bereitstellung von Zahlungsdienstleistungen wie Kredit- und Gutscheinkarten.

Je nach Quelle wurde die Oney Bank 1983 bzw. 1988 gegründet. Damals begann man erstmals, die Möglichkeit der Zahlung auf Kredit in einigen Läden der Auchan Gruppe direkt an der Kasse anzubieten. Im Laufe der Zeit expandierte die Bank gemeinsam mit den Läden von Auchan kontinuierlich in andere Länder. Mitte 2016 erfolgte dann die Umbenennung weg vom ursprünglichen Namen Banque Accord hin zur heutigen Oney Bank. Nach eigenen Angaben ist die Oney nach aktuellem Stand die einzige französische Bank, die völlig unabhängig von einer größeren Bankengruppe agiert.

Seit Anfang April 2017 bietet die Oney Bank nun auch Tages- und Festgelder in Deutschland an. Dies geschieht allerdings nicht direkt über die Bank selbst, sondern über den Anlagemarktplatz und Vermittler Zinspilot. Die jeweils aktuellen Zinssätze finden Sie im Bankprofil der Oney Bank.

Rating & Bonität der Oney Bank

Kreditratings der großen Ratingagenturen S&P, Fitch, DBRS und Moodys sind seit der Finanzkrise zwar stets mit einer gewissen Skepsis zu betrachten, allerdings bieten sie immer noch eine gute Grundlage, um zumindest einen Eindruck von der Bonität der Oney Bank zu bekommen. Das letzte verfügbare Rating stammt von S&P und ist auf April 2016 datiert. Das Rating fällt mit BBB+ zwar etwas niedriger aus als zuvor (A-), allerdings bewegt sich Auchan und die Oney Bank damit immer noch auf einem vergleichsweise guten Niveau, vor allem wenn man die Bonität der Bank mit der einiger anderer Konkurrenten im deutschen Tagesgeld- und Festgeld-Markt vergleicht. Als Grund für die leichte Abwertung von A- auf BBB+ nennt S&P die tendenziell sinkende Profiabilität des Mutterunternehmens mit ihren größeren Supermärkten ("Hypermärkte"), die zunehmend Konkurrenz von kleineren Supermarktkonzepten bekommen.

Als positiv für die Oney Bank und die Auchan Gruppe wertet die Ratingagentur S&P dagegen die weiterhin solide Position im Vergleich zu Konkurrenten wie Tesco und Carrefour. Verhandlungen mit Lieferanten hätten sich hinsichtlich der Einkaufskonditionen bereits ausgezahlt. Lobend wird auch das starke Immobilienportfolio der Gruppe erwähnt, da sich 97 % der Gebäude unter direkter Kontrolle des Unternehmens befinden. Obwohl die Oney Bank und Auchan rechtlich separate Unternehmen sind, sieht S&P die Ratings und Bonität der beiden aufgrund des hohen Maßes an wirtschaftlichen Verflechtungen als äquivalent an. Insgesamt hinterlässt die Oney Bank mit dieser Krediteinschätzung bei uns einen relativ positiven Eindruck. Gleichzeitig muss man aber sagen, dass derartige Ratings immer nur eine Momentaufnahme darstellen und die Situation sich in der Zukunft ändern kann.

Oney Bank Sicherheit auf Basis von Finanzkennzahlen

Schaut man sich die Geschäftszahlen der Oney Bank an, so zeigt sich ein insgesamt positives Bild. Zwischen 2013 und 2015 hat die Bank kontinuierlich einen zweistelligen Millionen-Gewinn pro Jahr eingefahren. Positiv hat sich auch das Eigenkapital entwickelt, das in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen ist. Der Wert für das Common Equity Tier 1 Ratio (einer Art Indikator für die Angemessenheit des Eigenkapitals) lag Ende 2015 bei 15,2 %, was deutlich über dem liegt, was viele andere Banken vorzuweisen haben. 2015 lag zudem die schnell verfügbare Liquidität (u. a. deponiert bei der Zentralbank) bei knapp 260 Mio. €, was angesichts von Kundenforderungen von etwas über 2 Mrd. € ein für den Bankenbereich respektabler Wert ist und einen guten Puffer für turbulente Zeiten bietet.

Einschränkend muss auch an dieser Stelle erwähnt werden, dass uns aktuell nur Zahlen von 2013 bis 2015 zur Verfügung stehen. Der Finanzbericht von 2016 liegt noch nicht vor. Auf Basis der vorliegenden Geschäftsdaten lässt sich insgesamt ein positives Fazit zur Oney Bank Sicherheit ziehen. Ob diese Aussage durch die Zahlen aus 2016 bestätigt wird, bleibt abzuwarten. Grundsätzlich ist die hier gemachte Sicherheitsanalyse per se immer eine rückwärtsgewandte, sprich, wir können uns zur Oney Bank nur Daten aus der Vergangenheit anschauen. Man muss an dieser Stelle nüchtern anerkennen, dass Schlüsse bzgl. der zukünfigen Sicherheit der Oney Bank nur eingeschränkt möglich sind. Dies ist allerdings kein spezifisches Problem der Oney Bank, sondern gilt generell für Sicherheitsanalysen im Bankenbereich. Unsere Einschätzung des Risikos ersetzt daher nie die breite Portfolio-Streuung.

Oney Bank Einlagensicherung

Einlagen von Privatkunden sind bei der Oney Bank über die gesetzliche Einlagensicherung Frankreichs bis zu einem Betrag von 100.000 € pro Kunde abgesichert. Diese arbeitet nach den gleichen Prinzipien wie ihr deutsches Pendant, und zwar nach den Vorgaben der EU, die in der Richtlinie 2014/49/EU festgehalten sind. Alle EU Länder haben jeweils eine eigene Version dieser Richtlinie in ein nationales Einlagensicherungsgesetz umgesetzt, was als Basis für den Betrieb des Einlagensicherungsfonds und mögliche Entschädigungen dient. Sollte es einmal zu einer solchen Entschädigung kommen, gilt für deutsche Anleger nicht etwas die französische, sondern die deutsche Einlagensicherung als Ansprechpartner. Diese koordiniert den Entschädigungsprozess mit ihrem französischen Partner, allerdings kommt das Geld am Ende noch immer vom französischen Einlagensicherungsfonds und nicht von der deutschen Seite.

Aktuell verfügt die französische Einlagensicherung nach eigenen Angaben über ein Vermögen von etwas über 3 Mrd. €. Damit gehört der französische Fonds zu dem am besten gefüllten in Europa. Im letzten Finanzbericht der Oney Bank von 2015 weist die Bank Kundeneinlagen (z. B. Sparguthaben) in Höhe von etwa 327 Mio. € aus. Einer möglichen Pleite der Oney Bank darf man auf Basis des aktuellen Vermögens der Einlagensicherung somit gelassen entgegenblicken, denn die verfügbaren Entschädigungsmittel würden aktuell mehr als ausreichen, um alle Anleger vollständig zu entschädigen. Auch hier muss allerdings einschränkend erwähnt werden, dass zum einen nicht klar ist, wie hoch die Einlagen heute (2017) sind und zum anderen können auch die Mittel der gesetzlichen französischen Einlagensicherung schnell schwinden, wenn es einmal zu einer größeren Bankenpleite kommt. Dennoch verbleibt ein insgesamt positiver Eindruck, denn bei den meisten anderen von uns analysierten Banken würden die verfügbaren Entschädigungsgelder bei weitem nicht ausreichen.

Sollte es wider Erwarten doch einmal zur Pleite der Oney Bank kommen und sollte dann auch noch der französische Einlagensicherungsfonds nicht genügend Mittel für eine Entschädigung der Tages- und Festgeld-Anleger zur Verfügung haben, kann immer noch der französische Staat einspringen. Dieser hat hierfür zwar keine gesetzliche Pflicht, aber doch ein inhärentes Interesse. Schaut man sich in diesem Kontext die Ratings von Frankreich an, so wird klar, dass das Land keine Probleme haben dürfte, zusätzliche Mittel am Kapitalmarkt aufzunehmen und der Einlagensicherung zur Verfügung zu stellen. Natürlich ist dies keine Garantie dafür, dass der französische Staat im Falle des Falles tatsächlich einspringt. Die Möglichkeiten hätte er dafür aber immerhin, was positiv zu werten ist.

Die besten Zinsen jeden Monat kostenlos in Ihr Postfach

Unser kostenloser Newsletter

Wir versorgen Sie jeden Monat einmal kostenlos mit den besten Zinsen für Tagesgeld, Festgeld und Crowdinvesting. Zudem erhalten Sie unsere Finanzartikel und aktuellen Warnhinweise. Als Dankeschön erhalten Sie unseren Ratgeber mit der 15-Punkte-Checkliste kostenlos als eBook.

Unsere Tipps
Unsere aktuellen Finanztipps

Im Folgenden finden Sie unsere aktuellen Anlage- und Finanztipps. Beachten Sie insbesondere beim Crowdinvesting die Risikohinweise.

Suche
Wonach suchen Sie?
 
Anzeige
Intelligente Geldanlage - Anzeige*
Anzeige
*Hinweis: Dies ist eine Anzeige. Wir erhalten dafür vom Anbieter eine Vergütung.
Gutschein-Aktion
Teilen Sie Ihre Erfahrungen
Amazon-Gutschein-Aktion

Gutschein im Wert von 10 € für Ihre Bewertung!

Vom 14.02.2019 bis 28.02.2019 erhalten Sie von uns einen 10 € Amazon-Gutschein, sofern Sie zu einem der folgenden Anbieter einen Erfahrungsbericht übermitteln und dieser durch uns nach Prüfung auch veröffentlicht wird:

Bitte beachten Sie im Rahmen der Übermittlung Ihrer Bewertung unsere ausführlichen Bedingungen für diese Sonderaktion.

Banken & Anbieter
Übersicht Banken & Anbieter

Hier finden Sie alle aktuell bei uns gelisteten Banken und Anbieter. Sollten Sie eine Bank vermissen, dann senden Sie uns einfach kurz einen Hinweis per E-Mail.